Archiv für die Kategorie ‘italienisch’

Chili-Nudeln mit toskanischem Schwarzkohl Ragout

Montag, 24. Oktober 2016

Zutaten (2 Portionen):
250 g Chili-Nudeln, 6 Blätter toskanischen Schwarzkohl, 1 Tomate, 1 kleine Zwiebel, 2 fermentierte Knoblauchzehen (Black Gold of Texas), 8 Anchovisfilets in Öl, 3 EL Olivenöl, schwarzen Pfeffer aus der Mühle

Toskanischer Schwarzkohl

Zubereitung:
Kohlblätter in Streifen schneiden und 3 Minuten blanchieren. Kohlwasser abgießen und zum Kochen der Nudeln verwenden. Zwiebel und Knoblauchzehen schälen, klein würfeln. Tomate waschen und ebenfalls würfeln.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel hinzufügen und leicht braun rösten. Knoblauch untermengen und die Anschovis mit einer Küchenschere in dünnen Streifen dazu schneiden. Sauce einkochen lassen, ggfs. etwas Wasser hinzufügen. Die Kohlstreifen einrühren und etwas mitdünsten. Mit den fertigen Nudeln servieren.

Toskanische Schwarzkohl Frittata

Samstag, 22. Oktober 2016

Zutaten (2 Portionen):
6 Blätter toskanischen Schwarzkohl, 5 Erdäpfel (Kartoffel), 8 getrocknete Tomaten in Öl, 2 Schalotten, 1 Knoblauchzehe, 3 Eier, 5 EL Olivenöl, Rosmarin, Oregano, Thymian, Chili-Pulver, mediterranes Gewürzsalz, schwarzen Pfeffer aus der Mühle

Toskanischer Schwarzkohl

Zubereitung:
Erdäpfel waschen, schälen und stifteln. Schalotten und Knoblauch schälen. Schalotten würfeln. Kohlblätter in feine Streifen schneiden, waschen und abtropfen lassen. Getrocknete Tomaten in Streifen schneiden.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Erdäpfel leicht braun braten. Mit 125 ml Wasser aufgießen und in ca. 10 Minuten gar dünsten. Schalotten und Tomatenstreifen unterrühren, Knoblauch darüber pressen. Etwas einkochen lassen. Die Kohlstreifen darüber verteilen. Eier obenauf schlagen und weitere 10 Minuten garen, bis der Kohl bissfest gar ist.

Toskanische Schwarzkohl Frittata

Brot-Salat

Samstag, 19. Januar 2013

Zutaten:
3 Scheiben altbackenes Olivenbrot, 1 Tomate, 1 EL Kapern (mit etwas Lake), 5 kleine schwarze Oliven ohne Kern, 1 Knoblauchzehe, 1 Blatt Salbei, 1 EL gutes Olivenöl, 1 EL Balsamico-Essig, 1 TL Limonenöl, Fleur de Sel, Zitronenpfeffer

Brot-Salat vor dem Durchziehen

Zubereitung:
Olivenbrot in Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Tomate waschen, halbieren, Stielansatz entfernen und dann würfeln. Mit den Brotwürfeln vermengen.

Oliven in kleine Stücke schneiden. Knoblauchzehe schälen. Salbeiblatt waschen, trocken tupfen und klein schneiden.

Aus den Ölen, dem Essig, Fleur de Sel und Zitronenpfeffer eine sämige Marinade rühren.

Oliven, Kapern mit der Lake und die Marinade mit dem Brot-Tomatengemisch vermengen. Knoblauch darüber pressen und alles vorsichtig und sorgfältig miteinander mischen. Vor dem Servieren mindestens 1 Stunde durchziehen lassen.

Brot-Salat essfertig
Brot-Salat im Bild vorne rechts

Mittelmeer Muffins

Freitag, 25. Dezember 2009

Zutaten:
300 g 10-Korn-Mehl, 2 TL Backpulver, 5 Stück getrocknete Tomaten, 2 EL entsteinte schwarze Oliven, 1 EL Kapern, 2 EL Ajvar, 200 g Joghurt, 2 Eier, etwas Reibkäse, 8 EL Rapsöl, 1 TL getrockneten Oregano, Rosmarin und Thymian, etwas Chili-Pulver und Salz

Mittelmeer Muffins

Zubereitung:
Den Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizen. Das 10-Kornmehl mit dem Backpulver, den Gewürzen und ein wenig Salz mischen. Die Tomaten und Kapern klein hacken. Von den Oliven 2 Stück in 24 Halbringe schneiden und beiseite stellen, alle anderen grob hacken. Die Eier, das Ajvar, den Joghurt, die die gehackten Zutaten und das Öl mit der Küchenmaschine verquirlen und die trockenen Zutaten rasch unterrühren. Den Teig gleichmäßig auf 12 Muffins-Förmchen verteilen und in die Muffinsform geben, mit ein wenig Reibkäse bestreuen und mit den Oliven-Halbringen verzieren. Im Ofen bei 180° C Heißluft 25 bis 30 Minuten backen.

