Mit ‘Cocktail-Tomaten’ getaggte Artikel

Buntes Ofengemüse

Dienstag, 09. Januar 2018

Zutaten (2 Portionen):
1 kleiner Hokkaido-Kürbis, 100 g Topinambur, 100 g Trüffelerdäpfel, 100 g rosa Erdäpfel, 150 g Kipfler Erdäpfel, 8 Cocktail-Tomaten, 100 g Schafskäse, 6 EL gutes Olivenöl, etwas Limonenöl, 2 KL Sonnenkuss Gewürz-Blüten-Mischung, etwas Rosmarin und Oregano, Pfeffer aus der Mühle, mediterranes Gewürzsalz

Buntes Ofengemüse Form

Zubereitung:
Alle Gemüse waschen. Kürbis halbieren, Kerne entfernen und dann in Stücke schneiden. Topinambur 10 Minuten in kochendem Wasser blanchieren, abgießen und kalt abbrausen.

Erdäpfel und Topinambur in ungefähr gleich große Stücke schneiden. Tomaten längs halbieren und Stielansatz entfernen. Gemüse gemischt in eine ofenfeste Form geben. Schafskäse klein würfeln.

Oliven- und Limonenöl mit den Gewürzen vermengen und über das Gemüse verteilen. Den Schafskäse darüber streuen. Im Ofen bei 180°C ca. 35 Minuten backen, bis das Gemüse weich ist.

Buntes Ofengemüse Teller

Catalogna Ragout mit Spiegeleier

Freitag, 06. Oktober 2017

Zutaten (2 Portionen):
5 Blätter Catalogna, 8 längliche Cocktail-Tomaten, 3 fermentierte Knoblauchzehen, 4 Eier, 4 EL Olivenöl, etwas getrockneten Rosmarin, Oregano und Thymian, crushed Chili, Salz, Pfeffer aus der Mühle

Catalogna Ragout mit Spiegeleier

Zubereitung:
Catalogna-Blätter in schmale Streifen schneiden und waschen. Tomaten waschen, längs halbieren, Stielansatz herausschneiden und klein würfeln. Knoblauchzehen schälen und sehr klein würfeln.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Catalogna und Tomaten mit den Gewürzen hinzufügen und dünsten lassen, bis die Stielstücke der Catalogna bissfest sind. Eier über dem Gemüsegemisch aufschlagen, etwas salzen und pfeffern. Crushed Chili darüber streuen. Spiegeleier stocken lassen.

Wildkohl mit Lachs

Samstag, 30. September 2017

Zutaten (2 Portionen):
1 Wildkohl, 1 gebratenes Lachsfilet, 8 längliche Cocktail-Tomaten, 2 Knoblauchzehen, 2 Schalotten, 4 EL Rapsöl, etwas Tomatenmark, Harissa-Paste, Bärlauchsalz, Pfeffer aus der Mühle

Wildkohl mit Lachs im Topf

Zubereitung:
Knoblauchenzehen und Schalotten schälen. Schalotten klein würfeln. Kohlblätter vom Strunk entfernen, in schmale Streifen schneiden und waschen. Tomaten waschen, längs halbieren, Stielansatz herausschneiden und klein würfeln.

In einer Pfanne das Öl erhitzen. Schalotten hinzufügen und unter Rühren glasig braten. Kohl und Tomaten mit den Gewürzen hinzufügen, Knoblauch darüber pressen. Das Gemüsegemisch dünsten lassen, bis die Stielstücke des Kohls bissfest sind. Lachsfilet in kleine Stücke schneiden und unter das Gemüse rühren. Weitere 5 Minuten dünsten lassen. Mit Reis servieren.

