Mit ‘Gelbe Rüben’ getaggte Artikel

Grünes Thai-Curry mit Pak Choi und grünen Spargel

Freitag, 11. Mai 2018

Zutaten (für 2 Portionen):
1 Pak Choi, 250 g grünen Spargel, 3 gelbe Rüben, 1 kleine Zwiebel, 140 ml Kokosmilch, 2 EL grüne Curry-Paste, 2 EL Kokosöl, 2 EL Sojasauce

Grünes Thai-Curry mit Pak Choi und grünen Spargel

Zubereitung:
Spargel waschen, die holzigen Teile entfernen, Köpfe abschneiden und beiseite stellen. Die restlichen Spargelstangen schräg in dünne Scheiben schneiden. Gelbe Rüben waschen, schälen, wenn nötig, und in Stifte schneiden.

Die Pak Choi Blätter vom Strunk schneiden. Die weißen Blattteile von den grünen trennen. Die grünen Blattteile in Streifen schneiden und waschen, in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Die weißen Teile anderweitig verwenden. Zwiebel schälen und klein hacken.

Kokosöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel darin glasig braten. Die gelben Rüben hinzufügen und anbraten. Ein wenig Wasser angießen und den Spargel einige Minuten dünsten lassen. Die Sojasauce und die Pak Choi Streifen hinzufügen.

Die Curry-Paste und die Kokosmilch einrühren und weiter dünsten lassen, bis der Spargel knapp gar ist. Die Spargelköpfe hinzufügen und kurz mit dünsten. Auf zwei Teller verteilen und mit Duftreis servieren.

Gelbe Rüben Suppe

Donnerstag, 05. Mai 2016

Zutaten (2 Portionen):
300 g gelbe Rüben, 100 g Karotten (Möhren), 200 g Peterwurzen, 200 ml Kokosmilch, 1 KL Gemüsebrühepulver, 1 KL Curry-Pulver, 1 KL Sonnenkuss-Gewürzmischung

Gelbe Rüben Suppe

Zubereitung:
Von allen Wurzeln die Enden abschneiden und schälen. In kleinere Stücke schneiden und in einem Dampfdruckkochtopf 10 Minuten weich dünsten.

Das Gemüse mit den Gewürzen und etwas mehr als der Hälfte der Kochflüssigkeit in den Mixeraufsatz einer Küchenmaschine schütten. Ggfs. noch etwas Kochflüssigkeit hinzufügen und im letzten Mixgang die Kokosmilch ergänzen. In Teller schöpfen und servieren.

Karotten-Bärlauch-Suppe

Sonntag, 20. März 2016

Zutaten:
500 g Karotten (Möhren), 500 g gelbe Rüben, 3 cm frische Ingwerwurzel, 1 Handvoll Bärlauch, 50 g Bresso mit Kren, 3 EL Sonnenkuss-Gewürzpulver, Salz

Karotten-Bärlauch-Suppe

Zubereitung:
Karotten und gelbe Rüben waschen und putzen, dabei schlechte Stellen wegschneiden. Das Gemüse in kleine Stücke schneiden und in einem Druckkochtopf weich dämpfen.

In der Zwischenzeit die Ingwerwurzel schälen und klein würfeln. Bärlauch waschen, trocken tupfen, dann in dünne Streifen schneiden.

Die weichen Gemüsestücke mit der Gemüsebrühe, den Gewürzen, Bresso und Bärlauch im Mixeraufsatz einer Küchenmaschine pürieren. Soviel von der Kochflüssigkeit hinzufügen, dass eine cremige Suppe entsteht. Sofort servieren.

Karotten-Kokosmilch-Suppe

Montag, 11. Januar 2016

Zutaten:
300 g Karotten (Möhren) mit ein paar gelben Rüben gemischt, 1 schwarzen Rettich, 200 ml Gemüsebrühe, 150 ml Kokosmilch, 3 TL Curry, 3 TL Ingwer-Pulver, Chili-Pulver nach Belieben, mediterranes Gewürzsalz

Karotten-Kokosmilch-Suppe

Zubereitung (für 2 Portionen):
Den schwarzen Rettich schälen. Karotten und gelbe Rüben waschen und putzen, dabei schlechte Stellen wegschneiden. Das Gemüse in kleine Stücke schneiden und in einem Druckkochtopf weich dämpfen.

