Posts Tagged ‘Harissa’

Gefüllte Zucchini mit Mango-Salsa

Donnerstag, Juli 16th, 2020

Zutaten (2 Portionen):
1 größere Zucchini, 150 g Vollkorn Couscous, 1 kleine Mango, 1/2 Bio-Zitrone, 100 g Frischkäse, 2 EL Sauerrahm, 3 EL Olivenöl, 3 EL gehackte Pistazienkerne, 5 Blätter Minze, 3 Blätter Zitronenmelisse, 2 EL Zatar, etwas Harissa-Paste

Gefüllte Zucchini roh

Zubereitung:
Couscous mit der knapp doppelten Menge kochendem Wasser übergießen und ausquellen lassen.

Zucchini waschen, der Länge nach halbieren und innen etwas aushöhlen. 1/3 der ausgehöhlten Masse klein hacken. Den Rest anderweitig verwenden.

Ausgekühltes, fertiges Couscous mit Frischkäse, Sauerrahm, Zatar und etwas Harissa sorgfältig vermengen. In die Zucchinihälften füllen und mit den Pistazien bestreuen. Eine ofenfeste Form mit dem Olivenöl ausstreichen und Zucchinihälften hineinsetzen. Im Backofen bei 180°C Heißluft 35 Minuten backen.

In der Zwischenzeit Zitrone heiß waschen, trocken reiben, Schale abreiben und Saft auspressen. Mango schälen, Fruchtfleisch vom Kern schneiden und fein hacken. In eine Schüssel schütten und mit dem Zitronenabrieb und 1 EL Zitronensaft vermischen.

Minze und Zitronenmelisse waschen, trocken schütteln und klein hacken. Mit etwas Harissa unter die Mango rühren. Zur fertigen Zucchini servieren.

Gefüllte Zucchini mit Mango-Salsa

Gebackenes Frühkraut mit Dattel-Joghurt

Montag, Juni 15th, 2020

Zutaten (2 Portionen):
1/2 Frühkrautkopf, 2 Knoblauchzehen, 1 TL Honig, 4 EL Olivenöl, Harissa, Sumach, frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer, Salz

für Dattel-Joghurt: 200 g Schafmilch-Joghurt, 2 getrocknete Datteln, einige Blättchen Petersilie, Zimt, Koriander, frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer, Salz

Gebackenes Frühkraut roh

Zubereitung:
Frühkrauthälfte halbieren, waschen und abtropfen lassen. Strunk nur soweit wegschneiden, dass die Blätter noch verbunden bleiben. Knoblauch schälen und in eine Schüssel pressen. Olivenöl, Honig und die Gewürze hinzufügen und zu einer sämigen Marinade verrühren.

Krautachtel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit der Marinade beträufeln. Im Backofen bei 160°C ca. 30 Minuten backen, bis die Ränder leicht gebräunt sind.

In der Zwischenzeit die Datteln entkernen und klein würfeln. Petersilie waschen, trocken tupfen und klein schneiden. Joghurt in eine Schüssel schütten, und mit den Datteln, Petersilie und den übrigen Gewürzen verrühren. Zum fertigen Kraut servieren.

Gebackenes Frühkraut mit Dattel-Joghurt

Geröstete Karotten

Donnerstag, Juni 11th, 2020

Zutaten (2 Portionen):
1 Bund Karotten, 20 g Butter, 2 EL Olivenöl, 1 TL Honig, 2 EL Kreuzkümmel, 1 EL Harissa, 1 EL Sumach, etwas Salz

Geröstete Karotten

Zubereitung:
Von den Karotten das Grün bis auf 3 cm abschneiden. Karotten gründlich waschen, dabei Wurzelspitzen entfernen. In eine Schüssel legen. Butter zerlassen, mit dem Olivenöl, Honig, Kreuzkümmel, Harissa, Sumach und Salz vermischen.

Die Karotten mit dieser Mischung einreiben. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech mit etwas Abstand legen. Im Backofen bei 200°C Heißluft 15 Minuten rösten. Etwas abgekühlt servieren.

