Mit ‘Zucchini’ getaggte Artikel

Mit Quinoa gefüllte Zucchini

Samstag, 06. Oktober 2018

Zutaten (2 Portionen):
1 Zucchino, 75 g dreifärbige Quinoa, 3 Datteltomaten, 1 kleine Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 2 EL Olivenöl, etwas Rosmarin, Thymian, Meersalz

Mit Quinoa gefüllte Zucchini

Zubereitung:
Quinoa in 20 Minuten bissfest kochen. In der Zwischenzeit die Zucchini waschen, trocken tupfen, längs halbieren und etwas aushöhlen. Das Fruchtfleisch klein hacken. Datteltomaten waschen, halbieren, den Stielansatz entfernen und würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein würfeln.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch glasig braten. Das Zucchini-Fruchtfleisch und die Tomaten hinzufügen und andünsten. Mit den Gewürzen vermengen. Weiter dünsten, bis die Tomaten zerfallen sind und das Zucchinifleisch weich ist. Mit der fertigen Quinoa mischen.

Ausgehöhlte Zucchini in eine eingeölte ofenfesten Form setzen. Mit dem Gemüse-Gemisch füllen. Im Backofen bei 180°C Heißluft ca. 35 Minuten backen, bis die Oberfläche etwas gebräunt und die Zucchini-Hülle weich ist.

Ragout aus weißem Spargel, Zucchini und Lachs

Samstag, 09. Juni 2018

Zutaten (für 2 Portionen):
1 Bund weißen Spargel, 1 Zucchini, 1 gebratenes Lachsfilet, 4 mittlere Erdäpfel, 2 Knoblauchzehen, 10 Salbeiblätter, 1 Becher Sauerrahm, 2 EL Rapsöl, 1 kleines Stück Butter, mediterranes Gewürzsalz, Pfeffer aus der Mühle

Ragout aus weißem Spargel, Zucchini und Lachs

Zubereitung:
Erdäpfel waschen und längs halbieren. In einem Druckkochtopf 15 Minuten dämpfen. In der Zwischenzeit Spargel waschen, schälen und die Köpfe abschneiden. Die restlichen Spargelstangen sehr schräg in dünne Scheiben schneiden.

Zucchini waschen, Stiel- und Blütenansatz abschneiden. Der Länge nach in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden, dann quer in Stifte. Salbeiblätter waschen, trocken schütteln und quer in breitere Streifen schneiden. Knoblauch schälen, längs halbieren und in dünne Scheibchen schneiden. Lachsfilet würfeln.

Rapsöl und Butter in einer Pfanne erhitzen. Den Salbei hinzufügen und mit dem Knoblauch kurz anbraten. Den Spargel einrühren, etwas anbraten lassen, dann die Zucchini hinzufügen und würzen.

Die Lachswürfel obenauf legen und einige Minuten sanft weiter dünsten lassen, bis der Spargel knapp gar ist. Die Spargelköpfe und den Sauerrahm untermengen. Wieder heiß werden lassen, dann auf zwei Teller mit den Erdäpfeln verteilen und servieren.

Zucchini-Tomaten-Auflauf

Samstag, 30. September 2017

Zutaten (2 Portionen):
2 kleinere Zucchini, 6 Tomaten, 8 schwarze Oliven, 3 Eier, 1 B Crème fraîche, 150 g geriebenen Käse, 3 EL Olivenöl, etwas getrockneten Rosmarin, Oregano und Thymian, Muskatnuss, mediterranes Gewürzsalz, Pfeffer aus der Mühle

Zucchini-Tomaten-Auflauf

Zubereitung:
Zucchini waschen, trocken reiben, Stiel- und Blütenansatz abschneiden. In 3 mm dünne Scheiben schneiden. Tomaten waschen, Stielansatz keilförmig herausschneiden und ebenfalls in Scheiben schneiden. Oliven in Ringe schneiden.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Zucchini und Tomaten mit den Gewürzen hinzufügen und dünsten lassen, bis der größte Teil der Flüssigkeit verdampft ist. In der Zwischenzeit die Eier mit der Crème fraîche verrühren. Etwas Salz, Pfeffer und Muskatnuss hinzufügen.

Das Gemüsegemisch in eine ofenfeste Auflaufform schütten und gleichmäßig darin verteilen. Die Eiercreme darüber schütten, glatt streichen und mit dem Reibkäse bestreuen. Im Backofen bei 180°C Heißluft ca. 30 Minuten backen, bis der Käse etwas gebräunt ist.

