Posts Tagged ‘Zatar’

Rote-Linsen-Räucherlachs-Törtchen

Sonntag, April 19th, 2020

Zutaten (2 Portionen):
100 g Räucherlachs, 100 g gekochte rote Linsen, 3 kleine Tomaten, 100 g Feta, Sonnenkuss-Gewürzmischung, Raz el Hanout, Zatar, Meersalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Rote-Linsen-Räucherlachs-Törtchen

Zubereitung:
Tomaten waschen, längs halbieren, Stielansatz entfernen, entkernen, dann in kleine Stücke schneiden. Lachs und Feta klein würfeln. Vom Feta 2 EL beiseite geben. Alle Zutaten mit den Gewürzen (ohne Zatar) vermischen.

Die Masse auf 4 kleine Auflauf-Förmchen verteilen. Den zurückbehaltenen Feta obenauf geben und mit Zatar bestreuen. Ein wenig Pistazienöl darüber träufeln. Im Backofen bei 180 Grad C ca. 20 Minuten backen, bis der Feta etwas gebräunt ist. Mit einer beliebigen Sauce servieren.

Rote-Linsen-Räucherlachs-Törtchen mit Sauce

Gebratene Löwenzahnblüten

Sonntag, April 19th, 2020

Zutaten (2 Portionen):
50 g Löwenzahnblüten, 2 EL Olivenöl, 2 EL Sojasauce, 2 KL Zatar, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Gebratene Löwenzahnblüten in der Pfanne

Zubereitung:
Löwenzahnblüten verlesen, Stiele bis 1 cm Länge kappen. Einige Minuten in leicht gesalzenes Wasser legen. In ein Sieb schütten und abtropfen lassen. 2 schöne Blüten beiseite legen.

In einer Pfanne Olivenöl erhitzen. Die Löwenzahnblüten hinzufügen und einige Minuten pfannenrühren. Mit der Sojasauce ablöschen und die Hitze reduzieren.

Zatar darüber streuen und solange rühren, bis alle Blüten mit dem Gewürz bedeckt sind. Auf 2 Teller verteilen und mit dem Rhabarber Chutney servieren.

Gebratene Löwenzahnblüten fertig

Süßkartoffel-Canapés

Mittwoch, März 25th, 2020

Zutaten (2 Portionen):
1 kleine Süßkartoffel, 30 g Bresso mit grünem Pfeffer, 2 Anchovis in Öl, 1 KL Zatar, 1 EL Olivenöl, 1 KL Limonenöl, etwas Schnittlauch

Süßkartoffel-Canapés

Zubereitung:
Süßkartoffel waschen und schälen, quer in 1/2 cm dicke Scheiben. Mit dem Olivenöl auf der Oberseite bepinseln und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. 15 Minuten bei 180°C Heißluft backen. Danach etwas auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Anchovis fein hacken und zum Bresso geben. Zatar und Limonenöl hinzufügen und sorgfältig verrühren. Schnittlauch waschen und in kurze Stücke schneiden. Jede Süßkartoffelscheibe mit dieser Creme bestreichen und dem Schnittlauch belegen.

Rohnensalat orientalisch

Mittwoch, Januar 1st, 2020

Zutaten (2 Portionen):
1 kleine gekochte Rohne (rote Rübe, rote Beete) alte Sorte, 100 g Joghurt, 1 KL Zitronensaft, 1 EL Pistazienöl, 1 KL Zatar, Salz

Rohnensalat orientalisch

Zubereitung:
Rohne längs vierteln, dann quer in ca. 3 mm dicke Scheiben schneiden. In einer Schüssel mit den übrigen Zutaten vermengen. Vor dem Servieren bei Zimmertemperatur etwas durchziehen lassen.

Dreierlei Hummus

Samstag, Januar 28th, 2017

Zutaten (3 Portionen):
1 Tasse Kichererbsenmehl, 3 Tassen kochendes Wasser, 2 Knoblauchzehen, 2 EL Sesampaste (Tahini), Saft von 1 Zitrone, 4 EL gutes Olivenöl, Kreuzkümmel, Salz
für Variante 1: 4 EL gehackte Rohne (rote Bete, rote Rüben)
für Variante 2: 1 TL Curcuma, 1 TL Currypulver, Chilipulver
für Variante 3: 1 EL Zatar

Dreierlei Hummus

Zubereitung:
Knoblauch schälen, längs halbieren, Keim entfernen und beiseite stellen. Kichererbsenmehl mit dem kochenden Wasser übergießen und eindicken lassen. Knoblauch darüber pressen. Sesampaste, Zitronensaft, Olivenöl, Kreuzkümmel und Salz gut einrühren.

Den fertigen Hummus in einen kleinen und zwei gleich große größere Teile teilen. Den kleineren Teil mit dem Rohnenhack mischen. Die beiden anderen Teile jeweils mit den oben angegebenen Gewürzen mischen. Mit Olivenbrot servieren.

Orientalische Reisküchlein

Dienstag, April 12th, 2016

Zutaten (für 2 Portionen):
100 g gekochten Reis (vom Vortag), 1 Ei, 3 EL Olivenöl, Harissa, Zatar

Orientalische Reisküchlein

Zubereitung:
Reis mit dem Ei und den Gewürzen verrühren. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Mit einem Esslöffel jeweils einen Teil der Masse in das heiße Öl setzen, etwas flach drücken und auf beiden Seiten braun braten. Auf Küchenkrepp entfetten und servieren.