Archiv für die Kategorie ‘mediterran’

Salbei-Schiffchen Variationen

Dienstag, 01. Oktober 2019

Zutaten:
8 große frische Salbeiblätter, 50 g Schafskäse, 20 g Räucherlachs, 1 EL Limonenöl

Salbei-Schiffchen (Variante 1)

Zubereitung:
Variation 1: Auf jedes Salbeiblatt eine Schafskäsescheibe setzen. Dann auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit dem Limonenöl beträufeln. Im Backofen bei 180°C 30 Minuten backen, bis der Schafskäse an den Ecken leicht gebräunt ist.

Variation 2: Räucherlachsstücke kurz vor dem Ende der Garzeit auf die Schafskäsescheiben legen und fertig backen.

Salbei-Schiffchen (Variante 2)

Gefüllte Zitronen

Montag, 30. September 2019

Zutaten (2 Portionen):
1 unbehandelte Zitrone, 3 pikant eingelegte Sardinen in Öl, 2 Cocktail-Tomaten, 1 KL Kapern, 10 g Cheddar, 1 EL Olivenöl, mediterrane Gewürzmischung, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Gefüllte Zitronen

Zubereitung:
Zitrone heiß waschen, halbieren und auspressen. Die leeren Zitronenhälften unten etwas abflachen und jede auf einen Teller setzen.

Tomaten waschen, längs halbieren, Stielansatz entfernen, dann in kleine Stücke schneiden. Sardinen längs aufschneiden, Mittelgräte, Kopf und Schwanz entfernen, dann klein schneiden. Cheddar sehr klein würfeln.

1 EL Zitronensaft mit dem Olivenöl verrühren. Alle Zutaten und Gewürze in einer Schüssel verrühren. Die Masse in die Zitronenhälften füllen und in Radicchio-Bett servieren.

Rote-Linsen-Nudeln-Lachs-Auflauf

Montag, 30. September 2019

Zutaten (2 Portionen):
120 g gebratenes Lachsfilet ohne Haut, 100 g gekochte Rote-Linsen-Nudeln, 1 größere Tomate, mediterrane Gewürzmischung, Meersalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Rote-Linsen-Nudeln-Lachs-Auflauf

Zubereitung:
Tomate waschen, längs halbieren, Stielansatz entfernen, dann in kleine Stücke schneiden.

Lachsfilet und Rote-Linsen-Nudeln mit den Tomatenstücken und den Gewürzen vermischen. Die Masse auf 4 Auflauf-Förmchen verteilen.

Im Ofen bei 160°C ca. 20 Minuten backen, bis die Masse gebräunt ist. Je 2 Törtchen auf einen Teller stürzen und mit Creme-Joghurt servieren.

Caprese Spieße

Samstag, 21. September 2019

Zutaten (2 Portionen):
18 Mozzarella-Bällchen, 10 Cocktail-Tomaten, 30 Basilikum-Blättchen, Balsamico-Essig, Olivenöl, Pfeffer frisch gemahlen, Holzspieße

Caprese Spieße

Zubereitung:
Cocktail-Tomaten waschen und längs halbieren. Mozzarella-Bällchen im Sieb abtropfen lassen. Basilikum-Blättchen waschen und trocken schütteln.

Abwechselnd Tomatenhälfte, Mozzarella-Bällchen und Basilikum-Blättchen auf die Spieße stecken. Mit dem Balsamico-Essig, Olivenöl und Pfeffermühle servieren.

Gebackene Erdäpfel und Zucchini mit Salbei-Schiffchen

Samstag, 21. September 2019

Zutaten (2 Portionen):
5 mittlere Erdäpfel, 1 kleinere Zucchini, 6 große frische Salbeiblätter, 50 g Schafskäse, einige Rosmarinzweige, 4 EL natives Olivenöl, 1 EL Limonenöl, mediterranes Gewürzsalz, frisch gemahlener Pfeffer

Gebackene Erdäpfel und Zucchini mit Salbei-Schiffchen

Zubereitung:
Erdäpfel und Zucchini waschen. Erdäpfel vierteln. Von der Zucchini die Enden abschneiden, dann in längliche Stücke schneiden. Salbeiblätter und Rosmarin waschen und trocken tupfen. Schafskäse in dünne längliche Scheiben schneiden.

