Archiv für die Kategorie ‘Couscous- und Bulgur-Gerichte’

Gefüllte Zuckerhutblätter orientalisch

Donnerstag, 05. Dezember 2019

Zutaten (2 Portionen):
2 Zuckerhutblätter, 100 g Vollkorn Couscous, 1 rote Spitzpaprika, 4 Datteln ohne Kern, 1 Schalotte, 1 Knoblauchzehe, 50 g Feta, 500 ml Tomatensauce, 1 Ei, 3 EL Olivenöl, Raz el Hanout, Harissa, Salz

Gefüllte Zuckerhutblätter orientalisch in der Form

Zubereitung:
Couscous in ein Sieb schütten und gründlich waschen. Die knapp doppelte Menge Wasser mit Salz und Harissa zum Kochen bringen. Couscous einrühren, einmal aufkochen lassen, dann vom Feuer nehmen und ausquellen lassen.

Zuckerhutblätter waschen, 2 Minuten blanchieren und abschrecken. Paprika waschen, Kerne und weiße Trennwände entfernen, dann klein würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden. Feta und Datteln ebenfalls klein würfeln.

Das Olivenöl in einer kleinen Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig braten. Paprika und Datteln mit dem Raz el Hanout hinzufügen und einige Minuten mitbraten. Deckel aufsetzen und bei kleiner Hitze noch etwas dünsten lassen. Vom Feuer nehmen.

Das Gemüsegemisch, den Feta und das Ei zum fertigen Couscous geben und sorgfältig untermengen. Mit etwas Harissa nachwürzen. Die Zuckerhutblätter mit der Masse füllen. Die Tomatensauce in eine ofenfeste Auflaufform schütten und mit Harissa würzen. Die Zuckerhutrollen einlegen und bei 160°C Heißluft ca. 30 Minuten im Backofen garen.

Gefüllte Zuckerhutblätter orientalisch

Couscous mit Rohnen und Räucherlachs

Donnerstag, 05. Dezember 2019

Zutaten (2 Portionen):
80 g Instant-Couscous, 1 kleine gekochte Rohne (rote Beete, rote Rübe), 100 g Bio-Räucherlachs, 1 kleine grüne Spitzpaprika, 1 EL Cranberries, 30 g Schafskäse, 1 EL Mangoessig, 3 EL Olivenöl, 2 KL Gemüsebrühe, 1 KL Old Bay Gewürzmischung (grün)

Couscous mit Rohnen und Räucherlachs

Zubereitung:
Couscous in ein Sieb schütten und gründlich waschen. Die knapp doppelte Menge Wasser mit der Gemüsebrühe zum Kochen bringen. Couscous einrühren, einmal aufkochen lassen, dann vom Feuer nehmen und ausquellen lassen.

Rohne in kleine Würfel schneiden. Paprika waschen, Kerne und weiße Trennwände entfernen, dann klein würfeln. Cranberries in ein Sieb schütten, mit heißem Wasser abspülen, abtropfen lassen, dann klein schneiden. Lachs in kleine Stücke schneiden.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Die Paprikawürfel hinzufügen und etwas anbraten lassen. Rohne, die Hälfte der Cranberries und Lachs mit dem Gewürz dazugeben und etwas braten lassen. Mit dem Mangoessig ablöschen, Hitze reduzieren und dünsten lassen. Ausgequollenes Couscous einrühren. Gericht auf 2 Bowls verteilen, Schafskäse darüber bröseln und mit zurückbehaltenen Cranberries garnieren.

Grüne-Bohnen-Paprika-Bowl

Samstag, 10. August 2019

Zutaten (2 Portionen):
50 g Strangelen (grüne Bohnen, Fisolen), 50 g Couscous, 1 große rote Paprika, 2 Tomaten, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 2 EL Sultaninen, etwas Schafskäse, 1 EL Mango-Balsam-Essig, 3 EL Olivenöl, Harissa, Salz, Pfeffer aus der Mühle

Grüne-Bohnen-Paprika-Bowl in der Pfanne

Zubereitung:
Wasser zum Kochen bringen, den Couscous und etwas Harissa einstreuen, von der Herdplatte nehmen und 10 Minuten ausquellen lassen.

Strangelen waschen, Enden abschneiden, dabei die Fäden entfernen. Bohnenschoten sehr schräg in dünne Streifen schneiden. Gewaschenen Paprika längs halbieren, Kerne und weiße Trennwände entfernen, dann würfelig schneiden. Tomaten waschen, Stielansatz herausschneiden und würfeln.

Sultaninen mit heißem Wasser waschen, dann abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel längs vierteln, dann in Streifen schneiden. Knoblauch klein schneiden.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel darin glasig braten. Knoblauch und Bohnen dazugeben und einige Minuten mit braten. Mit dem Mangoessig ablöschen, Tomaten und Gewürze hinzufügen. Einige Minuten dünsten lassen, bis die Bohnen weich sind. Auf zwei Bowls verteilen, Couscous dazu geben und Schafskäse darüber bröseln.

