Mit ‘Braunschweiger Kraut’ getaggte Artikel

Krauteintopf mit roten Bohnen

Montag, 11. Februar 2019

Zutaten (3 Portionen):
1/2 Braunschweiger Krautkopf, 4 lila Karotten, 1 D rote Bohnen, 1 Zwiebel, 1 P Tomatensauce, 1 tiefgekühltes Fischfilet, 3 EL Olivenöl, Harissa, Kreuzkümmel, Oregano, frisch gemahlenen Pfeffer, Salz

Krauteintopf mit roten Bohnen

Zubereitung:
Krauthälfte halbieren, Strunk herausschneiden, dann quer in dünne Streifen schneiden. In ein Sieb schütten, waschen und abtropfen lassen. Karotten waschen, Enden abschneiden, der Länge nach halbieren, dann in Scheiben schneiden. Dose öffnen, Bohnen in ein Sieb schütten und mit Wasser abbrausen. Tomatenpackung aufschneiden.

Das Olivenöl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebel etwas anbraten. Karotten in den Topf geben und mitbraten. Kraut, Harissa, Kreuzkümmel und Oregano hinzufügen. Einige Minuten weiter braten. Die Tomatensauce und die Bohnen hinzufügen, mit etwas Wasser aufgießen. Sobald die Karotten weich sind das Fischfilet hinzufügen und zerfallen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Orientalisches Braunschweiger Kraut mit Couscous und Feta

Sonntag, 10. Februar 2019

Zutaten (2 Portionen):
1/2 Braunschweiger Krautkopf, 4 lila Karotten, 1 gelbe Spitzpaprika, 1 rote Zwiebel, 3 cm Ingwerwurzel, 50 g Instant-Couscous, 50 g Feta, 2 EL Harissa, 3 EL Mangoessig, 4 EL Olivenöl, frisch gemahlenen Pfeffer, Salz

Orientalisches Braunschweiger Kraut in der Pfanne

Zubereitung:
Couscous mit der doppelten Menge kochenden Wasser übergießen und ausquellen lassen. Feta mit etwas Rote-Rüben-Saft beträufeln und zerbröseln. Für die weitere Verwendung beiseite stellen.

Krautkopf halbieren, Strunk herausschneiden, dann quer in dünne Streifen schneiden. In ein Sieb schütten, waschen und abtropfen lassen.
Karotten waschen, Enden abschneiden und stifteln. Paprika wascchen, halbieren, Kerne und weiße Trennhäute entfernen und ebenfalls stifteln.

Ingwer schälen und in dünne Stifte schneiden. Zwiebel schälen, längs und quer halbieren, dann in Streifen schneiden. Tomaten waschen, halbieren, Stielansatz herausschneiden und würfeln.

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebel und Ingwer hinzufügen und etwas anbraten. Karotten und Paprika in die Pfanne geben und mitbraten. Kraut und Harissa hinzufügen. Mit etwas Wasser weiter dünsten lassen. Sobald das Gemüse gar ist, mit dem Mangoessig, Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Gemüsegemisch auf zwei Teller verteilen. In der Mitte den Couscous aufhäufen und mit dem Feta bestreuen. Sofort servieren.

Orientalisches Braunschweiger Kraut

Braunschweiger Krautpfanne mit Polenta

Freitag, 25. Dezember 2015

Zutaten (für 2 Portionen):
1/2 Braunschweiger Krautkopf, 5 kleine lila Karotten (Möhren), 3 Schalotten, 1 große Knoblauchzehe, 50 g getrocknete Steinpilze, 150 g Polenta, 3 EL geriebene Mandeln, 2 EL Rapsöl, 1 EL Sonnenkuss Gewürzmischung

Braunschweiger Krautpfanne mit Polenta

Zubereitung:
Kraut halbieren, den Strunk herausschneiden und beide Teile in feine Streifen schneiden. In ein Sieb geben und waschen. Schalotten und Knoblauch schälen, würfelig schneiden. Karotten waschen, Enden abschneiden und in dünne Scheibchen schneiden. Steinpilze in warmem Wasser einweichen.

Rapsöl in einer Pfanne erhitzen. Schalotten und Knoblauch glasig braten. Krautstreifen und Karotten hinzufügen. Etwas andünsten lassen. Die Steinpilze ausdrücken, das Einweichwasser dabei auffangen. Steinpilze und etwas abgeseihtes Einweichwasser hinzufügen. Dünsten lassen, bis alles knapp gar ist.

In der Zwischenzeit 650 ml Salzwasser zum Kochen bringen. Den Polenta und die geriebenen Mandeln mit einem Schneebesen einrühren und bei ganz kleiner Flamme 12 Minuten kochen lassen. Das fertige Pfannengericht mit der Polenta servieren.

Braunschweiger Krautsalat

Sonntag, 18. September 2011

Zutaten:
1/4 Braunschweiger Krautkopf, 1 säuerlicher Apfel, 2 KL Crème fraîche, 1 EL Apfelessig, 1 KL Senf, 2 EL gemischte, gehackte Kräuter, etwas Salz und Pfeffer

Braunschweiger Krautsalat

Zubereitung:
Vom Krautviertel die äußeren schlechten Blätter entfernen, den Strunk herausschneiden, in sehr feine Streifen schneiden und waschen. Apfel waschen, das Kernhaus entfernen, in Würfel schneiden und unter die Krautstreifen mischen.

Aus der Crème fraîche, Senf und Apfelessig eine Marinade mischen. Mit dem Kraut-Apfel-Gemisch gut vermischen und ca. 2 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

Vor dem Servieren mit den Kräutern vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.