Archiv für die Kategorie ‘vegetarisch’

Tomaten-Brot-Suppe

Dienstag, 14. Januar 2020

Zutaten (2 Portionen):
300 g altbackenes Olivenbrot, 500 g Tomaten in Stücken, 2 Knoblauchzehen, 300 ml Gemüsebrühe, einige Blättchen Basilikum, frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer, Olivenöl, 1 Prise Zucker

Tomaten-Brot-Suppe

Zubereitung:
Olivenbrot in dünne Scheiben schneiden, auf einem Backblech ausbreiten und wenige Minuten bei 200°C knusprig backen. Etwas abkühlen lassen, dann mit den Knoblauchzehen einreiben.

Die gerösteten Brotscheiben in einem Kochtopf schichten, die Tomatenstücke darüber geben und mit der Gemüsebrühe bedecken. Pfeffern, die Prise Zucker darüber geben und ca. 30-40 Minuten bei niedriger Flamme köcheln.

Ab und zu umrühren, damit das Brot zu einer breiigen Masse verkocht und sich nicht am Topfboden anlegt. Bei Bedarf etwas Gemüsebrühe hinzufügen. Zum Schluss das streifig Basilikum und Olivenöl darüber geben. In Suppenschalen servieren.

Gurken-Joghurt mit Gewürzblüten

Mittwoch, 01. Januar 2020

Zutaten (2 Portionen):
1 kleine Gurke, 1 Knoblauchzehe, 100 g festes Joghurt, 1 KL Zitronensaft, 1 EL Limonenenöl, 1 KL Gewürzblütenmischung, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, Meersalz

Gurken-Joghurt mit Gewürzblüten

Zubereitung:
Gurke waschen und die Enden abschneiden, dann klein würfeln. Knoblauchzehe schälen und sehr fein hacken. In einer Schüssel alle Zutaten sorgfältig vermengen. Vor dem Servieren bei Zimmertemperatur etwas durchziehen lassen.

Rohnensalat orientalisch

Mittwoch, 01. Januar 2020

Zutaten (2 Portionen):
1 kleine gekochte Rohne (rote Rübe, rote Beete) alte Sorte, 100 g Joghurt, 1 KL Zitronensaft, 1 EL Pistazienöl, 1 KL Zatar, Salz

Rohnensalat orientalisch

Zubereitung:
Rohne längs vierteln, dann quer in ca. 3 mm dicke Scheiben schneiden. In einer Schüssel mit den übrigen Zutaten vermengen. Vor dem Servieren bei Zimmertemperatur etwas durchziehen lassen.

Gefüllte Zuckerhutblätter orientalisch

Donnerstag, 05. Dezember 2019

Zutaten (2 Portionen):
2 Zuckerhutblätter, 100 g Vollkorn Couscous, 1 rote Spitzpaprika, 4 Datteln ohne Kern, 1 Schalotte, 1 Knoblauchzehe, 50 g Feta, 500 ml Tomatensauce, 1 Ei, 3 EL Olivenöl, Raz el Hanout, Harissa, Salz

Gefüllte Zuckerhutblätter orientalisch in der Form

Zubereitung:
Couscous in ein Sieb schütten und gründlich waschen. Die knapp doppelte Menge Wasser mit Salz und Harissa zum Kochen bringen. Couscous einrühren, einmal aufkochen lassen, dann vom Feuer nehmen und ausquellen lassen.

Zuckerhutblätter waschen, 2 Minuten blanchieren und abschrecken. Paprika waschen, Kerne und weiße Trennwände entfernen, dann klein würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden. Feta und Datteln ebenfalls klein würfeln.

Das Olivenöl in einer kleinen Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig braten. Paprika und Datteln mit dem Raz el Hanout hinzufügen und einige Minuten mitbraten. Deckel aufsetzen und bei kleiner Hitze noch etwas dünsten lassen. Vom Feuer nehmen.

Das Gemüsegemisch, den Feta und das Ei zum fertigen Couscous geben und sorgfältig untermengen. Mit etwas Harissa nachwürzen. Die Zuckerhutblätter mit der Masse füllen. Die Tomatensauce in eine ofenfeste Auflaufform schütten und mit Harissa würzen. Die Zuckerhutrollen einlegen und bei 160°C Heißluft ca. 30 Minuten im Backofen garen.