Die weichen Gemüsestücke mit der Gemüsebrühe und den Gewürzen im Mixeraufsatz einer Küchenmaschine pürieren. Das Püree in einen Suppentopf umleeren. Ev. etwas von der Kochflüssigkeit unterrühren, wenn es zu dickflüssig geworden ist. Zum Schluss die Kokosmilch einrühren und nachwürzen. Mit Kokosstreusel und Petersilienblatt verziert servieren.

Couscous mit Fenchel-Gemüse

Freitag, 06. November 2015

Zutaten (für 2 Portionen):
150 g Instant Couscous, 1 Fenchelknolle, 1 Karotte, 1 gelbe Rübe, 5 Tomaten, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 2 TL Gemüsebrühe, 1 EL Olivenöl, 2 TL Harissa, Salz, Pfeffer

Couscous mit Fenchel-Gemüse

Zubereitung:
300 ml Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, Gemüsebrühe einrühren. Couscous einstreuen, umrühren und von der Herdplatte nehmen, ausquellen lassen.

In der Zwischenzeit alle Gemüse waschen. Von der Fenchelknolle Finger und Fenchelgrün abschneiden. Der Länge nach vierteln, den Strunk entfernen, dann in dünne Streifen schneiden. Die Finger in dünne Scheiben schneiden. Von der Karotte und der gelben Rübe die Enden abschneiden, schälen und stifteln.

Tomaten längs halbieren, Stielansatz entfernen, in kleine Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauchzehen schälen. Zwiebel würfeln. Knoblauchzehen halbieren und ggfs. die grünen Triebe entfernen, dann in Stücke schneiden.

Olivenöl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebeln darin glasig dünsten, dann die Karotten, gelben Rüben und Fenchelstücke hinzufügen. Knoblauch darüber pressen. Gemüse andünsten lassen. Tomaten und Gewürze hinzufügen. Dünsten lassen, bis die Gemüse bissfest gar sind. Den fertigen Couscous mit der Fenchelgemüsesauce servieren.

Orientalisches Kohlsprossen Ragout

Sonntag, 23. November 2014

Zutaten (für 2 Portionen):
300 g Kohlsprossen (Rosenkohl), 1 rote Zwiebel, 3 gelbe Rüben, 4 große Datteln, 1 unbehandelte Zitrone, 150 ml Mandelmilch, 2 EL Olivenöl, 2 KL Zatar, 1 KL Marrocan afrikanische Gewürzmischung

Orientalisches Kohlsprossen Ragout

Zubereitung:
Kohlsprossen waschen und putzen. In kochendem Wasser 3 Minuten blanchieren, in ein Sieb schütten und abtropfen lassen. Zwiebel schälen, längs vierteln, dann in Streifen schneiden. Von den gelben Rüben beide Enden kappen, schälen und in Stifte scheiden. Die Zitrone heiß abwaschen, beide Enden abschneiden, der Länge nach vierteln und quer in dünne Stücke schneiden. Datteln der Länge nach aufschneiden, Kern entfernen, in kleine Stücke schneiden.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebelstreifen hinzufügen und glasig dünsten lassen. Die Rübenstifte dazugeben und bei sanfter Hitze 5 Minuten dünsten lassen. Die Dattel- und Zwiebelstücke mit den Gewürzen unterheben. Weitere 5 Minuten dünsten lassen. Die Mandelmilch hinzufügen, die blanchierten Kohlsprossen auf das Ragout legen und wieder heiß werden lassen.

Orientalisches Kohlsprossen Ragout im Teller

Frühlingsgemüse Suppe

Dienstag, 06. Mai 2014

Zutaten (für 2 Portionen):
4 Karotten (Möhren), 3 gelbe Rüben, 1 Kohlrabi, 6 Radieschen, 2 EL Sonnenkuss Gewürz-Blüten-Mischung, 1 TL gemahlenen Ingwer, Pfeffer, Salz

Frühlingsgemüse Suppe

Zubereitung:
Karotten, gelbe Rüben und Radieschen waschen, Kohlrabi schälen. Dabei die kleinen Blättchen oben ab schneiden und beiseite legen. Alle Gemüse in kleine Stücke schneiden und in einem Druckkochtopf weich dämpfen.

Kohlrabiblätter waschen, schlechte Blätter dabei entfernen und in dünne Streifen schneiden.

Die weichen Gemüsestücke mit der Gemüsebrühe, den Kohlrabiblätterstreifen und den Gewürzen im Mixeraufsatz einer Küchenmaschine pürieren.

Die fertige Suppe in zwei Suppenschalen füllen, mit je einem Basilikumblättchen verzieren und servieren.

