Archiv für die Kategorie ‘Gemüse mit Füllung’

Gefüllte Zuckerhutblätter orientalisch

Donnerstag, 05. Dezember 2019

Zutaten (2 Portionen):
2 Zuckerhutblätter, 100 g Vollkorn Couscous, 1 rote Spitzpaprika, 4 Datteln ohne Kern, 1 Schalotte, 1 Knoblauchzehe, 50 g Feta, 500 ml Tomatensauce, 1 Ei, 3 EL Olivenöl, Raz el Hanout, Harissa, Salz

Gefüllte Zuckerhutblätter orientalisch in der Form

Zubereitung:
Couscous in ein Sieb schütten und gründlich waschen. Die knapp doppelte Menge Wasser mit Salz und Harissa zum Kochen bringen. Couscous einrühren, einmal aufkochen lassen, dann vom Feuer nehmen und ausquellen lassen.

Zuckerhutblätter waschen, 2 Minuten blanchieren und abschrecken. Paprika waschen, Kerne und weiße Trennwände entfernen, dann klein würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden. Feta und Datteln ebenfalls klein würfeln.

Das Olivenöl in einer kleinen Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig braten. Paprika und Datteln mit dem Raz el Hanout hinzufügen und einige Minuten mitbraten. Deckel aufsetzen und bei kleiner Hitze noch etwas dünsten lassen. Vom Feuer nehmen.

Das Gemüsegemisch, den Feta und das Ei zum fertigen Couscous geben und sorgfältig untermengen. Mit etwas Harissa nachwürzen. Die Zuckerhutblätter mit der Masse füllen. Die Tomatensauce in eine ofenfeste Auflaufform schütten und mit Harissa würzen. Die Zuckerhutrollen einlegen und bei 160°C Heißluft ca. 30 Minuten im Backofen garen.

Gefüllte Zuckerhutblätter orientalisch

Chinakohl-Päckchen

Dienstag, 05. November 2019

Zutaten (2 Portionen):
10 Blätter Chinakohl, 6 Tongku-Pilze, 1 grünen Paprika, 1 kleines gebratenes Lachsfilet, 2 kleine Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 4 cm Ingwerwurzel, 1 TL Maisstärke, 4 EL Rapsöl, Fünf-Gewürze-Mischung, Sojasauce

Chinakohl-Päckchen in der Pfanne

Zubereitung:
Von den Chinakohlblättern das untere Drittel abschneiden. Die Blätter in kochendem Wasser 3 Minuten blanchieren, dann abschrecken, abtropfen und auskühlen lassen. Die Tongku-Pilze in heißem Wasser einige Zeit einweichen. Dann ausdrücken und in Streifen schneiden.

Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen. Zwiebel längs halbieren und Steifen schneiden. Knoblauch und Ingwer klein schneiden. Paprika waschen, Kerne und weiße Trennwände entfernen, dann in schmale Streifen schneiden.

Rapsöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer hinzufügen. Braten, bis die Zwiebel glasig sind. Paprika und Pilze dazugeben und einige Minuten pfannenrühren. Das Lachsfilet, das Gewürz und Sojasauce zum Pfanneninhalt geben. Lachsfilet in kleinere Stücke zerlegen. Hitze etwas reduzieren und ein wenig einkochen lassen.

Chinakohlblätter einzeln auf Küchenkrepp legen, trockentupfen und mit Esslöffelweise mit dem Pfanneninhalt füllen. Die Chinakohlblätter zusammenrollen und beiseite legen.

Etwas von dem Pilzwasser in die Pfanne schütten und die Pfannenrückstände lösen. Sojasauce und mit Wasser angerührte Maisstärke einrühren. Die Chinakohl-Päckchen hineinsetzen und noch ein paar Minuten in der Sauce köcheln lassen. Mit Duftreis servieren.

