Archive for the ‘vegan’ Category

Süßkartoffel Curry

Dienstag, März 31st, 2020

Zutaten (2 Portionen):
2 kleine Süßkartoffel, 2 festkochende Erdäpfel, 1 rote Spitzpaprika, 1 große Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 4 cm Ingwerwurzel, 3 cm Curcumawurzel, 1 EL grüne Thaipaste, 400 ml Kokosmilch, 2 EL Kokosfett oder Rapsöl

Süßkartoffel Curry

Zubereitung:
Süßkartoffel und Erdäpfel waschen, schälen und in Würfel schneiden. Spitzpaprika waschen, längs halbieren, Kerne und weiße Trennwände entfernen, dann in Quadrate schneiden.

Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel der Länge nach vierteln, dann quer in Streifen schneiden. Knoblauch quer in dünne Scheibchen schneiden. Ingwer schälen und sehr klein würfeln. Curcuma waschen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden.

Kokosöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel, Ingwer und Curcuma hinzufügen und etwas anbraten lassen. Knoblauch dazu geben und kurz anbraten lassen. Kartoffel, Erdäpfel, Paprika und Currypaste einrühren und weiter braten.

Mit etwas Wasser ablöschen. Kokosmilch dazu schütten, untermengen. Das Gemüse bei kleiner Flamme köcheln lassen, bis die Süßkartoffeln und Erdäpfel weich sind.

Tipp:
Schalen der Süßkartoffeln und Erdäpfel nicht wegwerfen! Sondern trocken tupfen und in eine ofenfeste flache Form schütten. Mit 1-2 EL Olivenöl, getrockneten Kräutern und Gewürzen nach Belieben sowie Salz und frisch gemahlenem Pfeffer vermischen. Im Backofen zuerst 15 min bei 180°C, danach 15 min bei 150°C backen. Im ausgeschalteten Ofen lassen, bis das Backrohr erkaltet ist.

Giersch-Tabouleh mit Yaconwurzel

Dienstag, März 31st, 2020

Zutaten (6 Portionen):
150 g junger Giersch, 200 g Bulgur, 1 kleine Yaconwurzel, 1 große Karotte, 8 getrocknete Tomaten in Öl, 4 Schalotten, 3 Stängel frische Minzeblättchen, 5 EL Olivenöl (von den getrockneten Tomaten), Saft einer Zitrone, 400 ml Wasser, Salz und Pfeffer

Giersch-Tabouleh mit Yaconwurzel

Zubereitung:
Wasser aufkochen und den Bulgur damit übergießen. Die Hälfte des Zitronensafts zugeben und etwa 20 Minuten quellen lassen.

Yaconwurzel, Schalotten und Karotte schälen, dann klein würfeln. Tomaten in kleine Stücke schneiden.

Giersch und Pfefferminze hacken. Olivenöl, Zitrone, Salz und Pfeffer zu einem Dressing anrühren. Alle Zutaten vermischen. Vor dem Servieren etwas durchziehen lassen.

Giersch-Tabouleh mit Yaconwurzel im Radicchio-Bett
Variante: im Radicchio-Bett mit einer Dattelessig-Pastazienöl-Mariande

Risotto mit Rohne und grünem Pfeffer

Montag, März 2nd, 2020

Zutaten (2 Portionen):
1 Tasse weißen Bio-Reis vom Seewinkel, 1 gekochte Rohne, 1 kleine Dose Kokosmilch, 3 KL grüne Pfefferkörner, Ingwer-Zitronenschale-Meersalz, weißer Pfeffer aus der Mühle

Risotto mit Rohne und grünem Pfeffer in der Pfanne

Zubereitung:
Reis unter fließendem Wasser waschen. Die 2,5 fache Menge Wasser zum Kochen bringen und den Reis darin in 35 Minuten gar köcheln. Rohne schälen und in kleine Würfel schneiden.

In einer Pfanne die Kokosmilch erhitzen. Den fertigen Reis einrühren und kurz sanft köcheln lassen. Die Rohnenstücke mit den Pfefferkörnern und den Gewürzen sorgfältig unterrühren und wieder heiß werden lassen. Auf zwei Teller verteilen und servieren.

