Mit ‘Zitrone’ getaggte Artikel

Gebratene Radieschen mit Fächer-Erdäpfel

Samstag, 13. April 2019

Zutaten (2 Portionen):
1 Bund Radieschen, 6 mittlere Erdäpfel, 1 Zitrone, etwas Reibkäse, Olivenöl, Limonenöl, 2 EL Butter, 1 KL Honig, 2 EL Apfelbalsam-Essig, Chilipulver und -flocken, frisch gemahlenen weißen Pfeffer, Gewürzblütenmischung, Fleur de sel

Gebratene Radieschen mit Fächer-Erdäpfel

Zubereitung:
Erdäpfel gründlich waschen und trocken tupfen. Fächer einschneiden und etwas auseinander drücken. Zitrone heiß waschen und abtrocknen. Von einer Hälfte die Schale abreiben und den Saft auspressen. Abrieb mit dem Zitronensaft, 3 EL Olivenöl, 1 EL Limonenöl, Chilipulver, Gewürzblütenmischung, Salz und Pfeffer zu einer Marinade verrühren. Die Fächer-Erdäpfel in eine ofenfeste Form setzen, mit der Marinade beträufeln und dem Reibkäse bestreuen. Im Backofen bei 180°C 40 Minuten backen.

Von den Radieschen das Wurzelende und das Grün entfernen. Radieschen waschen und in etwa gleich große Stücke teilen. In einer Pfanne 3 EL Olivenöl erhitzen. Die Radieschen mit der Schnittfläche nach unten in die Pfanne setzen und bei mittlerer Hitze anbraten, bis die Unterseite leicht gebräunt ist.

Die Butter hinzufügen und weiter braten, bis sie duftet. Mit dem Essig ablöschen, Honig und Chili-Flocken unterrühren. Bei sanfter Hitze ca. 10 Minuten weiter braten lassen. Am Ende der Garzeit Fleur de sel darüber streuen und die Pfanne vom Herd nehmen. Die fertigen Fächer-Erdäpfel mit den Radieschen auf zwei Tellern servieren.

Petersil-Salat

Mittwoch, 19. Juli 2017

Zutaten (für 2 Portionen):
100 g Instant Couscous, 1 große Tomate, 1 kleine Gurke, 1/2 Zitrone, 1 Bund Petersil, 5 Stängel Minzeblättchen, 2 EL gutes Olivenöl, 1 TL Limonenöl, Salz

Petersil-Salat

Zubereitung:
Couscous mit der doppelten Menge kochenden Wassers übergießen und 10 Minuten ausquellen lassen. In der Zwischenzeit Gurke und Tomate waschen. Tomate halbieren, die Kerne entfernen und klein würfeln.

Gurke ebenfalls klein würfeln. Petersil und Minze waschen, trocken schütteln, Blätter von den Stielen zupfen und klein schneiden. Zitrone auspressen. In einer Schüssel alle Zutaten sorgfältig mischen und vor dem Servieren etwas durchziehen lassen.

Ribisel Sorbet

Donnerstag, 13. Juli 2017

Zutaten (für 4 Portionen):
400 ml Ribisel-Fruchtfleisch (Johannisbeere), 70 ml Rohrzuckersirup, 1/2 Zitrone, ev. 2 EL Cassis

Ribisel Sorbet

Zubereitung:
Zitrone auspressen. Alle Zutaten außer Cassis sorgfältig verrühren. Den Saft in eine Eismaschine füllen. 15 Minuten rühren lassen, dann Cassis bei laufender Eismaschine hinzufügen. Weitere 15 Minuten laufen lassen, bis das Sorbet cremig fest ist. In Eisschalen füllen und servieren.

Gebratener Fenchel mit Schafskäse

Mittwoch, 12. Juli 2017

Zutaten (für 2 Personen):
2 Fenchelknollen, 100 g Schafskäse, 1 Bio-Zitrone, 4 EL Bärlauch-Öl, 1 EL Ahornsirup, etwas Salz und Pfeffer

Gebratener Fenchel mit Schafskäse

Zubereitung:
Bio-Zitrone heiß waschen und trocken reiben. Von der halben Zitrone die Schale abreiben. Zitrone halbieren und auspressen. Zitronensaft mit dem Ahornsirup, dem Zitronenabrieb und den Gewürzen vermengen.