Erdäpfel und Zucchini in eine ofenfeste Form geben. Gewürze und Olivenöl darüber verteilen. Auf jedes Salbeiblatt eine Schafskäsescheibe setzen und dann auf das Gemüse legen. Mit dem Limonenöl beträufeln. Im Backofen bei 180°C ca. 30 Minuten backen.

Auflauf mit Broccoli, Karotten und Tomaten

Dienstag, 17. September 2019

Zutaten (2 Portionen):
1 Broccoli, 4 Karotten, 8 Cocktail-Tomaten, 1 rote Paprika, 3 Becher Crème fraîche oder Sauerrahm, 3 Eier, 3 EL Olivenöl, Rosmarin, Zitronen-Thymian, etwas geriebene Muskatnuss, mediterranes Gewürz und -salz, frisch gemahlener Pfeffer

Auflauf mit Broccoli, Karotten und Tomaten in der Form

Zubereitung:
Broccoli waschen und in Röschen teilen. Karotten waschen, schälen und in Stifte schneiden. Beide Gemüse in kochendem, etwas gesalzenem Wasser 5 Minuten blanchieren und mit kaltem Wasser abschrecken. Tomaten und Paprika waschen. Tomaten halbieren, Paprika in Streifen schneiden.

Eier und Crème fraîche mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss in einer Schüssel verquirlen. Eine Auflaufform mit dem Olivenöl einfetten. Alle Gemüse in der Form verteilen. Mit den Gewürzen bestreuen und dem Eiergemisch bedecken. Im Backofen bei 180°C Heißluft backen, bis der Guss leicht gebräunt ist.

Auflauf mit Broccoli, Karotten und Tomaten auf dem Teller

Auflauf mit Rohnen, Räucherlachs, Zucchini und Erdäpfel

Samstag, 10. August 2019

Zutaten (2 Portionen):
100 g roten Bio-Reis vom Seewinkel, 2 Zucchini, 100 g Räucherlachs, 1 Porreestange, 1 gelbe Paprika, 3 Knoblauchzehen, 100 g Reibkäse, 3 EL Olivenöl, 1 EL mediterrane Kräutermischung, etwas Chili-Pulver, Salz, Pfeffer aus der Mühle

Auflauf mit Rohnen, Räucherlachs, Zucchini und Erdäpfel in der Form

Zubereitung:
Reis unter fließendem Wasser waschen. Die 2,5 fache Menge Wasser mit etwas Bärlauch-Salz zum Kochen bringen und den Reis darin in 35 Minuten gar köcheln.

In der Zwischenzeit von der Porreestange die grünen Teile etwas einkürzen und den Wurzelansatz abschneiden. In dünne Ringe schneiden, in ein Sieb schütten und waschen. Knoblauch schälen und klein schneiden. Paprika waschen, die Kerne und weißen Trennwände entfernen, klein würfeln. Räucherlachs in kleine Stücke schneiden.

In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen, Porree und Knoblauch darin glasig dünsten. Paprika dazugeben, Gewürze einrühren und knapp weich dünsten lassen. Zum Schluss den Räucherlachs hinzufügen. Die Pfanne vom Herd nehmen. Mit dem fertigen Reis gut vermischen.

Die Zucchini waschen, längs halbieren und mit Hilfe des Kugelausstechers etwas aushöhlen. Ausgehöhltes Fruchtfleisch anderweitig verwenden. Die Hälften in eine eingeölte ofenfeste Form setzen. Mit dem Reisgemisch füllen und mit dem Reibkäse bestreuen. Ca. 30 Minuten bei 180°C Heißluft backen, bis der Käse gebräunt ist.