Grüne-Bohnen-Paprika-Bowl fertig

Orientalisches Braunschweiger Kraut mit Couscous und Feta

Sonntag, 10. Februar 2019

Zutaten (2 Portionen):
1/2 Braunschweiger Krautkopf, 4 lila Karotten, 1 gelbe Spitzpaprika, 1 rote Zwiebel, 3 cm Ingwerwurzel, 50 g Instant-Couscous, 50 g Feta, 2 EL Harissa, 3 EL Mangoessig, 4 EL Olivenöl, frisch gemahlenen Pfeffer, Salz

Orientalisches Braunschweiger Kraut in der Pfanne

Zubereitung:
Couscous mit der doppelten Menge kochenden Wasser übergießen und ausquellen lassen. Feta mit etwas Rote-Rüben-Saft beträufeln und zerbröseln. Für die weitere Verwendung beiseite stellen.

Krautkopf halbieren, Strunk herausschneiden, dann quer in dünne Streifen schneiden. In ein Sieb schütten, waschen und abtropfen lassen.
Karotten waschen, Enden abschneiden und stifteln. Paprika wascchen, halbieren, Kerne und weiße Trennhäute entfernen und ebenfalls stifteln.

Ingwer schälen und in dünne Stifte schneiden. Zwiebel schälen, längs und quer halbieren, dann in Streifen schneiden. Tomaten waschen, halbieren, Stielansatz herausschneiden und würfeln.

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebel und Ingwer hinzufügen und etwas anbraten. Karotten und Paprika in die Pfanne geben und mitbraten. Kraut und Harissa hinzufügen. Mit etwas Wasser weiter dünsten lassen. Sobald das Gemüse gar ist, mit dem Mangoessig, Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Gemüsegemisch auf zwei Teller verteilen. In der Mitte den Couscous aufhäufen und mit dem Feta bestreuen. Sofort servieren.

Orientalisches Braunschweiger Kraut

Couscous-Nockerln mit Datteln

Samstag, 02. Februar 2019

Zutaten (6 Stück):
50 g Instant-Couscous, 100 ml Wasser, 3 entsteinte Datteln, 1 Ei, Sesamsamen, 1 EL Rapsöl, Curcuma, Salz, Pfeffer

Couscous-Nockerln mit Datteln

Zubereitung:
Wasser zum Kochen bringen, den Couscous einstreuen, von der Herdplatte nehmen und 10 Minuten ausquellen lassen.

Datteln klein würfeln. Mit dem Ei und den Gewürzen zum Couscous geben und sorgfältig vermengen.

Eine feuerfeste Form mit dem Öl einfetten. Aus der Masse Nockerln formen und mit Sesam ummanteln. In die Form setzen und bei 180°C Umluft 20 Minuten backen.

Kohlrabi-Mini-Kräuterseitlinge-Bowl mit Couscous

Samstag, 24. November 2018

Zutaten (2 Portionen):
1 großen Kohlrabi, 100 Mini-Kräuterseitlinge, 50 g Instant-Couscous, 1 rosa Zwiebel, 4 fermentierte Knoblauchzehen, 50 g Bresso mit grünem Pfeffer, 2 EL Rapsöl, 1 EL Limonenöl, Zitronen-Thymian, Rosmarin, mediterranes Gewürzsalz, Harissa

Kohlrabi-Mini-Kräuterseitlinge-Bowl mit Couscous in der Pfanne

Zubereitung:
Couscous mit der doppelten Menge kochenden Wassers übergießen und zugedeckt ausquellen lassen. Kohlrabi schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein würfeln. Mini-Kräuterseitlinge putzen und teilen, größere Pilze in kleiner Stücke schneiden.

Rapsöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel hinzufügen und glasig braten lassen. Kohlrabi, Pilze und alle Gewürze unterrühren. Kurz weiter braten, dann mit etwas Wasser ablöschen. Weiter sanft köcheln lassen, bis die Pilze und der Kohlrabi gar sind. Bresso einrühren und nachwürzen. Couscous mit Limonenöl beträufeln und mit Harissa würzen. Auf zwei Bowles verteilen und sofort in Bowles servieren.

Kohlrabi-Mini-Kräuterseitlinge-Bowl mit Couscous auf dem Teller

Couscous mit Rohnen (rote Rüben)

Montag, 23. April 2018

Zutaten (für 2 Portionen):
2 kleinere Rohnen, 80 g Instant-Couscous, 4 große Datteln ohne Kern, 50 g Schafskäse, 5 frische Bärlauchblätter, je 1 EL Oliven- und Limonenöl, 2 KL Harissa, Meersalz, frisch gemahlenen Pfeffer

Couscous mit Rohnen (rote Rüben)

Zubereitung:
Rohnen (rote Rübe, rote Beete) waschen und tropfnass in Alufolie einwickeln. Im Backofen bei 180° C Heißluft je nach Größe 60 Minuten backen, bis sie bissfest weich sind.

