Posts Tagged ‘Quinoa’

Karotten-Suppe mit Quinoa-Topping

Dienstag, Mai 19th, 2020

Zutaten (2 Portionen):
200 g Karotten, 150 g festkochende Erdäpfel, 50 g Quinoa, 2 Schalotten, 4 Knoblauchzehen, 4 cm Ingwerwurzel, 1 rote Chili, 1 Handvoll Zitronenverbene-Blätter, 600 ml Gemüsebrühe, 3 EL Olivenöl, Sonnenkuss-Gewürzmischung, Muskatnuss, Meersalz, frisch gemahlener Pfeffer

Karotten-Suppe mit Quinoa-Topping

Zubereitung:
Chili waschen und in sehr dünne Ringe schneiden. Schalotten, Knoblauch und Ingwer schälen. Schalotten, Ingwer und 2 der Knoblauchzehen fein würfeln. Karotten und Erdäpfel schälen, waschen und in ungefähr gleich große Stücke schneiden.

2 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen. Schalotten-, Ingwer- und Knoblauchwürfel sowie die Chili hinzufügen und einige Minuten glasig braten. Karotten und Erdäpfel untermischen und ein paar Minuten mitbraten. Mit der Gemüsebrühe aufgießen, Sonnenkuss-Gewürzmischung einrühren und köcheln lassen, bis die Gemüse weich sind.

In der Zwischenzeit die restlichen 2 Knoblauchzehen in eine kleine Schüssel pressen und mit 1 EL Olivenöl verrühren. Quinoa in einer kleinen Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze rösten, bis die Körner zu poppen beginnen. Vorsicht, nicht verbrennen lassen! Quinoa mit dem Knoblauchöl vermischen. Zitronenverbene waschen, trocken schütteln und grob hacken.

Die Gemüsesuppe mit etwas Muskatnuss in den Mixeraufsatz einer Küchenmaschine schütten und fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. In Suppenschalen mit dem Quinoa-Topping und der Zitronenverbene garniert servieren.

Quinoa mit Mini-Kräuterseitlingen, Topinambur und Spiegelei

Samstag, Februar 2nd, 2019

Zutaten (2 Portionen):
50 g dreifärbige Quinoa, 100 g Mini-Kräuterseitlinge, 5 kleine Topinambur, 1 kleine Zwiebel, 2 Eier, 2 EL Rapsöl, Gute-Laune-Gewürzmischung, Chilipulver, Salz, Pfeffer

Quinoa mit Mini-Kräuterseitlingen, Topinambur und Spiegelei in der Pfanne

Zubereitung:
Quinoa in ein Sieb schütten und heiß abspülen. Nach Packungsanleitung garen. Die fertige Quinoa beiseite stellen. In der Zwischenzeit die Mini-Kräuterseitlinge putzen und klein schneiden. Die Topinambur waschen und klein würfeln. Zwiebel schälen und klein hacken.

In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen. Die Zwiebel darin glasig dünsten. Topinambur und Pilze hinzufügen und mit den Gewürzen sanft garen lassen, bis die Topinamburwürfel bissfest gar sind. Die Quinoa unterrühren.

Die zwei Eier in zwei kleinen Vertiefungen des Quinoa-Gemüse-Pilz-Gemisch aufschlagen. Mit etwas Chilipulver bestreuen und bei geschlossenem Deckel die Eiweiße stocken lassen.

Quinoa mit Mini-Kräuterseitlingen, Topinambur und Spiegelei

Mit Quinoa gefüllte Zucchini

Samstag, Oktober 6th, 2018

Zutaten (2 Portionen):
1 Zucchino, 75 g dreifärbige Quinoa, 3 Datteltomaten, 1 kleine Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 2 EL Olivenöl, etwas Rosmarin, Thymian, Meersalz

Mit Quinoa gefüllte Zucchini

Zubereitung:
Quinoa in 20 Minuten bissfest kochen. In der Zwischenzeit die Zucchini waschen, trocken tupfen, längs halbieren und etwas aushöhlen. Das Fruchtfleisch klein hacken. Datteltomaten waschen, halbieren, den Stielansatz entfernen und würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein würfeln.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch glasig braten. Das Zucchini-Fruchtfleisch und die Tomaten hinzufügen und andünsten. Mit den Gewürzen vermengen. Weiter dünsten, bis die Tomaten zerfallen sind und das Zucchinifleisch weich ist. Mit der fertigen Quinoa mischen.