Auflauf mit Rohnen, Räucherlachs, Zucchini und Erdäpfel auf dem Teller

Mediterrane Pasta-Törtchen

Samstag, 13. April 2019

Zutaten (4 Töpfchen):
100 g gekochte Spiral-Nudeln, 6 in Öl eingelegte Chili-Sardinen, 6 schwarze Oliven, 6 Kapernfrüchte, 4 große grüne Oliven, 2 Eier, 2 EL Bärlauch-Topfen-Aufstrich, 1 EL Kren-Bresso, etwas Reibkäse, mediterranes Gewürzsalz, Rosmarin, Oregano, Zitronen-Thymian, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Mediterrane Pasta-Törtchen

Zubereitung:
Sardinen filetieren, dann mit den Oliven und Kapernfrüchten klein schneiden. Alle Zutaten in einer Schüssel gut mischen. Die Masse auf 4 kleine Auflaufförmchen verteilen und andrücken. Mit dem Reibkäse bestreuen und im Ofen bei 180°C ca. 20 backen, bis das Ei gestockt ist. Auf Teller heben und servieren.

Piccoli mit Catalogna

Mittwoch, 14. November 2018

Zutaten (2 Portionen):
200 g Piccoli, 1 kleinen Catalogna, 5 Dattel-Tomaten, 1 Pepperoncino, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 300 ml stückige Tomaten, 1 D Thunfisch natur, 2 EL Olivenöl, mediterranes Gewürzsalz, Oregano, Pfeffer aus der Mühle

Piccoli mit Catalogna

Zubereitung:
Piccoli nach Packungsanleitung kochen. In der Zwischenzeit Zwiebel und Knoblauch schälen, halbieren und klein schneiden. Tomaten und Pepperoncino waschen. Tomaten klein würfeln und Pepperoncino in dünne Ringe schneiden. Vom Catalogna das untere Ende abschneiden und ggfs. schlechte Blätter entfernen. Catalogna in schmale Streifen schneiden, in ein Sieb schütten, waschen und abtropfen lassen. Thunfischdose öffnen.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig braten. Catalogna hinzufügen und einige Minuten weiter braten. Alle anderen Zutaten mit den Gewürzen einrühren. Bei kleiner Flamme weiter dünsten lassen, bis der Catalogna bissfest gar ist. Die Sauce mit den fertigen Piccoli servieren.

Fregula mit Catalogna

Mittwoch, 14. November 2018

Zutaten (2 Portionen):
200 g Fregula Sarda, 8 Blätter Catalogna, 2 Fleischtomaten, 10 Salbeiblätter, 1 Pepperoncino, 1 rote Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 3 Eier, 2 EL Pinienkerne, 2 EL Olivenöl, mediterranes Gewürzsalz, Oregano, Pfeffer aus der Mühle

Fregula mit Catalogna in der Pfanne

Zubereitung:
Rohnen waschen. Die Blätter von den Rohnen abschneiden. Die Stiele von den Blättern trennen. Die Blätter in mundgerechte Stücke schneiden, einige Minuten blanchieren, in ein Sieb schütten und beiseite stellen. Rohnenknollen längs vierteln, dann quer in dünne Scheiben, Stiele in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Von der Rhabarber-Stange die Enden abschneiden, schälen und in 1 cm breite Stücke schneiden. Knoblauchzehen schälen und zerdrücken.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Die Rohnen und -stiele mit den Gewürzen hinzufügen und etwas dünsten lassen. Den Rhabarber und die zerdrückten Knoblauchzehen hinzufügen. Das Preiselbeersirup mit etwas Wasser angießen und einrühren. Sobald die Rohnenstücke bissfest gar sind, die blanchierten Blätter, die Pinienkerne und die Fregula unterrühren und alles wieder heiß werden lassen. In Bowles servieren.

Fregula mit Catalogna auf dem Teller