Rezeptidee: Ottolenghi

Geröstete Karotten Teller

Rohnen mit Dattel-Harissa-Joghurt

Freitag, Mai 15th, 2020

Zutaten (2 Portionen):
1 kleine gekochte Rohne (rote Rübe, rote Beete), 1 Handvoll zarte Löwenzahnblätter, 2 große Datteln, 125 g Schafsmilch-Joghurt, 1 EL Harissapaste, 1 KL Zatar, 1 EL Alles-Liebe-Gewürzmischung, Salz, Pfeffer aus der Mühle

Rohnen mit Dattel-Harissa-Joghurt

Zubereitung:
Rohne würfeln und in der Alles-Liebe-Gewürzmischung wälzen. Datteln entkernen und fein würfeln. In einer Schüssel Joghurt mit den Datteln, Harissa, Zatar, Salz und Pfeffer vermengen.

Löwenzahnblätter gründlich waschen, trocken schütteln und quer in Streifen schneiden. Auf 2 Desserttellern außen die Löwenzahnblätter kreisförmig auflegen. Die Rohnenwürfel innerhalb verteilen und mit dem Joghurt überschüttet servieren.

Gefüllte Zuckerhutblätter orientalisch

Donnerstag, Dezember 5th, 2019

Zutaten (2 Portionen):
2 Zuckerhutblätter, 100 g Vollkorn Couscous, 1 rote Spitzpaprika, 4 Datteln ohne Kern, 1 Schalotte, 1 Knoblauchzehe, 50 g Feta, 500 ml Tomatensauce, 1 Ei, 3 EL Olivenöl, Raz el Hanout, Harissa, Salz

Gefüllte Zuckerhutblätter orientalisch in der Form

Zubereitung:
Couscous in ein Sieb schütten und gründlich waschen. Die knapp doppelte Menge Wasser mit Salz und Harissa zum Kochen bringen. Couscous einrühren, einmal aufkochen lassen, dann vom Feuer nehmen und ausquellen lassen.

Zuckerhutblätter waschen, 2 Minuten blanchieren und abschrecken. Paprika waschen, Kerne und weiße Trennwände entfernen, dann klein würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden. Feta und Datteln ebenfalls klein würfeln.

Das Olivenöl in einer kleinen Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig braten. Paprika und Datteln mit dem Raz el Hanout hinzufügen und einige Minuten mitbraten. Deckel aufsetzen und bei kleiner Hitze noch etwas dünsten lassen. Vom Feuer nehmen.

Das Gemüsegemisch, den Feta und das Ei zum fertigen Couscous geben und sorgfältig untermengen. Mit etwas Harissa nachwürzen. Die Zuckerhutblätter mit der Masse füllen. Die Tomatensauce in eine ofenfeste Auflaufform schütten und mit Harissa würzen. Die Zuckerhutrollen einlegen und bei 160°C Heißluft ca. 30 Minuten im Backofen garen.

Gefüllte Zuckerhutblätter orientalisch

Rote-Linsen-Töpfchen

Montag, Mai 16th, 2016

Zutaten:
125 g rote Linsen, 80 g Schafskäse, 1 Ei, 4 getrocknete Tomaten in Öl, 8 Anchovis, 5 große grüne Oliven ohne Stein, 5 cm Harissa-Paste

Rote-Linsen-Töpfchen

Zubereitung:
Rote Linsen in der doppelten Menge Wasser garen, bis sie zerfallen. Schafskäse, Tomaten, Anchovis und Oliven klein würfeln. Etwas vom Schafskäse zurück behalten.

Alle Zutaten mit den fertigen roten Linsen sorgfältig vermengen und auf vier kleine ofenfeste Töpfchen aufteilen. Den restlichen Schafskäse darauf verteilen und im Backrohr bei 180 ° C Heißluft 20 Minuten backen.