Wildkohl mit Lachs auf dem Teller

Zucchini-Tomaten-Frittata

Freitag, 15. September 2017

Zutaten (2 Portionen):
2 zarte kleine Zucchini, 6 Cocktail-Tomaten, 1 Schalotte, 1 Knoblauchzehe, 4 große Eier, 6 große Salbeiblätter, 3 EL Olivenöl, Pfeffer und Salz nach Belieben

Zucchini-Tomaten-Frittata

Zubereitung:
Zucchini waschen, vierteln und in dünne Stücke schneiden. Cocktail-Tomaten waschen, halbieren und Stielansätze entfernen. Schalotte schälen und in dünne Ringe schneiden. Knoblauchzehe schälen. Salbeiblätter waschen und trockentupfen.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Schalotte leicht braun braten, Zucchini dazugeben, Knoblauch darüber pressen. Alles knapp gar dünsten lassen. Danach die mit verquirlten Eier untermischen, salzen und pfeffern. Eier stocken lassen. Die Tomatenhälften und Salbeiblätter in den letzten Minuten auf die Oberfläche der Frittata setzen und warm werden lassen. Mit einem grünen Salat servieren.

Ofengemüse mit Fenchel

Freitag, 24. Februar 2017

Zutaten (2 Portionen):
1 Fenchelknolle, 6 Kipfler-Erdäpfel, 5 Cocktail-Tomaten, 4 Mini-Paprika, 1/2 Bio-Zitrone, 6 EL gutes Olivenöl, etwas Limonenöl, 2 KL Sonnenkuss Gewürz-Blüten-Mischung, etwas Rosmarin und Oregano, Pfeffer aus der Mühle, Bärlauch-Gewürzsalz

Ofengemüse mit Fenchel

Zubereitung:
Alle Gemüse waschen. Vom Fenchel die Finger abschneiden und längs halbieren. Fenchelgrün abzupfen und beiseite stellen. Fenchel der Länge nach vierteln. Erdäpfel zuerst längs dann quer halbieren. Tomaten längs halbieren und Stielansatz entfernen. Gemüse gemischt in eine ofenfeste Form geben.

Zitrone auspressen. Oliven- und Limonenöl mit den Gewürzen, Zitronensaft und etwas Wasser vermengen und über das Gemüse verteilen. Im Ofen bei 180°C ca. 35 Minuten backen, bis das Gemüse weich ist. Zwischendurch noch etwas Wasser darüber träufeln, wenn der Boden der Form trocken wird.

Mexikanisches Frühstück

Freitag, 27. Januar 2017

Zutaten (2 Portionen):
1 D Chili-Bohnen, 3 Cocktail-Tomaten, 1 kleine orange Paprika, 2 Eier, 3 EL Rapsöl, Koriander, scharfes Paprika-Pulver, rauchiges Paprika-Pulver, crushed Chilis, Chili-Pulver, Salz

Mexikanisches Frühstück

Zubereitung:
Tomaten und Paprika waschen und längs halbieren. Von den Tomatenhälften den Stielansatz entfernen und nochmals halbieren. Von der Paprika den Stielansatz mit den Kernen und den weißen Trennwänden entfernen und quer in breitere Streifen schneiden. Chili-Bohnen-Dose öffnen.

In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen. Tomaten und Paprika kurz darin anrösten. Die Chili-Bohnen mit den Gewürzen hinzufügen und zum Kochen bringen. Den Tomatensaft etwas eindicken lassen. Die Eier darüber aufschlagen, mit etwas Salz und Chili-Pulver bestreuen. Weiter dünsten lassen, bis das Eiweiß gestockt ist. Auf zwei Teller verteilen und sofort servieren.

Spiegeleier mediterran

Freitag, 27. Januar 2017

Zutaten (2 Portionen):
4 Eier, 8 Cocktail-Tomaten, 3 EL Olivenöl, Oregano, crushed Chilis, mediterranes Gewürzsalz

Spiegeleier mediterran

Zubereitung:
Tomaten waschen, der Länge nach halbieren, Stängelansatz entfernen, Hälften halbieren. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Die Eier rasch in die Pfanne schlagen und mit den Gewürzen bestreuen. Etwas anbraten lassen, dann die Tomatenviertel hinzufügen.

Den Deckel auf die Pfanne geben und warten, bis das Eiweiß gestockt ist. Den Pfanneninhalt auf zwei Teller verteilen und sofort mit einigen Scheiben Olivenbrot servieren.

