Mit ‘Muskat-Kürbis’ getaggte Artikel

Kürbis-Quiche mit Schafskäse

Sonntag, 07. Oktober 2018

Zutaten:
Für den Teig (1 Backblech): 250 g Dinkelmehl, 250 g 10-Korn-Mehl, 8 EL Rapsöl, etwas sprudelndes Mineralwasser, 1 TL Rosmarin-Pulver, 3 TL Salz

Für den Belag: 1 kg Muskatkürbisfleisch, 3 rote Zwiebel, 400 g Feta, 3 B. Crème fraîche, 6 Eier, Blätter von 8 Stängel Basilikum, 2 EL Rapsöl, 1 EL Muskatblütenpulver, Salz, Pfeffer

Kürbis-Quiche mit Schafskäse

Zubereitung:

Aus den Zutaten für den Teig einen geschmeidigen Teig kneten, in eine Frischhaltefolie einschlagen und rasten lassen.

Muskatkürbisfleisch und Feta klein würfeln. Zwiebeln schälen, längs und quer halbieren und quer in feine Streifen schneiden. Basilikumblättchen waschen, trocken tupfen, dann klein schneiden. Rapsöl in einer höheren Pfanne erhitzen. Die Zwiebeln darin glasig braten. Die Kürbiswürfel hinzufügen und ca. 10 Minuten dünsten lassen. Mit dem Basilikum, wenig Salz und etwas Pfeffer würzen. Etwas überkühlen lassen, dann die Fetawürfel unterheben.

Eine ofenfeste Form oder ein höheres Backblech einölen, den Quiche-Teig darin ausrollen und an den Wänden hochziehen. Das Kürbis-Zwiebel-Feta-Gemisch gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Eier mit der Crème fraîche und dem Muskatblütenpulver sorgfältig vermischen und darüber gießen. Im Backofen bei 180°C Heißluft ca. 30 Minuten backen, bis die Oberfläche gebräunt ist.

Kürbiswähe

Sonntag, 17. September 2017

Zutaten (8 Portionen):
Teig: 500 g Weizenvollkornmehl, Öl, Wasser, Salz
Belag: 650 g abgetropftes Kürbispüree, 3 Eier, 2 B Crème fraîche, 200 g Reibkäse, 1 Dose Anchovisfilets, 3 EL Kürbiskerne gehackt, Curcuma, Muskatblüte, Currypulver, Meersalz, Pfeffer aus der Mühle

Kürbiswähe

Zubereitung:
Aus dem Vollkornmehl, Öl, Wasser und Salz rasch einen Teig kneten. Eine große, rechteckige, ofenfeste Auflaufform damit auskleiden und ca. 10 Minuten bei 180° C Heißluft vorbacken.

Für den Belag das Kürbispüree mit den Eiern, Crème fraîche, den kleingehackten Anchovis, Kürbiskernen und den Gewürzen verrühren. Belag auf dem vorgebackenen Teig verstreichen, mit dem geriebenen Käse bestreuen und weitere 30 Minuten backen. Die Käsekruste sollte goldbraun sein.

Couscous mit Fenchel, Kürbis und grünem Spargel

Sonntag, 09. Juli 2017

Zutaten (2 Portionen):
1 Fenchelknolle, 200 g Muskatkürbis, 3 Stangen grünen Spargel, 80 g Instant-Couscous, 3 EL Olivenöl, 2 KL Harissa, Meersalz, frisch gemahlenen Pfeffer

Couscous mit Fenchel, Kürbis und grünem Spargel

Zubereitung:
Fenchel waschen und Finger abschneiden. Dabei das Fenchelgrün beiseite legen. Die Fenchelknolle vierteln, Strunk herausschneiden und alles in kleine Stücke schneiden.