Orientalische Tapenade

Samstag, April 16th, 2016

Zutaten:
100 g schwarze Oliven entsteint, 100 g getrocknete Tomaten in ÖL, je 1 Handvoll frische Minze- und Zitronenmelisseblättchen, 6 EL Olivenöl, ca. 6 cm Harissapaste (nach Geschmack)

Orientalische Tapenade

Zubereitung:
Oliven und getrocknete Tomaten grob hacken. Minze- und Zitronenmelisse-Blätter waschen und trocken trocken schütteln. Alle Zutaten locker in den Mixeraufsatz einer Küchenmaschine schichten. Das Öl zum Schluss darüber gießen und zu einer gröberen Paste verarbeiten. Die Menge ergibt 3 kleine Gläschen.

Orientalische Reisküchlein

Dienstag, April 12th, 2016

Zutaten (für 2 Portionen):
100 g gekochten Reis (vom Vortag), 1 Ei, 3 EL Olivenöl, Harissa, Zatar

Orientalische Reisküchlein

Zubereitung:
Reis mit dem Ei und den Gewürzen verrühren. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Mit einem Esslöffel jeweils einen Teil der Masse in das heiße Öl setzen, etwas flach drücken und auf beiden Seiten braun braten. Auf Küchenkrepp entfetten und servieren.

Mini 1001-Nacht-Muffins

Samstag, Januar 9th, 2016

Zutaten (für 24 Mini-Muffins):
150 g Weizenvollkornmehl, 50 g geriebene Mandeln, 100 g und 2 EL gehackte Pistazien, 4 große Datteln, 6 große schwarze Oliven ohne Kern, 4 getrocknete Tomatenhälften in Öl, 2 TL Backpulver, 200 g Schafsmilch-Joghurt, 2 Eier, 8 EL Rapsöl, 1 TL Harissa, etwas Salz

Mini 1001-Nacht-Muffins

Zubereitung:
Den Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizen. Mini-Muffins-Förmchen in die Muffinsform setzen. Datteln längs aufschneiden und die Kerne entfernen. Die Datteln, Tomaten und Oliven klein hacken.

Das Weizenvollkornmehl, die geriebenen Mandeln und die Pistazien mit dem Backpulver, dem Harissa und dem Salz mischen.

Die Eier, den Joghurt, die gehackten Zutaten und das Öl mit der Küchenmaschine verquirlen. Danach die gemischten Zutaten rasch unterrühren.

Den Teig gleichmäßig auf 24 Mini-Muffins-Förmchen verteilen. Die Oberfläche mit etwas Wasser glatt streichen, mit den übrigen gehackten Pistazien bestreuen und leicht andrücken.

Im Ofen bei 160° C Heißluft ca. 20 Minuten backen. Die letzten 5 Minuten auf 180° C schalten, damit sie oben schön braun werden.

Fischeintopf mit Kraut und Chili-Bohnen

Sonntag, Dezember 27th, 2015

Zutaten (für 2 Portionen):
1/2 Weißkrautkopf, 2 Erdäpfel (Kartoffeln), 1 große Knoblauchzehe, 50 g gemischte tiefgekühlte Meeresfrüchte, 100 g Kabeljau-Filet, 1 P. Tomatenstücke, 1 Dose Chili-Bohnen, 1 EL Rapsöl, 3 EL Harissa, Meersalz

Fischeintopf mit Kraut und Chili-Bohnen

Zubereitung:
Weißkraut in kleine Stücke schneiden, in ein Sieb schütten und waschen. Zum Abtropfen beiseite stellen. Erdäpfel schälen, waschen, klein würfeln. Knoblauch schälen, Enden abschneiden und Keim entfernen.

Tiefgekühlte Meeresfrüchte in ein Sieb schütten, antauen lassen, dann mit kaltem Wasser abbrausen. Fischfilet waschen, trocken tupfen, dann in größere Würfel schneiden.

Rapsöl in einem Topf erhitzen. Weißkraut und Erdäpfelwürfel darin anbraten. Knoblauch darüber pressen. Mit dem Tomatensaft mit Stücken aufgießen, würzen. Ca. 15 Minuten sanft köcheln lassen, bis die Kartoffelwürfel gar sind. Meeresfrüchte und Fischstücke vorsichtig unterrühren. Einige Minuten weiter köcheln lassen, bis die Fischstücke gar sind. Eintopf vom Feuer nehmen und sofort servieren.