Couscous mit der doppelten Menge kochenden Wassers übergießen und ausquellen lassen. In der Zwischenzeit die Datteln zuerst in Streifen, dann in kleine Würfel schneiden. Bärlauchblätter waschen, trocken tupfen und in feine Streifen schneiden. Schafskäse ebenfalls klein würfeln.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Die Rohnenwürfel hinzufügen und kurz anbraten. Datteln beifügen und kurz mitrösten. Mit den Gewürzen abschmecken. Den fertigen Couscous und das Limonenöl untermischen. Auf zwei Teller verteilen, die Schafskäsewürfel und den Bärlauch obenauf geben.

Couscous mit Fenchel, Kürbis und grünem Spargel

Sonntag, 09. Juli 2017

Zutaten (2 Portionen):
1 Fenchelknolle, 200 g Muskatkürbis, 3 Stangen grünen Spargel, 80 g Instant-Couscous, 3 EL Olivenöl, 2 KL Harissa, Meersalz, frisch gemahlenen Pfeffer

Couscous mit Fenchel, Kürbis und grünem Spargel

Zubereitung:
Fenchel waschen und Finger abschneiden. Dabei das Fenchelgrün beiseite legen. Die Fenchelknolle vierteln, Strunk herausschneiden und alles in kleine Stücke schneiden.

Muskatkürbis schälen, Kerne und Fasern von der Innenfläche entfernen und in Würfel schneiden. Vom Spargel die holzigen Teile und die Köpfe abschneiden. Die Stangen in dünne Scheiben schneiden, die Köpfe längs halbieren.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Alle Gemüsestücke nacheinander darin kurz anbraten. Wasser, Couscous und Harissa dazugeben und dünsten lassen, bis der Kürbis zu zerfallen beginnt. Das fertige Couscous mit dem Salz und Pfeffer würzen.

Couscous mit Tomaten, Paprika, Oliven und Schafskäse

Sonntag, 13. November 2016

Zutaten (2 Portionen):
150 g Instant-Couscous, 100 g Schafskäse, 8 Cocktail-Tomaten, 4 kleine gelbe Paprika, 8 große schwarze Oliven ohne Kern, 4 EL Olivenöl, 2 KL Harissa, Meersalz

Couscous mit Tomaten, Paprika, Oliven und Schafskäse

Zubereitung:
Couscous mit der doppelten Menge kochenden Wasser übergießen und 10 Minuten ausquellen lassen. In der Zwischenzeit Tomaten und Paprika waschen. Paprika der Länge nach halbieren, Stiele, Kerne und weiße Trennwände entfernen und quer in schmale Streifen schneiden. Tomaten vierteln, Oliven halbieren, dann in Halbringe schneiden. Schafskäse klein würfeln.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Die Paprikastücke darin kurz anbraten, Tomatenstücke und Harissa dazugeben und einige Minuten mitbraten, bis die Tomaten zerfallen. Das fertige Couscous und den Schafskäse unterheben und weitere 3 Minuten bei kleiner Hitze braten.

Creme-Champignons mit Bulgur-Bärlauch-Nockerln

Donnerstag, 07. April 2016

Zutaten (für 2 Portionen):
200 g Wiesenchampignons, 60 g Bulgur, 1 Handvoll Bärlauch und Petersil, 1 Zwiebel, 1 Ei, 1/2 Becher Crème fraîche, 2 EL Rapsöl, etwas Salz, frisch gemahlenen Pfeffer

Creme-Champignons mit Bulgur-Bärlauch-Nockerln

Zubereitung:
Zwiebel schälen, halbieren und klein würfeln. Champignons säubern, dann längs in Scheiben schneiden. Kräuter waschen, trocken schütteln und getrennt klein hacken.

Bulgur in leicht gesalzenem Wasser nach Packungsanleitung zubereiten. Sollte er nach Garende zu feucht sein, das Wasser abgießen. Den abgetropften Bulgur mit dem Ei und dem Bärlauch vermischen. Eine ofenfeste flache Form leicht mit Öl einfetten. Aus der Bulgurmasse Nockerln formen und in die Form setzen. Bei 180° C Heißluft im Backofen außen knusprig braun backen lassen.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel hinzufügen. Die Champignons hinzufügen und bei mittlerer Hitze in ca. 5 Minuten gar dünsten lassen. Dabei ev. etwas Wasser hinzufügen. Die fertigen Champignons mit der Crème fraîche und dem Petersil vermengen. Mit den Bulgur-Nockerln servieren.