Posts Tagged ‘Ingwerwurzel’

Wassermelonenschalen-Relish

Dienstag, Juli 7th, 2020

Zutaten (2 kleine Gläser):
1 kleine Wassermelone, 5 cm Ingwerwurzel, 1 Limone, 1/2 Zimtrinde, 3 Gewürznelken, 1/2 TL Vanille, 125 ml weißen Balsamico- und/oder Apfelessig, 125 ml Apfelsaft, 200 g Rohrohrzucker, Salz

Wassermelonenschalen-Relish roh

Zubereitung:
Wassermelone waschen. Die Schale vom Fruchtfleisch trennen, dabei ca. 1 cm Fruchtfleisch an der Schale belassen. Die dunkelgrüne Außenschale abschälen und wegwerfen. Die restlichen Schalenteile würfeln, mit etwas Salz vermischen und über Nacht in einem verschlossenen Gefäß in den Kühlschrank stellen.

Wassermelonenschalen-Relish im Topf

Am nächsten Tag die Wassermelonenschalenwürfel in ein Sieb schütten, abbrausen und abtropfen lassen. In einen Topf geben, mit Wasser bedecken und 15 Minuten köcheln lassen. Wieder in ein Sieb schütten und abtropfen lassen.

In der Zwischenzeit Ingwer schälen und klein würfeln. Limone heiß waschen und trocken reiben. Die Schale abreiben und den Saft auspressen. Alle Zutaten in einem Topf vermengen und zum Kochen bringen. 50 bis 60 Minuten sanft köcheln lassen, bis die Flüssigkeit deutlich reduziert und etwas eingedickt ist. Vom Feuer nehmen, auskühlen lassen, Zimtrinde und Gewürznelken entfernen und in die vorbereiteten Gläser füllen.

Wassermelonenschalen-Relish

Süßkartoffel-Karotten-Erdäpfel-Suppe

Donnerstag, Juni 4th, 2020

Zutaten (2 Portionen):
2 Süßkartoffel, 2 große Karotten, 4 mehligkochende Erdäpfel, 3 cm Ingwer- und Curcumawurzel, 2 KL Crème fraîche, 2 KL Instant-Gemüsebrühe, 1 Handvoll Zitronenverbeneblätter, Sonnenkuss-Gewürzmischung, Muskatblüte, 1 TL Meersalz, frisch gemahlener Pfeffer

Süßkartoffel-Karotten-Erdäpfel-Suppe

Zubereitung:
Süßkartoffeln, Erdäpfel und Karotten schälen, waschen und in Stücke schneiden. Curcumawurzel waschen, Ingwerwurzel schälen. Ingwer- und Curcumawurzel in sehr kleine Würfel schneiden.

Alle Gemüse in einen Topf leeren, mit Wasser bedecken und zum Kochen bringen. Instant-Gemüsebrühe und die Gewürze einrühren. Köcheln lassen, bis die Gemüse weich sind.

Mit den Zitronenverbeneblättern in den Mixeraufsatz einer Küchenmaschine schütten und fein pürieren. In Suppenschalen füllen und mit der Crème fraîche und Zitronenverbeneblättchen garniert servieren.

Rote-Bohnen-Erdäpfel Curry

Sonntag, April 5th, 2020

Zutaten (2 Portionen):
1 D rote Bohnen, 2 festkochende Erdäpfel, 4 kleine Tomaten, 1 große Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 1 EL Zitronensaft, 4 cm Ingwerwurzel, 3 cm Curcumawurzel, 100 g gekochten Reis, 2 EL Kokosfett, Kreuzkümmel-, Ingwer-, Bockshornklee-, Koriander-, Zimt-, Chili- und scharfes Paprikapulver, Salz, frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer

Rote-Bohnen-Erdäpfel Curry

Zubereitung:
Erdäpfel waschen, schälen und in Würfel schneiden. Tomaten waschen, längs halbieren, Stielansatz herausschneiden, dann klein würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel und Knoblauch in möglichst kleine Würfel schneiden. Ingwer schälen und sehr klein würfeln. Curcuma waschen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Bohnendose öffnen, Bohnen in ein Sieb schütten, abbrausen und abtropfen lassen.

Kokosöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Curcuma hinzufügen und etwas anbraten lassen. Gewürze dazu geben und braten, bis sie duften. Erdäpfel einrühren und weiter braten. Tomaten hinzufügen und mit etwas Wasser ablöschen. Bei kleiner Flamme weiter dünsten, bis die Erdäpfel weich sind. Bohnen untermengen und heiß werden lassen. Auf zwei Teller verteilen und mit dem gewärmten Reis servieren.

Süßkartoffel Curry

Dienstag, März 31st, 2020

Zutaten (2 Portionen):
2 kleine Süßkartoffel, 2 festkochende Erdäpfel, 1 rote Spitzpaprika, 1 große Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 4 cm Ingwerwurzel, 3 cm Curcumawurzel, 1 EL grüne Thaipaste, 400 ml Kokosmilch, 2 EL Kokosfett oder Rapsöl

Süßkartoffel Curry

Zubereitung:
Süßkartoffel und Erdäpfel waschen, schälen und in Würfel schneiden. Spitzpaprika waschen, längs halbieren, Kerne und weiße Trennwände entfernen, dann in Quadrate schneiden.

Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel der Länge nach vierteln, dann quer in Streifen schneiden. Knoblauch quer in dünne Scheibchen schneiden. Ingwer schälen und sehr klein würfeln. Curcuma waschen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden.

Kokosöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel, Ingwer und Curcuma hinzufügen und etwas anbraten lassen. Knoblauch dazu geben und kurz anbraten lassen. Kartoffel, Erdäpfel, Paprika und Currypaste einrühren und weiter braten.

Mit etwas Wasser ablöschen. Kokosmilch dazu schütten, untermengen. Das Gemüse bei kleiner Flamme köcheln lassen, bis die Süßkartoffeln und Erdäpfel weich sind.

Tipp:
Schalen der Süßkartoffeln und Erdäpfel nicht wegwerfen! Sondern trocken tupfen und in eine ofenfeste flache Form schütten. Mit 1-2 EL Olivenöl, getrockneten Kräutern und Gewürzen nach Belieben sowie Salz und frisch gemahlenem Pfeffer vermischen. Im Backofen zuerst 15 min bei 180°C, danach 15 min bei 150°C backen. Im ausgeschalteten Ofen lassen, bis das Backrohr erkaltet ist.

Rohnen-Suppe mit Birne und Ingwer

Donnerstag, Dezember 5th, 2019

Zutaten (2 Portionen):
2 gekochte Rohnen (rote Bete, rote Rübe), 1 Birne, 3 cm Ingwerwurzel, 1 rote Zwiebel, 2 EL Olivenöl, 150 ml Kokosmilch, 2 KL Instant-Gemüsebrühe, 1 KL Sonnengewürz, etwas Zimt, Meersalz

Rohnen-Suppe mit Birne und Ingwer

Zubereitung:
Rohnen, Ingwer und Zwiebel schälen. Alles klein würfeln. Birne waschen, vierteln, das Kernhaus entfernen. Einige dünne Scheiben für die Garnitur abschneiden, die restliche Birne klein würfeln.

In einem Topf das Olivenöl erhitzen. Zwiebel und Ingwer dazugeben und einige Minuten anbraten. Rohnen und Birne mit den Gewürzen dazugeben und kurz mitrösten. Mit Wasser knapp bedecken und zum Kochen bringen. Die Gemüsebrühe einrühren und einige Minuten sanft köcheln lassen.

Die Suppe im Mixeraufsatz einer Küchenmaschine mit der Kokosmilch pürieren. In Suppentassen füllen und mit den zurückbehaltenen Birnenscheiben und einem Sprossensträußchen garnieren.

Chinakohl-Päckchen

Dienstag, November 5th, 2019

Zutaten (2 Portionen):
10 Blätter Chinakohl, 6 Tongku-Pilze, 1 grünen Paprika, 1 kleines gebratenes Lachsfilet, 2 kleine Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 4 cm Ingwerwurzel, 1 TL Maisstärke, 4 EL Rapsöl, Fünf-Gewürze-Mischung, Sojasauce

Chinakohl-Päckchen in der Pfanne

Zubereitung:
Von den Chinakohlblättern das untere Drittel abschneiden. Die Blätter in kochendem Wasser 3 Minuten blanchieren, dann abschrecken, abtropfen und auskühlen lassen. Die Tongku-Pilze in heißem Wasser einige Zeit einweichen. Dann ausdrücken und in Streifen schneiden.

Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen. Zwiebel längs halbieren und Steifen schneiden. Knoblauch und Ingwer klein schneiden. Paprika waschen, Kerne und weiße Trennwände entfernen, dann in schmale Streifen schneiden.

Rapsöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer hinzufügen. Braten, bis die Zwiebel glasig sind. Paprika und Pilze dazugeben und einige Minuten pfannenrühren. Das Lachsfilet, das Gewürz und Sojasauce zum Pfanneninhalt geben. Lachsfilet in kleinere Stücke zerlegen. Hitze etwas reduzieren und ein wenig einkochen lassen.

Chinakohlblätter einzeln auf Küchenkrepp legen, trockentupfen und mit Esslöffelweise mit dem Pfanneninhalt füllen. Die Chinakohlblätter zusammenrollen und beiseite legen.

Etwas von dem Pilzwasser in die Pfanne schütten und die Pfannenrückstände lösen. Sojasauce und mit Wasser angerührte Maisstärke einrühren. Die Chinakohl-Päckchen hineinsetzen und noch ein paar Minuten in der Sauce köcheln lassen. Mit Duftreis servieren.

