Mit ‘Butternut-Kürbis’ getaggte Artikel

Butternuss-Räucherlachs-Auflauf

Sonntag, 21. Oktober 2018

Zutaten (2 Portionen):
1 kleinen Butternuss-Kürbis (auch Butternut), 100 g Räucherlachs, 2 B Crème fraîche, 2 Eier, 4 EL Tomatensauce, 3 EL Kürbiskerne, 1 EL Rapsöl für die Form, Zitronen-Thymian, Bärlauch-Salz, Pfeffer aus der Mühle

Butternuss-Räucherlachs-Auflauf in der Form

Zubereitung:
Den Kürbis längs halbieren und die Kerne entfernen. Dann schälen und längs in schmale Spalten schneiden. Eine ofenfeste Auflaufform mit dem Rapsöl einfetten. Den Boden mit Kürbisspalten bedecken. Den Räucherlachs in kleinen Stücken darauf verteilen. eine weitere Schicht Kürbisspalten obenauf legen.

Die Crème fraîche in einer Rührschüssel mit den Eiern, der Tomatensauce und den Gewürzen verquirlen und über die Kürbisspalten gießen. Die Kürbiskerne darüber streuen. Die Auflaufform mit Alufolie abdecken und auf der mittleren Schiene in den Ofen schieben.

30 Minuten bei 180°C Heißluft im Ofen backen lassen. Die Alufolie entfernen und weitere ca. 15 Minuten backen, bis die Kürbisstücke weich sind und die Oberfläche braun ist.

Butternuss-Räucherlachs-Auflauf fertig

Gefüllter Butternut-Kürbis

Freitag, 09. März 2018

Zutaten (für 2 Portionen):
1 kleinen Butternut, 1 kleines gebratenes Lachsfilet, 80 g Grünkern, 1 kleine Pastinake, 1 Karotte, 5 cm Porreestange (Lauchstange), 1 kleine rote Zwiebel, 2 kleine Knoblauchzehen, 3 Datteln ohne Kern, 1 EL Olivenöl, Kräuterbrösel, 2 KL Harissa, 1 KL Zatar, etwas Salz

Gefüllter Butternut-Kürbis

Zubereitung:
Grünkern waschen und in der doppelten Menge Wasser in ca. 20 Minuten gar kochen. In der Zwischenzeit Butternut waschen, längs halbieren und etwas aushöhlen. Das Fruchtfleisch klein schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden. Pastinake und Karotte waschen und klein schneiden. Porreestange längs halbieren, waschen und in schmale Streifen schneiden. Datteln klein würfeln.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Porree darin glasig dünsten. Kürbisfleisch, Karotte und Pastinake hinzufügen und weich dünsten lassen. Fertigen Grünkern mit den Gewürzen und den Datteln hinzufügen, sorgfältig vermengen.

In den Butternut füllen, mit den Kräuterbröseln bestreuen und mit etwas Olivenöl beträufeln. In eine ofenfeste Auflaufform setzen, etwas heißes Wasser angießen und im Backofen bei 180°C Heißluft backen, bis der Kürbis bissfest weich ist.

Kürbis Curry mit Lachs

Samstag, 30. Januar 2016

Zutaten (für 2 Portionen):
1 kleinen Butternut-Kürbis, 150 g Lachsfilets gebraten, 1 große rote Paprika, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 2 cm Ingwerwurzel, 1 Dose Kokosmilch, 3 EL Rapsöl, 2 EL rote Thaipaste, 2 TL Curcuma, Kreuzkümmel, Kardamom

Kürbis Curry mit Lachs

Zubereitung:
Butternut längs halbieren, Kerne entfernen, schälen, dann in Würfel schneiden. Zwiebel schälen, längs halbieren, dann würfeln. Knoblauch schälen, längs halbieren, grünen Trieb entfernen und in dünne Scheibchen schneiden. Ingwer schälen und stifteln. Paprika waschen, längs halbieren, Stiel, Kerne und weiße Trennwände entfernen, dann würfelig schneiden. Lachsfilets würfeln.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Gewürze im Öl sanft anbraten lassen. Thaipaste hinzufügen und kurz mitbraten. Mit etwas Wasser ablöschen. Paprika und Kürbiswürfel hinzufügen, sorgfältig untermengen. Das Curry sanft dünsten lassen, bis die Kürbiswürfel bissfest weich sind. Kokosmilch einrühren, die Lachswürfel auf das Curry legen und das Gericht noch etwas nachköcheln lassen.

Orientalisch gefüllter Butternut

Mittwoch, 30. Dezember 2015

Zutaten (für 4 Portionen):
1 Butternut-Kürbis, 100 g Instant-Couscous, 2 violette Karotten (Möhren), 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 150 g Schafskäse, 4 große Datteln, 1 TL körnige Gemüsebrühe, 4 EL Orangensaft, 2 EL Olivenöl, 1 EL Pistazienöl, 1 EL Sonnenkuss-Gewürzmischung, Chili, Pfeffer, Fleur de Sel

Orientalisch gefüllter Butternut vor dem Backen

Zubereitung:
Butternut waschen, längs halbieren und die Kerne entfernen. Mit Hilfe eines Kugelausstechers die Butternuthälften etwas aushöhlen. Fruchtfleisch klein schneiden. Couscous in der doppelten Menge Gemüsebrühe in ca. 10 Minuten gar ziehen lassen.

