Linsen Töpfchen

15. Januar 2021

Zutaten (2 Portionen):
100 g gekochte braune Linsen, 4 getrocknete Tomaten in Öl, 80 g Feta, 2 EL schwarze Tapenade mit Ingwer, 1 EL Limonenöl, 1 EL Tsatsiki-Gewürzmischung, mediterranes Gewürzsalz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Linsen Töpfchen

Zubereitung:
Linsen in eine Rührschüssel schütten. Tomaten klein schneiden. Feta mit einer Gabel zerdrücken, mit Tsatsiki-Gewürzmischung und Limonenöl vermengen.

Die Hälfte der Feta-Mischung mit der Tapenade, Salz und Pfeffer zu den Linsen geben. Alles miteinander gründlich vermengen.

Masse gleichmäßig auf 4 ofenfeste Töpfchen verteilen und fest pressen. Die zweite Hälfte der Feta-Mischung obenauf streuen. Im Backofen bei 180°C Heißluft 20 Minuten backen.

Chinakohlsalat mit Orange

15. Januar 2021

Zutaten (2 Portionen):
1 kleiner Chinakohl, 1 große Orange, 1 kleine rote Zwiebel, 2 EL Orangen-Ingwer-Essig, 1 EL Pekannussöl, 1 EL Pistazienkernöl

Chinakohlsalat mit Orange

Zubereitung:
Chinakohl in Blätter zerlegen, waschen, trocken schleudern und quer in feine Streifen schneiden. In eine Schüssel schütten. Zwiebel schälen, längs halbieren und quer in dünne Streifen schneiden, zum Salat geben.

Orange heiß waschen, trocken reiben und 1 EL Schale abreiben. Schale mit der weißen Haut von der Frucht schneiden. Fruchtspalten herausschneiden, Saft dabei auffangen. Spalten in kleinere Stücke teilen und zum Chinakohl in die Schüssel leeren.

Aufgefangenen Saft mit dem Abrieb, Essig und Öle zu einer sämigen Marinade verrühren. Salat damit vermengen und vor dem Servieren etwas durchziehen lassen.

Schwarzwurzel-Curry mit schwarzem Reis

15. Januar 2021

Zutaten (2 Portionen):
150 g schwarzen Naturreis aus dem Seewinkel, 500 g Schwarzwurzel, 1 rote Cayenne-Chilischote, 1 Schalotte, 5 cm Ingwerwurzel, 140 ml Kokosmilch, 2 EL Olivenöl, Kreuzkümmel, Bockshornkleepulver, Koriander, Meersalz, frisch gemahlener weißer Pfeffer

Schwarzwurzel-Curry mit schwarzem Reis

Zubereitung:
Reis waschen und in der doppelten Menge Wasser 25 Minuten kochen.

Schwarzwurzeln waschen, schälen und sofort in leicht gesäuertes Wasser legen. Quer in dünne Scheiben schneiden und bis zur Verwendung wieder ins Wasser geben.

Schalotte und Ingwer schälen und klein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Ingwer anbraten. Gewürze ohne Salz und Pfeffer mitbraten, bis sie duften.

Schwarzwurzeln hinzufügen und kurz anbraten. Mit der Kokosmilch und etwas Wasser ablöschen. Chili dazugeben. Sanft köcheln lassen, bis die Schwarzwurzeln weich sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nudel-Törtchen mit Anchovis, getrockneten Tomaten und grünen Pfefferkernen

9. Januar 2021

Zutaten (2 Portionen):
80 g gekochte Spiralnudeln, 5 Anchovisfilets, 3 große grüne entkernte Oliven, 4 getrocknete Tomaten in Öl, 1 Ei, 2 KL grüne Pfefferkerne, 1 EL Tomatenmus, 1 EL Pinienkerne, mediterrane Gewürzmischung, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Nudel-Törtchen mit Anchovis, getrockneten Tomaten und grünen Pfefferkernen

Zubereitung:
Nudeln und Anchovis klein schneiden. Oliven klein würfeln. Tomaten entölen und klein schneiden. Alle Zutaten in einer Schüssel gut mischen.

Die Masse auf 6 kleine Auflaufförmchen verteilen, etwas andrücken. Im Ofen bei 180°C Heißluft 15 Minuten backen.

Fächer-Bratäpfel

9. Januar 2021

Zutaten (2 Portionen):
2 schöne Äpfel, 4 EL geriebene Mandeln, 3 EL Cashewkernöl, Zimt, Nelkenpulver, 2 EL Rohrohrzucker

Fächer-Bratäpfel

Zubereitung:
Äpfel waschen und abtrocknen. Kernhaus ausstechen. Längs zwischen 2 Kochlöffel legen und quer in dünne Scheiben schneiden bis zur Kante der Kochlöffel. Zimt, Nelkenpulver und Zucker miteinander vermengen.

Äpfel in eine ofenfeste Form setzen. 1 EL Öl mit dem Zuckergemisch verrühren. Die Äpfel damit einölen. Im Backofen bei 180°C Heißluft 10 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die restliche Zuckermischung mit den geriebenen Mandeln und dem restlichen Öl vermengen. Das Gemisch auf und neben die Äpfel setzen. Weitere 15 Minuten im Backofen braten.

