Posts Tagged ‘Tomaten in Stücken’

Mediterraner Grünkohl und Yacon-Wurzel

Montag, März 2nd, 2020

Zutaten (2 Portionen):
100 g gekochte Nudeln (nach Belieben), 1 kleinen Bund Grünkohl, 5 cm Yacon-Wurzel, 5 Cocktail-Tomaten. 1 rote Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 1 Handvoll schwarze Oliven ohne Kern, 1 kleine P. stückige Tomaten, 3 EL Olivenöl, etwas Rosmarin, Oregano, Zitronenthymian, Chili-Flocken, frisch gemahlenen Pfeffer, Meersalz

Mediterraner Grünkohl und Yacon-Wurzel

Zubereitung:
Grünkohlblätter von den Stielen zupfen, waschen und in schmale Streifen schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden. Yacon-Wurzel schälen und in kleine Würfel schneiden. Cocktail-Tomaten waschen, längs halbieren, Stielansatz herausschneiden und klein schneiden. Oliven in Ringe schneiden.

Olivenöl in eine Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin leicht anbräunen lassen. Grünkohl, Tomaten, Oliven und Yaconwurzel mit den stückigen Tomaten und den Gewürzen hinzufügen und bei kleiner Hitze köcheln lassen, bis der Grünkohl gar ist. Die Nudeln unter das Gemüse mischen und wieder heiß werden lassen.

Tomaten-Brot-Suppe

Dienstag, Januar 14th, 2020

Zutaten (2 Portionen):
300 g altbackenes Olivenbrot, 500 g Tomaten in Stücken, 2 Knoblauchzehen, 300 ml Gemüsebrühe, einige Blättchen Basilikum, frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer, Olivenöl, 1 Prise Zucker

Tomaten-Brot-Suppe

Zubereitung:
Olivenbrot in dünne Scheiben schneiden, auf einem Backblech ausbreiten und wenige Minuten bei 200°C knusprig backen. Etwas abkühlen lassen, dann mit den Knoblauchzehen einreiben.

Die gerösteten Brotscheiben in einem Kochtopf schichten, die Tomatenstücke darüber geben und mit der Gemüsebrühe bedecken. Pfeffern, die Prise Zucker darüber geben und ca. 30-40 Minuten bei niedriger Flamme köcheln.

Ab und zu umrühren, damit das Brot zu einer breiigen Masse verkocht und sich nicht am Topfboden anlegt. Bei Bedarf etwas Gemüsebrühe hinzufügen. Zum Schluss das streifig Basilikum und Olivenöl darüber geben. In Suppenschalen servieren.

Erdäpfel-Kohlrabi-Gemüse aus 1001 Nacht

Sonntag, Januar 29th, 2017

Zutaten (2 Portionen):
1 Riesenkohlrabi (Sorte „Superschmelz“), 6 kleine Trüffelkartoffel, je 1 kleine gelbe, orange und rote Paprika, 1 P. Tomaten in Stücken, 6 EL gutes Olivenöl, 1 EL Harissa, 5 große Salbeiblätter, 2 Zweige Thymian, Chilipulver, Salz, Pfeffer aus der Mühle

Erdäpfel-Kohlrabi-Gemüse aus 1001 Nacht

Zubereitung:
Trüffelkartoffel waschen und im Druckkochtopf in 12 Minuten knapp gar kochen. In der Zwischenzeit den Riesenkohlrabi schälen in größere Stücke schneiden und 5 Minuten blanchieren. Paprika der Länge nach halbieren, Stielansatz, Kerne und weiße Trennwände entfernen.

Die fertigen, etwas abgekühlten Trüffelkartoffel längs halbieren. Riesenkohlrabi , Trüffelkartoffel und Paprikastücke in eine ofenfeste Form geben. Etwas salzen und pfeffern, die Salbeiblätter und die abgezupften Thymianblättchen darüber verteilen und mit dem Olivenöl beträufeln.

Im Ofen bei 180°C Heißluft 20 Minuten braten. In der Zwischenzeit die Tomatenstücke mit Harissa und Chilipulver nach Geschmack verrühren. Auf dem Gemüse verteilen und weitere 15 Minuten backen.