Mit ‘Wiesen-Champignons’ getaggte Artikel

Paprika mit Quinoa-Wiesenchampignon-Fülle

Mittwoch, 28. März 2018

Zutaten (für 2 Portionen):
2 große Gemüsepaprika, 50 g dreifärbige Quinoa, 100 g Wiesenchampignons, 1 Schalotte, 1 Ei, 1 Handvoll Bärlauchblätter, 2 EL Rapsöl, Sumak, Chilipulver, Salz, Pfeffer

Paprika mit Quinoa-Wiesenchampignon-Fülle

Zubereitung:
Quinoa in ein Sieb schütten und heiß abspülen. Nach Packungsanleitung garen. Die fertige Quinoa in eine Rührschüssel schütten.

In der Zwischenzeit die Champignons putzen und klein schneiden. Schalotte schälen und klein hacken. Bärlauchblätter in schmale Streifen schneiden. Die Paprika waschen, oben einen Deckel abschneiden, die Kerne und die weißen Trennwände entfernen. Beiseite stellen.

In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen. Die Schalotte darin glasig dünsten. Die Champignons hinzufügen und sanft garen lassen. Am Ende der Garzeit den Bärlauch, Salz, Pfeffer und etwas Chilipulver hinzufügen.

Dieses Gemisch zur Quinoa in die Schüssel schütten. Mit dem aufgeschlagenen Ei und Sumak sorgfältig mischen. Die Paprikas damit füllen und in eine ofenfeste Form setzen, die bereits mit einer Karotten-Tomatensoße befüllt ist. Im Backofen bei 180°C Heißluft 30 Minuten backen.

Wiesenchampignons-Lachs-Reis-Pfanne

Sonntag, 11. März 2018

Zutaten (für 2 Portionen):
200 g gekochten Reis, 100 g Wiesenchampignons, 1 gebratenes Lachsfilet, 1 Schalotte, 1 Knoblauchzehe, 1 D Kokosmilch, 3 Stängel Petersil, 2 EL Rapsöl, Pfeffer aus der Mühle, mediterranes Gewürzsalz

Wiesenchampignons-Lachs-Reis-Pfanne

Zubereitung:
Wiesenchampignons putzen und klein schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen, halbieren und klein schneiden. Petersil waschen, trocken tupfen und klein schneiden. Lachsfilet in kleine Stücke teilen.

In einer Pfanne das Öl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Champignons mit den Gewürzen hinzufügen und gar dünsten.

In einer Pfanne die Kokosmilch heiß werden lassen. Den gekochten Reis einrühren und erhitzen. Den Pfanneninhalt mit den Lachsstücken hinzufügen. Zum Schluss die Petersilie darüber streuen.

Gefüllter Kürbis mediterran

Sonntag, 06. August 2017

Zutaten (2 Portionen):
1 kleinerer Hokkaido-Kürbis, 150 g gekochter Reis, 100 g Wiesenchampignons, 1 kleine rote Paprika, 8 Anchovis, 100 g Schafskäse, 6 schwarze Oliven ohne Kern, etwas Chili-Pulver, Rosmarin, Thymian, Oregano, Salz, Pfeffer

Gefüllter Kürbis mediterrane

Zubereitung:
Kürbis waschen und trocken reiben. Oben einen Deckel abschneiden, Kerne und Fasern entfernen. Den vorbereiteten Kürbis in eine etwas höhere feuerfeste Form setzen. Zur Erhöhung der Standfestigkeit an der Unterseite den Kürbis etwas abflachen.

Champignons putzen, wenn nötig, die Stiele entfernen. Anchovis entfetten. Champignons, Anchovis, Schafskäse, Paprika und Oliven klein schneiden. Mit den Gewürzen sorgfältig unter den gekochten Reis mischen. Den Kürbis mit dieser Füllung bis oben hin füllen und den Deckel darauf setzen. Etwas Wasser in die Form gießen. Den Kürbis bei 180° C Heißluft ca. 45 Minuten backen, bis er weich ist.

Trüffelpasta mit Champignon-Sauce

Donnerstag, 09. Februar 2017

Zutaten (2 Portionen):
250 g Trüffelnudeln, 200 g Wiesenchampignons, 2 Schalotten, 1 Handvoll Petersil, 125 ml Reisecreme, 3 EL Rapsöl, 1 EL Cognac, weißer Pfeffer, Fleur de Sel au Legume

Trüffelpasta mit Champignon-Sauce

Zubereitung:
Schalotten schälen und klein würfeln. Wiesenchampignons putzen und klein schneiden. Petersil waschen, trocken schütteln und klein hacken. Einige Zweiglein für die Dekoration beiseite legen.

Öl in eine Pfanne schütten und heiß werden lassen. Die Schalotten hineinschütten und glasig dünsten. Die Champignons dazu geben und kurz anrösten. Mit etwas Wasser ablöschen. Cognac, Pfeffer und Salz hinzufügen. Pilze bei kleiner Hitze gar dünsten.

