Mit ‘Pistazienkerne’ getaggte Artikel

Scharfe Schwarzwurzeln

Freitag, 09. März 2018

Zutaten (für 2 Portionen):
100 g Schwarzwurzel, 1 kleinen Kopf Radicchio, 2 EL geschälte Pistazienkerne, 150 ml Gemüsebrühe, 1 EL Sambal Oelek, 2 EL weißen Balsamicoessig, 1 TL Ahornsirup, 2 EL, Pistazienöl, Meersalz

Scharfe Schwarzwurzeln

Zubereitung:
Schwarzwurzeln waschen, schälen und sofort in leicht gesäuertes Wasser legen. In ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Gemüsebrühe erhitzen, Sambal Oelek einrühren. Die Schwarzwurzeln hinzufügen und bissfest gar dünsten. Dann abgießen und beiseite stellen.

Radicchio in Blätter zerlegen, waschen, dann in Streifen schneiden. Auf zwei Vorspeisentellern verteilen. Aus dem Essig, Öl und Ahornsirup eine sämige Marinade rühren. Über die Radicchiostreifen träufeln. Die Schwarzwurzeln obenauf legen und mit den Pistazienkernen bestreuen.

Gefüllte Weinblätter orientalisch

Montag, 24. Juli 2017

Zutaten:
ca. 20 Stück frische Weinblätter mit Stängel, 75 g Instant Couscous, 8 Datteln, 2 EL gehackte Pistazien, 1 EL Limettenöl, 150 ml Gemüsebrühe, Harissa

Gefüllte Weinblätter orientalisch

Zubereitung:
Die frischen Weinblätter in leicht gesalzenem Wasser ca. 5 Minuten blanchieren. Couscous mit der heißen Gemüsebrühe übergießen und ausquellen lassen. Datteln klein schneiden.

Den fertigen, etwas abgekühlten Couscous mit den Datteln, Pistazien und dem Limettenöl vermischen. Die Weinblätter mit Hilfe der Stängel oder einem gelochten Schöpflöffel aus dem Kochwasser heben und etwas abtropfen lassen.

Je ein Blatt mit der glatten Seite nach unten und der Blattspitze nach oben auf die Arbeitsfläche legen, Stängel abschneiden. Je nach Blattgröße eine angemessene Menge an Fülle auf die untere Hälfte des Blattes setzen.

Die Blattseiten rechts und links einschlagen, dann von der Breitseite zur Blattspitze hin möglichst fest einrollen. Die fertig gefüllten Weinblätter in einen Dämpfeinsatz legen und ca. 20 Minuten dämpfen. Zimmerwarm oder kalt servieren.

Fenchel-Sultaninen-Vorspeise

Sonntag, 09. Juli 2017

Zutaten (für 2 Personen):
Finger einer Fenchelknolle, 1 EL Sultaninen, 1 KL Feigen-Chili-Essig, 2 KL gehackte Pistazien, 1 KL Ouzo, 1 TL Argan-Öl, etwas Salz und weißen Pfeffer

Fenchel-Sultaninen-Vorspeise

Zubereitung:
Von den Fingern der Fenchelknolle die oberen schlechten Enden so knapp wie möglich abschneiden. Die Finger in dünne Scheibchen schneiden und in eine flache Schale geben. Sultaninen heiß abwaschen und abtropfen lassen.

Essig, Ouzo, Wasser, Argan-Öl, Salz und Pfeffer zu einer Marinade verrühren. Die Fenchelscheibchen mit der Marinade beträufeln und etwas durchziehen lassen. Auf zwei Salatblättern in zwei Schälchen o.ä. verteilen und als kleine Vorspeise servieren.

Pikante Reisbällchen

Freitag, 19. Februar 2016

Zutaten:
50 g gekochten gelben Reis vom Vortag, 2 EL Bresso mit Kren, gehackte Pistazien, Scharfmacher Gewürz-Blüten-Mischung, Schwarzkümmel

Pikante Reisbällchen

Zubereitung:
Reis mit dem Bresso vermengen. Aus der Masse Kugeln formen und abwechselnd in Pistazien, Gewürzmischung und Schwarzkümmel wälzen.

Mini 1001-Nacht-Muffins

Samstag, 09. Januar 2016

Zutaten (für 24 Mini-Muffins):
150 g Weizenvollkornmehl, 50 g geriebene Mandeln, 100 g und 2 EL gehackte Pistazien, 4 große Datteln, 6 große schwarze Oliven ohne Kern, 4 getrocknete Tomatenhälften in Öl, 2 TL Backpulver, 200 g Schafsmilch-Joghurt, 2 Eier, 8 EL Rapsöl, 1 TL Harissa, etwas Salz

Mini 1001-Nacht-Muffins

Zubereitung:
Den Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizen. Mini-Muffins-Förmchen in die Muffinsform setzen. Datteln längs aufschneiden und die Kerne entfernen. Die Datteln, Tomaten und Oliven klein hacken.

Das Weizenvollkornmehl, die geriebenen Mandeln und die Pistazien mit dem Backpulver, dem Harissa und dem Salz mischen.

Die Eier, den Joghurt, die gehackten Zutaten und das Öl mit der Küchenmaschine verquirlen. Danach die gemischten Zutaten rasch unterrühren.

Den Teig gleichmäßig auf 24 Mini-Muffins-Förmchen verteilen. Die Oberfläche mit etwas Wasser glatt streichen, mit den übrigen gehackten Pistazien bestreuen und leicht andrücken.

