Mediterraner Pasta-Auflauf

8. Mai 2022

Zutaten (2 Portionen):
150 g gekochte Nudeln, 1 Dose Nuri, je 5 grüne und schwarze Oliven, einige Kapernfrüchte, 400 ml Tomatensoße, 1 Ei, 50 g Feta, einige Salbei- und Bärlauch-Blätter, Rosmarin-Spitzen, mediterrane Gewürzmischung und -salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Mediterraner Pasta-Auflauf

Zubereitung:
Oliven und Kapernfrüchte klein schneiden. Nuri aus der Dose nehmen, etwas entölen und zerkleinern. Alle Zutaten bis auf die Tomatensoße und Feta in eine Rührschüssel schütten. Ei darüber aufschlagen und alles sorgfältig verrühren.

Masse in eine Auflaufform schütten, Oberfläche glatt streichen, Feta darüber bröseln und mit den Salbei- und Bärlauch-Blättern sowie Rosmarin-Spitzen garnieren. Im Backofen bei 180 Grad C Heißluft ca. 20 Minuten backen.

In der Zwischenzeit Tomatensoße in eine Pfanne schütten, würzen und heiß werden lassen. Fertigen Auflauf mit der Tomatensauce servieren.

Frühlingssuppe mit Frühkraut, Bärlauch und Giersch

7. Mai 2022

Zutaten (2 Portionen):
3 äußere Frühkrautblätter, je 1/2 Bund Bärlauch und Giersch, 2 mehligkochende Erdäpfel, 3 KL Instant-Gemüsebrühe, etwas Chilipulver, Suppengewürzmischung, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, Steinsalz

Frühlingssuppe mit Frühkraut, Bärlauch und Giersch

Zubereitung:
Kraut und Kräuter waschen und in Streifen schneiden. Erdäpfel waschen und in kleine Würfel schneiden.

Alle Zutaten in einen Topf schütten, mit Wasser knapp bedecken und zum Kochen bringen. Gewürze und Gemüsebrühe untermischen. Köcheln lassen, bis alles weich sind. Pürieren und auf zwei Suppenschalen verteilen.

Radicchio-Giersch-Salat mit Feta im Bärlauch-Mantel

7. Mai 2022

Zutaten (2 Portionen):
4 Blätter Radicchio, 1 Handvoll junge Giersch-Blätter, 4 Bärlauch-Blätter, 40 g Feta, 1 KL Bauernkaviar, 1 EL Olivenöl, 1 EL Kürbiskernöl, 2 EL Apfel-Balsamessig

Radicchio-Giersch-Salat mit Feta im Bärlauch-Mantel

Zubereitung:
Radicchio, Giersch und Bärlauch waschen und trocken schütteln. Feta in 4 Würfel schneiden, mit je einem Bärlauchblatt umwickeln und mit einem Zahnstocher feststecken.

Radicchio und Giersch in Streifen schneiden und in eine Schüssel geben. Öle, Essig und Bauernkaviar zu einer sämigen Marinade verrühren und mit dem Salat vermischen.

Auf 2 Vorspeisentellern je 2 Fetawürfel in der Mitte platzieren und mit dem Salat außen garnieren.

Gratiniertes Spitzkraut mit schwarzem Reis

7. Mai 2022

Zutaten (2 Portionen):
1 kleines Spitzkraut, 1 Handvoll Haselnüsse grob gehackt, 50 g Bergkäse gerieben, 200 ml Hafer cuisine, Muskatnuss, Gewürzblütenmischung, mediterranes Gewürzsalz, Salz, frisch gemahlener weißer Pfeffer

Gratiniertes Spitzkraut mit schwarzem Reis in der Form

Zubereitung:
Reis waschen und in der 2,5-fachen Menge Wasser samt der Gewürzblütenmischung weich köcheln.

Schlechte Blätter vom Spitzkraut entfernen, längs halbieren und waschen. In einem Topf Wasser mit etwas Salz und Muskatnuss aufkochen. Spitzkraut hinzufügen und 8 Minuten blanchieren.