Chinakohl-Päckchen

Orientalisches Braunschweiger Kraut mit Couscous und Feta

Sonntag, Februar 10th, 2019

Zutaten (2 Portionen):
1/2 Braunschweiger Krautkopf, 4 lila Karotten, 1 gelbe Spitzpaprika, 1 rote Zwiebel, 3 cm Ingwerwurzel, 50 g Instant-Couscous, 50 g Feta, 2 EL Harissa, 3 EL Mangoessig, 4 EL Olivenöl, frisch gemahlenen Pfeffer, Salz

Orientalisches Braunschweiger Kraut in der Pfanne

Zubereitung:
Couscous mit der doppelten Menge kochenden Wasser übergießen und ausquellen lassen. Feta mit etwas Rote-Rüben-Saft beträufeln und zerbröseln. Für die weitere Verwendung beiseite stellen.

Krautkopf halbieren, Strunk herausschneiden, dann quer in dünne Streifen schneiden. In ein Sieb schütten, waschen und abtropfen lassen.
Karotten waschen, Enden abschneiden und stifteln. Paprika wascchen, halbieren, Kerne und weiße Trennhäute entfernen und ebenfalls stifteln.

Ingwer schälen und in dünne Stifte schneiden. Zwiebel schälen, längs und quer halbieren, dann in Streifen schneiden. Tomaten waschen, halbieren, Stielansatz herausschneiden und würfeln.

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebel und Ingwer hinzufügen und etwas anbraten. Karotten und Paprika in die Pfanne geben und mitbraten. Kraut und Harissa hinzufügen. Mit etwas Wasser weiter dünsten lassen. Sobald das Gemüse gar ist, mit dem Mangoessig, Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Gemüsegemisch auf zwei Teller verteilen. In der Mitte den Couscous aufhäufen und mit dem Feta bestreuen. Sofort servieren.

Orientalisches Braunschweiger Kraut

Indisches Grüner-Karfiol-Curry

Sonntag, November 18th, 2018

Zutaten (2 Portionen):
1 grünen Karfiol, 1 Zwiebel, 3 Knoblauchzehen, 3 cm Ingwerwurzel, 1 kleine Gelbwurz, 200 ml Kokosmilch, 1 EL Rapsöl, Kreuzkümmel, Kardamom, Bockshornkleepulver, Zimt, Nelken, Salz

Indisches Grüner-Karfiol-Curry

Zubereitung:
Karfiol waschen und in kleine Röschen teilen, in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Zwiebel, Knoblauch, Gelb- und Ingwerwurzel schälen und sehr klein würfeln.

Rapsöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel, Knoblauch, Gelb- und Ingwerwurzel hinzufügen und kräftig anbraten lassen. Alle Gewürze mit den Karfiolröschen unterrühren und kurz weiter braten, bis die Gewürze duften.

Die Kokosmilch einrühren, etwas Wasser hinzufügen und weiter sanft köcheln lassen, bis die Karfiolröschen gar sind. Auf zwei Teller verteilen und mit Duftreis servieren.

Schwarzer-Rettich-Sauce

Freitag, März 9th, 2018

Zutaten (für 2 Portionen):
2 kleinere schwarze Rettiche, 2 cm Ingwerwurzel, 1 kleine Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 2 EL Rapsöl, 125 ml Gemüsebrühe, 1 KL Mehl, etwas Ingwerpulver, Pfeffer aus der Mühle, mediterranes Gewürzsalz

Schwarzer-Rettich-Sauce

Zubereitung:
Rettiche schälen, waschen und stifteln. Zwiebel, Knoblauch und Ingwerwurzel schälen und klein schneiden. In einer Pfanne das Öl erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer darin glasig dünsten.

Die Rettichstifte mit dem Ingwerpulver hinzufügen, etwas andünsten lassen. Mit dem Mehl bestäuben und die Gemüsebrühe angießen. Sanft köcheln lassen, bis der Rettich gar ist.

Rhabarber-Spinat-Gemüse

Dienstag, Juli 11th, 2017

Zutaten (für 2 Personen):
2 Stangen Rhabarber, 200 g Baby-Spinat, 3 cm Ingwer-Wurzel, 1 Knoblauchzehe, 2 EL Olivenöl, 2 EL Rapsöl, Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer

Rhabarber-Spinat-Gemüse
im Bild hinten

Zubereitung:
Von den Rhabarber-Stangen die Enden abschneiden, schälen und in 1 cm breite Stücke schneiden. Ingwerwurzel und Knoblauchzehe schälen und in kleinste Würfel schneiden.

Spinat verlesen, waschen und tropfnass in einer Pfanne mit dem erhitzten Rapsöl zusammenfallen und etwas dünsten lassen.

In einem Topf das Olivenöl erhitzen. Ingwer und Knoblauch darin anbraten lassen. Die Rhabarberstücke mit den Gewürzen hinzufügen und weiter dünsten lassen, bis der Rhabarber knapp gar ist. Den Spinat mitsamt der Flüssigkeit hinzufügen und nochmals kurz zusammen dünsten lassen. Ev. vor dem Servieren noch etwas nachwürzen.