Mit ‘Bärlauch’ getaggte Artikel

Spiegeleier mit Bärlauch

Montag, 23. April 2018

Zutaten (für 2 Portionen):
4 Eier, 1 Handvoll Bärlauchblätter, 1 EL Rapsöl, 1 EL Butter, 1 EL Chiliflocken, Meersalz, frisch gemahlenen Pfeffer

Spiegeleier mit Bärlauch

Zubereitung:
Bärlauchblätter waschen, trocken tupfen und eine Hälfte in feine Streifen schneiden. In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen. Die ganzen Bärlauchblätter im Öl kross braten. Auf ein Küchenkrepp heben und beiseite stellen. Die Butter zum Öl geben und wieder erhitzen. Die Eier hineinschlagen, salzen, pfeffern und braten, bis das Eiweiß gestockt ist. Mit den Chiliflocken und den Bärlauchstreifen auf zwei Tellern anrichten und mit den krossen Bärlauchblättern dekorieren.

Couscous mit Rohnen (rote Rüben)

Montag, 23. April 2018

Zutaten (für 2 Portionen):
2 kleinere Rohnen, 80 g Instant-Couscous, 4 große Datteln ohne Kern, 50 g Schafskäse, 5 frische Bärlauchblätter, je 1 EL Oliven- und Limonenöl, 2 KL Harissa, Meersalz, frisch gemahlenen Pfeffer

Couscous mit Rohnen (rote Rüben)

Zubereitung:
Rohnen (rote Rübe, rote Beete) waschen und tropfnass in Alufolie einwickeln. Im Backofen bei 180° C Heißluft je nach Größe 60 Minuten backen, bis sie bissfest weich sind.

Couscous mit der doppelten Menge kochenden Wassers übergießen und ausquellen lassen. In der Zwischenzeit die Datteln zuerst in Streifen, dann in kleine Würfel schneiden. Bärlauchblätter waschen, trocken tupfen und in feine Streifen schneiden. Schafskäse ebenfalls klein würfeln.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Die Rohnenwürfel hinzufügen und kurz anbraten. Datteln beifügen und kurz mitrösten. Mit den Gewürzen abschmecken. Den fertigen Couscous und das Limonenöl untermischen. Auf zwei Teller verteilen, die Schafskäsewürfel und den Bärlauch obenauf geben.

Paprika mit Quinoa-Wiesenchampignon-Fülle

Mittwoch, 28. März 2018

Zutaten (für 2 Portionen):
2 große Gemüsepaprika, 50 g dreifärbige Quinoa, 100 g Wiesenchampignons, 1 Schalotte, 1 Ei, 1 Handvoll Bärlauchblätter, 2 EL Rapsöl, Sumak, Chilipulver, Salz, Pfeffer

Paprika mit Quinoa-Wiesenchampignon-Fülle

Zubereitung:
Quinoa in ein Sieb schütten und heiß abspülen. Nach Packungsanleitung garen. Die fertige Quinoa in eine Rührschüssel schütten.

In der Zwischenzeit die Champignons putzen und klein schneiden. Schalotte schälen und klein hacken. Bärlauchblätter in schmale Streifen schneiden. Die Paprika waschen, oben einen Deckel abschneiden, die Kerne und die weißen Trennwände entfernen. Beiseite stellen.

In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen. Die Schalotte darin glasig dünsten. Die Champignons hinzufügen und sanft garen lassen. Am Ende der Garzeit den Bärlauch, Salz, Pfeffer und etwas Chilipulver hinzufügen.

Dieses Gemisch zur Quinoa in die Schüssel schütten. Mit dem aufgeschlagenen Ei und Sumak sorgfältig mischen. Die Paprikas damit füllen und in eine ofenfeste Form setzen, die bereits mit einer Karotten-Tomatensoße befüllt ist. Im Backofen bei 180°C Heißluft 30 Minuten backen.

Grüner-Spargel-Frittata mit Bärlauch

Mittwoch, 04. Mai 2016

Zutaten (2 Portionen):
300 g grüner Spargel, 1 Knoblauchzehe, 8 Blätter Bärlauch, 4 Eier, 2 EL Crème fraîche, 2 EL Olivenöl, Salz, Kräuter-Salz, frisch gemahlenen Pfeffer

Grüner-Spargel-Frittata mit Bärlauch in der Pfanne

Zubereitung:
Spargel waschen. Das untere Drittel des Spargels schälen und holzige Stellen wegscheniden. Knoblauch schälen, halbieren und ggfs. Keim entfernen, beiseite legen. Eier mit der Crème fraîche, dem Kräuter-Salz und etwas Wasser verquirlen. Bärlauchblätter waschen und trocken tupfen.

Grüner-Spargel-Frittata mit Bärlauch

In einem passenden Topf den Spargel in leicht gesalzenem Wasser 10 Minuten simmern lassen. Danach mit einer Schaumkelle herausheben und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Spargelstangen mit dem darüber gepressten Knoblauch kurz anbraten lassen. Eiergemisch darüber schütten. Die Bärlauchblätter obenauf legen. Eier stocken lassen.

Schafskäsewürfel in Bärlauch-Blütenkräuter

Mittwoch, 04. Mai 2016

Zutaten:
150 g Schafskäse schnittfest, 5 Blätter Bärlauch und pro Person 1 kleineres Blatt zusätzlich, 1 EL Gewürz-Blüten-Mischung, 1 EL Feuerzauber Gewürzmischung, 1 KL Knoblauchgranulat, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, Zahnstocher

Schafskäsewürfel in Bärlauch-Blütenkräuter

Zubereitung:
Bärlauchblätter waschen, trocken tupfen und klein schneiden. Schafskäse in Würfel schneiden. Auf einem flachen Teller den Bärlauch mit den Gewürzen mischen. Die Schafskäsewürfel darin wälzen, auf Zahnstocher spießen und auf die ganzen Bärlauchblätter setzen.