Fenchelknollen waschen. Finger abschneiden und längs in ca. 1 cm breite Scheiben schneiden. Die Fenchelscheiben mit der Marinade übergießen und etwas durchziehen lassen..

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Die Fenchelscheiben aus der Marinade nehmen und einige Minuten von jeder Seite etwas braun braten. Marinade und Gewürze hinzufügen. Fenchelscheiben gar braten. Gegen Ende der Garzeit, den zerbröselten Schafkäse darüber verteilen und etwas zergehen lassen.

Dazu passt ausgezeichnet gedünsteter Baby-Spinat.

Bittersüßes Fenchelragout

Freitag, 17. Februar 2017

Zutaten (2 Portionen):
1 Fenchelknolle, 1/2 gekochte Pastinake, 2 gekochte Kipfler-Erdäpfel mit Schale, 3 kleine Tomaten, 1/2 Bio-Zitrone, 2 Schalotten, 3 fermentierte Knoblauchzehen, 3 EL Reiscreme, 3 EL Rapsöl, 1 EL Raz el Hanout, etwas mediterranes Gewürzsalz

Bittersüßes Fenchelragout in der Pfanne

Zubereitung:
Schalotten schälen, längs halbieren, dann in dünne Halbringe schneiden. Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Bio-Zitrone heiß waschen und trocken reiben. Die halbe Zitrone quer in dünne Scheiben schneiden und diese halbieren. Tomaten waschen, längs halbieren, Stielansatz herausschneiden und klein würfeln. Pastinake und Erdäpfel in dünne Scheiben schneiden.

Fenchelknolle waschen. Finger abschneiden und in dünne Scheibchen schneiden. Fenchelgrün abzupfen und beiseite stellen. Fenchel der Länge vierteln. Strunk herausschneiden und in kleine Stücke schneiden. Fenchelviertel quer in Streifen schneiden.

In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen. Schalotten darin glasig braten. ZItronenstücke, Fenchelfingerscheiben und die Strunkstücke hinzufügen und einige Minuten mitbraten. Mit etwas Wasser ablöschen. Alle übrigen Zutaten außer Reiscreme dazu geben und sanft dünsten lassen, bis der Fenchel bissfest gar ist. Mit der Reiscreme vollenden.

Bittersüßes Fenchelragout

Dreierlei Hummus

Samstag, 28. Januar 2017

Zutaten (3 Portionen):
1 Tasse Kichererbsenmehl, 3 Tassen kochendes Wasser, 2 Knoblauchzehen, 2 EL Sesampaste (Tahini), Saft von 1 Zitrone, 4 EL gutes Olivenöl, Kreuzkümmel, Salz
für Variante 1: 4 EL gehackte Rohne (rote Bete, rote Rüben)
für Variante 2: 1 TL Curcuma, 1 TL Currypulver, Chilipulver
für Variante 3: 1 EL Zatar

Dreierlei Hummus

Zubereitung:
Knoblauch schälen, längs halbieren, Keim entfernen und beiseite stellen. Kichererbsenmehl mit dem kochenden Wasser übergießen und eindicken lassen. Knoblauch darüber pressen. Sesampaste, Zitronensaft, Olivenöl, Kreuzkümmel und Salz gut einrühren.

Den fertigen Hummus in einen kleinen und zwei gleich große größere Teile teilen. Den kleineren Teil mit dem Rohnenhack mischen. Die beiden anderen Teile jeweils mit den oben angegebenen Gewürzen mischen. Mit Olivenbrot servieren.

Tabouleh

Mittwoch, 28. September 2016

Zutaten (2 Portionen):
100 g Instant Couscous, 1 große Tomate, 1 kleine Gurke, 1/2 Zitrone, 1 Handvoll Petersil, 3 Minzeblättchen, 2 EL gutes Olivenöl, 1 TL Limonenöl, Salz

Tabouleh

Zubereitung:
Couscous mit der doppelten Menge kochenden Wassers übergießen und 10 Minuten ausquellen lassen.