Zucchini-Tomaten-Gratin

Freitag, 15. September 2017

Zutaten (2 Portionen):
2 kleinere Zucchini, 6 Tomaten, 150 g Schafskäse, 3 EL Olivenöl, etwas getrockneten Rosmarin, Oregano und Thymian, mediterranes Gewürzsalz, Pfeffer aus der Mühle

Zucchini-Tomaten-Gratin

Zubereitung:
Zucchini waschen, trocken reiben, Stiel- und Blütenansatz abschneiden. In 3 mm dünne Scheiben schneiden. Tomaten waschen, Stielansatz keilförmig herausschneiden und ebenfalls in Scheiben schneiden. Schafskäse klein würfeln.

Eine ofenfeste Auflaufform mit Olivenöl einfetten. Zucchini- und Tomatenscheiben dachziegelartig in die Form schichten. Mit den Kräutern, Salz und Pfeffer bestreuen. Die Schafskäsewürfel darüber verteilen und mit dem restlichen Olivenöl beträufeln. Im Backofen bei 180°C Heißluft ca. 30 Minuten backen, bis die Zucchini weich sind und der Schafskäse etwas gebräunt.

Zucchini-Tomaten-Frittata

Freitag, 15. September 2017

Zutaten (2 Portionen):
2 zarte kleine Zucchini, 6 Cocktail-Tomaten, 1 Schalotte, 1 Knoblauchzehe, 4 große Eier, 6 große Salbeiblätter, 3 EL Olivenöl, Pfeffer und Salz nach Belieben

Zucchini-Tomaten-Frittata

Zubereitung:
Zucchini waschen, vierteln und in dünne Stücke schneiden. Cocktail-Tomaten waschen, halbieren und Stielansätze entfernen. Schalotte schälen und in dünne Ringe schneiden. Knoblauchzehe schälen. Salbeiblätter waschen und trockentupfen.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Schalotte leicht braun braten, Zucchini dazugeben, Knoblauch darüber pressen. Alles knapp gar dünsten lassen. Danach die mit verquirlten Eier untermischen, salzen und pfeffern. Eier stocken lassen. Die Tomatenhälften und Salbeiblätter in den letzten Minuten auf die Oberfläche der Frittata setzen und warm werden lassen. Mit einem grünen Salat servieren.

Zucchini-Salat mit Schafskäse

Sonntag, 06. August 2017

Zutaten (3 Portionen):
1 kleiner Zucchino, 100 g Schafskäse, 1 kleine gelbe Paprika, 1 Knoblauchzehe, 8 schwarze entkernte Oliven, 6 Kapernfrüchte, 3 EL weißen Balsamico-Essig, 1 EL Limettenöl, 2 KL Olivenöl, 3 EL gehackte, frische Kräuter (Rosmarin, Thymian, Salbei, Majoran, Dill)

Zucchini-Salat mit Schafskäse

Zubereitung:
Zucchino waschen, trocken reiben, Stiel- und Blütenansatz abschneiden. Mit einer Gemüseraffel grob reiben oder in kleine Würfel schneiden. Schafskäse, Paprika, Oliven und Kapernfrüchte klein schneiden. Alles in eine Schüssel geben, den Knoblauch darüber pressen.

Öle und Essig zu einer sämigen Marinade verrühren und mit den Kräutern über den Salat verteilen. Alle Zutaten sorgfältig mischen. Vor dem Servieren etwas durchziehen lassen.

Zucchini-Paprika-Frittata

Samstag, 16. Juli 2016

Zutaten (2 Portionen):
2 zarte kleine Zucchini, 1 grüne Paprika, 1 Schalotte, 1 Knoblauchzehe, 4 große Eier, 75 g Schafskäse, 1 Handvoll gemischte frische Kräuter (zB. Rosmarin, Thymian, Majoran, Petersilie), 4 Cocktail-Tomaten, 3 EL Olivenöl, Pfeffer und Salz nach Belieben

Zucchini-Paprika-Frittata

Zubereitung:
Zucchini und Paprika waschen. Zucchini vierteln und in dünne Stücke, Paprika in kleine Würfel schneiden. Cocktail-Tomaten waschen, halbieren und Stielansätze entfernen. Schalotte schälen und in dünne Ringe schneiden. Knoblauchzehe schälen. Schafskäse klein würfeln. Kräuter waschen, trockentupfen und klein hacken.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Schalotte leicht braun braten, Paprika und Zucchini dazugeben, Knoblauch darüber pressen. Alles knapp gar dünsten lassen. Den Schafskäse untermischen und anschmelzen lassen. Danach die mit den Kräutern verquirlten Eier untermischen, salzen und pfeffern. Eier stocken lassen. Die Tomatenhälften in den letzten Minuten auf die Oberfläche der Frittata setzen und warm werden lassen. Mit einem grünen Salat servieren.

