Posts Tagged ‘Schalotten’

Giersch-Tabouleh mit Yaconwurzel

Dienstag, März 31st, 2020

Zutaten (6 Portionen):
150 g junger Giersch, 200 g Bulgur, 1 kleine Yaconwurzel, 1 große Karotte, 8 getrocknete Tomaten in Öl, 4 Schalotten, 3 Stängel frische Minzeblättchen, 5 EL Olivenöl (von den getrockneten Tomaten), Saft einer Zitrone, 400 ml Wasser, Salz und Pfeffer

Giersch-Tabouleh mit Yaconwurzel

Zubereitung:
Wasser aufkochen und den Bulgur damit übergießen. Die Hälfte des Zitronensafts zugeben und etwa 20 Minuten quellen lassen.

Yaconwurzel, Schalotten und Karotte schälen, dann klein würfeln. Tomaten in kleine Stücke schneiden.

Giersch und Pfefferminze hacken. Olivenöl, Zitrone, Salz und Pfeffer zu einem Dressing anrühren. Alle Zutaten vermischen. Vor dem Servieren etwas durchziehen lassen.

Giersch-Tabouleh mit Yaconwurzel im Radicchio-Bett
Variante: im Radicchio-Bett mit einer Dattelessig-Pastazienöl-Mariande

Rösterdäpfel mit Räucherforelle und Preiselbeersauce

Donnerstag, März 5th, 2020

Zutaten (2 Portionen):
1,5 kg festkochende Erdäpfel, 1 Räucherforellenfilet, 1 große Zwiebel, 1 Schalotte, 1 kleinen Bund Schnittlauch, 1/2 Glas Preiselbeersauce, 1 EL Mehl, 1 EL Rapsöl, 3 EL Olivenöl, Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Rösterdäpfel mit Räucherforelle in der Pfanne

Zubereitung:
Erdäpfel gründlich waschen und schälen. In in etwa gleich große Stücke schneiden und im Druckkochtopf knapp weich dämpfen. Etwas auskühlen lassen, dann in Scheiben schneiden. In der Zwischenzeit Zwiebel und Schalotte schälen. Die Zwiebel längs und quer teilen, dann quer in Streifen schneiden. Die Schalotte klein würfeln. Das Räucherforellenfilet in mundgerechte Stücke teilen.

In einer beschichteten Pfanne das Olivenöl erhitzen. Die Zwiebelstreifen zum Olivenöl geben und leicht braun braten. Die Erdäpfelscheiben dazugeben, salzen und pfeffern Während des Bratens öfters wenden und weiter braten, bis die Erdäpfel leicht braun sind. Die Räucherforellenstücke unterheben und ein paar Minuten mit braten. Den in Röllchen geschnittenen Schnittlauch darüber verteilen und untermischen.

Parallel in einer kleineren Stielpfanne das Rapsöl erhitzen und die Schalottenwürfel darin weich dünsten, nicht bräunen. Preiselbeeren mit etwas Wasser unterrühren sowie salzen und pfeffern. Etwas köcheln lassen. Das Mehl in 3 EL kaltem Wasser zu einer sämigen Soße verrühren und zu den Preiselbeeren geben. Sorgfältig einrühren und etwas eindicken lassen.

Rösterdäpfel mit Räucherforelle und Preiselbeersauce auf dem Teller

Kohlsprossen mit Maroni, Lachs und Tomaten

Montag, März 2nd, 2020

Zutaten (2 Portionen):
150 g Kohlsprossen (Rosenkohl), 100 g küchenfertige Maroni, 1 gebratenes Lachsfilet, 8 Cocktail-Tomaten, 3 Schalotten, 2 Knoblauchzehen, 125 g Crème fraîche, 3 EL Olivenöl, Zitronen-Thymian, etwas geriebene Muskatblüte und Chilipulver, Gemüsesalz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Kohlsprossen mit Maroni, Lachs und Tomaten in der Pfanne

Zubereitung:
Kohlsprossen putzen, waschen, dann in kochendem, etwas gesalzenem Wasser 5 Minuten blanchieren. In ein Sieb abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken, beiseite stellen. Tomaten waschen. Schalotten und Knoblauch schälen. Alle Gemüse klein würfeln.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch glasig braten. Tomaten dazugeben und mitbraten. Kohlsprossen und das kleingewürfelte Lachsfilets vorsichtig unterrühren. Die Maroni in kleinere Stücke teilen, dazu geben. Mit einer Tasse Wasser ablöschen, Gewürze untermischen und ein paar Minuten dünsten lassen. Zum Schluss die Crème fraîche einrühren und wieder heiß werden lassen.