Im Ofen bei 160° C Heißluft ca. 20 Minuten backen. Die letzten 5 Minuten auf 180° C schalten, damit sie oben schön braun werden.

Reispfanne mit Garnelen und Steinpilzen

Montag, 29. Dezember 2014

Zutaten (für 3 Portionen):
200 g Reis, 150 g tiefgekühlte Garnelen, 50 g getrocknete Steinpilze, 1 kleine Zwiebel, 1 EL Pistazien, 2 EL Olivenöl, 1 EL Crème fraîche, Kreuzkümmel, Curcuma, Salz, Pfeffer

Reispfanne mit Garnelen und Steinpilzen

Zubereitung:
Steinpilze in warmem Wasser einweichen. Die Garnelen in ein Sieb schütten und mit kaltem Wasser abbrausen, bis das Eis geschmolzen ist. Abtropfen lassen.

Reis waschen. Die doppelte Menge Wasser zum Kochen bringen, Kreuzkümmel und Curcuma einrühren, etwas salzen. Reis einstreuen, umrühren und bei kleiner Flamme gar dünsten.

In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen, längs halbieren, klein würfeln. Steinpilze aus dem Wasser nehmen, leicht ausdrücken und klein schneiden.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebelwürfel im Öl glasig dünsten. Steinpilze und Garnelen hinzufügen, kurz andünsten lassen, dann mit etwas Wasser aufgießen. Crème fraîche unterrühren, mit dem fertig gegarten Reis sorgfältig vermischen. Zum Schluss die Pistazien unterheben. Sofort servieren.

Herbstlicher Obstsalat

Freitag, 05. Dezember 2014

Zutaten (für 2 Portionen):
2 Äpfel, 2 EL Cranberries, 1 EL Pistazienkerne, 1 EL Zitronensaft, 125 ml Rotwein, etwas Süßwein, 1 KL Rohrohrzucker, etwas Zimt und Nelkenpulver, 1 Prise Piment

Herbstlicher Obstsalat

Zubereitung:
Rot- und Süßwein mit dem Zucker und den Gewürzen zum Kochen bringen. 15 Minuten bei kleiner Flamme köcheln, dann auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Äpfel waschen, das Kernhaus entfernen, in kleine Stücke schneiden. In eine Schüssel schütten und sofort mit dem Zitronensaft vermischen, damit die Apfelstücke nicht braun werden. Cranberries und Pistazienkerne unterrühren. Mit dem Weinsud übergießen. Etwas durchziehen lassen.

Mango-Pistazien-Joghurt

Samstag, 12. April 2014

Zutaten (für 2 Portionen):
1/2 Mango, 1 EL gehackte Pistazien, 150 g Schafsmilch-Joghurt, 1 EL Honig, etwas Zimt- und Ingwerpulver

Mango-Pistazien-Joghurt

Zubereitung:
Die geschälte und entsteinte Mangohälfte in kleine Würfel schneiden.

Schafsmilchjoghurt mit dem Honig, Zimt und Ingwer mit Hilfe eines Schneebesens glattrühren.

Mangowürfel und gehackte Pistazien sorgfältig unterrühren und in Dessertschalen servieren.

Rettich-Karotten-Carpaccio

Mittwoch, 02. Januar 2013

Zutaten:
1 schwarzen Rettich, 3 Karotten (Möhren), 2 EL Pistazien, 1 EL Mango-Essig, 1 EL Dattel-Essig, 2 EL sehr gutes Olivenöl, etwas Salz und Zitronen-Pfeffer

Rettich-Karotten-Carpaccio

Zubereitung:
Rettich und Karotten schälen. Rettich vierteln und in sehr dünne Scheiben hobeln oder schneiden. Karotten schälen und sehr dünne Streifen mit dem Sparschäler abnehmen.

Aus den Essig-Sorten, dem Öl, Salz und Zitronenpfeffer eine dickliche Sauce rühren.

Rettichscheiben und Karottenstreifen auf Vorspeisentellern gefällig auflegen mit der Essig-Öl-Marinade beträufeln und mit Pistazienkernen bestreut servieren.

Sellerie-Mousse Argan

Freitag, 07. Januar 2011

Zutaten:
1 Sellerieknolle, 1 EL Créme fraîche, 1 EL Arganöl, weißer Pfeffer, Fleur de Sel, 1 Radicchio, 3 EL Mandelöl, 2 EL Mangoessig, Salz, Pfeffer, 2 Scheiben Räucherlachs, 2 EL Pistazienkerne

Sellerie-Mousse Argan

Zubereitung:
Sellerieknolle schälen, in kleine Würfel schneiden und in einem Topf, halb mit Wasser bedeckt,mit etwas Salz in ca. 20 Minuten weich kochen. In einem Sieb abgießen, zurück in den Topf geben und ausdampfen lassen. Mit einem Erdäpfelstampfer pürieren. Créme fraîche und Arganöl unterrühren, mit weißem Pfeffer und Fleur de Sel abschmecken.

Vom Radicchio die äußeren schlechten Blätter und den Strunk entfernen. Den Kopf vierteln und die Viertel in schmale Streifen schneiden. Streifen waschen und trocken schütteln. Aus dem Mandelöl, Mangoessig, etwas Salz und frisch gemahlenem Pfeffer eine sämige Marinade rühren.

Räucherlachs in dünne Röllchen schneiden. Auf Desserttellern zuerst außen die Radicchiostreifen anordnen, in der Mitte das Selleriemousse aufhäufen, mit den Lachsstreifen und den Pistazienkernen garnieren. Zum Schluss die Marinade über die Radicchiostreifen träufeln.