Quinoa Törtchen

Freitag, 27. Januar 2017

Zutaten (4 Portionen):
30 g gekochte Quinoa, 2 EL Polenta, 1 Cocktail-Tomate, 1 kleine orange Paprika, 4 größere Kapernfrüchte, 30 g Schafskäse, 1 Ei, Koriander, Chili-Pulver, Pfeffer aus der Mühle, Salz

Quinoa Törtchen

Zubereitung:
Paprika und Tomate waschen. Tomate halbieren, Stielansatz entfernen und klein schneiden. Paprika der Länge nach halbieren, Stiel, Kerne und weiße Trennwände entfernen und klein schneiden. Schafkäse klein würfeln. Kapernfrüchte vom Stiel befreien und längs vierteln.

Alle Zutaten (ausgenommen Kapernfrüchte) sorgfältig verrühren. In ofenfeste Förmchen füllen, glatt streichen und mit den Kapernfrüchtevierteln dekorieren. Im Ofen bei 180°C Heißluft ca. 15 Minuten backen, bis sie eine braune Farbe angenommen haben.

Mit Quinoa gefüllter Patisson

Donnerstag, 26. Januar 2017

Zutaten (4 Portionen):
1 glockenförmigen Patisson, 50 g rote Quinoa, 1 kleine orange Paprika, 3 Cocktail-Tomaten, 125 g Schafskäse, 1 fermentierte schwarze Knoblauchzehe, 1 EL Rapsöl, etwas Chilipulver, Curcuma, Koriander, Zimt, Pfeffer und Salz

Glockenförmiger Patisson-Kürbis

Zubereitung:
Quinoa in der doppelten Menge Wasser weich kochen. Kürbis waschen, einen Deckel abschneiden und die Kerne entfernen. Paprika und Tomaten waschen. Tomaten halbieren, Stielansatz entfernen und klein schneiden. Paprika der Länge nach halbieren, Stiel, Kerne und weiße Trennwände entfernen und klein schneiden. Schafkäse klein würfeln. Knoblauchzehe in kleine Würfel schneiden.

Mit Quinoa gefüllter Patisson roh

In einer kleinen Pfanne das Rapsöl erhitzen. Die Gemüsestücke mit dem Knoblauch darin kurz anbraten, Gewürze hinzufügen und etwas dünsten lassen. Die fertige Quinoa mit dem Pfanneninhalt und dem Schafkäse sorgfältig vermengen und in den ausgehöhlten Kürbis füllen.

Den gefüllten Kürbis in eine ofenfeste Form stellen. Heißes Wasser angießen. Im Backofen bei 180°C Heißluft ca. 40 Minuten backen, bis das Kürbisfleisch weich ist.

Mit Quinoa gefüllter Patisson

Schwarzwurzel-Süßkartoffel-Gratin

Samstag, 07. Januar 2017

Zutaten (2 Portionen):
150 g Schwarzwurzel, 1 kleine Süßkartoffel, 3 Trüffel-Kartoffeln, 5 Cocktail-Tomaten, 2 Eier, 2 Becher Crème fraîche, 2 EL gehackte Kürbiskerne, 1 EL Barbossas Karibische Küche Gewürzmischung, Meersalz

Schwarzwurzel-Süßkartoffel-Gratin roh

Zubereitung:
Schwarzwurzeln waschen, schälen und sofort in leicht gesäuertes Wasser legen. In Stifte schneiden. Süßkartoffel schälen, waschen und stifteln. Trüffelkartoffel waschen und ebenfalls in Stifte schneiden. Die Cocktail-Tomaten waschen und der Länge nach vierteln.

Wasser in zwei Töpfen zum Kochen bringen. In einer der Töpfe Zitronensaft hinzufügen und die Schwarzwurzeln 8 Minuten kochen. Im zweiten Topf die Süß- und Trüffelkartoffeln 5 Minuten kochen.

In einer Schüssel die Eier, Crème fraîche und die Gewürze sorgfältig vermengen. Alle Gemüse in eine ofenfeste Form schütten und flach verteilen. Mit der Ei-Gewürzmischung übergießen. Die Tomatenachteln obenauf setzen und mit den Kürbiskernen bestreuen. Im Ofen bei 180°C Heißluft ca. 25 Minuten backen, bis das Eiergemisch gestockt ist.

Schwarzwurzel-Süßkartoffel-Gratin