Kohlrabi-Erdäpfel-Auflauf

11. Juli 2021

Zutaten (2 Portionen):
1 große Kohlrabi, 4 Erdäpfel, 5 EL Kürbiskerne, 100 g Bergkäse gerieben, 150 g Crème fraîche, 200 ml Milch, 2 EL Öl, Muskatnuss, Gewürzblüten, mediterranes Gewürzsalz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Kohlrabi-Erdäpfel-Auflauf in der Form

Zubereitung:
Kohlrabi waschen. Die Blätter abzupfen und klein schneiden. Kohlrabi schälen, längs vierteln und in dünne Scheiben schneiden. Erdäpfel schälen, waschen und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden.

Gemüse mit dem Grün in eine Schüssel schütten. Salzen, pfeffern, Muskat darüber reiben und sorgfältig miteinander vermischen. Eine ofenfeste Form mit dem Öl ausstreichen. Das Gemüse einfüllen und glatt streichen.

Crème fraîche, Milch und Gewürzblüten vermixen. Gleichmäßig über das Gemüse verteilen. Kürbiskerne und Käse darüber streuen. Im Backofen bei 180°C Heißluft 45 Minuten backen.

Kohlrabi-Erdäpfel-Auflauf

Orientalischer Eintopf

10. Juli 2021

Zutaten (2 Portionen):
1/2 Zucchino, 1 rote Spitzpaprika, 4 Erdäpfel, 100 g gekochte Kichererbsen, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 2 EL Berberitzen, 2 EL Crème fraîche, 3 EL Olivenöl, Raz el Hanout, Sumach, Zatar, Tomatensalz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, geräuchertes scharfes Paprikapulver

Orientalischer Eintopf in der Pfanne

Zubereitung:
Zucchino waschen und in kleine Stücke schneiden. Paprika waschen, Kerne und weiße Trennwände entfernen, dann in Streifen schneiden. Erdäpfel schälen, waschen und klein würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden. Kichererbsen in einem Sieb abspülen und abtropfen lassen. Berberitzen in heißem Wasser einweichen.

In einer Pfanne Öl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch anbraten. Erdäpfel und Paprika einige Minuten mit braten. Zucchino und Berberitzen mit ein wenig Wasser und den Gewürzen unterrühren. Bei kleiner Hitze dünsten lassen, bis alle Gemüse bissfest gar sind. Kichererbsen hinzufügen und warm werden lassen. Crème fraîche einrühren und in Bowls servieren.

Orientalischer Eintopf

Shakshuka mit Fenchel

10. Juli 2021

Zutaten (2 Portionen):
5 Eier, 1 Fenchelknolle, 1/2 Zucchino, 2 kleine Karotten, 8 Datteltomaten, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 100 g gekochte Kichererbsen, 3 EL Olivenöl, Kreuzkümmel, Sumach, Chili, Meersalz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Shakshuka mit Fenchel

Zubereitung:
Das Grün von der Fenchelknolle abschneiden, waschen, trocken schütteln und beiseite stellen. Knolle längs halbieren, Strunk herausschneiden und quer in Streifen schneiden und waschen.

Zucchino und Tomaten waschen und in kleine Stücke schneiden. Karotten abbürsten, beide Enden kappen und klein schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden. Kichererbsen in einem Sieb abspülen und abtropfen lassen.

In einer Pfanne Öl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch anbraten. Fenchel und Karotten einige Minuten mit braten. Zucchino und Tomaten mit ein wenig Wasser und den Gewürzen unterrühren. Bei kleiner Hitze dünsten lassen, bis alle Gemüse knapp gar sind. Kichererbsen hinzufügen.

Mit einem Esslöffel kleine Vertiefungen im Gemüsegemisch machen. Eier darin aufschlagen, Deckel auf die Pfanne geben. Dünsten lassen, bis das Eiweiß gestockt ist. Sofort servieren.

Gekräuterte Baby-Kräuterseitlinge

10. Juli 2021

Zutaten (2 Portionen):
200 g Baby-Kräuterseitlinge, 1 Zwiebel, 1 Handvoll gemischte Kräuter, 3 EL Olivenöl, 1 EL Cognac, mediterranes Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Gekräuterte Baby-Kräuterseitlinge

Zubereitung:
Pilze putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebel schälen, längs vierteln und quer in schmale Streifen schneiden. Kräuter waschen, trocken schütteln und klein hacken.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Kräuter und Zwiebel kräftig anbraten. Mit Cognac ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen und sanft gar dünsten lassen. Kräuter untermischen, kurz dünsten lassen und servieren.