Kohlsprossen mit Maroni, Lachs und Tomaten auf dem Teller

Herzmuscheln mit Krebsfleischfülle

Dienstag, Dezember 31st, 2019

Zutaten (für 8-10 Muschelschalen):
200 g Krebsfleisch (Dose), 1 Schalotte, 1 Knoblauchzehe, 1 Eigelb, je 1 EL Crème fraîche und Reibkäse, frisch gemahlener weißer Pfeffer, Fleur de sel, Petersil

Herzmuscheln mit Krebsfleischfülle

Zubereitung:
Krebsfleisch aus der Dose nehmen, dabei den größten Teil des Safts abgießen. Schalotte und Knoblauch schälen, klein würfeln und zum Krebsfleisch geben. Alle übrigen Zutaten sorgfältig untermengen.

Die fertige Fülle in die sauberen Muschelschalen füllen, diese in eine ofenfeste Form setzen. Im Backofen bei 180 Grad C Heißluft 15 Minuten überbacken. Heiß oder lauwarm mit Baguette servieren.

Pasta-Eintopf mit Grünkohl und Steinpilzen

Freitag, Oktober 4th, 2019

Zutaten (2 Portionen):
100 g Buchweizen-Nudeln (Kochzeit 2-3 Minuten), 1 kleinen Bund Grünkohl, 50 g getrocknete Steinpilze, 3 Schalotten, 3 EL Cranberries, 125 g Crème fraîche, 2 KL Bio-Gemüsebrühepulver, 1 EL scharfes Currypulver, etwas Zitronenthymian, frisch gemahlenen Pfeffer, Meersalz

Pasta-Eintopf mit Grünkohl und Steinpilzen

Zubereitung:
Pilze in 400 ml warmem Wasser einweichen. In der Zwischenzeit die Grünkohlblätter von den Stielen zupfen und in schmale Streifen schneiden. Schalotten schälen und klein würfeln. Pilze abseihen und sanft ausdrücken, dabei das Pilzwasser auffangen. Die Pilze in mundgerechte Stücke teilen.

Die Crème fraîche in einen Topf geben. Das Pilzwasser durch ein Haarsieb in den Topf leeren. Beides sorgfältig miteinander vermengen. Steinpilze, Schalotten und Cranberries mit den Gewürzen hinzufügen und zum Kochen bringen.

Das Gemüsebrühepulver einrühren. Etwas köcheln lassen, dann die Nudeln unter das Gemüse mischen und bei kleiner Hitze fertig garen lassen. Gelegentlich rühren und zum Schluss noch einmal abschmecken.

Spinatnester

Mittwoch, März 28th, 2018

Zutaten (2 Portionen):
500 g Blattspinat, 4 Eier, 2 Schalotten, 2 Knoblauchzehen, 2 EL Rapsöl, Muskat, Chilipulver, Salz, Pfeffer

Spinatnester Form

Zubereitung:
Schalotten und Knoblauch schälen und klein schneiden. Blattspinat verlesen, waschen und grob zerkleinern.

In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen Schalotten und Knoblauch glasig braten, den tropfnassen Spinat hinzufügen. Spinat zusammenfallen lassen, dann würzen. In ein Sieb schütten, abtropfen und überkühlen lassen.

Eine ofenfeste Form mit etwas Rapsöl einfetten. Den Spinat in vier Häufchen in die Form setzen. In die Mitte der Häufchen eine Vertiefung drücken. In jede Vertiefung vorsichtig ein Ei gleiten lassen. Eier etwas salzen und pfeffern.

Die Form in den Backofen schieben und bei 150°C Heißluft ca. 15 Minuten backen, bis das Eiweiß gestockt ist.

Spinatnester fertig

Wildkohl mit Lachs

Samstag, September 30th, 2017

Zutaten (2 Portionen):
1 Wildkohl, 1 gebratenes Lachsfilet, 8 längliche Cocktail-Tomaten, 2 Knoblauchzehen, 2 Schalotten, 4 EL Rapsöl, etwas Tomatenmark, Harissa-Paste, Bärlauchsalz, Pfeffer aus der Mühle

Wildkohl mit Lachs im Topf

Zubereitung:
Knoblauchenzehen und Schalotten schälen. Schalotten klein würfeln. Kohlblätter vom Strunk entfernen, in schmale Streifen schneiden und waschen. Tomaten waschen, längs halbieren, Stielansatz herausschneiden und klein würfeln.