Sellerie-Karotten-Lachs-Püree

Samstag, 17. Oktober 2015

Zutaten (für 2 Portionen):
1 Sellerieknolle, 100 g Karotten, 1 kleine Zucchini, 1 kleines gebratenes Lachsfilet, 1 Schalotte, 1 Knoblauchzehe, 3 TL Sonnenkuss Gewürz-Blüten-Mischung, Salz, Pfeffer

Sellerie-Karotten-Lachs-Püree

Zubereitung:
Sellerieknolle, Knoblauch und Zwiebel schälen, Karotten und Zucchini waschen. Zwiebel klein würfeln, Sellerieknolle in kleine Stücke schneiden. Von den Karotten und der Zucchini die Enden abschneiden, dann in Stücke schneiden. Alle Gemüsestücke außer Zwiebel und Knoblauch in den Dämpfeinsatz eines Druckkochtopfes geben. 10 Minuten unter Druck dämpfen.

Die weichen Gemüsestücke mit dem Lachs, den Zwiebelwürfeln und etwas Kochwasser in den Mixeraufsatz einer Küchenmaschine schütten. Den Knoblauch darüber pressen und die Gewürze hinzufügen. Das Ganze zu einem feinen Püree verarbeiten. In Suppentellern servieren.

Zucchini-Dattel-Chutney

Samstag, 09. August 2014

Zutaten (für 3 Gläser):
300 g Zucchini grob gerieben, 30 g entsteinte Datteln, 4 Schalotten, 80 ml weißen Balsamico-Essig, 1/2 TL Salz, 80 g Rohrohrzucker, 3 TL Ingwerpulver, 1 EL Marrocan afrikanische Gewürzmischung, mediterranes Gewürzsalz und Chiliflocken (nach Geschmack), 3 EL Olivenöl

Zucchini-Dattel-Chutney

Zubereitung:
Schalotten schälen und klein würfeln. Datteln klein schneiden. 2 bis 3 Schraubgläser heiß auswaschen und auf einem sauberen Küchentuch bereit stellen.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen, die Schalotten darin glasig dünsten. Zucchini-Raspeln hinzufügen und kurz anbraten. Mit dem Essig ablöschen, Rohrohrzucker und die Gewürze hinzufügen. Auf kleiner Flamme ca. 15 Minuten eindicken lassen.

In die vorbereiteten Gläser füllen und auskühlen lassen. Zu Gegrilltem oder einem würzigen Hartkäse genießen.

Tomaten-Zucchini-Lachs-Auflauf

Freitag, 09. August 2013

Zutaten:
200 g kleine Strauchtomaten, 2 mittlere Zucchini, 1 Bund Frühlingszwiebeln, 1 große gelbe Paprika, 250 g geräucherte Lachsforellenfilets, 3 EL Rapsöl, 5 EL geriebenen Hartkäse und Semmelbrösel, je 2 Zweige Rosmarin und Thymian, 3 Zweige Zitronenmelisse

Tomaten-Zucchini-Lachs-Auflauf erste Schicht

Zubereitung:
Strauchtomaten waschen und würfeln. Zucchini trocken abreiben, Stiel und Blütenansatz entfernen, der Länge nach halbieren und in 3 mm breite Stücke schneiden.

Frühlingszwiebeln putzen, vom Wurzelansatz befreien, in Stücke schneiden und waschen. Paprika waschen der Länge nach halbieren Kerne und die weißen Trennwände entfernen. Paprika würfeln. Lachsforellenfilets häuten und in kleine Stücke schneiden.

Rosmarinnadeln, Thymianblättchen und Zitronenmelisse-Blätter von den Stielen zupfen, waschen, trocken tupfen und klein schneiden. Hartkäse mit Semmelbrösel vermischen.

Rapsöl in einer höheren Pfanne erhitzen. Frühlingszwiebeln darin glasig dünsten. Tomaten- und Paprikastücke hinzufügen und andünsten lassen. Die Lachsstücke untermengen. Die Pfanne vom Herd nehmen.

Eine ofenfeste Auflaufform mit Rapsöl einfetten. Die Gemüse-Lachsmischung gleichmäßig darin verteilen. Mit den Zucchini-Stücken bedecken. Zum Schluss die Käse-Semmelbrösel-Mischung darüberstreuen. Im Backofen bei 180° C die Käse-Semelbrösel-Kruste bräunen lassen. Vor dem Servieren die Kräutermischung darüber streuen.

Tomaten-Zucchini-Lachs-Auflauf fertig