Gefüllter Rondino

10. Juli 2021

Zutaten (2 Portionen):
1 Rondino (runder Zucchino), 50 g Vollkorn-Couscous, Finger 1 Fenchelknolle, 2 kleine Karotten, 1 junge Knoblauchzehe, 1 kleine Zwiebel, 2 EL Korinthen, 1 EL Bresso, 1 EL Pistazienöl, 1 EL Olivenöl, Raz el Hanout, Sumach, Meersalz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Gefüllter Rondino im Ofen

Zubereitung:
Couscous mit der doppelten Menge kochendem Wasser übergießen und ausquellen lassen.

Rondino waschen und trocken tupfen. Oben einen Deckel abschneiden und etwas aushöhlen. 2 EL des Fruchtfleischs klein hacken. Rest anderweitig verwenden. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden.

Karotten unter Wasser gründlich abbürsten, dann klein würfeln. Fenchelknollenfinger waschen und in dünne Scheiben schneiden. Korinthen mit heißem Wasser abwaschen.

In einer Pfanne Olivenöl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch glasig braten. Rondinofleisch, Karotten und Fenchel mit den Gewürzen hinzufügen und sanft knapp weich dünsten lassen. Pfanne vom Herd nehmen.

Couscous mit dem Pistazienöl auflockern und zum Pfanneninhalt schütten. Bresso und Korinthen unterrühren. Rondino füllen, Deckel aufsetzen. Rondino rundum einölen und in eine eingeölte ofenfeste Form setzen. Bei 160°C Heißluft backen, bis der Rondino bissfest weich ist.

Gefüllter Rondino

Amaranth-Feta-Törtchen

10. Juli 2021

Zutaten (4 Törtchen):
25 g schwarzes Amaranth, 2 kleine Karotten, 1 EL Zuckermais (aus dem Glas), 1 Habanero chocolat, 2 EL Tomatensauce, 1 kleine Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 30 g Feta, 1 Ei, 1 EL Olivenöl, Koriander, Zimt, Zatar, Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Amaranth-Feta-Törtchen

Zubereitung:
Amaranth in der doppelten Menge Wasser einmal aufkochen lassen, dann bei kleiner Hitze 25 Minuten garen. Vom Feuer nehmen und noch etwas nachziehen lassen.

Karotten, Zwiebel und Knoblauch schälen und klein würfeln. Habanero waschen, halbieren, Kerne entfernen und sehr klein hacken. Feta in kleine Würfel schneiden.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch glasig braten. Karotten hinzufügen und einige Minuten mitbraten. Mais und Tomatensauce mit der Habanero und allen Gewürzen einrühren.

Bei sanfter Hitze köcheln lassen, bis die Karotten knapp weich sind. Amaranth, Feta und Ei untermischen. Masse auf 4 Muffin-Formen verteilen und mit Zatar bestreuen. Im Backofen bei 180°C Heißluft 20 Minuten backen.

Gefüllte Portobellos mediterran

10. Juli 2021

Zutaten (2 Portionen):
3 Portobellos, 2 vorwiegend festkochende Erdäpfel, 8 Dattel-Tomaten, 6 schwarze Oliven ohne Kern, 1 kleine Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 3 EL geriebener Bergkäse, 2 EL Pinienkerne, 2 EL Olivenöl, 1 Handvoll gemischte mediterrane Kräuter, mediterranes Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Gefüllte Portobellos mediterran

Zubereitung:
Portobellos vorsichtig putzen und die Lamellen innen etwas auskratzen. Erdäpfel schälen, waschen und sehr kleine Würfel schneiden. Tomaten waschen und mit den Oliven klein würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein hacken. Kräuter waschen und trocken schütteln, dann klein hacken.

In einer kleinen Pfanne Öl erhitzen. Zwiebel und Knoblauch glasig braten. Erdäpfel hinzufügen und einige Minuten mitbraten. Tomaten und ein wenig Wasser mit Salz und Pfeffer einrühren. Sanft dünsten lassen, bis die Erdäpfel weich sind. Oliven und Kräuter einrühren und Pfanne vom Herd nehmen.

