Mit ‘Frühlingszwiebeln’ getaggte Artikel

Chili-Nudeln mit Frühlingssauce

Mittwoch, 04. Mai 2016

Zutaten (für 2 Portionen):
150 g Chili-Bandnudeln, 1 kleines gebratenes Lachsfilet, 1 Bund Frühlingszwiebeln, 1 grüne Spargelstange, 100 g Schafskäse, 1 EL Crème fraîche, 1 EL Rapsöl, Kräutersalz, frisch gemahlenen Pfeffer

Chili-Nudeln mit Frühlingssauce

Zubereitung:
Nudeln nach Packungsanleitung kochen. Spargelstange waschen, das Ende abschneiden, dann schräg in schmale Scheiben schneiden. Lachsfilet klein würfeln.

In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebeln putzen. Die weißen Zwiebelchen von den grünen Teilen trennen. Die grünen Teile in ca. 1 cm lange Stücke schneiden und in einem Sieb waschen. Die weißen Zwiebeln in dünne Ringe schneiden. Schafskäse klein würfeln.

Rapsöl in einem Topf erhitzen, die weißen Frühlingszwiebelwürfel kurz andünsten lassen. Spargelscheiben hinzufügen und einige Minuten dünsten lassen. Die grünen Teile der Frühlingszwiebeln dazu schütten und knapp gar dünsten lassen. Zum Schluss den Schafskäse und die Crème fraîche einrühren. Mit Kräutersalz und Pfeffer würzen und mit den fertigen Nudeln servieren.

Nudeln mit Frühlingszwiebeln-Lachs-Sauce

Freitag, 16. Mai 2014

Zutaten (für 2 Portionen):
150 g Vollkorn-Spiralnudeln, 1 Bund Frühlingszwiebeln, 2 gebratene Lachsfilets, 1 B Crème fraîche, 2 EL Rapsöl, Muskatnuss, weißer Pfeffer, Salz

Nudeln mit Frühlingszwiebeln-Lachs-Sauce

Zubereitung:
Nudeln nach Packungsanleitung kochen und in einem Sieb abtropfen lassen. Falls die Sauce noch nicht fertig ist, warm halten.

In der Zwischenzeit Frühlingszwiebel putzen, in ca. 1 cm breite Stücke schneiden und waschen. Das Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln dazugeben und ca. 10 Minuten dünsten, nicht bräunen lassen.

Die Lachsfilets in der Zwischenzeit würfeln und in den letzten drei Minuten mit den Gewürzen und der Crème fraîche untermischen.

Herzhafter Spätzle-Auflauf

Samstag, 22. Juni 2013

Zutaten:
500 g fertige Spätzle, 200 g Schinkenspeck, 1 große rote Zwiebel, 1 Bund Frühlingszwiebeln, 1 rote Paprika, 200 g Mozzarella in Scheiben, 4 Eier, 1 Becher Sauerrahm, 1 Becher Crème fraîche, Rapsöl, Gute-Laune-Gewürzblütenmischung, Pfeffer, Salz

Herzhafter Spätzle-Auflauf

Zubereitung:
Speck klein würfeln. Rote Zwiebel schälen, halbieren und klein würfeln. Paprika waschen, quer halbieren, Kernhaus, Kerne und weißen Seitenwände entfernen. Paprikahälften in Streifen schneiden.

Frühlingszwiebeln putzen, waschen. Die grünen Teile in ca. 3 cm lange Stücke, die weißen Zwiebeln quer in Ringe schneiden.

Spätzle nach Packungsanleitung kochen.

In einer Pfanne 1 EL Rapsöl erhitzen, die Speckwürfel hinzufügen und glasig braten. Die Zwiebelwürfel und Paprikastreifen unterrühren und ein paar Minuten andünsten.

Eier mit Sauerrahm und Crème fraîche verrühren, mit der Gewürzblütenmischung sowie Salz und Pfeffer abschmecken.

Eine ofenfeste Auflaufform mit dem Rapsöl bestreichen. Zuerst die Spätzle auf dem Boden verteilen, dann die Frühlingszwiebeln und Speck-Zwiebel-Paprikamischung darüber streuen. Die Eiermischung darübergießen. Zum Schluss die Mozzarella-Scheiben drauf legen.

Im Backofen bei 180°C ca. 40 Minuten mit Heißluft und Oberhitze backen.