Italienischer Reisauflauf

Sonntag, 19. April 2009

Zutaten:
1 Mug Reis, 2 Mugs Wasser, 1 Bund Frühlingszwiebel, 1 rote Paprika, 100 g getrocknete Tomaten, 1/2 Glas Anchovisfilets, 1 Handvoll Bärlauch-Blätter, 4 Eier, 200 g Reibkäse, 1 EL Rapsöl, je 1 TL getrockneten Estragon und Thymian, Salz

Italienischer Reisauflauf

Zubereitung:
Wasser mit Salz zum Kochen bringen, Reis einstreuen und bei niedriger Flamme bissfest kochen. Frühlingszwiebel putzen und in Ringe schneiden. Paprika halbieren, entkernen, die weißen Rippen entfernen und klein würfeln. Das Öl in einem Topf erhitzen, die Frühlingszwiebel und die Paprikawürfel darin gar dünsten. Bärlauch-Blätter waschen, trockentupfen und in sehr dünne Querstreifen schneiden. Die Anchovisfilets und die getrockneten Tomaten entölen und in dünne Scheibchen schneiden. Den Käse reiben. Den gekochten Reis etwas auskühlen lassen. Eier in einer Schüssel mit dem Bärlauch, den Tomaten- und Anchovisscheiben sorgfältig verrühren. Das ebenfalls überkühlte Zwiebel-Paprika-Gemisch zum Reis geben. Die Eiermischung mit einem Drittel des Käse über den Reis gießen und alles sehr sorgfältig unterrühren. Eine Auflaufform einfetten, das Reisgemisch einfüllen, etwas andrücken und mit dem restlichen Käse bestreuen. Im Ofen bei 180° C backen, bis der Käse eine braune Kruste bildet. Mit grünem Salat servieren.

Anchovis Bruschetta

Freitag, 14. November 2008

Zutaten:
4 mittelgroße Tomaten, 10 St Anchovis (eingelegt in Olivenöl), 2 Knoblauchzehen, 8 Olivenbrot-Scheiben, 1 Handvoll Petersilie, etwas Oregano, Pfeffer nach Geschmack

Anchovis Bruschetta

Zubereitung:
Tomaten waschen, Stiele herausschneiden, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Anchovis entölen, in kleine Scheiben schneiden und mit den Tomatenstücken vermengen. Petersilie waschen, trockentupfen, klein hacken, mit dem Oregano und dem Pfeffer untermischen. Olivenbrot im Backofen rösten. Knoblauchzehe schälen und halbieren, die gerösteten Brotscheiben damit abreiben. Die Tomaten-Anchovis-Mischung gleichmäßig auf die Brote verteilen und sofort servieren.

Anchovis Bruschetta
Anchovis-Bruschetta mit Oliven als Vorspeise angerichtet

Bärlauch Vorspeisenplatte

Sonntag, 20. April 2008

Zutaten:
1 Bund Bärlauch, 100 g gekochte Bandnudeln, 4 Eier, 6 Anchovis-Filets, 1 Blatt Rohschinken, 2 EL Rapsöl, Chili-Gewürzmischung, wilder Oregano, Meersalz, Pfeffer

Zubereitung:
Nudeln in kleinere Stücke teilen, mit 2 Eiern, den kleingehackten Anchovisfilets, 5 Blättern kleingeschnittenen Bärlauch, Chili-Gewürzmischung, Salz und Pfeffer kräftig verrühren. In eine kleinere Quicheform geben und bei 180° C ca. 10 Minuten backen. Für die Frittata die anderen beiden Eier mit kleingeschnittenem Bärlauch und dem wilden Organo, Salz und Pfeffer verrühren. Das Schinkenblatt in kleinere Quadrate schneiden. In einer Bratpfanne ein EL Öl erhitzen, die Schinkenquadrate anbraten und die Eiermischung dazugeben. Rasch braun braten und auf einen Teller kippen. Den zweiten EL Öl erhitzen und eine handvoll Bärlauchblätter in der Pfanne kross braten. Alle Gerichte in mundgerechte Stücke teilen und auf einer Servierplatte gefällig anrichten.