In der Zwischenzeit die Trüffelnudeln nach Packungsanleitung kochen, abgießen und auf Zwei Teller verteilen. Die Sauce mit dem Petersil und der Reiscreme vollenden. Sauce über die Nudeln schütten und mit den Petersil-Zweiglein garnieren.

Creme-Champignons mit Bulgur-Bärlauch-Nockerln

Donnerstag, 07. April 2016

Zutaten (für 2 Portionen):
200 g Wiesenchampignons, 60 g Bulgur, 1 Handvoll Bärlauch und Petersil, 1 Zwiebel, 1 Ei, 1/2 Becher Crème fraîche, 2 EL Rapsöl, etwas Salz, frisch gemahlenen Pfeffer

Creme-Champignons mit Bulgur-Bärlauch-Nockerln

Zubereitung:
Zwiebel schälen, halbieren und klein würfeln. Champignons säubern, dann längs in Scheiben schneiden. Kräuter waschen, trocken schütteln und getrennt klein hacken.

Bulgur in leicht gesalzenem Wasser nach Packungsanleitung zubereiten. Sollte er nach Garende zu feucht sein, das Wasser abgießen. Den abgetropften Bulgur mit dem Ei und dem Bärlauch vermischen. Eine ofenfeste flache Form leicht mit Öl einfetten. Aus der Bulgurmasse Nockerln formen und in die Form setzen. Bei 180° C Heißluft im Backofen außen knusprig braun backen lassen.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel hinzufügen. Die Champignons hinzufügen und bei mittlerer Hitze in ca. 5 Minuten gar dünsten lassen. Dabei ev. etwas Wasser hinzufügen. Die fertigen Champignons mit der Crème fraîche und dem Petersil vermengen. Mit den Bulgur-Nockerln servieren.

Champignon Reis

Sonntag, 20. März 2016

Zutaten (für 2 Portionen):
200 g Wiesenchampignons, 100 g Reis, 2 Schalotten, 2 Knoblauchzehen, 1 Handvoll Schnittlauch, 2 EL Rapsöl, Kräutersalz, frisch gemahlener Pfeffer

Champignon Reis

Zubereitung:
Reis waschen. Die doppelte Menge Wasser wie Reis zum Kochen bringen, mit dem Gewürzsalz würzen, Reis einstreuen und bei kleinster Flamme gar dünsten.

In der Zwischenzeit Champignons putzen und in dünne Scheiben schneiden. Schalotten und Knoblauchzehen schälen. Schalotten der Länge nach vierteln, dann quer in dünne Stücke schneiden. Knoblauch der Länge nach halbieren, ggfs. den grünen Keim entfernen, dann in dünne Scheibchen schneiden.

In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen. Schalotten und Knoblauch darin glasig braten. Champignons hinzufügen, Kräutersalz und Pfeffer hinzufügen und gar dünsten. Bei Bedarf etwas Wasser hinzufügen. Mit dem fertigen Reis vermengen und den gewaschenen, trocken getupften Schnittlauch in schmalen Röllchen über den Reis streuen und servieren.

Champignons à la Crème

Montag, 11. Januar 2016

Zutaten (für 2 Portionen):
200 g Wiesenchampignons, 2 Schalotten, 1 Knoblauchzehe, 125 g Becher Crème fraîche, 1 EL gehackte Petersilie, 2 EL Cognac, 2 EL Rapsöl, mediterranes Gewürzsalz

Champignons à la Crème

Zubereitung:
Champignons säubern und in Stücke schneiden. Schalotten und Knoblauchzehe schälen. Schalotten klein würfeln. Knoblauchzehe halbieren und ggfs. den grünen Trieb entfernen. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken.

In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen. Die Zwiebelwürfel darin leicht braun braten, die gehackten Champignons hinzufügen, die Knoblauchzehe darüber pressen und das mediterrane Gewürzsalz hinzufügen. Anbraten lassen, dann mit dem Cognac ablöschen. Zum Schluss Crème fraîche und etwas Wasser sorgfältig einrühren und wieder heiß werden lassen. Mit cremiger Polenta servieren.

Omas Fischauflauf

Samstag, 15. Dezember 2007

Zutaten:
1 kg feste Fischfilets (z.B. Viktoria Barsch), 5 kleine Tomaten, 200 g Wiesen-Champignons, 1 mittelgroße Zwiebel, 1 P. Hollandaise Sauce, 150 g Reibkäse, Meersalz, etwas Öl für die Form

Omas Fischauflauf

Zubereitung:
Fischfilets waschen und trockentupfen, Zwiebel kleinwürfelig und Champignons blättrig schneiden, Tomaten waschen und in dicke Scheiben schneiden. Feuerfeste Form einölen, die etwas gesalzenen Fischfilets flach in die Form legen. Zwiebel, Champignons und Tomatenhälften darauf verteilen. Mit der Hollandaise Sauce übergießen und mit Reibkäse bestreuen. Mit eingeölter Alufolie bedecken und ca. 25 Minuten bei 220° C im Ofen überbacken. Nach ca. 20 Minuten die Alufolie entfernen, damit die Käsekruste braun wird, ev. etwas Wasser seitlich angießen, damit der Fisch saftig und genügend Soße bleibt.