Ausgehöhlte Zucchini in eine eingeölte ofenfesten Form setzen. Mit dem Gemüse-Gemisch füllen. Im Backofen bei 180°C Heißluft ca. 35 Minuten backen, bis die Oberfläche etwas gebräunt und die Zucchini-Hülle weich ist.

Paprika mit Quinoa-Wiesenchampignon-Fülle

Mittwoch, März 28th, 2018

Zutaten (für 2 Portionen):
2 große Gemüsepaprika, 50 g dreifärbige Quinoa, 100 g Wiesenchampignons, 1 Schalotte, 1 Ei, 1 Handvoll Bärlauchblätter, 2 EL Rapsöl, Sumach, Chilipulver, Salz, Pfeffer

Paprika mit Quinoa-Wiesenchampignon-Fülle

Zubereitung:
Quinoa in ein Sieb schütten und heiß abspülen. Nach Packungsanleitung garen. Die fertige Quinoa in eine Rührschüssel schütten.

In der Zwischenzeit die Champignons putzen und klein schneiden. Schalotte schälen und klein hacken. Bärlauchblätter in schmale Streifen schneiden. Die Paprika waschen, oben einen Deckel abschneiden, die Kerne und die weißen Trennwände entfernen. Beiseite stellen.

In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen. Die Schalotte darin glasig dünsten. Die Champignons hinzufügen und sanft garen lassen. Am Ende der Garzeit den Bärlauch, Salz, Pfeffer und etwas Chilipulver hinzufügen.

Dieses Gemisch zur Quinoa in die Schüssel schütten. Mit dem aufgeschlagenen Ei und Sumach sorgfältig mischen. Die Paprikas damit füllen und in eine ofenfeste Form setzen, die bereits mit einer Karotten-Tomatensoße befüllt ist. Im Backofen bei 180°C Heißluft 30 Minuten backen.

Kraut-Lachs-Mango-Curry mit Quinoa

Freitag, März 13th, 2015

Zutaten (für 2 Portionen):
1/2 Weißkraut, 100 g gebratenes Lachsfilet, 80 g frische Mango, 120 g Quinoa, 8 Cocktail-Tomaten, 1 kleine Zwiebel, 1 EL rote Curry-Paste, 1 kleine Dose Kokosmilch, 2 EL Rapsöl

Kraut-Lachs-Mango-Curry mit Quinoa

Zubereitung:
Quinoa in ein Sieb schütten und heiß waschen. Etwas mehr als die doppelte Menge Wasser zumKochen bringen, salzen, Quinoa einstreuen und ca. 25 Minuten sanft köcheln.

Kraut halbieren, den Strunk herausschneiden und beide Teile in feine Streifen schneiden. In ein Sieb geben und waschen. Zwiebel schälen, halbieren, klein würfeln.

Cocktail-Tomaten waschen und der Länge nach vierteln. Mango würfeln. Lachs in mundgerechte Stücke teilen.

Rapsöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln glasig braten. Krautstreifen und Tomaten hinzufügen. Dünsten lassen, bis das Kraut halb gar ist. Curry-Paste unterrühren und weiter dünsten, bis das Kraut knapp gar ist.

Mangowürfel, Lachs und Kokosmilch hinzufügen, sorgfältig unterrühren. Den Curry auf kleinster Flamme weiter dünsten, bis die Mangowürfel heiß sind. Sofort mit der fertigen Quinoa servieren.