Spitzkraut in einen Sieb geben und abtropfen lassen. Hafer cuisine mit mediterranem Gewürzsalz und Pfeffer verquirlen. Spitzkraut in eine ofenfeste Form setzen, mit den Haselnüssen und Bergkäse bestreuen. Mit der Hafersauce übergießen und im Backofen bei 180 Grad C Heißluft 15 Minuten garen lassen.

Gratiniertes Spitzkraut mit schwarzem Reis

Kürbis-Süßkartoffel-Curry

7. Mai 2022

Zutaten (2 Portionen):
1/2 Butternut-Kürbis, 3 kleine Süßkartoffeln, 1 rote Spitzpaprika, 1 Zwiebel, 5 cm Ingwer- und Curcumawurzel, 2 Knoblauchzehen, 300 ml Kokosmilch, 2 EL Rapsöl, Kreuzkümmel, Chilipulver, Bockshornklee, Kardamon, Koriander, Zimt, Nelkenpulver, Meersalz

Kürbis-Süßkartoffel-Curry

Zubereitung:
Ingwer, Zwiebel und Knoblauch schälen und klein würfeln. Curcuma heiß abwaschen, trocken tupfen und in kleine Würfel schneiden. Kürbis und Süßkartoffeln schälen, waschen und würfeln. Paprika waschen, längs halbieren, Kerne und weiße Trennwände entfernen und würfeln.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Curcuma darin anbraten. Gewürze außer Salz hinzufügen und weiterbraten, bis sie duften. Kürbis und Süßkartoffeln hinzufügen und einige Minuten mitbraten.

Mit Kokosmilch ablöschen und bei kleiner Flamme köcheln lassen, bis die Gemüse bissfest weich sind. Paprika hinzufügen und ein paar Minuten dünsten, bis die Paprikastücke heiß sind. Mit Salz abschmecken. Auf 2 Bowls verteilen und mit gelben Reis servieren.

Algen-Bandnudeln mit Fisch-Tomatensauce

7. Mai 2022

Zutaten (2 Portionen):
250 vegane Algen-Bandnudeln, 1 Dose Fisch in Tomatensauce, 1 Dose Nuri extra scharf, 100 ml Tomaten in Stücken, Rosmarin, mediterrane Gewürz- und Salzmischung, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Algen-Bandnudeln mit Fisch-Tomatensauce

Zubereitung:
Nudeln nach Packungsanleitung kochen.

Tomatensauce mit etwas Wasser in einen Topf schütten. Gewürze und Fisch hinzufügen, dabei zerkleinern. 20 Minuten sanft köcheln lassen.

Die fertigen Nudeln in tiefe Teller schütten und mit der Sauce servieren.

Erdäpfel-Pastinaken-Curry

8. März 2022

Zutaten (2 Portionen):
2 Pastinaken, 3 Erdäpfel, 4 kleine Trüffelerdäpfel, 1 rote Spitzpaprika, 1 Zwiebel, 5 cm Ingwer- und Curcumawurzel, 2 Knoblauchzehen, 300 ml Kokosmilch, 2 EL Rapsöl, Kreuzkümmel, Chilipulver, Bockshornklee, Kardamon, Koriander, Zimt, Nelkenpulver, Meersalz

Erdäpfel-Pastinaken-Curry

Zubereitung:
Ingwer, Zwiebel und Knoblauch schälen und klein würfeln. Curcuma heiß abwaschen, trocken tupfen und in kleine Würfel schneiden. Pastinaken und Erdäpfel schälen, waschen und würfeln. Trüffelerdäpfel waschen und in etwa gleich große Stücke schneiden wie die anderen Erdäpfel. Paprika waschen, längs halbieren, Kerne und weiße Trennwände entfernen und würfeln.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Curcuma darin anbraten. Gewürze außer Salz hinzufügen und weiterbraten, bis sie duften. Pastinaken und Erdäpfel hinzufügen und einige Minuten mitbraten.

Mit Kokosmilch ablöschen und bei kleiner Flamme köcheln lassen, bis die Gemüse bissfest weich sind. Paprika hinzufügen und ein paar Minuten dünsten, bis die Paprikastücke heiß sind. Mit Salz abschmecken. Auf 2 Bowls verteilen und servieren.