Risotto mit Rohne und grünem Pfeffer auf dem Teller

Gebackenes Gemüse mit Yaconwurzel

Montag, März 2nd, 2020

Zutaten (2 Portionen):
4 festkochende Erdäpfel, 4 Trüffelerdäpfel, 3 gelbe Rüben, 3 Karotten, 8 cm Yaconwurzel, 3 EL Olivenöl, Oregano, Rosmarin, Thymian, etwas Chilipulver, Fleur de sel, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Gebackenes Gemüse mit Yaconwurzel

Zubereitung:
Erdäpfel gründlich waschen und in kleinere Würfel schneiden. Von den gelben Rüben und Karotten die Enden abschneiden, schälen und stifteln. Yaconwurzel schälen und in kleine Stücke schneiden.

Alle Gemüsesorten in eine ofenfeste Form schütten. Mit dem Olivenöl und den Gewürzen vermischen. Im Backofen bei 180°C Heißluft ca. 40 Minuten backen, bis die Karotten und Rüben bissfest gar sind. Während des Backens die Gemüsestücke einmal in der Form umrühren.

Bohneneintopf mit Yaconwurzel

Montag, Januar 27th, 2020

Zutaten (2 Portionen):
1 D 5erlei Bohnen in Tomatensauce, 8 cm Yaconwurzel, 8 Cocktail-Tomaten, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 300 ml Tomaten in Stücken, 1 rote Spitzpaprika, 2 EL Olivenöl, Korianderpulver, Oregano, Kreuzkümmel, Fleur de sel, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Bohneneintopf mit Yaconwurzel

Zubereitung:
Knoblauchzehen schälen, ggfs. den grünen Keim entfernen und klein schneiden. Zwiebel schälen und klein würfeln. Cocktail-Tomaten waschen, halbieren, Stielansatz entfernen und klein würfeln. Paprika waschen, längs halbieren, Kerne und weiße Scheidewände entfernen, dann klein würfeln. Yaconwurzel schälen und in kleine Stücke schneiden.

Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig braten. Tomaten-, Yaconwurzel- und Paprikastücke hinzufügen und mitbraten. Die stückigen Tomaten mit etwas Wasser und den Gewürzen hinzufügen. Sanft köcheln lassen, bis die Paprikastücke bissfest weich sind. Bohnen mit der Tomatensauce einrühren und einige Minuten weiter köcheln lassen. Abschmecken und servieren.

Linsotto mit Grünkohl

Freitag, Januar 17th, 2020

Zutaten (2 Portionen):
1 Grünkohl, 100 g rote Linsen, 200 ml Gemüsebrühe, je 1 violette und orange Karotte, 1 gelbe Rübe, 1 rote Zwiebel, 1 rote Chili, 2 Knoblauchzehen, 3 EL Olivenöl, Raz el Hanout, mediterranes Salz, frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer

Linsotto mit Grünkohl

Zubereitung:
Karotten und Rüben waschen und schälen, dann stifteln. In kochendem Wasser 3 Minuten blanchieren. In ein Sieb schütten und abtropfen lassen. Chili waschen und klein schneiden.

Geschälte Zwiebel längs und quer teilen, dann in schmale Streifen schneiden. Geschälten Knoblauch klein würfeln. Grünkohl von den Stielen zupfen, in ein Sieb geben und waschen. Linsen in ein Sieb schütten und waschen, bis das Waschwasser klar ist.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin anbraten. Den Grünkohl hinzufügen und kurz mitbraten. Mit einem Drittel der Gemüsebrühe ablöschen.

Linsen, Karotten, gelbe Rübe und Gewürze hinzufügen und bei kleiner Flamme dünsten. Wenn die Flüssigkeit verkocht ist, den nächsten Teil der Brühe einrühren, bis die Linsen weich, aber nicht verkocht sind. Auf zwei Teller verteilen und servieren.

Gebackene Sellerieknollen

Donnerstag, Januar 9th, 2020

Zutaten (2 Portionen):
3 kleine Sellerieknollen, 3 EL Olivenöl, Zitronenspalten, 1 EL Koriandersamen, Meersalzflocken

Gebackene Sellerieknollen in der Form

Zubereitung:
Sellerieknollen waschen und sauber bürsten, NICHT schälen. Mit einem kleinen Messer mehrmals rundum einstechen. Koriandersamen in einem Mörser leicht zerstoßen. Die Knollen in eine ofenfeste Form setzen.

