Mit ‘Dattel-Tomaten’ getaggte Artikel

Piccoli mit Catalogna

Mittwoch, 14. November 2018

Zutaten (2 Portionen):
200 g Piccoli, 1 kleinen Catalogna, 5 Dattel-Tomaten, 1 Pepperoncino, 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 300 ml stückige Tomaten, 1 D Thunfisch natur, 2 EL Olivenöl, mediterranes Gewürzsalz, Oregano, Pfeffer aus der Mühle

Piccoli mit Catalogna

Zubereitung:
Piccoli nach Packungsanleitung kochen. In der Zwischenzeit Zwiebel und Knoblauch schälen, halbieren und klein schneiden. Tomaten und Pepperoncino waschen. Tomaten klein würfeln und Pepperoncino in dünne Ringe schneiden. Vom Catalogna das untere Ende abschneiden und ggfs. schlechte Blätter entfernen. Catalogna in schmale Streifen schneiden, in ein Sieb schütten, waschen und abtropfen lassen. Thunfischdose öffnen.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig braten. Catalogna hinzufügen und einige Minuten weiter braten. Alle anderen Zutaten mit den Gewürzen einrühren. Bei kleiner Flamme weiter dünsten lassen, bis der Catalogna bissfest gar ist. Die Sauce mit den fertigen Piccoli servieren.

Auberginen Eintopf

Sonntag, 21. Oktober 2018

Zutaten (2 Portionen):
2 kleine Auberginen, 6 Dattel-Tomaten, 3 gelbe Karotten, 1 Chilischote, 3 Schalotten, 3 Knoblauchzehen, 100 g fertige Quinoa, 100 g Feta, 300 ml Tomatensauce, 3 EL Olivenöl, Harissa, Zatar, Kreuzkümmel, Oregano

Auberginen Eintopf

Zubereitung:
Auberginen waschen, trocken tupfen, den Stiel samt -ansatz abschneiden und in Würfel schneiden. Tomaten, Karotten und Chilischote waschen, Stiel bzw. Stielansatz entfernen und würfelig schneiden. Schalotten und Knoblauch schälen. Schalotten längs vierteln, dann quer in schmale Streifen schneiden. Feta klein würfeln.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Die Schalotten hinzufügen und glasig braten. Alle Gemüsewürfel unterrühren, den Knoblauch darüber pressen und etwas andünsten lassen. Tomatensauce und die Gewürze einrühren. Weiter sanft köcheln lassen, bis alle Gemüse weich sind. Die Quinoa und die Fetawürfel zum Gemüsegemisch geben. Weiter köcheln lassen, bis der Feta geschmolzen ist.

Mit Quinoa gefüllte Zucchini

Samstag, 06. Oktober 2018

Zutaten (2 Portionen):
1 Zucchino, 75 g dreifärbige Quinoa, 3 Datteltomaten, 1 kleine Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 2 EL Olivenöl, etwas Rosmarin, Thymian, Meersalz

Mit Quinoa gefüllte Zucchini

Zubereitung:
Quinoa in 20 Minuten bissfest kochen. In der Zwischenzeit die Zucchini waschen, trocken tupfen, längs halbieren und etwas aushöhlen. Das Fruchtfleisch klein hacken. Datteltomaten waschen, halbieren, den Stielansatz entfernen und würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen und klein würfeln.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch glasig braten. Das Zucchini-Fruchtfleisch und die Tomaten hinzufügen und andünsten. Mit den Gewürzen vermengen. Weiter dünsten, bis die Tomaten zerfallen sind und das Zucchinifleisch weich ist. Mit der fertigen Quinoa mischen.

Ausgehöhlte Zucchini in eine eingeölte ofenfesten Form setzen. Mit dem Gemüse-Gemisch füllen. Im Backofen bei 180°C Heißluft ca. 35 Minuten backen, bis die Oberfläche etwas gebräunt und die Zucchini-Hülle weich ist.

Mit Grünkern gefüllte Aubergine

Donnerstag, 26. Juli 2018

Zutaten (2 Portionen):
1 Aubergine, 75 g Grünkern, 100 g Reibkäse, 3 Datteltomaten, 1 Knoblauchzehe, 2 EL Olivenöl, etwas Rosmarin, Thymian, Meersalz

Mit Grünkern gefüllte Aubergine

Zubereitung:
Grünkern in 20 Minuten bissfest kochen. In der Zwischenzeit die Aubergine längs halbieren und etwas aushöhlen. Das Fruchtfleisch klein hacken. Datteltomaten waschen, halbieren, den Stielansatz entfernen und würfeln. Knoblauch schälen und ggfs. den Keim entfernen.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Das Auberginen-Fruchtfleisch und die Tomaten hinzufügen und andünsten. Den Knoblauch darüber pressen und mit den Gewürzen vermengen. Weiter dünsten, bis die Tomaten zerfallen sind und das Auberginenfleisch weich ist. Mit dem fertigen Grünkern mischen.

