Archiv für die Kategorie ‘Gemüse mit Füllung’

Mit Beluga-Linsen gefüllter Kürbis

Donnerstag, 25. Oktober 2018

Zutaten (2 Portionen):
1 kleinerer Hokkaido-Kürbis, 75 g gekochte Beluga-Linsen, 100 g Mini-Kräuterseitlinge, 1 Schalotte, 2 Knoblauchzehen, 1 Chilischote, 1 EL Bresso mit Kräutern der Provence, 1 Ei, 1 EL Rapsöl, Zitronen-Thymian, Bärlauch-Salz, Pfeffer

Mit Beluga-Linsen gefüllter Kürbis

Zubereitung:
Kürbis waschen und trocken reiben. Oben einen Deckel abschneiden, Kerne und Fasern entfernen. Den vorbereiteten Kürbis in eine etwas höhere feuerfeste Form setzen. Zur Erhöhung der Standfestigkeit an der Unterseite den Kürbis etwas abflachen.

Mini-Kräuterseitlinge putzen, wenn nötig, und klein würfeln. Schalotte und Knoblauch schälen. Schalotte und Chili-Schote klein schneiden. Rapsöl in einer Pfanne erhitzen, Schalotten hinzufügen und glasig braten. Die Pilze unterrühren und mit etwas Wasser ablöschen. Knoblauch darüber pressen und die Gewürze ergänzen. Pilze weich dünsten.

Das Pilzgemisch mit dem Ei und dem Bresso sorgfältig unter die gekochten Linsen mischen. Den Kürbis mit dieser Füllung bis oben hin füllen und den Deckel darauf setzen. Etwas Wasser in die Form gießen. Den Kürbis bei 180° C Heißluft ca. 45 Minuten backen, bis er weich ist.

Mit Quinoa gefüllte Zucchini

Samstag, 06. Oktober 2018

Zutaten (2 Portionen):
1 Zucchino, 75 g dreifärbige Quinoa, 3 Datteltomaten, 1 kleine Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 2 EL Olivenöl, etwas Rosmarin, Thymian, Meersalz

Mit Quinoa gefüllte Zucchini

Zubereitung:
Quinoa in 20 Minuten bissfest kochen. In der Zwischenzeit die Zucchini waschen, trocken tupfen, längs halbieren und etwas aushöhlen. Das Fruchtfleisch klein hacken. Datteltomaten waschen, halbieren, den Stielansatz entfernen und würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein würfeln.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch glasig braten. Das Zucchini-Fruchtfleisch und die Tomaten hinzufügen und andünsten. Mit den Gewürzen vermengen. Weiter dünsten, bis die Tomaten zerfallen sind und das Zucchinifleisch weich ist. Mit der fertigen Quinoa mischen.

Ausgehöhlte Zucchini in eine eingeölte ofenfesten Form setzen. Mit dem Gemüse-Gemisch füllen. Im Backofen bei 180°C Heißluft ca. 35 Minuten backen, bis die Oberfläche etwas gebräunt und die Zucchini-Hülle weich ist.

Mit Grünkern gefüllte Aubergine

Donnerstag, 26. Juli 2018

Zutaten (2 Portionen):
1 Aubergine, 75 g Grünkern, 100 g Reibkäse, 3 Datteltomaten, 1 Knoblauchzehe, 2 EL Olivenöl, etwas Rosmarin, Thymian, Meersalz

Mit Grünkern gefüllte Aubergine

Zubereitung:
Grünkern in 20 Minuten bissfest kochen. In der Zwischenzeit die Aubergine längs halbieren und etwas aushöhlen. Das Fruchtfleisch klein hacken. Datteltomaten waschen, halbieren, den Stielansatz entfernen und würfeln. Knoblauch schälen und ggfs. den Keim entfernen.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Das Auberginen-Fruchtfleisch und die Tomaten hinzufügen und andünsten. Den Knoblauch darüber pressen und mit den Gewürzen vermengen. Weiter dünsten, bis die Tomaten zerfallen sind und das Auberginenfleisch weich ist. Mit dem fertigen Grünkern mischen.

Ausgehöhlte Aubergine in eine eingeölte, ofenfesten Form setzen. Mit dem Grünkern-Gemüse-Gemisch füllen und mit dem Reibkäse bestreuen. Im Backofen bei 180°C Heißluft backen, bis die Oberfläche gebräunt ist.

Paprika mit Quinoa-Wiesenchampignon-Fülle

Mittwoch, 28. März 2018

Zutaten (für 2 Portionen):
2 große Gemüsepaprika, 50 g dreifärbige Quinoa, 100 g Wiesenchampignons, 1 Schalotte, 1 Ei, 1 Handvoll Bärlauchblätter, 2 EL Rapsöl, Sumak, Chilipulver, Salz, Pfeffer

Paprika mit Quinoa-Wiesenchampignon-Fülle

Zubereitung:
Quinoa in ein Sieb schütten und heiß abspülen. Nach Packungsanleitung garen. Die fertige Quinoa in eine Rührschüssel schütten.