Chinakohl-Päckchen

Gurkenschiffchen mit Quinoa-Füllung

Samstag, 10. August 2019

Zutaten (2 Portionen):
2 Gurken, 75 g Quinoa tricolore, 1 Tomate, 5 schwarze Oliven, 4 grüne Oliven, 1 grüne Chilischote, 2 getrocknete Tomaten in Öl, 100 g Schafskäse, 1 Ei, mediterrane Gewürzmischung, Bärlauch-Salz

Gurkenschiffchen mit Quinoa-Füllung

Zubereitung:
Quinoa waschen und in der doppelten Menge Wasser köcheln, bis die Quinoa weich ist.

Gurken waschen, längs halbieren und etwas aushöhlen. Dabei die Kerne entfernen. Tomate waschen, längs halbieren, den Stielansatz herausschneiden und entkernen. Dann klein würfeln. Oliven und getrocknete Tomaten in kleine Stücke schneiden. Alles Kleingeschnittene mitsamt den Gewürzen zur fertigen Quinoa geben.

2/3 des Schafskäse in kleine Stücke, den Rest in dünne Scheiben schneiden. Die Stücke mit dem Ei unter das Quinoa-Gemisch rühren. Die Gurkenhälften damit füllen und mit dem Schafskäsescheiben belegen. Im Backofen bei 180°C Heißluft 30 Minuten backen.

Mit rotem Reis gefüllte Zucchini

Sonntag, 14. Juli 2019

Zutaten (2 Portionen):
100 g roten Bio-Reis vom Seewinkel, 2 Zucchini, 100 g Räucherlachs, 1 Porreestange, 1 gelbe Paprika, 3 Knoblauchzehen, 100 g Reibkäse, 3 EL Olivenöl, 1 EL mediterrane Kräutermischung, etwas Chili-Pulver, Salz, Pfeffer aus der Mühle

Mit rotem Reis gefüllte Zucchini roh

Zubereitung:
Reis unter fließendem Wasser waschen. Die 2,5 fache Menge Wasser mit etwas Bärlauch-Salz zum Kochen bringen und den Reis darin in 35 Minuten gar köcheln.

In der Zwischenzeit von der Porreestange die grünen Teile etwas einkürzen und den Wurzelansatz abschneiden. In dünne Ringe schneiden, in ein Sieb schütten und waschen. Knoblauch schälen und klein schneiden. Paprika waschen, die Kerne und weißen Trennwände entfernen, klein würfeln. Räucherlachs in kleine Stücke schneiden.

In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen, Porree und Knoblauch darin glasig dünsten. Paprika dazugeben, Gewürze einrühren und knapp weich dünsten lassen. Zum Schluss den Räucherlachs hinzufügen. Die Pfanne vom Herd nehmen. Mit dem fertigen Reis gut vermischen.

Die Zucchini waschen, längs halbieren und mit Hilfe des Kugelausstechers etwas aushöhlen. Ausgehöhltes Fruchtfleisch anderweitig verwenden. Die Hälften in eine eingeölte ofenfeste Form setzen. Mit dem Reisgemisch füllen und mit dem Reibkäse bestreuen. Ca. 30 Minuten bei 180°C Heißluft backen, bis der Käse gebräunt ist.

Mit rotem Reis gefüllte Zucchini auf dem Teller

Herbstlich gefüllter Hokkaido-Kürbis

Montag, 07. Januar 2019

Zutaten (2 Portionen):
1 kleiner Hokkaido-Kürbis, 100 g gelbe Linsen, 80 g Schafskäse, 6 küchenfertige Maroni, 1 Handvoll getrocknete Steinpilze, 1 cm Cayenne-Schote, je 1 EL Sonnenkuss und Babettes Gewürzmischung, Bärlauchsalz, frisch gemahlenen Pfeffer

Fülle Hokkaido-Kürbis

Zubereitung:
Linsen waschen, bis das Waschwasser klar ist. In einem Topf mit der doppelten Menge Wasser und der Sonnenkuss-Gewürzmischung kochen, bis sie zerfallen.

Pilze in warmem Wasser einweichen. In der Zwischenzeit Kürbis waschen, abtrocknen, einen Deckel abschneiden und entkernen. In eine ofenfeste Form setzen. Maroni und Schafskäse in kleine Würfel schneiden. Pilze ausdrücken und mit der Cayenne-Schote fein hacken.

