Archiv für die Kategorie ‘vegetarisch’

Pasta-Eintopf mit Grünkohl und Steinpilzen

Freitag, 04. Oktober 2019

Zutaten (2 Portionen):
100 g Buchweizen-Nudeln (Kochzeit 2-3 Minuten), 1 kleinen Bund Grünkohl, 50 g getrocknete Steinpilze, 3 Schalotten, 3 EL Cranberries, 125 g Crème fraîche, 2 KL Bio-Gemüsebrühepulver, 1 EL scharfes Currypulver, etwas Zitronenthymian, frisch gemahlenen Pfeffer, Meersalz

Pasta-Eintopf mit Grünkohl und Steinpilzen

Zubereitung:
Pilze in 400 ml warmem Wasser einweichen. In der Zwischenzeit die Grünkohlblätter von den Stielen zupfen und in schmale Streifen schneiden. Schalotten schälen und klein würfeln. Pilze abseihen und sanft ausdrücken, dabei das Pilzwasser auffangen. Die Pilze in mundgerechte Stücke teilen.

Die Crème fraîche in einen Topf geben. Das Pilzwasser durch ein Haarsieb in den Topf leeren. Beides sorgfältig miteinander vermengen. Steinpilze, Schalotten und Cranberries mit den Gewürzen hinzufügen und zum Kochen bringen.

Das Gemüsebrühepulver einrühren. Etwas köcheln lassen, dann die Nudeln unter das Gemüse mischen und bei kleiner Hitze fertig garen lassen. Gelegentlich rühren und zum Schluss noch einmal abschmecken.

Caprese Spieße

Samstag, 21. September 2019

Zutaten (2 Portionen):
18 Mozzarella-Bällchen, 10 Cocktail-Tomaten, 30 Basilikum-Blättchen, Balsamico-Essig, Olivenöl, Pfeffer frisch gemahlen, Holzspieße

Caprese Spieße

Zubereitung:
Cocktail-Tomaten waschen und längs halbieren. Mozzarella-Bällchen im Sieb abtropfen lassen. Basilikum-Blättchen waschen und trocken schütteln.

Abwechselnd Tomatenhälfte, Mozzarella-Bällchen und Basilikum-Blättchen auf die Spieße stecken. Mit dem Balsamico-Essig, Olivenöl und Pfeffermühle servieren.

Kürbis-Rote-Linsen-Törtchen

Samstag, 21. September 2019

Zutaten (3-6 Portionen):
100 g gebackener Hokkaido-Kürbis ohne Schale, 100 g rote gekochte Linsen, 50 g Feta, 1 Ei, 1 EL schwarzer Senfsamen, Kreuzkümmel, Curcuma, Bockshornklee, Koriander, Chilipulver, Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Kürbis-Rote-Linsen-Törtchen

Zubereitung:
Kürbis und Linsen pürieren, mit dem Ei, den Gewürzen und der Hälfte des zerbröselten Fetas vermischen.

Die Masse auf 6 Muffin-Förmchen verteilen. Den restlichen Feta darüber bröseln. Im Ofen bei 180°C ca. 20 Minuten backen, bis die Masse gestockt und der Feta etwas gebräunt ist.

Gebackene Erdäpfel und Zucchini mit Salbei-Schiffchen

Samstag, 21. September 2019

Zutaten (2 Portionen):
5 mittlere Erdäpfel, 1 kleinere Zucchini, 6 große frische Salbeiblätter, 50 g Schafskäse, einige Rosmarinzweige, 4 EL natives Olivenöl, 1 EL Limonenöl, mediterranes Gewürzsalz, frisch gemahlener Pfeffer

Gebackene Erdäpfel und Zucchini mit Salbei-Schiffchen

Zubereitung:
Erdäpfel und Zucchini waschen. Erdäpfel vierteln. Von der Zucchini die Enden abschneiden, dann in längliche Stücke schneiden. Salbeiblätter und Rosmarin waschen und trocken tupfen. Schafskäse in dünne längliche Scheiben schneiden.

Erdäpfel und Zucchini in eine ofenfeste Form geben. Gewürze und Olivenöl darüber verteilen. Auf jedes Salbeiblatt eine Schafskäsescheibe setzen und dann auf das Gemüse legen. Mit dem Limonenöl beträufeln. Im Backofen bei 180°C ca. 30 Minuten backen.

Auflauf mit Broccoli, Karotten und Tomaten

Dienstag, 17. September 2019

Zutaten (2 Portionen):
1 Broccoli, 4 Karotten, 8 Cocktail-Tomaten, 1 rote Paprika, 3 Becher Crème fraîche oder Sauerrahm, 3 Eier, 3 EL Olivenöl, Rosmarin, Zitronen-Thymian, etwas geriebene Muskatnuss, mediterranes Gewürz und -salz, frisch gemahlener Pfeffer

Auflauf mit Broccoli, Karotten und Tomaten in der Form

Zubereitung:
Broccoli waschen und in Röschen teilen. Karotten waschen, schälen und in Stifte schneiden. Beide Gemüse in kochendem, etwas gesalzenem Wasser 5 Minuten blanchieren und mit kaltem Wasser abschrecken. Tomaten und Paprika waschen. Tomaten halbieren, Paprika in Streifen schneiden.

Eier und Crème fraîche mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss in einer Schüssel verquirlen. Eine Auflaufform mit dem Olivenöl einfetten. Alle Gemüse in der Form verteilen. Mit den Gewürzen bestreuen und dem Eiergemisch bedecken. Im Backofen bei 180°C Heißluft backen, bis der Guss leicht gebräunt ist.