Karotten waschen, schlechte Teile abschneiden, der Länge nach vierteln, dann quer in kleine Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel klein würfeln. Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln hinzufügen und leicht anbraten. Karotten- und Kürbisstücke hinzufügen, den Knoblauch darüber pressen, mit dem Orangensaft ablöschen. Gewürze einrühren und sanft weiter dünsten lassen, bis die Karotten knapp sind.

In der Zwischenzeit die Datteln entkernen und in kleine Stücke schneiden. Schafskäse klein würfeln. Fertigen Couscous mit dem Gemüsegemisch sorgfältig vermengen. In die Butternuthälften füllen. Die Schafskäsewürfel obenauf verteilen, Pfeffer darüber mahlen und mit dem Pistazienöl beträufeln. Butternuthälften in eine feuerfeste Form setzen, heißes Wasser angießen und im Ofen 30 Minuten bei 180° C Heißluft und danach weitere ca. 20 Minuten bei 150° C backen, bis der Kürbis weich ist.

Orientalisch gefüllter Butternut

Kürbissalat

Samstag, 26. Oktober 2013

Zutaten (für 2 Portionen):
150 g Butternut-Kürbis, 1 EL Pinienkerne, 1 EL Rapsöl, 1 TL Garam Masala, 1 TL Balsamicocreme mit Feigen, etwas Salz

Kürbissalat
Im Bild rechts vorne

Zubereitung:
Kürbis in kleine Stifte schneiden. Pinienkerne in einer fettfreien Pfanne goldbraun rösten, dann in eine kleine Schüssel zum Auskühlen schütten. Rapsöl in der Pfanne erhitzen, die Kürbisstifte dazugeben und in 4 Minuten bissfest braten. Mit dem Garam Masala und Salz abschmecken. Die Pinienkerne unterrühren und in einer Schüssel zum Auskühlen beiseite stellen.

Tortilla-Sauce mit Kürbis

Sonntag, 20. Oktober 2013

Zutaten (für 2 Portionen):
1 kleinen Butternut-Kürbis, 1 Zwiebel, 2 Tomaten, 1 Paprika, 1/2 rote Chili, 1 Dose rote Bohnen, etwas Tomatenmark, 2 EL Olivenöl, 2 TL mexikanisches Chili-Gewürz, 1/2 TL Muskatnuss, Salz und Pfeffer

Tortilla-Sauce mit Kürbis

Zubereitung:
Vom Kürbis die Enden entfernen, halbieren und schälen. Die Kerne entfernen und in kleine Würfel schneiden. Tomaten waschen, halbieren, den Stielansatz herausschneiden und klein würfeln.

Zwiebel schälen, halbieren und klein würfeln. Paprika waschen, halbieren, das Kerngehäuse und die weißen Trennwände entfernen. Dann in Streifen schneiden und diese Würfeln.

Dose öffnen, die Bohnen in Sein schütten, mit Wasser abbrausen und abtropfen lassen.

Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebelwürfel hinzufügen und leicht bräunen lassen. Die übrigen Gemüsewürfel mit dem Chili-Gewürz und der Muskatnuss einrühren und gar dünsten.

Zum Schluss die Bohnen und das Tomatenmark hinzufügen und sorgfältig unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und heiß werden lassen.

Mit Weizen- oder Maistortillas und Crème fraîche servieren.

Rote-Linsen-Kürbis-Eintopf

Sonntag, 24. März 2013

Zutaten (für 2 Portionen):
1 kleinen Butternut-Kürbis, 250 g rote Linsen, 250 ml Gemüsebrühe, 1 Knoblauchzehe, 1 TL Asian-Fire-Gewürzmischung, 1 TL Muskatblüte-Pulver, Zitronen-Pfeffer und Salz nach Geschmack

Rote-Linsen-Kürbis-Eintopf

Zubereitung:
Butternut halbieren, entkernen und schälen, danach in kleine Stücke schneiden. Linsen gut waschen.

Gemüsebrühe in einem Topf zum Kochen bringen. Linsen und Kürbisstücke einrühren. Knoblauch darüber pressen und die Gewürze hinzufügen. Köcheln lassen, bis die roten Linsen zerfallen und die Kürbisstücke gar sind. Den Eintopf pürieren und abschmecken.

Kürbis Gratin

Sonntag, 11. Oktober 2009

Zutaten:
1 kleinen Butternut-Kürbis, 100 g Speck, 2 Eier, 150 g Reibkäse, 1 Becher Crème fraîche, 50 g Kürbiskerne, 10 Stück frische Salbei-Blätter, 3 EL Olivenöl

Kürbis Gratin roh

Zubereitung:
Kürbis schälen, in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, dabei die Kerne entfernen. Den Speck in dünne Scheiben schneiden und quer halbieren. Die Salbei-Blätter waschen und in Streifen schneiden. Die Eier mit dem Reibkäse, der Crème fraîche und den Kürbiskernen verrühren. 3 EL Öl in eine feuerfeste Form mit einem etwas höheren Rand geben und verteilen. Die Kürbisscheiben dachziegelartig in die Form schichten, die Speckscheiben zwischen die Kürbisscheiben schieben. Die Salbeiblätterstreifen darüber streuen und mit der Crème-fraîche-Masse bedecken.
Im vorgeheizten Ofen bei 180° C ca. 30 Minuten goldbraun überbacken lassen.

Kürbis Gratin auf dem Teller