Muskatkürbis schälen, Kerne und Fasern von der Innenfläche entfernen und in Würfel schneiden. Vom Spargel die holzigen Teile und die Köpfe abschneiden. Die Stangen in dünne Scheiben schneiden, die Köpfe längs halbieren.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Alle Gemüsestücke nacheinander darin kurz anbraten. Wasser, Couscous und Harissa dazugeben und dünsten lassen, bis der Kürbis zu zerfallen beginnt. Das fertige Couscous mit dem Salz und Pfeffer würzen.

Kürbis-Schafskäse-Quiche

Montag, 29. Dezember 2014

Zutaten:
Für den Teig (1 Backblech): 250 g 10-Korn-Mehl, 150 g Weizenvollkornmehl, 8 EL Rapsöl, etwas sprudelndes Mineralwasser, 3 TL Salz

Für den Belag: 1500 g Muskatkürbis, 200 g Schafskäse, 5 cm Ingwerwurzel, 1 unbehandelte Orange, 1 D Kokosmilch, Kreuzkümmel, Ingwerpulver, Bockshornkleepulver, Kardamom, Koriander, Salz

Kürbis-Schafskäse-Quiche

Zubereitung:

Teig: Aus den Zutaten für den Teig einen geschmeidigen Teig kneten, in eine Frischhaltefolie einschlagen und rasten lassen.

Belag: Muskatkürbis schälen und entkernen, grob reiben und in eine Schüssel schütten. Schafskäse klein würfeln und zum Kürbis geben. Kokosmilch und die Gewürze hinzufügen und alles sorgfältig miteinander vermengen.

Ein Backblech mit dem Teig auskleiden. Das Kürbisgemisch gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Bei 180° C Heißluft ca. 30 Minuten backen, bis der Überguss leicht gebräunt und der Teig durch ist.

Ragout aus Kürbis und Mini-Kräuterseitlingen

Freitag, 05. Dezember 2014

Zutaten (für 2 Portionen):
800 g Muskat-Kürbis, 200 g Mini-Kräuterseitlinge, 1 Zwiebel, 5 EL Crème Fraîche, 2 EL Rapsöl, 2 KL Marrocan afrikanische Gewürzmischung

Ragout aus Kürbis und Mini-Kräuterseitlingen

Zubereitung:
Kürbis schälen, Kerne und Fasern entfernen, in kleine Würfel schneiden. Zwiebel schälen und klein würfeln. Die Mini-Kräuterseitlinge putzen und teilen, größere Pilze längs teilen.

In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen, die Zwiebelwürfel hinzufügen und glasig dünsten. Pilze einstreuen und etwas anrösten, bis sie zu duften beginnen. Die Kürbiswürfel untermischen und bei kleiner Flamme sanft gar dünsten lassen. Crème Fraîche vorsichtig unterheben und das Ganze wieder heiß werden lassen.

Sonnenkuss Kürbispüree

Mittwoch, 20. August 2014

Zutaten (für 2 Portionen):
300 g Muskat-Kürbis, 3 Karotten, 2 Erdäpfel, 1 KL Arganöl, 1 EL Sonnenkuss Gewürz-Blüten-Mischung, 1 KL Instant Gemüsebrühe

Sonnenkuss Kürbispüree

Zubereitung:
Kürbishaut in Spalten schneiden, schälen und in Stücke schneiden. Karotten und Erdäpfel ebenfalls schälen und in kleinere Stücke schneiden.

Das ganze Gemüse mit der entsprechenden Menge Wasser in den Dämpfeinsatz eines Druckkochtopfes leeren. 15 Minuten im Druckkochtopf dämpfen lassen.

Das Gemüsegemisch in einen höheren Topf mit etwas Kochflüssigkeit umfüllen. Arganöl, Gemüsebrühe und Gewürzmischung hinzufügen und mit einem Pürierstab pürieren.

Gebackene Kürbisspalten

Mittwoch, 20. August 2014

Zutaten (für 2 Portionen):
300 g Muskat-Kürbis, 2 EL Kürbiskerne, 3 EL Olivenöl, 1 TL Salz, getrockneten Rosmarin, Petersilie, Knoblauch-Granulat, Chili-Flocken, schwarzer Pfeffer

Gebackene Kürbisspalten

Zubereitung:
Kürbis außen waschen und trocken tupfen. Längs halbieren, Kerne und Fasern entfernen. Anschließend den Kürbis in möglichst gleich große Spalten schneiden.

