Kürbis-Auberginen-Lasagne

Zutaten:
700 g Muskat-Kürbis, 1 Aubergine (ca. 350 g), 1 Bund Frühlingszwiebel, 200 g Garnelen, 1 P. Tomatenstücke, einige Lasagne-Blätter, 1 Ei, 100 g Reibkäse, 2 Becher Crème fraîche, 3 EL Olivenöl, Oregano, Rosmarin, Thymian, Ingwer- und Paprika-Pulver, Salz, Pfeffer

Kürbis-Auberginen-Lasagne Schichtung

Zubereitung:
Kürbis schälen und würfeln, dabei die Kerne entfernen, im Dampfgarer weich dünsten. Aubergine waschen, trocken tupfen, in ca. 1 cm breite Scheiben schneiden, salzen und in einer beschichteten Pfanne ohne Fett weich braten. Die Frühlingszwiebeln putzen, in Ringe schneiden, etwas Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln andünsten lassen. Die Tomatenstücke dazugeben, mit Salz, Oregano, Rosmarin, Thymian, Pfeffer würzen und etwas eindicken lassen. Die Garnelen auftauen lassen. Die gegarten Kürbiswürfel mit einer Gabel zerteilen, mit Paprika-, Ingwer-Pulver, Salz und Pfeffer abschmecken. Das Ei mit dem Reibkäse und der Crème fraîche verrühren.
Eine Lasagne-Form mit Öl einfetten. Die Hälfte des Kürbispüree am Boden verteilen, die Hälfte der Garnelen darauf geben, mit einer Hälfte der Auberginenscheiben bedecken, danach eine Schicht Lasagne-Blätter und eine Hälfte der Tomaten-Sauce. Danach die zweite Hälfte der Auberginenscheiben, darauf die Tomaten-Sauce, Lasagne-Blättchen, Kürbispüree und die restlichen Garnelen schichten und mit der Crème-fraîche-Masse bedecken.
Im vorgeheizten Ofen bei 200° C ca. 45 Minuten goldbraun überbacken lassen. Dabei die ersten 30 Minuten die Form mit einer Alufolie bedecken.

Kürbis-Auberginen-Lasagne fertig

Tags: , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.