Mit ‘Orangen’ getaggte Artikel

Spargel-Törtchen

Sonntag, 16. Juni 2019

Zutaten (8 Stück):
300 g weißen Spargel, 250 g Blätterteig, 2 Eier, 125 g Crème fraîche, 50 g Fetakäse, 1 Orange, 3 EL Honig, 3 EL Rapsöl, frischen Rosmarin, Gewürzblüten-Mischung, Gartenkräuter-Salz, weißen Pfeffer aus der Mühle

Spargel-Törtchen roh

Zubereitung:
Die holzigen Teile des Spargels abschneiden, schälen und in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. In Salzwasser einige Minuten blanchieren. Abgießen und beiseite stellen.

Die Orange heiß waschen, abtrocknen und die Schale abreiben. Die Fruchtstücke filetieren, dabei den Saft auffangen und in Stücke schneiden. Abrieb, Fruchtstücke und Saft mit dem Honig vermengen.

Rosmarin waschen, trocken schütteln und die Nadeln in kleiner Stücke schneiden. Eier mit der Crème fraîche , den Spargelstücken, der Gewürzblüten-Mischung, dem Kräutersalz und dem weißen Pfeffer vermischen.

Die Vertiefungen einer Muffinform mit dem Rapsöl einfetten. Den Blätterteig in 8 Quadrate schneiden und die eingefetteten Vertiefungen damit auskleiden. Das Eier-Spargelgemisch gleichmäßig auf die Muffins verteilen. Den Rosmarin darüber streuen und den Feta darüber bröseln. Zum Schluss die Orangen-Honig-Mischung obenauf träufeln.

Im Backofen bei 170° C ca. 25 Minuten backen, bis der Blätterteig gebräunt ist.

Spargel-Törtchen fertig

Roter Reis mit Pilzen und Orangen

Sonntag, 14. April 2019

Zutaten (2 Portionen):
175 g roten Bio-Reis vom Seewinkel, 1 Handvoll getrocknete Steinpilze, 1 Orange, 1 kleine rote Paprika, 1 rote Zwiebel, 8 Cocktail-Tomaten, 3 EL Olivenöl, karibische Gewürzmischung, rotes Hawaii-Salz, Pfeffer aus der Mühle

Roter Reis mit Pilzen und Orangen roh

Zubereitung:
Reis unter fließendem Wasser waschen. Die 2,5 fache Menge Wasser zum Kochen bringen und den Reis darin in 35 Minuten gar köcheln. Steinpilze in heißem Wasser einweichen. Cocktail-Tomaten waschen, halbieren, Stielansatz entfernen und Hälften halbieren. Paprika waschen, vom Stielansatz, den Kernen und weißen Trennwänden befreien, dann klein würfeln. Zwiebel schälen und ebenfalls würfeln. Orange schälen und filetieren, dabei den Saft auffangen. Pilze ausdrücken, das Pilzwasser auffangen und durch ein Sieb schütten.

Roter Reis mit Pilzen und Orangen in der Pfanne

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Die Zwiebeln bei mittlerer Hitze glasig braten. Paprika, Pilze und Gewürze hinzufügen. Mit etwas Pilzsud ablöschen, Hitze reduzieren und weiter dünsten, bis die Paprikastücke knapp gar sind. Den fertigen Reis und die Orangenstücke unterheben. Ev. noch etwas Pilzsud und Gewürze hinzufügen.

Roter Reis mit Pilzen und Orangen auf dem Teller

Kürbis-Schafskäse-Quiche

Montag, 29. Dezember 2014

Zutaten:
Für den Teig (1 Backblech): 250 g 10-Korn-Mehl, 150 g Weizenvollkornmehl, 8 EL Rapsöl, etwas sprudelndes Mineralwasser, 3 TL Salz

Für den Belag: 1500 g Muskatkürbis, 200 g Schafskäse, 5 cm Ingwerwurzel, 1 unbehandelte Orange, 1 D Kokosmilch, Kreuzkümmel, Ingwerpulver, Bockshornkleepulver, Kardamom, Koriander, Salz

Kürbis-Schafskäse-Quiche

Zubereitung:

Teig: Aus den Zutaten für den Teig einen geschmeidigen Teig kneten, in eine Frischhaltefolie einschlagen und rasten lassen.

Belag: Muskatkürbis schälen und entkernen, grob reiben und in eine Schüssel schütten. Schafskäse klein würfeln und zum Kürbis geben. Kokosmilch und die Gewürze hinzufügen und alles sorgfältig miteinander vermengen.