Die fertigen Linsen mit den Pilzen, Maroni, Schafskäse und den Gewürzen sorgfältig vermengen. Salzen nach Geschmack hinzufügen. Das Gemisch in den vorbereiteten Kürbis füllen und im Backofen bei 180°C Heißluft ca. 30 Minuten backen, bis das Kürbisfleisch weich ist. Je eine Hälfte auf flache Teller heben und servieren.

Herbstlich gefüllter Hokkaido-Kürbis

Gefüllter Erdapfel

Freitag, 21. Dezember 2018

Zutaten (2 Portionen):
1 großen Erdapfel (Kartoffel) festkochend, 5 Cocktail-Tomaten, 1 kleine Zwiebel, 50 g Räucherlachs, 1 EL Bresso mit Kren, 4 EL geriebenen Käse, 1 EL Olivenöl, Rosmarin, Oregano, Chili-Pulver, mediterranes Gewürzsalz

Gefüllter Erdapfel

Zubereitung:
Den Erdapfel gründlich waschen, in Alufolie wickeln und bei 180°C Heißluft ca. 60 Minuten im Backofen backen, bis er weich ist. Räucherlachs in kleine Stücke schneiden.

In der Zwischenzeit die Tomaten waschen und die Zwiebel schälen. Beides klein würfeln. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel darin glasig braten. Die Tomaten mit den Gewürzen hinzufügen und weich dünsten lassen. Die Pfanne von der Herdplatte nehmen.

Den fertigen Erdapfel etwas auskühlen lassen, dann der Länge nach halbieren. Mit einem Kugelausstecher innen etwas aushöhlen und in eine ofenfeste Form setzen. Die Erdäpfelstücke, den Räucherlachs und den Bresso zum Tomaten-Zwiebelgemisch in die Pfanne geben. Gut miteinander vermischen, ev. noch etwas nachwürzen.

Die Fülle in die ausgehöhlten Erdäpfelhälften geben und mit dem Reibkäse bedecken. Im Backofen bei 180°C Heißluft ca. 20 Minuten Backen, bis der Käse leicht gebräunt ist.

Mit Beluga-Linsen gefüllter Kürbis

Donnerstag, 25. Oktober 2018

Zutaten (2 Portionen):
1 kleinerer Hokkaido-Kürbis, 75 g gekochte Beluga-Linsen, 100 g Mini-Kräuterseitlinge, 1 Schalotte, 2 Knoblauchzehen, 1 Chilischote, 1 EL Bresso mit Kräutern der Provence, 1 Ei, 1 EL Rapsöl, Zitronen-Thymian, Bärlauch-Salz, Pfeffer

Mit Beluga-Linsen gefüllter Kürbis

Zubereitung:
Kürbis waschen und trocken reiben. Oben einen Deckel abschneiden, Kerne und Fasern entfernen. Den vorbereiteten Kürbis in eine etwas höhere feuerfeste Form setzen. Zur Erhöhung der Standfestigkeit an der Unterseite den Kürbis etwas abflachen.

Mini-Kräuterseitlinge putzen, wenn nötig, und klein würfeln. Schalotte und Knoblauch schälen. Schalotte und Chili-Schote klein schneiden. Rapsöl in einer Pfanne erhitzen, Schalotten hinzufügen und glasig braten. Die Pilze unterrühren und mit etwas Wasser ablöschen. Knoblauch darüber pressen und die Gewürze ergänzen. Pilze weich dünsten.

Das Pilzgemisch mit dem Ei und dem Bresso sorgfältig unter die gekochten Linsen mischen. Den Kürbis mit dieser Füllung bis oben hin füllen und den Deckel darauf setzen. Etwas Wasser in die Form gießen. Den Kürbis bei 180° C Heißluft ca. 45 Minuten backen, bis er weich ist.