In der Zwischenzeit Gurke und Tomate waschen. Tomate halbieren, die Kerne entfernen und klein würfeln. Gurke ebenfalls klein würfeln. Petersil und Minze waschen, trocken schütteln und klein schneiden. Zitrone auspressen.

In einer Schüssel alle Zutaten sorgfältig mischen und vor dem Servieren etwas durchziehen lassen.

Confit de Romarin (Rosmaringelee)

Montag, 25. Juli 2016

Zutaten (für 1 Glas à 100 ml):
15 g Rosmarin (Nadeln, junge Spitzen), 150 ml Wasser, 50 g Gelierzucker 3:1, 2 EL Zitronensaft

Confit de Romarin (Rosmaringelee) - Zutaten

Zubereitung:
Den gewaschenen Rosmarin in 150 ml Wasser aufkochen, 15 min sieden und dann abkühlen lassen. Anschliessend absieben. Jetzt sind es 125 ml Rosmarinsud, der erkalten muss.

In die kalte Flüssigkeit den Gelierzucker einrühren und den Zitronensaft zufügen. Nach Wunsch noch einige Spritzer grüne Lebensmittelfarbe zusetzen. Ein kleines Glas mit Schraubverschluss vorbereiten.

Die Rosmarin-Zucker-Lösung unter Rühren aufkochen lassen und 4 min sprudelnd kochen. Gelierprobe machen. Dann in das Gläschen abfüllen, dieses gut verschrauben und auf den Kopf stellen (vor allem auch als Test, ob der Schraubverschluss schliesst). Nach 5 min wieder umdrehen.

Confit de Romarin (Rosmaringelee)

Apfel Salat

Sonntag, 26. April 2015

Zutaten (für 2 Portionen):
2 mittlere knackige Äpfel, 1/2 Zitrone, 2 Schoko-Minzeblättchen, 1 Handvoll Zitronenmelisseblättchen, 1 EL Rohrohrzucker, 5 EL Granatapfelsaft vegan

Apfel Salat

Zubereitung:
Äpfel waschen, Kernhaus entfernen, in kleine Stücke schneiden. Die Apfelstücke in eine passende Schüssel schütten. Zitrone auspressen und den Saft mit den Äpfeln vermischen.

Minze- und Zitronenmelisseblättchen waschen, trocken tupfen, dann in schmale Streifen schneiden. Mit dem Zucker und dem Granatapfelsaft zu den Apfelstücken geben und alles sorgfältig vermischen. Vor dem Servieren etwas durchziehen lassen.

Orientalisches Kohlsprossen Ragout

Sonntag, 23. November 2014

Zutaten (für 2 Portionen):
300 g Kohlsprossen (Rosenkohl), 1 rote Zwiebel, 3 gelbe Rüben, 4 große Datteln, 1 unbehandelte Zitrone, 150 ml Mandelmilch, 2 EL Olivenöl, 2 KL Zatar, 1 KL Marrocan afrikanische Gewürzmischung

Orientalisches Kohlsprossen Ragout

Zubereitung:
Kohlsprossen waschen und putzen. In kochendem Wasser 3 Minuten blanchieren, in ein Sieb schütten und abtropfen lassen. Zwiebel schälen, längs vierteln, dann in Streifen schneiden. Von den gelben Rüben beide Enden kappen, schälen und in Stifte scheiden. Die Zitrone heiß abwaschen, beide Enden abschneiden, der Länge nach vierteln und quer in dünne Stücke schneiden. Datteln der Länge nach aufschneiden, Kern entfernen, in kleine Stücke schneiden.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebelstreifen hinzufügen und glasig dünsten lassen. Die Rübenstifte dazugeben und bei sanfter Hitze 5 Minuten dünsten lassen. Die Dattel- und Zwiebelstücke mit den Gewürzen unterheben. Weitere 5 Minuten dünsten lassen. Die Mandelmilch hinzufügen, die blanchierten Kohlsprossen auf das Ragout legen und wieder heiß werden lassen.

Orientalisches Kohlsprossen Ragout im Teller