Archiv für die Kategorie ‘Beilagen’

Salbei-Schiffchen Variationen

Dienstag, 01. Oktober 2019

Zutaten:
8 große frische Salbeiblätter, 50 g Schafskäse, 20 g Räucherlachs, 1 EL Limonenöl

Salbei-Schiffchen (Variante 1)

Zubereitung:
Variation 1: Auf jedes Salbeiblatt eine Schafskäsescheibe setzen. Dann auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit dem Limonenöl beträufeln. Im Backofen bei 180°C 30 Minuten backen, bis der Schafskäse an den Ecken leicht gebräunt ist.

Variation 2: Räucherlachsstücke kurz vor dem Ende der Garzeit auf die Schafskäsescheiben legen und fertig backen.

Salbei-Schiffchen (Variante 2)

Persischer Tomaten-Gurkensalat

Samstag, 21. September 2019

Zutaten (4 Portionen):
1 Gurke, 5 Tomaten, 1 Zwiebel, 1 Zitrone, Olivenöl, Salz, Pfeffer

Persischer Tomaten-Gurkensalat

Zubereitung:
Tomaten waschen, halbieren, Kerne entfernen, dann in kleine Würfel schneiden. Gurke waschen und schälen. Wenn nötig, Kerne entfernen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel schälen und klein würfeln. Alles in eine Schüssel schütten.

Zitrone halbieren und Saft auspressen. 2 EL Zitronensaft mit 2 EL Olivenöl verrühren. Über die Gemüsestücke leeren. Den Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vor dem Servieren etwas durchziehen lassen.

Salat aus Zuckererbsenschoten

Samstag, 10. August 2019

Zutaten (2 Portionen):
250 g Zuckererbsenschoten, 1 EL Sesamsamen, 1 EL Schwarzkümmelsamen, 1 EL Sojasauce

Salat aus Zuckererbsenschoten
im Bild hinten

Zubereitung:
Von den Erbsenschoten die Enden abschneiden, dabei die Fäden entfernen, wenn nötig. Die Erbsenschoten in kochendem Wasser 4 Minuten blanchieren. Sofort mit kaltem Wasser abschrecken und in mundgerechte Stücke schneiden.

In einer Schüssel mit der Sojasauce, dem Sesam und dem Schwarzkümmel vermischen. Etwas durchziehen lassen.

Kohlrabi-Radieschen-Salat

Montag, 03. Juni 2019

Zutaten (2 Portionen):
1 kleinen Kohlrabi, 4 Radieschen, 1 kleine Gurke, 1/2 Zitrone, 1 Handvoll Minzeblättchen, 2 EL Sauerrahm, 3 EL Limonenöl, Salz, Sumak

Kohlrabi-Radieschen-Salat

Zubereitung:
Kohlrabi schälen und in kleine Würfel schneiden. Radieschen vom Grün und Wurzel befreien, waschen. Dann je nach Größe halbieren oder vierteln und in dünne Scheiben schneiden. Gurke waschen, Enden entfernen und klein würfeln.

Minzeblättchen waschen, trocken tupfen und in feine Streifen schneiden. Zitrone auspressen. Aus dem Sauerrahm, Zitronensaft und dem Limonenöl eine Marinade rühren. Mit dem Gemüse vermengen. Etwas durchziehen lassen. Vor dem Servieren mit dem Sumak bestreuen.

Couscous-Nockerln mit Datteln

Samstag, 02. Februar 2019

Zutaten (6 Stück):
50 g Instant-Couscous, 100 ml Wasser, 3 entsteinte Datteln, 1 Ei, Sesamsamen, 1 EL Rapsöl, Curcuma, Salz, Pfeffer

Couscous-Nockerln mit Datteln

Zubereitung:
Wasser zum Kochen bringen, den Couscous einstreuen, von der Herdplatte nehmen und 10 Minuten ausquellen lassen.

Datteln klein würfeln. Mit dem Ei und den Gewürzen zum Couscous geben und sorgfältig vermengen.

Eine feuerfeste Form mit dem Öl einfetten. Aus der Masse Nockerln formen und mit Sesam ummanteln. In die Form setzen und bei 180°C Umluft 20 Minuten backen.

Schwarzer-Rettich-Sauce

Freitag, 09. März 2018

Zutaten (für 2 Portionen):
2 kleinere schwarze Rettiche, 2 cm Ingwerwurzel, 1 kleine Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 2 EL Rapsöl, 125 ml Gemüsebrühe, 1 KL Mehl, etwas Ingwerpulver, Pfeffer aus der Mühle, mediterranes Gewürzsalz

Schwarzer-Rettich-Sauce

Zubereitung:
Rettiche schälen, waschen und stifteln. Zwiebel, Knoblauch und Ingwerwurzel schälen und klein schneiden. In einer Pfanne das Öl erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer darin glasig dünsten.