Bärlauch Vorspeisenplatte

Bärlauch Vorspeisenplatte: die Frittata ist rechts und links auf der Servierplatte zu sehen, der Nudelauflauf in der Mitte in Tortenstückchen geschnitten und obenauf in der Mitte die gebratetenen Bärlauchblätter.

Gefüllte Eier (Uova Farcite)

Montag, 28. Januar 2008

Zutaten:
8 Eier, 1 Toastbrot, Saft von 1 Zitrone, 1 EL Olivenöl, 2 Knoblauchzehen, 10 Blätter Salbei, 1/2 Bund Petersil, 2 EL Kapern, Meersalz, Pfeffer

Zubereitung:
Die Eier hart kochen und vorsichtig schälen. Das gewürfelte Toastbrot in dem Zitronensaft und dem Olivenöl einweichen. Die Knoblauchzehen schälen und zerdrücken. Den Salbei und Petersil waschen, trocknen und mit den Kapern fein hacken. Das eingeweichte Toastbrot mit den Zutaten vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Eier längs halbieren, das Eigelb als Ganzes vorsichtig herausheben. Die Toastbrotmasse in die Vertiefungen füllen. Das Eigelb wieder darauf setzen und etwas festdrücken.

Gefüllte Eier italienisch

Typische italienische Vorspeisenplatte mit den gefüllten Eiern im Bild links oben, Meeresfrüchtesalat (vorne Mitte), auf der Platte rechts: Tomaten mit Mozarella, Oliven, marinierte Artischokenböden, sonnengetrocknete/eingelegte Tomaten, Anchovisfilets mit Kapern gefüllt und mit Frischkäse gefüllte Pepperoni

Auberginen-Pizza

Montag, 28. Januar 2008

Zutaten:
für den Teig: 500 g Vollkornmehl, Öl, Wasser, Salz
für den Belag: 1 mittelgroße Aubergine, 4 mittlere Tomaten, 1 roten oder grünen Paprika, 250 g Reibkäse, 1 Dose Anchovis, 1 Dose Thunfisch natur, 2 TL getrockneter Thymian, 1 TL getrockneter Oregano, Meersalz, Pfeffer aus der Mühle

Auberginen-Pizza im Rohzustand

Zubereitung:
Aus dem Vollkornmehl, Öl, Wasser und Salz rasch einen Teig kneten, auf einem eingefetteten Backblech ausrollen. Für den Belag die gewaschenen Aubergine und Tomaten halbieren und in ca. 3 mm dicke Scheiben schneiden. Die gewaschene Paprika in Stifte schneiden. Zuerst die Auberginenscheiben, dann die Paprikastücke, dazwischen die Anchovisfilets und den Thunfisch, zum Schluss die Tomatenscheiben auf dem Teig verteilen. Mit Thymian, Oregano, Salz, Pfeffer und ev. etwas Knoblauchgranulat würzen, mit dem geriebenen Käse bestreuen und bei 180° C Heißluft ca. 30 Minuten backen. Die Käsekruste sollte goldbraun sein.

Fertige Auberginen-Pizza

Gefüllte Zucchini

Dienstag, 26. Juni 2007

Zutaten:
2 St. mittelgroße Zucchini, 2 Dosen Thunfisch natur, 100 g geriebene Mandeln, 2 Eier, 1 handvoll frische Petersilie, Salz, Pfeffer, etwas getrockneten Thymian und Rosmarin, 1 P. Tomatenpüree, 4 mittlere Tomaten, 1 Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer, etwas getrockneten Oregano

Die Zucchini im Ofen

Zubereitung:
Die Zucchini waschen, Stängel und Blütenansatz abschneiden, trockentupfen, quer halbieren. Die Kerne entfernen, einen Teil des Fruchtfleisches ebenfalls auskratzen. Thunfisch abtropfen lassen, mit dem kleingehackten Zucchinifleisch, den Eiern, den geriebenen Mandeln, der gehackten Petersilie, dem Thymian, Rosmarin, Salz und Pfeffer mischen. Die Fülle soll cremig, nicht zu trocken sein. Das Tomatenpüree mit dem durchgepressten Knoblauch, Salz, Pfeffer und Oregano würzen. Die Tomaten in größere Stücke schneiden und untermischen. Die Tomatensoße in eine feuerfeste Form schütten, die gefüllten Zucchini hineinsetzen und 30 bis 40 Minuten bei 180 ° C Heißluft backen.

Die fertigen Zucchini