Mit Quinoa gefüllte Zucchini

Samstag, 06. Oktober 2018

Zutaten (2 Portionen):
1 Zucchino, 75 g dreifärbige Quinoa, 3 Datteltomaten, 1 kleine Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 2 EL Olivenöl, etwas Rosmarin, Thymian, Meersalz

Mit Quinoa gefüllte Zucchini

Zubereitung:
Quinoa in 20 Minuten bissfest kochen. In der Zwischenzeit die Zucchini waschen, trocken tupfen, längs halbieren und etwas aushöhlen. Das Fruchtfleisch klein hacken. Datteltomaten waschen, halbieren, den Stielansatz entfernen und würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein würfeln.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch glasig braten. Das Zucchini-Fruchtfleisch und die Tomaten hinzufügen und andünsten. Mit den Gewürzen vermengen. Weiter dünsten, bis die Tomaten zerfallen sind und das Zucchinifleisch weich ist. Mit der fertigen Quinoa mischen.

Ausgehöhlte Zucchini in eine eingeölte ofenfesten Form setzen. Mit dem Gemüse-Gemisch füllen. Im Backofen bei 180°C Heißluft ca. 35 Minuten backen, bis die Oberfläche etwas gebräunt und die Zucchini-Hülle weich ist.

Mit Grünkern gefüllte Aubergine

Donnerstag, 26. Juli 2018

Zutaten (2 Portionen):
1 Aubergine, 75 g Grünkern, 100 g Reibkäse, 3 Datteltomaten, 1 Knoblauchzehe, 2 EL Olivenöl, etwas Rosmarin, Thymian, Meersalz

Mit Grünkern gefüllte Aubergine

Zubereitung:
Grünkern in 20 Minuten bissfest kochen. In der Zwischenzeit die Aubergine längs halbieren und etwas aushöhlen. Das Fruchtfleisch klein hacken. Datteltomaten waschen, halbieren, den Stielansatz entfernen und würfeln. Knoblauch schälen und ggfs. den Keim entfernen.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Das Auberginen-Fruchtfleisch und die Tomaten hinzufügen und andünsten. Den Knoblauch darüber pressen und mit den Gewürzen vermengen. Weiter dünsten, bis die Tomaten zerfallen sind und das Auberginenfleisch weich ist. Mit dem fertigen Grünkern mischen.

Ausgehöhlte Aubergine in eine eingeölte, ofenfesten Form setzen. Mit dem Grünkern-Gemüse-Gemisch füllen und mit dem Reibkäse bestreuen. Im Backofen bei 180°C Heißluft backen, bis die Oberfläche gebräunt ist.

Paprika mit Quinoa-Wiesenchampignon-Fülle

Mittwoch, 28. März 2018

Zutaten (für 2 Portionen):
2 große Gemüsepaprika, 50 g dreifärbige Quinoa, 100 g Wiesenchampignons, 1 Schalotte, 1 Ei, 1 Handvoll Bärlauchblätter, 2 EL Rapsöl, Sumak, Chilipulver, Salz, Pfeffer

Paprika mit Quinoa-Wiesenchampignon-Fülle

Zubereitung:
Quinoa in ein Sieb schütten und heiß abspülen. Nach Packungsanleitung garen. Die fertige Quinoa in eine Rührschüssel schütten.

In der Zwischenzeit die Champignons putzen und klein schneiden. Schalotte schälen und klein hacken. Bärlauchblätter in schmale Streifen schneiden. Die Paprika waschen, oben einen Deckel abschneiden, die Kerne und die weißen Trennwände entfernen. Beiseite stellen.

In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen. Die Schalotte darin glasig dünsten. Die Champignons hinzufügen und sanft garen lassen. Am Ende der Garzeit den Bärlauch, Salz, Pfeffer und etwas Chilipulver hinzufügen.

Dieses Gemisch zur Quinoa in die Schüssel schütten. Mit dem aufgeschlagenen Ei und Sumak sorgfältig mischen. Die Paprikas damit füllen und in eine ofenfeste Form setzen, die bereits mit einer Karotten-Tomatensoße befüllt ist. Im Backofen bei 180°C Heißluft 30 Minuten backen.