Sellerie-Erdäpfel-Löwenzahn-Püree

8. März 2022

Zutaten (2 Portionen):
1 kleine Knolle Sellerie, 6 mehlige Erdäpfel, 1 Handvoll zarte Löwenzahnblätter, 1 Knoblauchzehe, 2 EL Crème fraîche, mediterranes Gewürzsalz, frisch gemahlener weißer Pfeffer

Sellerie-Erdäpfel-Löwenzahn-Püree

Zubereitung:
Sellerie und Erdäpfel schälen, waschen und würfeln. Im Druckkochtopf 12 Minuten dämpfen.

In der Zwischenzeit Löwenzahn waschen, trocken schleudern und in dünne Streifen schneiden. Knoblauchzehe schälen.

Die weichen Gemüsestücke in eine Rührschüssel schütten und zerstampfen. Knoblauch darüber pressen. Löwenzahn, Crème fraîche und Gewürze hinzufügen und zu einem groben Püree verrühren.

Gebratene Steckrüben und Süßkartoffeln mit Chili-Haloumi

8. März 2022

Zutaten (2 Portionen):
500 g Steckrüben, 300 g Süßkartoffeln, 1 Schalotte, 2 Knoblauchzehen, 5 cm Ingwerwurzel, 200 g Chili-Haloumi, 3 EL Hafer cuisine, 2 EL Olivenöl, Kreuzkümmel, Bockshornklee, Salz, frisch gemahlenen weißen Pfeffer

Gebratene Steckrüben und Süßkartoffeln mit Chili-Haloumi

Zubereitung:
Steckrüben und Süßkartoffeln schälen, waschen und in Würfel schneiden. Schalotte, Ingwerwurzel und Knoblauch schälen und klein schneiden.

Öl in einem Topf erhitzen. Ingwer, Zwiebel und Knoblauch mit den Gewürzen ohne Salz und Pfeffer darin glasig braten. Steckrüben und Süßkartoffeln einige Minuten mit braten. Mit etwas Wasser ablöschen, Hitze reduzieren. Salz und Pfeffer einrühren. Bei kleiner Hitze braten lassen, bis alle Gemüse weich sind.

In der Zwischenzeit Haloumi in Scheiben schneiden. In eine geölte Auflaufform legen und 15 Minuten bei 180°C leicht braun braten. Gemüse und Haloumi auf 2 Teller verteilen und servieren.

Mediterrane Reispfanne

7. März 2022

Zutaten (2 Portionen):
80 g weißer Bio-Reis vom Seewinkel, 3 Blätter Radicchio, 50 g Knollensellerie, 1 rote Spitzpaprika, 1 Bio-Zitrone, 8 schwarze Oliven, 1 rote Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 3 EL Tomatensauce, 2 EL Olivenöl, mediterrane Gewürz- und Salzmischung, Chilipulver, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Mediterrane Reispfanne

Zubereitung:
Reis unter fließendem Wasser waschen. Die zweifache Menge Wasser zum Kochen bringen und den Reis darin in 40 Minuten gar köcheln.

Zwiebel schälen, längs achteln und quer in Streifen schneiden. Knoblauch schälen und klein schneiden. Sellerie schälen und klein würfeln. Paprika waschen, Kerne und weiße Trennwände entfernen und in Stücke schneiden.

Radicchio waschen, trocken schütteln und in Streifen schneiden. Zitrone heiß waschen, trocken reiben, längs halbieren. Eine Hälfte halbieren und quer in Stücke schneiden. Die zweite Hälfte längs in sechs Stücke schneiden. Oliven in Ringe schneiden.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch glasig braten. Sellerie und Zitronenstücke einige Minuten mitbraten. Radicchio, Paprika und Oliven mit den Gewürzen hinzufügen. Mit der Tomatensauce ablöschen.

Sanft köcheln lassen, bis der Sellerie bissfest gar ist. Fertigen Reis sorgfältig untermischen. Abschmecken, auf zwei Teller verteilen und mit den Zitronenschnitzen garniert servieren.