Rezept-Idee und Ausführung: Lord Beef Chief

Kürbis-Auberginen-Lasagne

Sonntag, 18. Oktober 2009

Zutaten:
700 g Muskat-Kürbis, 1 Aubergine (ca. 350 g), 1 Bund Frühlingszwiebel, 200 g Garnelen, 1 P. Tomatenstücke, einige Lasagne-Blätter, 1 Ei, 100 g Reibkäse, 2 Becher Crème fraîche, 3 EL Olivenöl, Oregano, Rosmarin, Thymian, Ingwer- und Paprika-Pulver, Salz, Pfeffer

Kürbis-Auberginen-Lasagne Schichtung

Zubereitung:
Kürbis schälen und würfeln, dabei die Kerne entfernen, im Dampfgarer weich dünsten. Aubergine waschen, trocken tupfen, in ca. 1 cm breite Scheiben schneiden, salzen und in einer beschichteten Pfanne ohne Fett weich braten. Die Frühlingszwiebeln putzen, in Ringe schneiden, etwas Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln andünsten lassen. Die Tomatenstücke dazugeben, mit Salz, Oregano, Rosmarin, Thymian, Pfeffer würzen und etwas eindicken lassen. Die Garnelen auftauen lassen. Die gegarten Kürbiswürfel mit einer Gabel zerteilen, mit Paprika-, Ingwer-Pulver, Salz und Pfeffer abschmecken. Das Ei mit dem Reibkäse und der Crème fraîche verrühren.
Eine Lasagne-Form mit Öl einfetten. Die Hälfte des Kürbispüree am Boden verteilen, die Hälfte der Garnelen darauf geben, mit einer Hälfte der Auberginenscheiben bedecken, danach eine Schicht Lasagne-Blätter und eine Hälfte der Tomaten-Sauce. Danach die zweite Hälfte der Auberginenscheiben, darauf die Tomaten-Sauce, Lasagne-Blättchen, Kürbispüree und die restlichen Garnelen schichten und mit der Crème-fraîche-Masse bedecken.
Im vorgeheizten Ofen bei 200° C ca. 45 Minuten goldbraun überbacken lassen. Dabei die ersten 30 Minuten die Form mit einer Alufolie bedecken.

Kürbis-Auberginen-Lasagne fertig

Frühlingszwiebel-Schafskäse-Ragout

Donnerstag, 17. September 2009

Zutaten:
2 Bund Frühlingszwiebel, 150 g Schafskäse, 2 EL Rapsöl, 1/2 TL Chilipulver, 1 TL Gute-Laune-Gewürzblütenmischung, Pfeffer und Salz nach Belieben

Frühlingszwiebel-Schafskäse-Ragout

Zubereitung:
Frühlingszwiebel putzen, in ca. 1 cm breite Stücke schneiden und waschen. Das Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln dazugeben und ca. 10 Minuten dünsten, nicht bräunen lassen. Den Schafskäse in der Zwischenzeit würfeln und die 3 letzten Minuten mit den Gewürzen dazugeben. Mit Olivenbrot sofort servieren.

Garnelen in Rotwein

Freitag, 06. Juli 2007

Zutaten:
500 g Garnelen in der Schale (frisch oder tiefgekühlt), 1 Bund Frühlingszwiebel, 4 mittelgroße Tomaten, 300 ml Tomatenpüree, 1 Tasse Wasser oder Meeresfrüchtesud, 1/4 l spanischen Rotwein, 2 EL Olivenöl, Koriander, Kreuzkümmel, Chilipulver, Meersalz

Garnelen in Rotwein

Zubereitung:
Zwiebeln, wenn nötig, schälen und die weißen Teile in dünne Ringe schneiden. Tomaten in kleine Stücke schneiden. Zwiebeln im Olivenöl glasig dünsten, Tomatenstücke untermischen. Tiefgekühlte Garnelen in heißem Meeresfrüchtesud antauen lassen und zu den Zwiebeln geben. Mit Koriander, Kreuzkümmel und Chilipulver würzen, Tomatenpüree und Rotwein angießen, einige Minuten köcheln lassen. Mit dem Meeresfrüchtesud aufgießen und bei kleiner Hitze ca. 15 Minuten weiter sanft köcheln lassen. Mit Salz abschmecken. Mit Reis servieren.