Mit ‘Radieschen’ getaggte Artikel

Kohlrabi-Radieschen-Salat

Montag, 03. Juni 2019

Zutaten (2 Portionen):
1 kleinen Kohlrabi, 4 Radieschen, 1 kleine Gurke, 1/2 Zitrone, 1 Handvoll Minzeblättchen, 2 EL Sauerrahm, 3 EL Limonenöl, Salz, Sumak

Kohlrabi-Radieschen-Salat

Zubereitung:
Kohlrabi schälen und in kleine Würfel schneiden. Radieschen vom Grün und Wurzel befreien, waschen. Dann je nach Größe halbieren oder vierteln und in dünne Scheiben schneiden. Gurke waschen, Enden entfernen und klein würfeln.

Minzeblättchen waschen, trocken tupfen und in feine Streifen schneiden. Zitrone auspressen. Aus dem Sauerrahm, Zitronensaft und dem Limonenöl eine Marinade rühren. Mit dem Gemüse vermengen. Etwas durchziehen lassen. Vor dem Servieren mit dem Sumak bestreuen.

Gebratene Radieschen mit Fächer-Erdäpfel

Samstag, 13. April 2019

Zutaten (2 Portionen):
1 Bund Radieschen, 6 mittlere Erdäpfel, 1 Zitrone, etwas Reibkäse, Olivenöl, Limonenöl, 2 EL Butter, 1 KL Honig, 2 EL Apfelbalsam-Essig, Chilipulver und -flocken, frisch gemahlenen weißen Pfeffer, Gewürzblütenmischung, Fleur de sel

Gebratene Radieschen mit Fächer-Erdäpfel

Zubereitung:
Erdäpfel gründlich waschen und trocken tupfen. Fächer einschneiden und etwas auseinander drücken. Zitrone heiß waschen und abtrocknen. Von einer Hälfte die Schale abreiben und den Saft auspressen. Abrieb mit dem Zitronensaft, 3 EL Olivenöl, 1 EL Limonenöl, Chilipulver, Gewürzblütenmischung, Salz und Pfeffer zu einer Marinade verrühren. Die Fächer-Erdäpfel in eine ofenfeste Form setzen, mit der Marinade beträufeln und dem Reibkäse bestreuen. Im Backofen bei 180°C 40 Minuten backen.

Von den Radieschen das Wurzelende und das Grün entfernen. Radieschen waschen und in etwa gleich große Stücke teilen. In einer Pfanne 3 EL Olivenöl erhitzen. Die Radieschen mit der Schnittfläche nach unten in die Pfanne setzen und bei mittlerer Hitze anbraten, bis die Unterseite leicht gebräunt ist.

Die Butter hinzufügen und weiter braten, bis sie duftet. Mit dem Essig ablöschen, Honig und Chili-Flocken unterrühren. Bei sanfter Hitze ca. 10 Minuten weiter braten lassen. Am Ende der Garzeit Fleur de sel darüber streuen und die Pfanne vom Herd nehmen. Die fertigen Fächer-Erdäpfel mit den Radieschen auf zwei Tellern servieren.

Radieschen-Creme

Montag, 24. Oktober 2016

Zutaten (2 Portionen):
1 Bund Radieschen, 125 g Schafmilch-Joghurt, 2 TL Zitronensaft, 1 EL schwarzen Sesamsamen, 1 EL Schnittlauchröllchen, etwas Räuchersalz, schwarzen Pfeffer aus der Mühle

Radieschen-Creme

Zubereitung:
Kohlblätter in Streifen schneiden und 3 Minuten blanchieren. Kohlwasser abgießen und zum Kochen der Nudeln verwenden. Zwiebel und Knoblauchzehen schälen, klein würfeln. Tomate waschen und ebenfalls würfeln.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel hinzufügen und leicht braun rösten. Knoblauch untermengen und die Anschovis mit einer Küchenschere in dünnen Streifen dazu schneiden. Sauce einkochen lassen, ggfs. etwas Wasser hinzufügen. Die Kohlstreifen einrühren und etwas mitdünsten. Mit den fertigen Nudeln servieren.