In der Zwischenzeit die Champignons putzen und klein schneiden. Schalotte schälen und klein hacken. Bärlauchblätter in schmale Streifen schneiden. Die Paprika waschen, oben einen Deckel abschneiden, die Kerne und die weißen Trennwände entfernen. Beiseite stellen.

In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen. Die Schalotte darin glasig dünsten. Die Champignons hinzufügen und sanft garen lassen. Am Ende der Garzeit den Bärlauch, Salz, Pfeffer und etwas Chilipulver hinzufügen.

Dieses Gemisch zur Quinoa in die Schüssel schütten. Mit dem aufgeschlagenen Ei und Sumak sorgfältig mischen. Die Paprikas damit füllen und in eine ofenfeste Form setzen, die bereits mit einer Karotten-Tomatensoße befüllt ist. Im Backofen bei 180°C Heißluft 30 Minuten backen.

Gefüllte Süßkartoffel

Sonntag, 11. März 2018

Zutaten (für 2 Portionen):
1 mittlere Süßkartoffel, 1 Tasse fertiges Couscous, 3 Dattel-Tomaten, 1 kleine lila Karotte, 4 schwarze Oliven ohne Kern, 50 g Schafskäse, 1 kleine Zwiebel, 2 kleine Knoblauchzehen, 1 EL Olivenöl, 2 KL Harissa, 1 KL Zatar, etwas Salz

Gefüllte Süßkartoffel

Zubereitung:
Süßkartoffel waschen und ca. 20 Minuten leicht von Wasser bedeckt kochen, bis sie fast gar ist. Quer halbieren und das Innere mit einem Kugelausstecher etwas aushöhlen. Das Fruchtfleisch klein schneiden.

In der Zwischenzeit Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden. Tomaten waschen und in kleine Würfel schneiden. Oliven klein schneiden. Karotte waschen, vierteln und kleine Stücke schneiden.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Das Fruchtfleisch der Süßkartoffel, die Tomaten und Karotten hinzufügen. Braten, bis die Karotten knapp gar sind. Pfanne vom Herd nehmen. Couscous und Oliven unterrühren. Etwas Schafskäse darüber bröseln und mit Harissa und etwas Salz sorgfältig vermengen.

Die Masse in die ausgehöhlten Hälften füllen. Den restlichen Schafskäse zerdrücken und mit Zatar mischen. Über der Fülle verteilen. Die Hälften in eine eingeölte ofenfeste Form setzen und im Ofen bei 180°C ca. 30 Minuten backen, bis die Süßkartoffel weich ist.

Gefüllter Butternut-Kürbis

Freitag, 09. März 2018

Zutaten (für 2 Portionen):
1 kleinen Butternut, 1 kleines gebratenes Lachsfilet, 80 g Grünkern, 1 kleine Pastinake, 1 Karotte, 5 cm Porreestange (Lauchstange), 1 kleine rote Zwiebel, 2 kleine Knoblauchzehen, 3 Datteln ohne Kern, 1 EL Olivenöl, Kräuterbrösel, 2 KL Harissa, 1 KL Zatar, etwas Salz

Gefüllter Butternut-Kürbis

Zubereitung:
Grünkern waschen und in der doppelten Menge Wasser in ca. 20 Minuten gar kochen. In der Zwischenzeit Butternut waschen, längs halbieren und etwas aushöhlen. Das Fruchtfleisch klein schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden. Pastinake und Karotte waschen und klein schneiden. Porreestange längs halbieren, waschen und in schmale Streifen schneiden. Datteln klein würfeln.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Porree darin glasig dünsten. Kürbisfleisch, Karotte und Pastinake hinzufügen und weich dünsten lassen. Fertigen Grünkern mit den Gewürzen und den Datteln hinzufügen, sorgfältig vermengen.

In den Butternut füllen, mit den Kräuterbröseln bestreuen und mit etwas Olivenöl beträufeln. In eine ofenfeste Auflaufform setzen, etwas heißes Wasser angießen und im Backofen bei 180°C Heißluft backen, bis der Kürbis bissfest weich ist.

Mit Couscous gefüllte Aubergine

Samstag, 21. Oktober 2017

Zutaten (2 Portionen):
1 kleine Aubergine, 1 kleines gebratenes Lachsfilet, 2 Tomaten, 50 g Schafskäse, 30 g Couscous, 3 EL Olivenöl, 1 TL Harissa, etwas Rosmarin-Pulver, Harissa und Zatar, Pfeffer und Salz nach Belieben

Mit Couscous gefüllte Aubergine

Zubereitung:
Aubergine waschen, trocken tupfen und längs halbieren. Die Schnittseite mit einem scharfen Messer kreuz und quer einschneiden, dabei einen ca. halben Zentimeter breiten Rand und Boden stehen lassen. 3 EL Öl in eine feuerfeste Form mit einem etwas höheren Rand geben und verteilen. Die Auberginen-Hälften mit der Schnittfläche nach unten in die Form legen und bei 180 ° C ca. 20 Minuten im Backofen braten.

