Posts Tagged ‘Spitzpaprika’

Gebratener Champignon Reis

Sonntag, April 5th, 2020

Zutaten (2 Portionen):
175 g roten Bio-Reis vom Seewinkel, 100 g Wiesenchampignons, 1 große Karotte, 2 rote Spitzpaprika, je 1 Handvoll Giersch und Bärlauch, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 3 cm Curcumawurzel, 2 Eier, 3 EL Olivenöl, Sojasauce, etwas Chili-Pulver, Zitronen-Thymian, Salz, Pfeffer aus der Mühle

Gebratener Champignon Reis roh

Zubereitung:
Reis unter fließendem Wasser waschen. Die 2,5 fache Menge Wasser zum Kochen bringen und den Reis darin in 35 Minuten gar köcheln.

In der Zwischenzeit Karotte waschen, schälen, der länge nach vierteln, dann quer in schmale Scheiben schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen, längs und quer halbieren, dann in dünne Streifen schneiden.

Paprika waschen, längs halbieren, Kerne und weiße Scheidewände entfernen, dann quer würfeln. Curcuma waschen und in kleine Würfel schneiden. Bärlauch und Giersch verlesen, waschen und trocken schütteln. Bärlauch klein hacken, Giersch in Einzelblätter zerteilen.

In einer beschichteten Pfanne das Olivenöl erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Curcuma hinzufügen und etwas anbraten lassen. Karotten und Paprika dazu geben und weiter braten. Champignons und Gewürze ohne Sojasauce hinzufügen und mit etwas Wasser ablöschen. Weiter dünsten, bis die Karotten bissfest weich sind. Giersch und Bärlauch unterheben.

Das gesamte Gemüse auf eine Pfannenseite schieben. Die Eier in der leeren Pfannenhälfte aufschlagen, mit der Sojasauce beträufeln und das Eigemisch pfannenrühren, bis es etwas gestockt ist. Mit dem übrigen Pfanneninhalt und dem fertigen Reis mischen.

Gebratener Champignon Reis fertig

Süßkartoffel Curry

Dienstag, März 31st, 2020

Zutaten (2 Portionen):
2 kleine Süßkartoffel, 2 festkochende Erdäpfel, 1 rote Spitzpaprika, 1 große Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 4 cm Ingwerwurzel, 3 cm Curcumawurzel, 1 EL grüne Thaipaste, 400 ml Kokosmilch, 2 EL Kokosfett oder Rapsöl

Süßkartoffel Curry

Zubereitung:
Süßkartoffel und Erdäpfel waschen, schälen und in Würfel schneiden. Spitzpaprika waschen, längs halbieren, Kerne und weiße Trennwände entfernen, dann in Quadrate schneiden.

Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel der Länge nach vierteln, dann quer in Streifen schneiden. Knoblauch quer in dünne Scheibchen schneiden. Ingwer schälen und sehr klein würfeln. Curcuma waschen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden.

Kokosöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel, Ingwer und Curcuma hinzufügen und etwas anbraten lassen. Knoblauch dazu geben und kurz anbraten lassen. Kartoffel, Erdäpfel, Paprika und Currypaste einrühren und weiter braten.

Mit etwas Wasser ablöschen. Kokosmilch dazu schütten, untermengen. Das Gemüse bei kleiner Flamme köcheln lassen, bis die Süßkartoffeln und Erdäpfel weich sind.

Tipp:
Schalen der Süßkartoffeln und Erdäpfel nicht wegwerfen! Sondern trocken tupfen und in eine ofenfeste flache Form schütten. Mit 1-2 EL Olivenöl, getrockneten Kräutern und Gewürzen nach Belieben sowie Salz und frisch gemahlenem Pfeffer vermischen. Im Backofen zuerst 15 min bei 180°C, danach 15 min bei 150°C backen. Im ausgeschalteten Ofen lassen, bis das Backrohr erkaltet ist.

Bohneneintopf mit Yaconwurzel

Montag, Januar 27th, 2020

Zutaten (2 Portionen):
1 D 5erlei Bohnen in Tomatensauce, 8 cm Yaconwurzel, 8 Cocktail-Tomaten, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 300 ml Tomaten in Stücken, 1 rote Spitzpaprika, 2 EL Olivenöl, Korianderpulver, Oregano, Kreuzkümmel, Fleur de sel, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Bohneneintopf mit Yaconwurzel

Zubereitung:
Knoblauchzehen schälen, ggfs. den grünen Keim entfernen und klein schneiden. Zwiebel schälen und klein würfeln. Cocktail-Tomaten waschen, halbieren, Stielansatz entfernen und klein würfeln. Paprika waschen, längs halbieren, Kerne und weiße Scheidewände entfernen, dann klein würfeln. Yaconwurzel schälen und in kleine Stücke schneiden.

Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig braten. Tomaten-, Yaconwurzel- und Paprikastücke hinzufügen und mitbraten. Die stückigen Tomaten mit etwas Wasser und den Gewürzen hinzufügen. Sanft köcheln lassen, bis die Paprikastücke bissfest weich sind. Bohnen mit der Tomatensauce einrühren und einige Minuten weiter köcheln lassen. Abschmecken und servieren.

Gefüllte Zuckerhutblätter orientalisch

Donnerstag, Dezember 5th, 2019

Zutaten (2 Portionen):
2 Zuckerhutblätter, 100 g Vollkorn Couscous, 1 rote Spitzpaprika, 4 Datteln ohne Kern, 1 Schalotte, 1 Knoblauchzehe, 50 g Feta, 500 ml Tomatensauce, 1 Ei, 3 EL Olivenöl, Raz el Hanout, Harissa, Salz

Gefüllte Zuckerhutblätter orientalisch in der Form

Zubereitung:
Couscous in ein Sieb schütten und gründlich waschen. Die knapp doppelte Menge Wasser mit Salz und Harissa zum Kochen bringen. Couscous einrühren, einmal aufkochen lassen, dann vom Feuer nehmen und ausquellen lassen.