Mit dem Olivenöl und den Koriandersamen einreiben. Im Backofen bei 180°C Heißluft backen, bis die Knollen weich sind. Mit Meersalzflocken bestreuen und mit den Zitronenspalten servieren.

Rezept aus „SIMPLE“ von Ottolenghi

Gebackene Sellerieknollen

Rohnen-Suppe mit Birne und Ingwer

Donnerstag, Dezember 5th, 2019

Zutaten (2 Portionen):
2 gekochte Rohnen (rote Bete, rote Rübe), 1 Birne, 3 cm Ingwerwurzel, 1 rote Zwiebel, 2 EL Olivenöl, 150 ml Kokosmilch, 2 KL Instant-Gemüsebrühe, 1 KL Sonnengewürz, etwas Zimt, Meersalz

Rohnen-Suppe mit Birne und Ingwer

Zubereitung:
Rohnen, Ingwer und Zwiebel schälen. Alles klein würfeln. Birne waschen, vierteln, das Kernhaus entfernen. Einige dünne Scheiben für die Garnitur abschneiden, die restliche Birne klein würfeln.

In einem Topf das Olivenöl erhitzen. Zwiebel und Ingwer dazugeben und einige Minuten anbraten. Rohnen und Birne mit den Gewürzen dazugeben und kurz mitrösten. Mit Wasser knapp bedecken und zum Kochen bringen. Die Gemüsebrühe einrühren und einige Minuten sanft köcheln lassen.

Die Suppe im Mixeraufsatz einer Küchenmaschine mit der Kokosmilch pürieren. In Suppentassen füllen und mit den zurückbehaltenen Birnenscheiben und einem Sprossensträußchen garnieren.

Kohlsprossen mit Amaranth und Maroni

Samstag, November 16th, 2019

Zutaten (2 Portionen):
150 g Kohlsprossen (Rosenkohl), 100 g schwarzes Amaranth, 100 g küchenfertige Maroni, 3 Schalotten, 1 große Knoblauchzehe, 3 EL Olivenöl, Zitronen-Thymian, etwas geriebene Muskatblüte und Chilipulver, Gemüsesalz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Kohlsprossen mit Amaranth und Maroni

Zubereitung:
Amaranth in ein Haarsieb schütten und mit heißem Wasser abspülen. In der doppelten Menge Wasser einmal aufkochen lassen, dann bei kleiner Hitze 25 Minuten garen. Dann vom Feuer nehmen und noch etwas nachziehen lassen.

Kohlsprossen putzen, waschen, längs halbieren, dann in kochendem, etwas gesalzenem Wasser 5 Minuten blanchieren. In ein Sieb abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken, beiseite stellen. Schalotten und Knoblauch schälen und klein würfeln.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch glasig braten, dann die Kohlsprossen hinzufügen und einige Minuten mitbraten. Die Maroni in kleiner Stücke teilen, dazu geben und mitbraten. Mit einer Tasse Wasser ablöschen, Gewürze untermischen und ein paar Minuten dünsten lassen. Zum Schluss den fertigen Amaranth einrühren.

Catalogna mit Erdäpfel und Oliven

Mittwoch, November 6th, 2019

Zutaten (2 Portionen):
1 Bund Catalogna, 3 mehligkochende Erdäpfel, 2 EL schwarze Oliven, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 3 EL Pinienkerne, 3 EL Olivenöl, mediterrane Gewürzmischung, etwas Chilipulver, Meersalz

Catalogna mit Erdäpfel und Oliven

Zubereitung:
Catalogna waschen, abtropfen und in 3 cm lange Stücke schneiden. Erdäpfel schälen und klein würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig braten. Catalogna hinzufügen und kurz mitbraten. Erdäpfel, Oliven und Gewürze untermischen. Mit einem Mug Wasser aufgießen und bei kleiner Flamme köcheln lassen, bis die Erdäpfel weich sind.

In der Zwischenzeit die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett braun braten. Dabei ständig rühren, damit die Kerne nicht anbrennen. Den Pfanneninhalt auf zwei Teller verteilen und mit den Pinienkernen bestreuen.