Auflauf mit Broccoli, Karotten und Tomaten auf dem Teller

Spinat-Joghurt

Dienstag, 17. September 2019

Zutaten (4 Portionen):
600 g junger Spinat, 1 große Zwiebel, 300 g griechischen Joghurt, Olivenöl, 1/2 TL Curcuma, 1/2 TL Zimt, Salz

Spinat-Joghurt

Zubereitung:
Spinat sorgfältig waschen und putzen, dicke Stiele dabei entfernen. Die Blätter trocken schütteln, übereinander legen und in feine Streifen schneiden. In einen Topf ohne Fett geben und 6 bis 7 Minuten bei mittlerer Hitze im eigenen Saft gar dünsten. Danach in ein Sieb geben und sanft ausdrücken.

In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und klein schneiden. In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Zwiebeln darin goldbraun braten. Zum Schluss Curcuma darüber streuen und umrühren. Die Hälfte der Zwiebel in eine kleine Schüssel geben und beiseite stellen. Den Spinat aus dem Sieb zu den restlichen Zwiebeln geben und 7 bis 10 Minuten sanft braten, gelegentlich rühren.

Nach dem völligen Erkalten den Spinat mit dem Joghurt vermischen, die Zwiebeln darüber streuen. Kurz vor dem Servieren mit dem Zimt bestäuben.

Persisches Linsen-Reis-Gericht

Dienstag, 17. September 2019

Zutaten (4 Portionen):
300 g Reis, 300 g Beluga-Linsen, 50 g Sultaninen, 10 Datteln ohne Kern, 1 große Zwiebel, 3 EL Olivenöl, 30 g Butter, Curcuma, Schwarzkümmel, 1/4 TL Safranfäden, Zimt, Salz, Pfeffer aus der Mühle

Persisches Linsen-Reis-Gericht

Zubereitung:
Reis unter fließendem Wasser waschen. Die 2-fache Menge gesalzenes Wasser zum Kochen bringen und den Reis darin gar köcheln. Linsen waschen und verlesen. In der 3-fachen Menge Wasser gar kochen, abgießen und beiseite stellen.

Datteln längs vierteln. Sultaninen mit heißem Wasser waschen und abtropfen lassen. Zwiebel schälen, dann klein würfeln. Safranfäden in 1 EL heißem Wasser einweichen.

In einer Pfanne Öl und Butter erhitzen. Die Zwiebeln darin goldbraun braten, Curcuma und Schwarzkümmel mitbraten. Hitze reduzieren. Den fertigen Reis mit dem Safranwasser hinzufügen und braten. Die Linsen, Datteln und Sultaninen dazugeben und kurz mitbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und sofort servieren.

Auberginen Rührei

Samstag, 10. August 2019

Zutaten (2 Portionen):
1 Aubergine, 4 Cocktail-Tomaten, 2 Knoblauchzehen, 2 Eier, 4 EL Olivenöl, Curcuma, Meersalz, frisch gemahlener Pfeffer

Auberginen Rührei

Zubereitung:
Aubergine waschen, abtrocknen und in einer feuerfesten Form mit Öl beträufelt 20 Minuten bei 250°C backen. Etwas auskühlen lassen, dann schälen und klein hacken. Cocktail-Tomaten waschen, längs halbieren, den Stielansatz herausschneiden und sehr klein würfeln. Knoblauch schälen. Eier in einer Schüssel verquirlen.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauch hineinpressen, anlaufen lassen, Curcuma hinzufügen und kurz mit braten. Tomaten, Salz und Pfeffer hinzufügen, 5 Minuten stark anbraten. Aubergine beifügen und ebenfalls 5 Minuten anbraten. Eier darüber schütten und mit häufigen Wenden fertig braten.

Gurkenschiffchen mit Quinoa-Füllung

Samstag, 10. August 2019

Zutaten (2 Portionen):
2 Gurken, 75 g Quinoa tricolore, 1 Tomate, 5 schwarze Oliven, 4 grüne Oliven, 1 grüne Chilischote, 2 getrocknete Tomaten in Öl, 100 g Schafskäse, 1 Ei, mediterrane Gewürzmischung, Bärlauch-Salz

Gurkenschiffchen mit Quinoa-Füllung

Zubereitung:
Quinoa waschen und in der doppelten Menge Wasser köcheln, bis die Quinoa weich ist.

Gurken waschen, längs halbieren und etwas aushöhlen. Dabei die Kerne entfernen. Tomate waschen, längs halbieren, den Stielansatz herausschneiden und entkernen. Dann klein würfeln. Oliven und getrocknete Tomaten in kleine Stücke schneiden. Alles Kleingeschnittene mitsamt den Gewürzen zur fertigen Quinoa geben.

2/3 des Schafskäse in kleine Stücke, den Rest in dünne Scheiben schneiden. Die Stücke mit dem Ei unter das Quinoa-Gemisch rühren. Die Gurkenhälften damit füllen und mit dem Schafskäsescheiben belegen. Im Backofen bei 180°C Heißluft 30 Minuten backen.

Salat aus Zuckererbsenschoten

Samstag, 10. August 2019

Zutaten (2 Portionen):
250 g Zuckererbsenschoten, 1 EL Sesamsamen, 1 EL Schwarzkümmelsamen, 1 EL Sojasauce

Salat aus Zuckererbsenschoten
im Bild hinten

Zubereitung:
Von den Erbsenschoten die Enden abschneiden, dabei die Fäden entfernen, wenn nötig. Die Erbsenschoten in kochendem Wasser 4 Minuten blanchieren. Sofort mit kaltem Wasser abschrecken und in mundgerechte Stücke schneiden.

In einer Schüssel mit der Sojasauce, dem Sesam und dem Schwarzkümmel vermischen. Etwas durchziehen lassen.