Gefüllte Zuckerhutblätter orientalisch

Couscous mit Rohnen und Räucherlachs

Donnerstag, 05. Dezember 2019

Zutaten (2 Portionen):
80 g Instant-Couscous, 1 kleine gekochte Rohne (rote Beete, rote Rübe), 100 g Bio-Räucherlachs, 1 kleine grüne Spitzpaprika, 1 EL Cranberries, 30 g Schafskäse, 1 EL Mangoessig, 3 EL Olivenöl, 2 KL Gemüsebrühe, 1 KL Old Bay Gewürzmischung (grün)

Couscous mit Rohnen und Räucherlachs

Zubereitung:
Couscous in ein Sieb schütten und gründlich waschen. Die knapp doppelte Menge Wasser mit der Gemüsebrühe zum Kochen bringen. Couscous einrühren, einmal aufkochen lassen, dann vom Feuer nehmen und ausquellen lassen.

Rohne in kleine Würfel schneiden. Paprika waschen, Kerne und weiße Trennwände entfernen, dann klein würfeln. Cranberries in ein Sieb schütten, mit heißem Wasser abspülen, abtropfen lassen, dann klein schneiden. Lachs in kleine Stücke schneiden.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Die Paprikawürfel hinzufügen und etwas anbraten lassen. Rohne, die Hälfte der Cranberries und Lachs mit dem Gewürz dazugeben und etwas braten lassen. Mit dem Mangoessig ablöschen, Hitze reduzieren und dünsten lassen. Ausgequollenes Couscous einrühren. Gericht auf 2 Bowls verteilen, Schafskäse darüber bröseln und mit zurückbehaltenen Cranberries garnieren.

Pasta-Eintopf mit Kohlsprossen und Tomaten

Donnerstag, 05. Dezember 2019

Zutaten (2 Portionen):
100 g handgemachte Buchweizen-Nudeln (Kochzeit 2-3 Minuten), 150 g Kohlsprossen, 8 Cocktail-Tomaten, 3 Schalotten, 1 große Knoblauchzehe, 125 g Crème fraîche, 2 KL Bio-Gemüsebrühepulver, 1 EL mediterrane Kräutermischung, frisch gemahlenen Pfeffer, Meersalz

Pasta-Eintopf mit Kohlsprossen und Tomaten

Zubereitung:
Kohlsprossen putzen, waschen, längs halbieren, dann in kochendem, etwas gesalzenem Wasser 5 Minuten blanchieren. In ein Sieb abgießen, dabei das Kochwasser auffangen. Kohlsprossen mit kaltem Wasser abschrecken, beiseite stellen. Tomaten waschen, halbieren, Stielansatz entfernen und klein schneiden. Schalotten und Knoblauch schälen und klein würfeln.

Die Crème fraîche in einen Topf geben. Das Kochwasser durch ein Haarsieb in den Topf leeren. Beides sorgfältig miteinander vermengen. Kohlsprossen, Tomaten, Schalotten und Knoblauch mit den Gewürzen hinzufügen und zum Kochen bringen.

Das Gemüsebrühepulver einrühren. Etwas köcheln lassen, dann die Nudeln unter das Gemüse mischen und bei kleiner Hitze fertig garen lassen. Zum Schluss noch etwas abschmecken.

Rohnen im Chinakohl-Nest

Dienstag, 12. November 2019

Zutaten (2 Portionen):
2-3 gekochte und geschälte Rohnenscheiben (1/2 cm dick), 4 Blätter Chinakohl, 1 EL Walnusskerne, 2 EL Ziegenfrischkäse, 2 EL Orangen-Ingwer-Essig, 2 EL Olivenöl, etwas Pistazienkernöl

Rohnen im Chinakohl-Nest

Zubereitung:
Die Chinakohlblätter waschen, trocken schütteln, halbieren, dann quer in feine Streifen schneiden. Aus dem Essig und die Öle eine sämige Marinade rühren.

Rohnen halbieren oder dritteln, auf Dessertteller in die Mitte legen. Je einen Klecks Ziegenfrischkäse und einen Walnusskern obenauf setzen. Die Chinakohlstreifen rundherum legen und mit der Marinade beträufeln.

