Shakshuka mit lila Erdäpfeln, Stangensellerie und Kichererbsen

21. November 2022

Zutaten (2 Portionen):
4 Eier, 2 lila Erdäpfel, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 150 g gekochte Kichererbsen, 2 Stangen Sellerie, einige Cocktail-Tomaten, 250 ml Tomaten in Stücken, 2 EL Olivenöl, 1 TL Harissapaste, Kreuzkümmel, Sumach, Curcuma, Meersalz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Shakshuka mit lila Erdäpfel, Stangensellerie und Kichererbsen

Zubereitung:
Erdäpfel und Sellerie waschen und würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden. Kichererbsen in einem Sieb abspülen und abtropfen lassen. Cocktail-Tomaten waschen und je nach Größe halbieren oder vierteln.

In einer Pfanne Öl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch anbraten. Gewürze hinzufügen und einige Minuten mitbraten. Erdäpfel und Sellerie dazu schütten und anbraten. Tomatenstücke und Kichererbsen mit ein wenig Wasser unterrühren. Bei kleiner Hitze dünsten lassen, bis die Erdäpfel knapp gar sind. Cocktail-Tomaten obenauf verteilen.

Mit einem Esslöffel kleine Vertiefungen im Gemüsegemisch machen. Eier darin aufschlagen, Deckel auf die Pfanne geben. Dünsten lassen, bis das Eiweiß gestockt ist. Sofort servieren.

Spaghetti-Kürbis mit Rote-Linsen-Bolognese

21. November 2022

Zutaten (2 Portionen):
1 Spaghetti-Kürbis, 70 g rote Linsen, 4 Tomaten, 2 Stangen Sellerie, 1 rote Spitzpaprika, 1 Chilischote, 1 kleine Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 200 ml Tomatenmus, etwas Tomatenmark, 4 EL Olivenöl, Rosmarin, Oregano, Thymian, Meersalz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Spaghetti-Kürbis mit Rote-Linsen-Bolognese

Zubereitung:
Kürbis waschen, längs halbieren und Kerne entfernen. Mit Olivenöl bestreichen, mit Thymian, Knoblauchgranulat, Salz und Pfeffer bestreuen. In eine ofenfeste Auflaufform setzen. Im Backofen bei 180 Grad C Heißluft ca. 40 Minuten backen. Danach aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden. Tomaten, Paprika und Sellerie waschen, dann klein würfeln. Linsen in ein Sieb schütten, waschen und abtropfen lassen.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch glasig braten. Paprika und Sellerie hinzufügen, einige Minuten weiterbraten. Tomaten und Linsen einrühren. Tomatenmus und -mark dazuschütten, Gewürze einstreuen. Sanft köcheln lassen, bis die Linsen weich sind. Dann erst salzen und pfeffern. Kürbisfleisch mit der Gabel etwas auflockern, Sauce darauf verteilen und servieren.

Tabouleh mit Karottengrün und Rohnenstiele

8. November 2022

Zutaten (2 Portionen):
80 g Vollkorn-Couscous, 1/2 Bund Karotten (nur die Blätter), 3 kleine junge Karotten, 2 Tomaten, 1/2 Zitrone, 2 EL gutes Olivenöl, 1 TL Limonenöl, Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Tabouleh mit Karottengrün und Rohnenstiele

Zubereitung:
Couscous mit der doppelten Menge kochenden Wassers übergießen und zugedeckt ausquellen lassen.

In der Zwischenzeit Karottengrün, Karotten, Rohnenstiele und Tomaten waschen. Karottengrün trocken schütteln und klein hacken.

Karotten und Rohnenstiele klein würfeln. Von den Tomaten die Stielansätze herausschneiden und die Kerne entfernen. Dann in kleine Stücke schneiden.

Zitrone auspressen. Alle Zutaten in der Schüssel sorgfältig mischen und vor dem Servieren etwas durchziehen lassen.

