Rotes-Thai-Curry mit Spitzkraut und Ananas

Zutaten (2 Portionen):
1 kleines Spitzkraut, 2 Karotten, 2 kleine Pastinaken, 3 Ringe Ananas ungesüßt aus der Dose, 3 Frühlingszwiebel, 1 Knoblauchzehe, 200 ml Kokosmilch, 3 EL rote Thai-Paste, Curcuma, Thai-Chili-Gewürz, 3 EL Rapsöl

Rotes-Thai-Curry mit Spitzkraut und Ananas

Zubereitung:
Reis waschen und in der 2,5-fachen Menge Wasser mit Curcuma weich köcheln.

Schlechte Blätter vom Spitzkraut entfernen, vierteln, Strunk wegschneiden, quer in Streifen schneiden und waschen.

Karotten und Pastinaken schälen und schräg in dünne Scheiben schneiden. Knoblauch und in feine Streifen schneiden. Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln waschen, schlechte Teile wegschneiden, weiße Teile in Streifen und grüne in Ringe schneiden. Ananas in dünne Stücke schneiden.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Weiße Zwiebelstücke und Knoblauch anbraten. Karotten und Pastinaken einige Minuten mitbraten. Spitzkraut tropfnass dazu schütten, Chili und Thai-Paste unterrühren. Kokosmilch hinzufügen.

Das Curry sanft köcheln lassen, bis die Karotten knapp gar sind. Ananasstücke einrühren und heiß werden lassen. Mit dem Reis und den grünen Zwiebelstücken garniert servieren.

Einen Kommentar schreiben

du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.