Öl mit den Gewürzen vermengen, Kürbisspalten mit dem Würzöl bestreichen.

Im Backofen bei 160 Grad C Umluft ca. 35 Minuten backen, bis der Kürbis bissfest weich ist. Mit einem Kräuterjoghurt servieren.

Tipp:Dazu passt sehr gut ein Kräuter-Joghurt-Dipp.

Kürbis-Auberginen-Lasagne

Sonntag, 18. Oktober 2009

Zutaten:
700 g Muskat-Kürbis, 1 Aubergine (ca. 350 g), 1 Bund Frühlingszwiebel, 200 g Garnelen, 1 P. Tomatenstücke, einige Lasagne-Blätter, 1 Ei, 100 g Reibkäse, 2 Becher Crème fraîche, 3 EL Olivenöl, Oregano, Rosmarin, Thymian, Ingwer- und Paprika-Pulver, Salz, Pfeffer

Kürbis-Auberginen-Lasagne Schichtung

Zubereitung:
Kürbis schälen und würfeln, dabei die Kerne entfernen, im Dampfgarer weich dünsten. Aubergine waschen, trocken tupfen, in ca. 1 cm breite Scheiben schneiden, salzen und in einer beschichteten Pfanne ohne Fett weich braten. Die Frühlingszwiebeln putzen, in Ringe schneiden, etwas Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln andünsten lassen. Die Tomatenstücke dazugeben, mit Salz, Oregano, Rosmarin, Thymian, Pfeffer würzen und etwas eindicken lassen. Die Garnelen auftauen lassen. Die gegarten Kürbiswürfel mit einer Gabel zerteilen, mit Paprika-, Ingwer-Pulver, Salz und Pfeffer abschmecken. Das Ei mit dem Reibkäse und der Crème fraîche verrühren.
Eine Lasagne-Form mit Öl einfetten. Die Hälfte des Kürbispüree am Boden verteilen, die Hälfte der Garnelen darauf geben, mit einer Hälfte der Auberginenscheiben bedecken, danach eine Schicht Lasagne-Blätter und eine Hälfte der Tomaten-Sauce. Danach die zweite Hälfte der Auberginenscheiben, darauf die Tomaten-Sauce, Lasagne-Blättchen, Kürbispüree und die restlichen Garnelen schichten und mit der Crème-fraîche-Masse bedecken.
Im vorgeheizten Ofen bei 200° C ca. 45 Minuten goldbraun überbacken lassen. Dabei die ersten 30 Minuten die Form mit einer Alufolie bedecken.

Kürbis-Auberginen-Lasagne fertig

Kürbis-Quiche

Mittwoch, 24. Dezember 2008

Zutaten:
für den Teig: 500 g Vollkornmehl, Öl, Wasser, Salz
für den Belag: 2 kg Muskat-Kürbisfleisch, 1 Dose Kokosmilch, 300 g gemahlene Mandeln, Kreuzkümmel, Koriander, Curcuma, Piment, Zimt, Nelken-, Chili- und Ingwerpulver, Meersalz, Pfeffer aus der Mühle, Kürbiskerne, Kürbiskernöl

Kürbis-Quiche

Zubereitung:
Aus dem Vollkornmehl, Öl, Wasser und Salz rasch einen Teig kneten, auf einem eingefetteten Backblech ausrollen. Für den Belag das geschälte Kürbisfleisch weich kochen und mit den Gewürzen in der Küchenmaschine pürieren. Kokosmilch und die gemahlenen Mandeln unterrühren und auf den Teig streichen. Mit Kürbiskernen und Kürbiskernöl dekorieren. Bei 180° C Heißluft ca. 30 Minuten backen.