Maroni-Salbei-Ragout

7. Januar 2021

Zutaten (2 Portionen):
100 g gegarte Maroni, 10 frische Salbeiblätter, 1 kleine (möglichst süße) Zwiebel, 125 ml Milch, 2 EL Olivenöl, weißer Pfeffer, Salz

Maroni-Salbei-Ragout roh

Zubereitung:
Maroni in Stücke schneiden. Salbeiblätter waschen, trocken tupfen und längs halbieren. Zwiebel schälen und klein würfeln.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel leicht braun rösten. Maroni und Salbei dazugeben und kurz mitrösten. Mit Milch ablöschen und bei kleiner Flamme etwas einreduzieren lassen. Salzen und weißen Pfeffer darüber mahlen.

Maroni-Salbei-Ragout

Gebackene Sellerieknollen provencal

7. Januar 2021

Zutaten (2 Portionen):
2 kleine Sellerieknollen, 5 EL Olivenöl, 2 EL Kräuter der Provence, Meersalzflocken, frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer

Gebackene Sellerieknollen provencal

Zubereitung:
Sellerieknollen waschen und sauber bürsten, NICHT schälen. Mit einer Gabel mehrmals rundum einstechen. 3 EL Olivenöl mit Meersalzflocken mischen und Sellerie damit einpinseln. Die Knollen in eine ofenfeste Form setzen. Im Backofen bei 170°C Grad C Heißluft backen, bis die Knollen weich sind.

Etwas auskühlen lassen, dann je nach Größe der Länge nach halbieren oder in Sechstel schneiden. 2 EL Olivenöl mit den Kräutern mischen. Sellerie einpinseln und Pfeffer darüber mahlen. Im Backofen bei 180°C Grad C Heißluft 15 Minuten backen.

Buchweizennudeln mit Yaconwurzel und Stangensellerie

6. Januar 2021

Zutaten (2 Portionen):
200 g Stangensellerie, 100 g Yaconwurzel, 80 g Buchweizennudeln, 125 g Crème fraîche, 2 EL Frischkäse, 400 ml Gemüsebrühe, 1 KL Sonnenkuss Gewürzmischung, 1 EL Curry-Pulver, Salz

Buchweizennudeln mit Yaconwurzel und Stangensellerie in der Pfanne

Zubereitung:
Selleriestangen waschen und putzen, dabei die harten Fäden an der Außenseite abziehen. Blättchen abzupfen und beiseite legen. Selleriestangen zuerst längs halbieren, dann quer in 3 cm lange Stücke schneiden. Sellerie in der Gemüsebrühe bei schwacher Hitze etwa 10 Minuten bissfest garen. Sellerie aus der Brühe heben und warm stellen. Yaconwurzel schälen, waschen und würfeln.

Die Brühe mit Crème fraîche, Frischkäse und den Gewürzen verquirlen. Selleriestangen und Yaconwurzel mit den Buchweizennudeln unterrühren. Einige Minuten sanft köcheln lassen, bis die Nudeln bissfest weich sind. Auf zwei Teller verteilen und mit den Sellerieblättchen garniert servieren.

Buchweizennudeln mit Yaconwurzel und Stangensellerie

Thai-Curry mit Grünkohl, Karotten und Kohlrabi

6. Januar 2021

Zutaten (2 Portionen):
1 Handvoll Grünkohlblätter (ohne Stiele), 1 große Karotte, 1 Kohlrabi, 1 Selleriestange, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 kleine Dose Kokosmilch, 2 EL Kokosöl, 3 EL rote Curry-Paste, fruchtige Thai-Gewürzmischung

Thai-Curry mit Grünkohl, Karotten und Kohlrabi

Zubereitung:
Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und klein würfeln. Karotte waschen, schälen und quer in dünne Scheiben schneiden. Von der Kohlrabi die kleinen Blättchen abzupfen, waschen, trocken schütteln und klein schneiden.

Kohlrabi schälen und in Stifte schneiden. Sellerie waschen, die grünen Blätter entfernen, entfädeln und quer in dünne Scheiben schneiden. Grünkohl in ein Sieb geben und waschen.

In einer Pfanne das Kokosöl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch glasig braten. Karotte, Kohlrabi und Sellerie dazugeben und einige Minuten braten. Gewürze und Curry-Paste einrühren und einige Minuten weiterbraten. Grünkohl, Kokosmilch und ein wenig Wasser hinzufügen. Sanft köcheln lassen, bis das Gemüse bissfest weich ist.

Gebackener Butternut mit Zitronen

6. Januar 2021

Zutaten (2 Portionen):
1 kleiner Butternut, 1 Bio-Zitrone, 3 EL Olivenöl, 1 KL Limonenöl, 2 EL Zatar, etwas Ingwersalz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, Meersalz

Gebackener Butternut mit Zitronen in der Form

Zubereitung:
Butternut waschen, längs halbieren und Kerne entfernen. Kürbis in Spalten schneiden und in eine Schüssel schütten. Mit dem Olivenöl, Salz und Pfeffer mischen. Kürbisspalten mit der Schale nach unten in eine feuerfeste Form setzen und mit Zatar bestreuen.

Zitrone heiß waschen und längs vierteln. Mit der Schale nach unten in die Form setzen. Mit Limonenöl beträufeln und Ingwersalz bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 25 Minuten backen, bis der Kürbis weich ist.

Gebackener Butternut mit Zitronen