Sonnenkuss Couscous

Freitag, 02. Mai 2014

Zutaten (für 2 Portionen):
135 g Instant-Couscous, 100 g schottischen Räucherlachs, 1 KL Gemüsebrühe, 2 Karotten (Möhren), 2 gelbe Rüben, 8 Radieschen, 2 EL Waldhonig, Saft einer halben Limette, 2 EL Rapsöl, 2 TL Sonnenkuss Gewürz-Blüten-Mischung, etwas Chili

Sonnenkuss Couscous

Zubereitung:
Radieschen von den Blättern befreien, waschen, Wurzel und Blätteransatz abschneiden. Karotten und gelbe Rüben schälen. Alle drei Gemüse mit Hilfe einer Küchenmaschine grob raffeln.

300 ml Wasser zum Kochen bringen, Gemüsebrühe darin auflösen, dann den Couscous einrühren, von der Herdplatte nehmen und ausquellen lassen. Lachs in kleine Stücke schneiden.

In der Zwischenzeit das Rapsöl erhitzen. Die geraffelten Gemüse mit dem Honig einrühren und etwas anbraten, bis der Honig völlig aufgesogen wurde. Gewürze untermischen und weiterdünsten, bis die Gemüsemischung knapp gar ist. Das fertige Couscous und die Lachsstücke sorgfältig untermischen. Ev. noch etwas nachwürzen vor dem Servieren.

Rotes Gemüse Curry nach Thai-Art

Montag, 28. April 2014

Zutaten (für 2 Portionen):
1 Pak Choi, 3 Karotten (Möhren), 3 gelbe Rüben, 1 rote Zwiebel, 120 ml Kokosmilch, 2 EL Rapsöl, 2 EL Rote-Curry-Paste

Rotes Gemüse Curry nach Thai-Art

Zubereitung:
Von den Karotten und gelben Rüben die Enden abschneiden, dann dünn schälen. Mit Hilfe eines Sparschälers die Karotten und gelben Rüben in dünne Streifen hobeln. Schlechte Blätter vom Pak Choi entfernen, in schmale Streifen und waschen. Zwiebel schälen, längs halbieren und in schmale Streifen schneiden.

Öl in ein Pfanne erhitzen. Zwiebelstreifen darin glasig dünsten. Das restliche Gemüse hinzufügen und knapp gar dünsten lassen, ev. etwas Wasser ergänzen. Curry-Paste vorsichtig unter das Gemüse mischen. Kokosmilchdose öffnen und die Kokosmilch vorsichtig unterrühren. Curry wieder heiß werden lassen und mit Duftreis servieren.

Rotes Gemüse Curry nach Thai-Art fertig

Karotten-Suppe mit Bärlauch-Eierstich

Samstag, 05. April 2014

Zutaten (für 2 Portionen):
500 g Karotten (Möhren) mit ein paar gelben Rüben gemischt, 500 ml Gemüsebrühe, Asian Fire, 3 EL Sojacreme, Pfeffer
Für den Eierstich: 3 Eier, 10 g frischen Bärlauch, einige kleine zarte Radieschenblätter, Salz, Pfeffer, etwas Rapsöl

Bärlauch-Eierstich

Zubereitung:
Für den Eierstich den Bärlauch und die Radieschenblätter waschen und in feine Streifen schneiden. Die Eier in einer Schüssel aufschlagen. Mit Salz, Pfeffer und den kleingeschnittenen Kräutern verschlagen. Ein flaches, feuerfestes Gefäß mit dem Rapsöl einölen. Die Eiermischung vorsichtig hineinschütten. Dieses Gefäß in ein passendes größeres stellen, in dem kochendes Wasser bis zur Hälfte reicht. Beide Gefäße in Backofen auf ein Backrost stellen. Eiermischung bei 180°C im Ofen stocken lassen.

Karotten und gelbe Rüben waschen und putzen, dabei schlechte Stellen wegschneiden. Das Gemüse in kleine Stücke schneiden und in einem Druckkochtopf weich dämpfen.

Die weichen Gemüsestücke mit der Gemüsebrühe und den Gewürzen im Mixeraufsatz einer Küchenmaschine pürieren. Das Püree in einen Suppentopf umleeren. Ev. etwas von der Kochflüssigkeit unterrühren, wenn es zu dickflüssig geworden ist. Zum Schluss die Sojacreme einrühren und nachwürzen. Mit dem fertigen und in Stücken geschnittenen Eierstich servieren.

Karotten-Suppe mit Bärlauch-Eierstich