Zuckerhutblätter waschen, 2 Minuten blanchieren und abschrecken. Paprika waschen, Kerne und weiße Trennwände entfernen, dann klein würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden. Feta und Datteln ebenfalls klein würfeln.

Das Olivenöl in einer kleinen Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig braten. Paprika und Datteln mit dem Raz el Hanout hinzufügen und einige Minuten mitbraten. Deckel aufsetzen und bei kleiner Hitze noch etwas dünsten lassen. Vom Feuer nehmen.

Das Gemüsegemisch, den Feta und das Ei zum fertigen Couscous geben und sorgfältig untermengen. Mit etwas Harissa nachwürzen. Die Zuckerhutblätter mit der Masse füllen. Die Tomatensauce in eine ofenfeste Auflaufform schütten und mit Harissa würzen. Die Zuckerhutrollen einlegen und bei 160°C Heißluft ca. 30 Minuten im Backofen garen.

Gefüllte Zuckerhutblätter orientalisch

Couscous mit Rohnen und Räucherlachs

Donnerstag, Dezember 5th, 2019

Zutaten (2 Portionen):
80 g Instant-Couscous, 1 kleine gekochte Rohne (rote Beete, rote Rübe), 100 g Bio-Räucherlachs, 1 kleine grüne Spitzpaprika, 1 EL Cranberries, 30 g Schafskäse, 1 EL Mangoessig, 3 EL Olivenöl, 2 KL Gemüsebrühe, 1 KL Old Bay Gewürzmischung (grün)

Couscous mit Rohnen und Räucherlachs

Zubereitung:
Couscous in ein Sieb schütten und gründlich waschen. Die knapp doppelte Menge Wasser mit der Gemüsebrühe zum Kochen bringen. Couscous einrühren, einmal aufkochen lassen, dann vom Feuer nehmen und ausquellen lassen.

Rohne in kleine Würfel schneiden. Paprika waschen, Kerne und weiße Trennwände entfernen, dann klein würfeln. Cranberries in ein Sieb schütten, mit heißem Wasser abspülen, abtropfen lassen, dann klein schneiden. Lachs in kleine Stücke schneiden.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Die Paprikawürfel hinzufügen und etwas anbraten lassen. Rohne, die Hälfte der Cranberries und Lachs mit dem Gewürz dazugeben und etwas braten lassen. Mit dem Mangoessig ablöschen, Hitze reduzieren und dünsten lassen. Ausgequollenes Couscous einrühren. Gericht auf 2 Bowls verteilen, Schafskäse darüber bröseln und mit zurückbehaltenen Cranberries garnieren.

Gebackenes Gemüse

Donnerstag, Februar 27th, 2014

Zutaten (für 2 Portionen):
150 g Tobinambur, 3 Karotten, 3 kleine Spitzpaprika, 10 Cocktail-Tomaten, 1 rote Zwiebel, 200 g Schafskäse, 2 EL gehackte Pistazien, 1 EL Rapsöl, 2 EL Olivenöl, 1 TL Chili-Öl, je 1 KL Old Bay Seasoning Lemon, Standard, etwas Chili-Pulver

Gebackenes Gemüse roh

Zubereitung:
Zwiebel schälen, halbieren, in Spalten schneiden. Karotten schälen und in Stifte schneiden. Tobinambur waschen und 3 mm breite Scheiben schneiden. Spitzpaprika waschen, längs halbieren, Kerne und weiße Trennwände entfernen, Hälften längs teilen.

Die Gewürze und die gehackten Pistazien in eine kleine Schüssel geben und mit den Ölen zu einer Paste verrühren. Den Schafskäse aus der Packung nehmen und klein hacken.

Gebackenes Gemüse fertig

Eine ofenfesten Form mit dem Rapsöl einölen. Den Boden mit den Tobinambur-Scheiben bedecken. Die Hälfte des Würzöls darüber träufeln. Darauf alle weiteren Gemüse, ausgenommen die Cocktail-Tomaten, darüber gleichmäßig verteilen. Die zweite hälfte des Würzöls darüber träufeln.

Die gefüllte Form in den Backofen schieben und ca. 20 Minuten bei 200° C Umluft backen. Dann die Cocktail-Tomaten und den Schafskäse darauf verteilen und weitere 10 bis 15 Minuten backen, bis der Schafskäse leicht gebräunt und die Gemüse bissfest gar sind.

Gebackenes Gemüse auf dem Teller

Gefüllte Spitzpaprika

Samstag, Oktober 26th, 2013

Zutaten (für 2 Portionen):
100 g Schafskäse, 2 Stück Spitzpaprika, 1 Knoblauchzehe, 1 EL Rapsöl, 1 TL mediterrane Gewürzmischung, Salz und Pfeffer

Gefüllte Spitzpaprika

Zubereitung:
Spitzpaprika waschen, trocken tupfen und quer halbieren. Kerne, Kerngehäuse und die weißen Trennwände vorsichtig entfernen.

Knoblauchzehe schälen. Schafskäse in kleine Würfel schneiden. Die Schafskäsewürfel mit den Gewürzen und dem darübergepressten Knoblauch sorgfältig vermengen. Die Würfel in die Spitzpaprikahälften füllen.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Die gefüllten Spitzpaprikahälften hineinsetzen und bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten braten lassen. Die Paprikahälften sollten noch leicht bissfest sein.