In einer Pfanne das Öl erhitzen. Schalotten hinzufügen und unter Rühren glasig braten. Kohl und Tomaten mit den Gewürzen hinzufügen, Knoblauch darüber pressen. Das Gemüsegemisch dünsten lassen, bis die Stielstücke des Kohls bissfest sind. Lachsfilet in kleine Stücke schneiden und unter das Gemüse rühren. Weitere 5 Minuten dünsten lassen. Mit Reis servieren.

Wildkohl mit Lachs auf dem Teller

Zucchini-Tomaten-Frittata

Freitag, September 15th, 2017

Zutaten (2 Portionen):
2 zarte kleine Zucchini, 6 Cocktail-Tomaten, 1 Schalotte, 1 Knoblauchzehe, 4 große Eier, 6 große Salbeiblätter, 3 EL Olivenöl, Pfeffer und Salz nach Belieben

Zucchini-Tomaten-Frittata

Zubereitung:
Zucchini waschen, vierteln und in dünne Stücke schneiden. Cocktail-Tomaten waschen, halbieren und Stielansätze entfernen. Schalotte schälen und in dünne Ringe schneiden. Knoblauchzehe schälen. Salbeiblätter waschen und trockentupfen.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Schalotte leicht braun braten, Zucchini dazugeben, Knoblauch darüber pressen. Alles knapp gar dünsten lassen. Danach die mit verquirlten Eier untermischen, salzen und pfeffern. Eier stocken lassen. Die Tomatenhälften und Salbeiblätter in den letzten Minuten auf die Oberfläche der Frittata setzen und warm werden lassen. Mit einem grünen Salat servieren.

Mangold-Rhabarber-Gemüse

Donnerstag, August 3rd, 2017

Zutaten (2 Portionen):
1 Staude Mangold, 2 Stangen Rhabarber, 2 Schalotten, 1 Knoblauchzehe, 2 EL Olivenöl, Kreuzkümmel, mediterranes Salz, Pfeffer

Mangold-Rhabarber-Gemüse

Zubereitung:
Mangold in Blätter zerlegen, waschen und in Streifen schneiden. Von den Rhabarber-Stangen die Enden abschneiden, schälen und in 1 cm breite Stücke schneiden. Schalotten und Knoblauchzehe schälen und fein hacken.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Schalotten und Knoblauch darin anbraten lassen. Die Mangold- und Rhabarberstücke mit den Gewürzen hinzufügen und dünsten lassen, bis der Rhabarber knapp gar ist. Mit gebratenem Lachs servieren.

Nudel-Nester

Mittwoch, Juli 19th, 2017

Zutaten (4 Portionen):
200 g gekochte schwarze Bandnudeln, 8 Anchovis, je 1 kleine rote und gelbe Paprika, 2 Schalotten, 100 g Mozzarella, 1 Knoblauchzehe, 3 Eier, etwas Tomatenmark, 5 Salbeiblätter, je 2 EL Oliven- und Rapsöl, je 1 KL Oregano und Rosmarin, frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer

Nudel-Nester in der Form

Zubereitung:
Schalotten und Knoblauch schälen, klein schneiden. Paprika waschen, der Länge nach halbieren, Kerne und die weißen Trennwände entfernen, klein würfeln. Salbeiblätter waschen, trocken tupfen und klein schneiden. Anchovis entölen und in kleine Streifen schneiden. Mozzarella in kleine Würfel schneiden.

Olivenöl in einer kleinen Pfanne erhitzen. Schalotten und Knoblauch anbraten. Paprika hinzufügen und kurz mitbraten. Anchovis, Tomatenmark, Pfeffer und Salbei unterrühren, noch kurz dünsten lassen. Pfanne vom Herd nehmen und etwas überkühlen lassen.

Nudeln in eine Rührschüssel geben. Pfanneninhalt und den Mozzarella dazugeben. Die Eier darüber schlagen. Alles sorgfältig miteinander vermengen. Ofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Muffins-Form mit dem Rapsöl einölen.

Die Bandnudeln mit Hilfe eines Löffels und einer Gabel in 12 möglichst gleich große Nester drehen und in je eine Muffin-Vertiefung setzen. Dabei darauf achten, dass obenauf einige Mozzarella-Würfel liegen. Im Ofen ca. 15 Minuten backen, bis das Ei gestockt ist.

Nudel-Nester auf dem Teller