Rohnenblätter-Ragout orientalisch

8. November 2022

Zutaten (2 Portionen):
2 Bund Rohnenblätter mit den Stielen, 3 rote Tomaten, 1 gelbe Fleischtomate, 2 kleine rote Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 100 ml stückige Tomaten, 3 EL Olivenöl, 4 cm Harissapaste, Raz el Hanout, Meersalz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Rohnenblätter-Ragout orientalisch in der Pfanne

Zubereitung:
Rohnenblätter waschen, Stiele und Grün voneinander trennen, beides in Streifen schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden. Tomaten waschen, rote klein würfeln, gelbe in Spalten schneiden.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch glasig braten. Harissa, Raz el Hanout mit den Rohnenstielen hinzufügen und einige Minuten weiterbraten.

Rote Tomaten und stückige Tomaten mit wenig Wasser dazuschütten. Einige Minuten köcheln lassen. Rohnenblätter unterrühren, salzen und pfeffern. Weiter sanft köcheln lassen, bis die Blätter zusammengefallen sind. In den letzten paar Minuten die gelben Tomatenspalten auf das Ragout legen. Mit gekochten heurigen Erdäpfeln servieren.

Rohnenblätter-Ragout orientalisch

Gefüllte Paprika orientalisch

5. November 2022

Zutaten (2 Portionen):
1 große rote Paprika, 70 g Vollkorn Couscous, 4 getrocknete Tomaten, 3 Datteln, 4 große grüne Oliven ohne Kern, 2 EL Topfen, 500 ml Tomatenmus, 1 EL Pistazienkerne, 2 EL Dukkah de luxe, Ras el Hanout, Kreuzkümmel, Sumach, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, Meersalz

Gefüllte Paprika orientalisch

Zubereitung:
Couscous in der knapp doppelte Menge kochendem Wasser übergießen, etwas Meersalz hinzufügen und ausquellen lassen.

Paprika waschen, längs halbieren, Kerne und weiße Trennwände entfernen. Getrocknete Tomaten, Datteln und Oliven klein schneiden.

Fertiges Couscous mit allen Zutaten außer Tomatenmus und Dukkah gründlich vermengen. In die Paprika füllen, mit Dukkah bestreuen. Tomatenmus mit etwas Wasser verrühren, Salz und Pfeffer hinzufügen.

Die Tomatensauce in eine etwas höhere ofenfeste Form schütten. Paprika darauf setzen. Im Backofen bei 180°C Heißluft zunächst 15 Minuten backen, dann weitere 20 Minuten bei 160°C, bis die Paprika bissfest gar ist.

Auberginen-Rohnenblätter-Eintopf orientalisch

5. November 2022

Zutaten (2 Portionen):
1 kleine Aubergine, 1 Handvoll Rohnenblätter mit den Stielen, 4 rote und gelbe Datteltomaten, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 2 Datteln, 200 ml Tomatensauce, etwas gekochte Zitronenschale, 1 EL Zitronensaft, 3 EL Olivenöl, 1 TL Limonenöl, 80 g Instant-Couscous, 1 KL Harissa, Rosenpaprikapulver, Räucher-Paprikapulver, Kreuzkümmel, Ingwerpulver, Sumach, Meersalz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Auberginen-Rohnenblätter-Eintopf orientalisch

Zubereitung:
Rohnenblätter waschen, Stiele und Grün voneinander trennen, beides in Streifen schneiden. Aubergine waschen, Enden abschneiden und in Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden. Zitronenschale und Datteln klein würfeln.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch glasig braten. Harissa, Paprikapulver, Kreuzkümmel und Ingwerpulver mit der Aubergine und den Rohnenstielen hinzufügen und einige Minuten weiterbraten.

Tomaten und -sauce dazuschütten. Einige Minuten braten lassen. Rohnenblätter, Zwiebelschale und Datteln unterrühren, salzen und pfeffern. Weiter sanft braten lassen, bis die Aubergine bissfest weich ist.

In der Zwischenzeit Couscous in der doppelten Menge kochenden Wassers quellen lassen. Mit Sumach, Salz und Limonenöl abschmecken. In Bowls servieren.

Kalte Tomaten-Joghurt-Suppe

5. November 2022

Zutaten (2 Portionen):
3 Fleischtomaten, 500 ml Tomatensauce, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 kleine Gurke, 1 gelbe Paprika, 125 g Schafjoghurt, 3 EL Zitronensaft, 1 TL Agavendicksaft, 1 EL Olivenöl, mediterrane Gewürz- und Salzmischung, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Kalte Tomaten-Joghurt-Suppe

Zubereitung:
Tomaten waschen und in Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden. Alle Zutaten in den Mixeraufsatz einer Küchenmaschine leeren und pürieren.