Rettich-Radieschen-Apfel-Salat

Donnerstag, 28. April 2016

Zutaten:
1 kleinen schwarzen Rettich, 1 kleinen roten Apfel, 4 Radieschen, 200 g griechisches Schafsmilch-Joghurt, 1 KL Dattelessig, 1 TL Zatar, etwas Salz

Rettich-Radieschen-Apfel-Salat

Zubereitung:
Rettich schälen, waschen und abtropfen lassen. Von den Radieschen die Wurzelenden und das Grüne wegschneiden. Apfel waschen und das Kernhaus entfernen. Rettich, Radieschen und Apfel grob raffeln. Von den Radieschenteilen eine kleine Menge zurückbehalten.

Alles andere in eine Schüssel schütten, mit dem Joghurt, dem Essig und den Gewürzen sorgfältig vermengen. Vor dem Servieren etwas durchziehen lassen und mit den zurückbehaltenen Radieschen garniert servieren.

Pak Choi Salat mit Apfel und Radieschen

Samstag, 24. Oktober 2015

Zutaten (für 2 Portionen):
1 Pak Choi, 1 Karotte, 1 Apfel, 1/2 Bund Radieschen, 1 Schalotte, 4 EL Orangensaft, 3 EL Olivenöl, 2 EL Passionsfrucht-Essig, 1 KL Senf

Pak Choi Salat mit Apfel und Radieschen

Zubereitung:
Apfel und Gemüse waschen. Pak Choi in schmale Streifen schneiden. Karotte schälen, mit dem Sparschäler in Streifen schneiden und in mundgerechte Stücke teilen. Apfel vom Kernhaus befreien, in Spalten und dann in dünne Scheiben schneiden.

Von den Radieschen die Wurzel und das Grüne entfernen, achteln und in schmale Streifen schneiden. Schalotte schälen, längs halbieren und klein würfeln. Alles Geschnittene in eine Schüssel schütten.

Aus dem Orangensaft, Olivenöl, Essig und dem Senf eine sämige Marinade rühren, über die Mischung schütten und sorgfältig unterrühren. Vor dem Servieren etwas durchziehen lassen.

Radieschen-Kräuter-Salat

Dienstag, 09. Juni 2015

Zutaten (für 2 Portionen):
2 Bund Radieschen, 2 Handvoll gemischte Kräuter, 1/2 Zitrone, 1 Becher Joghurt, 1 EL Limonenöl, Salz, Pfeffer

Radieschen-Kräuter-Salat

Zubereitung:
Von den Radieschen die Wurzel und das Grün entfernen, waschen und vierteln. Mit Hilfe einer Küchenmaschine grob reiben und in eine Schüssel schütten.

Zitrone auspressen. Kräuter vorsichtig waschen und trocken schütteln, dann hacken und zu den Radieschen geben. Joghurt, Limonenöl und Zitronensaft untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Rettich-Suppe mit Bärlauch

Mittwoch, 22. April 2015

Zutaten (für 2 Portionen):
500 g schwarze Rettiche, 1 Bund Radieschen, 2 mehlige Erdäpfel (Kartoffeln), 1 Handvoll Bärlauchblätter, 4 TL Gemüsebrühe, 1 TL Chilipulver

Rettich-Suppe mit Bärlauch

Zubereitung:
Alle Gemüse waschen. Rettiche und Erdäpfel schälen, dann in kleine Stücke schneiden. Von den Radieschen die Wurzel und das Grün entfernen und vierteln.

Passende Menge Wasser in einen Druckkochtopf geben. Alle Gemüsestücke in den Gareinsatz füllen. Auf dem Herd zum Kochen bringen und 15 Minuten unter Druck dämpfen lassen. In der Zwischenzeit die gewaschenen Bärlauchblätter in schmale Streifen schneiden. 2 kleine zarte Blättchen für die Garnierung beiseite legen.

Das fertig gegarte Gemüse in den Mixeraufsatz einer Küchenmaschine geben. Bärlauch und Gewürze mit einem Teil des Dämpfwassers hinzufügen und pürieren. Die Suppe in einen Topf schütten, wieder heiß werden lassen und mit den Bärlauchblättchen servieren.