Fülle gleichmäßig auf die Portobellos verteilen und in eine mit Öl eingefettete ofenfeste Form setzen. Mit Bergkäse und Pinienkerne bestreuen. Im Ofen zuerst 15 Minuten bei 160°C Heißluft backen, anschließend weitere 15 Minuten bei 180°C, bis der Käse geschmolzen und leicht gebräunt ist.

Fenchel mit Hirschhornwegerich und Dattel-Tomaten

10. Juli 2021

Zutaten (2 Portionen):
1/2 Bund Hirschhornwegerich, 2 kleine Fenchelknollen, 10 Dattel-Tomaten, 120 g gekochte Spiralnudeln, 1 mittlere Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 Becher Crème fraîche, 2 cl Pernod, 2 EL Olivenöl, 1 EL Kräuter der Provençe, einige Zweiglein frischen Rosmarin und Thymian, 1 Prise Zucker, etwas Chilipulver, Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Fenchel mit Hirschhornwegerich und Dattel-Tomaten

Zubereitung:
Fenchel und Tomaten waschen. Von den Fenchelknollen die Finger abschneiden und das Fenchelgrün beiseite legen. Fenchelknollen und Zwiebel der Länge nach vierteln und dann quer in nicht zu dicke Stücke schneiden. 6 Tomaten würfeln, 4 Tomaten längs in Viertel schneiden. Knoblauch schälen und klein schneiden.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Fenchel, Zwiebel und Knoblauch sowie den Zucker dazugeben und bei mittlerer Hitze karamelisieren lassen. Mit dem Pernod ablöschen, die Tomatenwürfel, die Gewürze außer Salz dazugeben.

Bei schwacher Hitze das Gemüse bissfest dünsten. Zum Schluss den Hirschhornwegerich, Crème fraîche, das Fenchelgrün und die Tomatenviertel unterrühren. Nach Belieben salzen. Die Tomatenviertel warm werden lassen und dann sofort mit Vollkornspiralnudeln servieren.

Fenchel mit Hirschhornwegerich und Dattel-Tomaten

Tortilla-Sauce mit Amaranth und Rhabarber

10. Juli 2021

Zutaten (2 Portionen):
50 g schwarzes Amaranth, 4 kleine Karotten, 80 g Rhabarber, 3 EL Zuckermais (aus dem Glas), 1 Habanero chocolat, 100 ml Tomatensauce, 1 kleine Zwiebel, 1 große Knoblauchzehe, 1 EL Olivenöl, Koriander, Zimt, Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Tortilla-Sauce mit Amaranth und Rhabarber

Zubereitung:
Amaranth in der doppelten Menge Wasser einmal aufkochen lassen, dann bei kleiner Hitze 25 Minuten garen. Vom Feuer nehmen und noch etwas nachziehen lassen.

Karotten, Zwiebel und Knoblauch schälen und klein würfeln. Rhabarber waschen, schälen und quer in kleine Stücke schneiden. Habanero waschen, halbieren, Kerne entfernen und sehr klein hacken.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch glasig braten. Karotten hinzufügen und einige Minuten mitbraten. Rhabarber, Mais und Tomatensauce mit der Habanero und allen Gewürzen einrühren.

Bei sanfter Hitze köcheln lassen, bis die Karotten knapp weich sind. Amaranth untermischen und mit Weizen-Tortillas servieren.

Zucchini-Röllchen mit Thunfisch-Fülle

10. Juli 2021

Zutaten (2 Portionen):
1 kleiner Zucchino, 1/2 Dose Thunfisch natur, 1 EL Kapern, 8 eingelegte grüne Pfefferkerne, 2 schwarze Oliven ohne Kern, 1 TL Estragonsenf, Zitronen-Thymian, mediterranes Gewürzsalz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zucchini-Röllchen mit Thunfisch-Fülle

Zubereitung:
Zucchino waschen, Enden abschneiden und längs in schmale Streifen schneiden. In kochendem, leicht gesalzenem Wasser 3 Minuten blanchieren. Aus dem Kochwasser heben und in einem Sieb abschrecken. Auf einen Teller legen und trocken tupfen.

Thunfisch in einer Schüssel zerpflücken und mit dem Senf, Thymian, Salz und Pfeffer vermengen. Oliven in 8 Ringe schneiden. Fülle in 8 Teile teilen. Je einen Teil auf die Zucchino-Scheiben legen und einrollen. Auf jede Rolle einen Olivenring und in dessen Mitte ein Pfefferkorn legen.