Schafskäse in Bärlauch-Kürbiskern-Mantel

Dienstag, 12. April 2016

Zutaten:
150 g Schafskäse schnittfest, 5 Blätter Bärlauch, 4 EL gehackte Kürbiskerne, Chiliflocken nach Geschmack, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Schafskäse in Bärlauch-Kürbiskern-Mantel
im Bild vorne links

Zubereitung:
Bärlauchblätter waschen, trocken tupfen und klein schneiden. Schafskäse in schmale Streifen schneiden. Auf einem flachen Teller den Bärlauch mit den Kürbiskernen und den Gewürzen mischen. Die Schafskäsestreifen darin wälzen und auf einer Vorspeisenplatte gefällig anordnen.

Creme-Champignons mit Bulgur-Bärlauch-Nockerln

Donnerstag, 07. April 2016

Zutaten (für 2 Portionen):
200 g Wiesenchampignons, 60 g Bulgur, 1 Handvoll Bärlauch und Petersil, 1 Zwiebel, 1 Ei, 1/2 Becher Crème fraîche, 2 EL Rapsöl, etwas Salz, frisch gemahlenen Pfeffer

Creme-Champignons mit Bulgur-Bärlauch-Nockerln

Zubereitung:
Zwiebel schälen, halbieren und klein würfeln. Champignons säubern, dann längs in Scheiben schneiden. Kräuter waschen, trocken schütteln und getrennt klein hacken.

Bulgur in leicht gesalzenem Wasser nach Packungsanleitung zubereiten. Sollte er nach Garende zu feucht sein, das Wasser abgießen. Den abgetropften Bulgur mit dem Ei und dem Bärlauch vermischen. Eine ofenfeste flache Form leicht mit Öl einfetten. Aus der Bulgurmasse Nockerln formen und in die Form setzen. Bei 180° C Heißluft im Backofen außen knusprig braun backen lassen.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel hinzufügen. Die Champignons hinzufügen und bei mittlerer Hitze in ca. 5 Minuten gar dünsten lassen. Dabei ev. etwas Wasser hinzufügen. Die fertigen Champignons mit der Crème fraîche und dem Petersil vermengen. Mit den Bulgur-Nockerln servieren.

Karotten-Bärlauch-Suppe

Sonntag, 20. März 2016

Zutaten:
500 g Karotten (Möhren), 500 g gelbe Rüben, 3 cm frische Ingwerwurzel, 1 Handvoll Bärlauch, 50 g Bresso mit Kren, 3 EL Sonnenkuss-Gewürzpulver, Salz

Karotten-Bärlauch-Suppe

Zubereitung:
Karotten und gelbe Rüben waschen und putzen, dabei schlechte Stellen wegschneiden. Das Gemüse in kleine Stücke schneiden und in einem Druckkochtopf weich dämpfen.

In der Zwischenzeit die Ingwerwurzel schälen und klein würfeln. Bärlauch waschen, trocken tupfen, dann in dünne Streifen schneiden.

Die weichen Gemüsestücke mit der Gemüsebrühe, den Gewürzen, Bresso und Bärlauch im Mixeraufsatz einer Küchenmaschine pürieren. Soviel von der Kochflüssigkeit hinzufügen, dass eine cremige Suppe entsteht. Sofort servieren.

Couscous Nockerln mit Bärlauch

Samstag, 02. Mai 2015

Zutaten (für 2 Portionen):
70 g Instant Couscous, 1 Ei, 10 Blättchen Bärlauch, 1 TL Instant Gemüsebrühe, 1 EL Rapsöl

Couscous Nockerln mit Bärlauch

Zubereitung:
Doppelte Menge Wasser als Couscous in einem Topf aufkochen lassen. Die Gemüsebrühe einrühren, danach den Couscous einstreuen, mit der Gemüsebrühe vermengen. Vom Herd nehmen und ca. 10 Minuten quellen lassen.

Bärlauchblättchen waschen, die dicken Stiele entfernen, dann in schmale Streifen schneiden. Zusammen mit dem Ei zum fertigen Couscous geben. Alles gründlich vermischen. Eine ofenfeste Form mit dem Rapsöl einschmieren. Aus der Couscousmasse Nockerln formen und in die Form setzen.

Die Nockerln im Backofen bei 180° C ca. 20 Minuten backen, bis die Oberfläche kross und leicht braun ist. Zu einer cremigen Sauce (zB. Frühlingszwiebel-Schafskäse-Ragout) servieren.

Couscous Nockerln mit Frühlingszwiebel-Schafskäse-Ragout

Lachsfilets mit Mangold-Bärlauch-Gemüse

Donnerstag, 30. April 2015

Zutaten (für 2 Portionen):
2 gebratene Lachsfilets, 2 Stück Mangold, 1 Handvoll Bärlauch, Pfeffer, Salz

Lachsfilets mit Mangold-Bärlauch-Gemüse

Zubereitung:
Mangold in einzelne Blätter zerlegen und waschen. Die weißen Stiele von den Blättern trennen, beides in Streifen schneiden. Bärlauch waschen, trocken tupfen und in dünne Streifen schneiden.

Die gebratenen Lachsfilets aus der Pfanne auf einen Teller heben und warm stellen. Die weißen Mangold-Stücke im Bratfett in ca. 8 Minuten unter gelegentlichem Rühren knapp gar braten. Die grünen Teile hinzufügen und gar dünsten. Den Bärlauch hinzufügen und mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

Gegen Ende der Garzeit die Lachsfilets in die Pfanne zurückgeben und wieder heiß werden lassen.