Herbstlicher Zierkohl mit Kräuterseitlingen, Maroni und Buchweizennudeln

Sonntag, 03. November 2019

Zutaten (2 Portionen):
4 Stängel Zierkohl, 200 g Kräuterseitlinge, 100 g küchenfertige Maroni, 2 Schalotten, 2 Knoblauchzehen, 100 g Buchweizennudeln, 100 g Crème fraîche, 3 EL Olivenöl, 1 EL Zitronensaft, Zitronen-Thymian, Rosmarin, Salz, Pfeffer aus der Mühle

Herbstlicher Zierkohl mit Kräuterseitlingen und Maroni in der Pfanne

Zubereitung:
Vom Zierkohl die Blätter abzupfen. Das Röschen oben als Ganzes vom Stiel brechen und beiseite legen. Blätter waschen und etwas trocken schütteln, dann die größeren Blätter in Streifen schneiden. Kräuterseitlinge säubern und in kleine Stücke schneiden. Schalotten und Knoblauch schälen und fein hacken. Maroni grob hacken.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Schalotten und Knoblauch hinzufügen und glasig braten. Kräuterseitlinge hinzufügen und einige Minuten weiter braten. Mit Wasser ablöschen. Zierkohl und die Maroni mit den Gewürzen dazugeben. Weiter dünsten lassen, bis der Zierkohl weich ist.

Die Buchweizennudeln in kochendes Wasser schütten und laut Packungsanleitung garen und abschütten. Crème fraîche sorgfältig mit dem Pfanneninhalt verrühren. Zitronensaft darüber träufeln und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit den fertigen Nudeln auf Teller anrichten und mit den Zierkohlröschen dekorieren.

Herbstlicher Zierkohl mit Kräuterseitlingen und Maroni

Zierkohl-Schiffchen

Samstag, 02. November 2019

Zutaten (2 Portionen):
4 Stängel Zierkohl, 300 g mehlige Erdäpfel, 1 Eidotter, 1 EL Butter, je 4 Blätter Zitronenmelisse und Minze, 1 KL Gewürzblüten, Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zierkohl-Schiffchen roh

Zubereitung:
Vom Zierkohl die unteren größeren Blätter abzupfen und kurz blanchieren. Mit kaltem Wasser abschrecken und auf Küchenkrepp etwas abtrocknen lassen. Danach auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech auflegen.

Kräuter waschen, trocken schütteln und klein schneiden. Erdäpfel schälen, in kleine Würfel schneiden und mit Wasser bedeckt sanft weich kochen lassen. Wasser abschütten und die Erdäpfel grob zerstampfen. Butter, Eigelb, Kräuter und Gewürze sorgfältig unterheben.

Auf jedes Kohlblatt etwas von der Erdäpfelmasse geben. Dabei den Stiel des Kohlblattes ein wenig über die Masse rollen. Im Backofen bei 150°C Heißluft ca. 10 Minuten backen.

Zierkohl-Schiffchen fertig

Herbstsuppe

Samstag, 02. November 2019

Zutaten (2 Portionen):
1 Quitte, 1 Süßkartoffel, 1 Apfel, 1 rote Zwiebel, 500 ml Gemüsebrühe, 1 Scheibe Vollkornbrot, 1 B Crème fraîche, 1 EL Zitronensaft, 2 EL Olivenöl, 1 EL Sonnenkuss-Gewürz, Pfeffer aus der Mühle, Meersalz

Herbstsuppe

Zubereitung:
Zwiebel schälen und würfeln. Quitte abreiben, schälen, vierteln, Kernhaus herausschneiden und klein würfeln. Zwiebel- und Quittenwürfel im Olivenöl langsam unter Rühren ca. 8 Minuten andünsten.

Süßkartoffel und Apfel waschen, dann schälen. Kernhaus des Apfels entfernen, dann beides in kleine Würfel schneiden. Von dem Zwiebel-Quitten-Gemisch 2 EL beiseite geben. Apfel- und Süßkartoffelwürfel hinzufügen und kurz mitdünsten lassen. Gemüsebrühe hinzufügen und bei kleiner Hitze ca. 20 Minuten köcheln lassen.

Brotscheibe entrinden und klein würfeln. Im restlichen Olivenöl goldbraun rösten. Zum Schluss das zurückbehaltene Quitten-Zwiebelgemisch unterrühren und beiseite stellen.

Suppe fein pürieren. Mit dem Zitronensaft, Crème fraîche und den Gewürzen abschmecken. Auf zwei Suppenschalen verteilen und mit dem Brot-Quitten-Zwiebel-Gemisch garnieren.

Rezeptidee von eatsmarter