Mit ‘orange Paprika’ getaggte Artikel

Erdäpfel-Kohlrabi-Gemüse aus 1001 Nacht

Sonntag, 29. Januar 2017

Zutaten (2 Portionen):
1 Riesenkohlrabi (Sorte „Superschmelz“), 6 kleine Trüffelkartoffel, je 1 kleine gelbe, orange und rote Paprika, 1 P. Tomaten in Stücken, 6 EL gutes Olivenöl, 1 EL Harissa, 5 große Salbeiblätter, 2 Zweige Thymian, Chilipulver, Salz, Pfeffer aus der Mühle

Erdäpfel-Kohlrabi-Gemüse aus 1001 Nacht

Zubereitung:
Trüffelkartoffel waschen und im Druckkochtopf in 12 Minuten knapp gar kochen. In der Zwischenzeit den Riesenkohlrabi schälen in größere Stücke schneiden und 5 Minuten blanchieren. Paprika der Länge nach halbieren, Stielansatz, Kerne und weiße Trennwände entfernen.

Die fertigen, etwas abgekühlten Trüffelkartoffel längs halbieren. Riesenkohlrabi , Trüffelkartoffel und Paprikastücke in eine ofenfeste Form geben. Etwas salzen und pfeffern, die Salbeiblätter und die abgezupften Thymianblättchen darüber verteilen und mit dem Olivenöl beträufeln.

Im Ofen bei 180°C Heißluft 20 Minuten braten. In der Zwischenzeit die Tomatenstücke mit Harissa und Chilipulver nach Geschmack verrühren. Auf dem Gemüse verteilen und weitere 15 Minuten backen.

Mexikanisches Frühstück

Freitag, 27. Januar 2017

Zutaten (2 Portionen):
1 D Chili-Bohnen, 3 Cocktail-Tomaten, 1 kleine orange Paprika, 2 Eier, 3 EL Rapsöl, Koriander, scharfes Paprika-Pulver, rauchiges Paprika-Pulver, crushed Chilis, Chili-Pulver, Salz

Mexikanisches Frühstück

Zubereitung:
Tomaten und Paprika waschen und längs halbieren. Von den Tomatenhälften den Stielansatz entfernen und nochmals halbieren. Von der Paprika den Stielansatz mit den Kernen und den weißen Trennwänden entfernen und quer in breitere Streifen schneiden. Chili-Bohnen-Dose öffnen.

In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen. Tomaten und Paprika kurz darin anrösten. Die Chili-Bohnen mit den Gewürzen hinzufügen und zum Kochen bringen. Den Tomatensaft etwas eindicken lassen. Die Eier darüber aufschlagen, mit etwas Salz und Chili-Pulver bestreuen. Weiter dünsten lassen, bis das Eiweiß gestockt ist. Auf zwei Teller verteilen und sofort servieren.

Quinoa Törtchen

Freitag, 27. Januar 2017

Zutaten (4 Portionen):
30 g gekochte Quinoa, 2 EL Polenta, 1 Cocktail-Tomate, 1 kleine orange Paprika, 4 größere Kapernfrüchte, 30 g Schafskäse, 1 Ei, Koriander, Chili-Pulver, Pfeffer aus der Mühle, Salz

Quinoa Törtchen

Zubereitung:
Paprika und Tomate waschen. Tomate halbieren, Stielansatz entfernen und klein schneiden. Paprika der Länge nach halbieren, Stiel, Kerne und weiße Trennwände entfernen und klein schneiden. Schafkäse klein würfeln. Kapernfrüchte vom Stiel befreien und längs vierteln.

Alle Zutaten (ausgenommen Kapernfrüchte) sorgfältig verrühren. In ofenfeste Förmchen füllen, glatt streichen und mit den Kapernfrüchtevierteln dekorieren. Im Ofen bei 180°C Heißluft ca. 15 Minuten backen, bis sie eine braune Farbe angenommen haben.

Mit Quinoa gefüllter Patisson

Donnerstag, 26. Januar 2017

Zutaten (4 Portionen):
1 glockenförmigen Patisson, 50 g rote Quinoa, 1 kleine orange Paprika, 3 Cocktail-Tomaten, 125 g Schafskäse, 1 fermentierte schwarze Knoblauchzehe, 1 EL Rapsöl, etwas Chilipulver, Curcuma, Koriander, Zimt, Pfeffer und Salz

Glockenförmiger Patisson-Kürbis

Zubereitung:
Quinoa in der doppelten Menge Wasser weich kochen. Kürbis waschen, einen Deckel abschneiden und die Kerne entfernen. Paprika und Tomaten waschen. Tomaten halbieren, Stielansatz entfernen und klein schneiden. Paprika der Länge nach halbieren, Stiel, Kerne und weiße Trennwände entfernen und klein schneiden. Schafkäse klein würfeln. Knoblauchzehe in kleine Würfel schneiden.