Die Rettichstifte mit dem Ingwerpulver hinzufügen, etwas andünsten lassen. Mit dem Mehl bestäuben und die Gemüsebrühe angießen. Sanft köcheln lassen, bis der Rettich gar ist.

Mangold-Rhabarber-Gemüse

Donnerstag, 03. August 2017

Zutaten (2 Portionen):
1 Staude Mangold, 2 Stangen Rhabarber, 2 Schalotten, 1 Knoblauchzehe, 2 EL Olivenöl, Kreuzkümmel, mediterranes Salz, Pfeffer

Mangold-Rhabarber-Gemüse

Zubereitung:
Mangold in Blätter zerlegen, waschen und in Streifen schneiden. Von den Rhabarber-Stangen die Enden abschneiden, schälen und in 1 cm breite Stücke schneiden. Schalotten und Knoblauchzehe schälen und fein hacken.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Schalotten und Knoblauch darin anbraten lassen. Die Mangold- und Rhabarberstücke mit den Gewürzen hinzufügen und dünsten lassen, bis der Rhabarber knapp gar ist. Mit gebratenem Lachs servieren.

Sommersalat

Mittwoch, 19. Juli 2017

Zutaten (für 4 Portionen):
1 kleinen Kraussalat, 1 Bund Sauerampfer, 1 Freilandgurke, 2 Karotten, 3 Eiertomaten, 1 weiße Paprika, 1 EL gehackte frische Kräuter, 3 EL geröstete Sonnenblumenkerne, 3 EL Apfel-Balsam-Essig, 3 EL Walnussessig

Sommersalat

Zubereitung:
Salat in mundgerechte Stücke teilen. Vom Sauerampfer die harten Stiele abschneiden, Blätter in Streifen schneiden. Salat und Sauerampfer waschen und trocken schleudern. Gurke schälen, längs halbieren, Kerne mit Hilfe eines Kugelausstechers entfernen, Hälften vierteln, dann quer in dünne Stücke schneiden.

Karotten waschen, Enden abschneiden, längs halbieren und in dünne Stücke schneiden. Tomaten waschen, längs halbieren, den Stielansatz herausschneiden, Hälften halbieren, dann quer in Stücke schneiden. Paprika waschen, längs halbieren, Kerne und weiße Trennwände entfernen. Längs in Streifen schneiden, dann in Stücke schneiden.

Alle Gemüse mit den Kräutern in eine große Schüssel geben. Essig und Öl zu einer Marinade verrühren. Marinade über den Salat schütten und sorgfältig vermengen. Die Sonnenblumenkerne obenauf streuen und mit einigen Borretschblüten garnieren.

Dreierlei Hummus

Samstag, 28. Januar 2017

Zutaten (3 Portionen):
1 Tasse Kichererbsenmehl, 3 Tassen kochendes Wasser, 2 Knoblauchzehen, 2 EL Sesampaste (Tahini), Saft von 1 Zitrone, 4 EL gutes Olivenöl, Kreuzkümmel, Salz
für Variante 1: 4 EL gehackte Rohne (rote Bete, rote Rüben)
für Variante 2: 1 TL Curcuma, 1 TL Currypulver, Chilipulver
für Variante 3: 1 EL Zatar

Dreierlei Hummus

Zubereitung:
Knoblauch schälen, längs halbieren, Keim entfernen und beiseite stellen. Kichererbsenmehl mit dem kochenden Wasser übergießen und eindicken lassen. Knoblauch darüber pressen. Sesampaste, Zitronensaft, Olivenöl, Kreuzkümmel und Salz gut einrühren.

Den fertigen Hummus in einen kleinen und zwei gleich große größere Teile teilen. Den kleineren Teil mit dem Rohnenhack mischen. Die beiden anderen Teile jeweils mit den oben angegebenen Gewürzen mischen. Mit Olivenbrot servieren.

Quinoa Törtchen

Freitag, 27. Januar 2017

Zutaten (4 Portionen):
30 g gekochte Quinoa, 2 EL Polenta, 1 Cocktail-Tomate, 1 kleine orange Paprika, 4 größere Kapernfrüchte, 30 g Schafskäse, 1 Ei, Koriander, Chili-Pulver, Pfeffer aus der Mühle, Salz

Quinoa Törtchen

Zubereitung:
Paprika und Tomate waschen. Tomate halbieren, Stielansatz entfernen und klein schneiden. Paprika der Länge nach halbieren, Stiel, Kerne und weiße Trennwände entfernen und klein schneiden. Schafkäse klein würfeln. Kapernfrüchte vom Stiel befreien und längs vierteln.

Alle Zutaten (ausgenommen Kapernfrüchte) sorgfältig verrühren. In ofenfeste Förmchen füllen, glatt streichen und mit den Kapernfrüchtevierteln dekorieren. Im Ofen bei 180°C Heißluft ca. 15 Minuten backen, bis sie eine braune Farbe angenommen haben.