Frühlingscremesuppe

Donnerstag, 26. März 2015

Zutaten (für 2 Portionen):
1 Broccoli, 1 Bund Radieschen, 6 kleine Karotten, 3 cm Ingwerwurzel, 1 Handvoll Bärlauchblätter, 2 EL Crème fraîche, 4 TL Gemüsebrühe, 2 TL Curcuma, 1 TL Chilipulver

Frühlingscremesuppe

Zubereitung:
Alle Gemüse waschen. Brokkoli in Röschen teilen, Stiel schälen und in Scheiben schneiden. Von den Radieschen zuerst die Wurzel entfernen, dann die grünen Blätter abschneiden und verlesen. Mit Küchenkrepp trocken tupfen und beiseite legen. Von den Karotten beide Enden abschneiden, dann in Scheiben schneiden.

Passende Menge Wasser in einen Druckkochtopf geben. Alle Gemüsestücke in den Gareinsatz füllen. Auf dem Herd zum Kochen bringen und 10 Minuten unter Druck dämpfen lassen. In der Zwischenzeit Ingwerwurzel schälen und klein Würfeln. Radieschengrün und Bärlauchblätter in schmale Streifen schneiden.

Das fertig gegarte Gemüse in den Mixeraufsatz einer Küchenmaschine geben. Bärlauch, Radieschengrün, Ingwer und Gewürze mit einem Teil des Dämpfwassers hinzufügen und pürieren. Die Suppe in einen Topf schütten, Crème fraîche einrühren, Suppe wieder heiß werden lassen und servieren.

Frühlingsgemüse Suppe

Dienstag, 06. Mai 2014

Zutaten (für 2 Portionen):
4 Karotten (Möhren), 3 gelbe Rüben, 1 Kohlrabi, 6 Radieschen, 2 EL Sonnenkuss Gewürz-Blüten-Mischung, 1 TL gemahlenen Ingwer, Pfeffer, Salz

Frühlingsgemüse Suppe

Zubereitung:
Karotten, gelbe Rüben und Radieschen waschen, Kohlrabi schälen. Dabei die kleinen Blättchen oben ab schneiden und beiseite legen. Alle Gemüse in kleine Stücke schneiden und in einem Druckkochtopf weich dämpfen.

Kohlrabiblätter waschen, schlechte Blätter dabei entfernen und in dünne Streifen schneiden.

Die weichen Gemüsestücke mit der Gemüsebrühe, den Kohlrabiblätterstreifen und den Gewürzen im Mixeraufsatz einer Küchenmaschine pürieren.

Die fertige Suppe in zwei Suppenschalen füllen, mit je einem Basilikumblättchen verzieren und servieren.

Sonnenkuss Couscous

Freitag, 02. Mai 2014

Zutaten (für 2 Portionen):
135 g Instant-Couscous, 100 g schottischen Räucherlachs, 1 KL Gemüsebrühe, 2 Karotten (Möhren), 2 gelbe Rüben, 8 Radieschen, 2 EL Waldhonig, Saft einer halben Limette, 2 EL Rapsöl, 2 TL Sonnenkuss Gewürz-Blüten-Mischung, etwas Chili

Sonnenkuss Couscous

Zubereitung:
Radieschen von den Blättern befreien, waschen, Wurzel und Blätteransatz abschneiden. Karotten und gelbe Rüben schälen. Alle drei Gemüse mit Hilfe einer Küchenmaschine grob raffeln.

300 ml Wasser zum Kochen bringen, Gemüsebrühe darin auflösen, dann den Couscous einrühren, von der Herdplatte nehmen und ausquellen lassen. Lachs in kleine Stücke schneiden.

In der Zwischenzeit das Rapsöl erhitzen. Die geraffelten Gemüse mit dem Honig einrühren und etwas anbraten, bis der Honig völlig aufgesogen wurde. Gewürze untermischen und weiterdünsten, bis die Gemüsemischung knapp gar ist. Das fertige Couscous und die Lachsstücke sorgfältig untermischen. Ev. noch etwas nachwürzen vor dem Servieren.