Mit Quinoa gefüllter Patisson roh

In einer kleinen Pfanne das Rapsöl erhitzen. Die Gemüsestücke mit dem Knoblauch darin kurz anbraten, Gewürze hinzufügen und etwas dünsten lassen. Die fertige Quinoa mit dem Pfanneninhalt und dem Schafkäse sorgfältig vermengen und in den ausgehöhlten Kürbis füllen.

Den gefüllten Kürbis in eine ofenfeste Form stellen. Heißes Wasser angießen. Im Backofen bei 180°C Heißluft ca. 40 Minuten backen, bis das Kürbisfleisch weich ist.

Mit Quinoa gefüllter Patisson

Polenta-Pizza mit Tomaten, Oliven und Schafskäse

Montag, 31. Oktober 2016

Zutaten (2 Portionen):
150 g Maisgrieß, 100 g Schafskäse, 5 Tomaten, 1 orange Paprika, 10 schwarze Oliven entsteint, 5 Anchovisfilets, 4 EL Olivenöl, mediterrane Kräutermischung, Kräutersalz

Polenta-Pizza mit Tomaten, Oliven und Schafskäse roh

Zubereitung:
Doppelte Menge Wasser als Maisgrieß aufkochen, Kräutersalz und Maisgrieß hinzufügen. 10 Minuten gar dämpfen lassen.

In der Zwischenzeit Tomaten und Paprika waschen, längs halbieren. Von den Tomaten den Stielansatz herausschneiden, dann in dickere Scheiben schneiden. Von der Paprika den Stiel samt Kerne und die weißen Trennwände entfernen, dann quer in Stücke schneiden. Oliven in Ringe schneiden und den Schafskäse in in dünne Scheiben.

Eine ofenfeste niedrige Auflaufform mit Öl einpinseln. Die Polentamasse gleichmäßig auf den Boden streichen. Dann die Tomaten- und Paprikastücke, Oliven und Anchovis darauf verteilen. Mit der Kräutermischung und -salz würzen. Obenauf die Schafskäsescheiben legen.

Im Ofen bei 180°C Heißluft ca. 30 Minuten backen, bis der Schafkäse leicht gebräunt ist.

Polenta-Pizza mit Tomaten, Oliven und Schafskäse

Pfannengerührter Grünkohl

Samstag, 14. November 2015

Zutaten (für 2 Portionen):
200 g Grünkohl, 2 kleine orange Paprika, 2 Schalotten, 1 Knoblauchzehe, 3 Chilischoten, 1/2 Limone, 2 EL Olivenöl, Sojasauce mit Pilzen

Pfannengerührter Grünkohl

Zubereitung:
Paprika und waschen, längs halbieren, Stängel, Kerne und die weißen Trennwände entfernen. Längs in schmale Streifenschneiden, dann quer würfeln. Chilischoten waschen, Stängel wegschneiden, in schmale Ringe schneiden. Schalotten und Knoblauchzehe schälen, klein würfeln. Grünkohl waschen und die grünen Teile von den dicken Stängeln zupfen. Limone auspressen.

In einer tieferen Pfanne das Olivenöl erhitzen. Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin anbraten. Paprika und Chili hinzufügen und kurz mitbraten. Den tropfnassen Grünkohl in die Pfanne geben und pfannenrühren, bis er zusammengefallen ist. Mit Sojasauce und Limonensaft beträufeln. Einige Minuten weiterrühren, bis alle Gemüse bissfest gar sind. Mit Duftreis servieren.

Bulgur mit Avocado und Pak Choi

Sonntag, 06. April 2014

Zutaten (für 3 Portionen):
250 g Bulgur, 1 reife Avocado, 1 Pak Choi, 10 Cocktail-Tomaten, 2 kleine orange Paprika, 1 kleine Zwiebel, 1 EL Rapsöl, Marrocan afrikanische Gewürzmischung

Bulgur mit Avocado und Pak Choi

Zubereitung:
400 ml gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. Bulgur einrühren, einmal aufkochen lassen, von der heißen Herdplatte ziehen und 20 Minuten ausquellen lassen.

Cocktail-Tomaten waschen und vierteln. Die Paprika waschen, halbieren, Kerne und weiße Zwischenwände entfernen, dann in schmale Streifen schneiden. Pak Choi von den schlechten Blättern befreien und quer in ca 1 cm breite Streifen schneiden und waschen. Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.

Rapsöl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebelwürfel hinzufügen und glasig dünsten. Pak Choi und die Tomatenvierteln unterrühren. Das Gemüse gar dünsten lassen.

In der Zwischenzeit die Avocado halbieren, Kern entfernen, Fruchtfleisch aus der Schale kratzen. Avocadofleisch mit etwas Zitronensaft beträufeln und in einer kleinen Schüssel mit einer Gabel zerdrücken.

Den fertigen Bulgur kräftig mit dem Marrocan würzen, dann mit dem Gemüse und dem Avocadofleisch sorgfältig vermengen und gut heiß werden lassen. Vor dem Servieren die Paprikastreifen obenauf verteilen.