Gurke und Paprika waschen und in Stücke schneiden. Zur Suppe servieren.

Kürbis-Gemüse mit Chili-Halloumi und Couscous Maftoul

1. November 2022

Zutaten (2 Portionen):
1 kleinen Hokkaido-Kürbis, 1 Stange Porree, 100 g Chili-Halloumi, 60 g Couscous Maftoul, 3 EL Olivenöl, 1 Handvoll frische Rosmarinspitzen, 8 große Salbeiblätter, Salz, Pfeffer

Kürbis-Gemüse

Zubereitung:
Kürbis waschen, trocknen, Enden kappen, längs halbieren, Kerne entfernen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Porree quer in Streifen schneiden, waschen und abtropfen lassen. Halloumi in 1 cm breite Scheiben schneiden. Rosmarin und Salbei waschen und trocken tupfen.

Couscous nach Packungsanleitung garen. Kürbis und Porree auf einem Backblech verteilen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Öl beträufeln. Bei 160 Grad C im Backofen 15 Minuten backen, bis der Kürbis weich ist.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Salbei knusprig braten, herausheben und auf Küchenkrepp entölen. Halloumi in der Pfanne von beiden Seiten braun braten.

Kürbis-Gemüse mit Chili-Halloumi und Couscous Maftoul

Zatar-Champignons mit Zucchini-Hummus

1. November 2022

Zutaten (2 Portionen):
200 g braune Champignons, 3 kleine rote Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 1 große Zucchini, 1 EL Tahini, 1/2 Zitrone, 3 EL Olivenöl, Zatar, Kreuzkümmel, Chilipulver, Salz, Pfeffer

Zatar-Champignons mit Zucchini-Hummus

Zubereitung:
Zwiebeln und Knoblauch schälen. Zwiebeln in Streifen und 1 Knoblauchzehe quer in dünne Scheiben schneiden. Champignons putzen und je nach Größe vierteln oder achteln. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel, Knoblauch und Champignons anbraten. Mit Zatar, Salz und Pfeffer würzen und bei kleiner Hitze gar braten.

Zucchini waschen, Enden abschneiden, in größere Stücke schneiden und im Druckkochtopf in 12 Minuten weich dämpfen. Zucchini in ein Sieb schütten und etwas ausdrücken. Das Fruchtfleisch mit Tahini, durchgepressten Knoblauch, Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer und je 1 EL Zitronen und Öl in einem Mixer zu einer Paste verrühren.

Gebackene Aubergine mit Zitronen-Sauce

1. November 2022

Zutaten (2 Portionen):
1 Aubergine, 1 mittelgroße Zitrone, je 1 große rote und gelbe Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 Handvoll bunte Tomaten, 1 Chili, 50 g Feta, Olivenöl, Kreuzkümmel, Sumach, Bärlauch-Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Gebackene Aubergine mit Zitronen-Sauce

Zubereitung:
Aubergine waschen, längs halbieren und Fruchtfleisch in Rauten einschneiden. In eine ofenfeste Form setzen. Mit Olivenöl bestreichen, salzen und pfeffern. Im Backofen bei 200 Grad C Heißluft 40 Minuten backen.

In der Zwischenzeit Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel längs vierteln und in Streifen schneiden. Tomaten waschen und klein schneiden. Chili klein schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel anbraten, mit Chili, Salz, Kreuzkümmel und Sumach braun braten. Tomaten hinzufügen und etwas eindicken lassen. Zum Schluss Feta grob darüber bröseln und anschmelzen lassen. Pfanne von der Herdplatte wegnehmen.

Zitrone waschen, Schale mit der weißen wegschneiden und filetieren. Dabei den Saft in einer Schüssel auffangen. Zitronenfilets grob schneiden. Chili und durchgepressten Knoblauch mit dem Zitronensaft mischen. Auberginen auf zwei Teller verteilen und mit der Zitronensauce beträufeln. Zwiebel-Tomatensauce dazu servieren.

Rezeptidee: Ottolenghi aus dem Kochbuch Jerusalem

Gebackene Aubergine mit Zitronen-Sauce Detail