In der Zwischenzeit den Couscous mit der doppelten Menge kochenden Wassers übergießen und ca. 10 Minuten ausquellen lassen. Schafskäse klein hacken. Lachsfilet in kleine Stücke schneiden. Beide Zutaten mit dem fertigen Couscous und den Gewürzen sorgfältig vermengen. Tomaten waschen, halbieren, den Stielansatz herausschneiden und dann sechsteln.

Die Aubergine aus dem Backofen nehmen und das Fruchtfleisch bis auf den Halbzentimeter-Rand herauskratzen, zu dem Gemüsegemisch geben und darunter mischen. Die ausgehöhlte Aubergine damit füllen und wieder in die Form setzen. Tomatenspalten rundherum legen, etwas Wasser angießen. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 20 Minuten goldgelb überbacken lassen.

Gefüllter Kürbis mediterran

Sonntag, 06. August 2017

Zutaten (2 Portionen):
1 kleinerer Hokkaido-Kürbis, 150 g gekochter Reis, 100 g Wiesenchampignons, 1 kleine rote Paprika, 8 Anchovis, 100 g Schafskäse, 6 schwarze Oliven ohne Kern, etwas Chili-Pulver, Rosmarin, Thymian, Oregano, Salz, Pfeffer

Gefüllter Kürbis mediterrane

Zubereitung:
Kürbis waschen und trocken reiben. Oben einen Deckel abschneiden, Kerne und Fasern entfernen. Den vorbereiteten Kürbis in eine etwas höhere feuerfeste Form setzen. Zur Erhöhung der Standfestigkeit an der Unterseite den Kürbis etwas abflachen.

Champignons putzen, wenn nötig, die Stiele entfernen. Anchovis entfetten. Champignons, Anchovis, Schafskäse, Paprika und Oliven klein schneiden. Mit den Gewürzen sorgfältig unter den gekochten Reis mischen. Den Kürbis mit dieser Füllung bis oben hin füllen und den Deckel darauf setzen. Etwas Wasser in die Form gießen. Den Kürbis bei 180° C Heißluft ca. 45 Minuten backen, bis er weich ist.

Gefüllte Erdäpfel

Dienstag, 18. Juli 2017

Zutaten (2 Portionen):
4 mittelgroße Erdäpfel (Kartoffeln), 50 g Frischkäse mit Kren (Meerrettich), 100 g Räucherlachs, schwarzen Pfeffer aus der Mühle, Meersalz

Gefüllte Erdäpfel in der Form

Zubereitung:
Erdäpfel waschen und ca. 20 Minuten kochen, bis sie gar sind. Der Länge nach halbieren. Mit Hilfe eines Kaffeelöffels das Innere der Erdäpfel etwas aushöhlen. Räucherlachs in kleine Stücke schneiden.

Den Frischkäse mit dem Räucherlachs und den Gewürzen sorgfältig verrühren. Die Erdäpfelhälften damit füllen. In eine geölte ofenfeste Form setzen. Im Ofen bei 180°C Heißluft 15 Minuten backen.

Die gefüllten Erdäpfel mit gedünstetem Baby-Spinat servieren.

Gefüllte Erdäpfel auf dem Teller

Überbackene Kraut-Wickel mit Polenta-Erbsen-Füllung

Dienstag, 11. Juli 2017

Zutaten (2 Portionen):
6 große Frühkrautblätter, 1 Tomate, 100 g gekochte Erbsen, 100 g Polenta, 1 Ei, 125 g Crème fraîche, 2 EL Bressot mit grünem Pfeffer, 2 EL Rapsöl, Rosmarin, mediterranes Gewürzsalz

Überbackene Kraut-Wickel mit Polenta-Erbsen-Füllung - Fülle

Zubereitung:
Frühkohlblätter waschen und die dicke Mittelrippe flach schneiden. In reichlich kochendem Salzwasser die Blätter portionsweise 3 Minuten blanchieren, abtropfen und abkühlen lassen. Eine feuerfeste Form mit dem Rapsöl einstreichen.

2,5 fache Menge Wasser mit Kräutersalz aufkochen, die Polenta einrühren, von der Kochplatte ziehen und ausquellen lassen. In der Zwischenzeit Tomate waschen und in kleine Würfel schneiden.

In einer Schüssel die fertige Polenta mit den Erbsen, dem Bressot, den Tomatenwürfeln und den Gewürzen vermischen. Jeweils ein Sechstel der Füllung auf den vorderen Teil eines Frühkohlblattes legen. Das Frühkohlblatt um die Füllung wickeln. Mit allen Blättern gleich verfahren.

Crème fraîche mit dem Ei und dem Gewürzsalz verrühren. Über die Kraut-Wickel verteilen. Im Ofen bei 180° C Heißluft backen, bis der Überguss leicht gebräunt ist.

Überbackene Kraut-Wickel mit Polenta-Erbsen-Füllung auf dem Teller