Ein Backblech mit dem Teig auskleiden. Das Kürbisgemisch gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Bei 180° C Heißluft ca. 30 Minuten backen, bis der Überguss leicht gebräunt und der Teig durch ist.

Rohnen-Orangen-Suppe

Mittwoch, 09. März 2011

Zutaten (für 2 Portionen):
400 g gekochte Rote Rüben (kärntnerisch: Rohnen), 1 Schalotte, 1 große unbehandelte Orange, 500 ml Gemüsebrühe, 1 EL Rapsöl, etwas Crème fraîche, weißen Pfeffer, Salz nach Belieben

Rohnen-Orangen-Suppe

Zubereitung:
Die gekochten roten Rüben in kleine Würfel schneiden. Schalotte schälen und fein hacken. Das Rapsöl in einem Topf erhitzen, die Schalotten hinzufügen und glasig braten. Die Rote-Rüben-Würfel dazugeben, mit der Gemüsebrühe aufgießen und ca. 15 Minuten sanft köcheln lassen.

In der Zwischenzeit von der Orange die Schale samt der weißen Haut abschneiden. Die Orangenfilets herauslösen, Saft dabei auffangen. Zwei Filets beiseite legen, die anderen in kleine Stücke schneiden. Die Trennhäute der Orange mit der Hand auspressen und zum aufgefangenen Saft geben.

Im Mixeraufsatz einer Küchenmaschine die Rote-Rüben-Brühe mit den Orangenstücken und -saft fein pürieren. Die Suppe in den Topf zurückleeren und erwärmen. Etwas Crème fraîche unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Suppe in die vorbereiteten Teller geben, mit einem Klecks Créme fraîche und den Orangenfilets garnieren.

Marokkanischer Orangensalat

Sonntag, 30. Januar 2011

Zutaten:
4 Orangen, 1 rosa Zwiebel, 15 entkernte schwarze Oliven, 2 EL gehackte Petersilie, 1 EL Zitronensaft, 1 EL Arganöl, 1 TL Kreuzkümmel, 1 TL Rosenpaprika, 1 Prise Chilipulver, Salz

Marokkanischer Orangensalat

Zubereitung:
Die Schale der Orangen mitsamt der weißen Haut entfernen. Die Orangen quer in dickere Scheiben schneiden, dann vierteln. Die Orangenstücke mitsamt dem Saft in eine Glasschüssel geben.
Die Zwiebel schälen, der Länge nach vierteln und dann in Streifen schneiden. Zu den Orangenstücken geben.
Oliven je nach Größe quer halbieren oder dritteln und ebenfalls zu den Orangenstücken geben.
Zitronensaft, Arganöl, Gewürze und Salz zu einer dicklichen Marinade verrühren. Vorsichtig und sorgfältig mit den Orangen-Zwiebel-Olivengemisch vermischen.
Etwas durchziehen lassen. Unmittelbar vor dem Servieren die gehackte Petersilie unterheben.

Kürbis-Karotten-Orangen-Suppe

Montag, 03. Januar 2011

Zutaten:
1 Butternusskürbis (engl. Butternut), 300 g Karotten (Möhren), 1 kleine Zwiebel, 1 große unbehandelte Orange, 2 TL geriebene Ingwerwurzel, 600 ml Gemüsebrühe, 1 TL Muskatnuss, etwas Créme fraîche

Kürbis-Karotten-Orangen-Suppe

Zubereitung:
Den Kürbis halbieren, Kerne entfernen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Karotten schälen und in dünne Scheiben schneiden. In einem Dampfdruckkochtopf die Kürbiswürfel und Karottenscheiben weich dämpfen. In der Zwischenzeit die Orange heiß waschen, einige dünne Stücke von der Außenschale abschälen. Orange durchschneiden und auspressen. Die Orangenschalen in sehr feine Streifchen schneiden. Zwiebel schälen, fein hacken, Ingwer schälen und fein reiben. Im Mixeraufsatz einer Küchenmaschine die Kürbis- und Karottenstücke mit der Gemüsebrühe, der Zwiebel und dem geriebenen Ingwer fein pürieren. Die Suppe in einen Topf leeren, den Orangensaft dazugeben, erwärmen und mit der Muskatnuss abschmecken. Die Suppe in die vorbereiteten Teller geben, mit einem Klecks Créme fraîche und den Orangenschalenstreifen garnieren.

Weihnachtsorangen

Samstag, 12. Dezember 2009

Damit es so richtig gut nach Weihnachten duftet, habe ich heute drei Orangen mit Gewürznelken gespickt und in unsere schöne schwedische Glasschüssel gelegt.

Weihnachtsorangen