Ausgehöhlte Aubergine in eine eingeölte, ofenfesten Form setzen. Mit dem Grünkern-Gemüse-Gemisch füllen und mit dem Reibkäse bestreuen. Im Backofen bei 180°C Heißluft backen, bis die Oberfläche gebräunt ist.

Gefüllte Süßkartoffel

Sonntag, 11. März 2018

Zutaten (für 2 Portionen):
1 mittlere Süßkartoffel, 1 Tasse fertiges Couscous, 3 Dattel-Tomaten, 1 kleine lila Karotte, 4 schwarze Oliven ohne Kern, 50 g Schafskäse, 1 kleine Zwiebel, 2 kleine Knoblauchzehen, 1 EL Olivenöl, 2 KL Harissa, 1 KL Zatar, etwas Salz

Gefüllte Süßkartoffel

Zubereitung:
Süßkartoffel waschen und ca. 20 Minuten leicht von Wasser bedeckt kochen, bis sie fast gar ist. Quer halbieren und das Innere mit einem Kugelausstecher etwas aushöhlen. Das Fruchtfleisch klein schneiden.

In der Zwischenzeit Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden. Tomaten waschen und in kleine Würfel schneiden. Oliven klein schneiden. Karotte waschen, vierteln und kleine Stücke schneiden.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Das Fruchtfleisch der Süßkartoffel, die Tomaten und Karotten hinzufügen. Braten, bis die Karotten knapp gar sind. Pfanne vom Herd nehmen. Couscous und Oliven unterrühren. Etwas Schafskäse darüber bröseln und mit Harissa und etwas Salz sorgfältig vermengen.

Die Masse in die ausgehöhlten Hälften füllen. Den restlichen Schafskäse zerdrücken und mit Zatar mischen. Über der Fülle verteilen. Die Hälften in eine eingeölte ofenfeste Form setzen und im Ofen bei 180°C ca. 30 Minuten backen, bis die Süßkartoffel weich ist.

Grüner Spargel-Erdäpfel-Tomaten-Pfanne

Dienstag, 30. Mai 2017

Zutaten (3 Portionen):
500 g grüner Spargel, 3 mittlere Erdäpfel (Kartoffel), 200 g Dattel-Tomaten, 3 EL Rapsöl, Zitronen-Salz, Cayenne-Pfeffer

Grüner Spargel-Erdäpfel-Tomaten-Pfanne

Zubereitung:
Vom Spargel die holzigen Teile abbrechen. Die Köpfe abschneiden und die restlichen Stangen in 1 cm breite Stücke scheiden. Alle Teile waschen. Erdäpfel schälen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Dattel-Tomaten waschen.

In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen. Die Kartoffelwürfel im Öl außen anbraten. Spargelstücke mit einer Brise Zucker und die Dattel-Tomaten hinzufügen und mit etwas Wasser 5 Minuten dünsten lassen. Tomaten mit einer Gabel anstechen. Salz und Pfeffer darüber streuen, umrühren und weitere 20 Minuten sanft gar köcheln lassen. In den letzten 3 Minuten die Spargelköpfe in der Pfanne verteilen.

Grüner Spargel-Erdäpfel-Tomaten-Pfanne auf dem Teller

Mit Quinoa gefüllte Aubergine

Freitag, 15. Juli 2016

Zutaten (2 Portionen):
1 Aubergine, 75 g rote Quinoa, 1 kleine grüne Paprika, 4 Dattel-Tomaten, 6 Cocktail-Tomaten, 1 Schalotte, 1 Knoblauchzehe, 100 g Schafskäse, 500 ml Tomatensauce mit Stücken, 1 kleine scharfe Chilischote, 4 EL Olivenöl, mediterranes Gewürzsalz, frisch gemahlenen Pfeffer, Oregano, Rosmarin

Mit Quinoa gefüllte Aubergine

Zubereitung:
Aubergine waschen und trocken tupfen, der Länge nach halbieren und das Innere kreuzweise einschneiden. Eine feuerfeste Form mit Olivenöl einstreichen. Auberginenhälften mit der Schnittfläche nach unten in die Form legen und bei 180° C Heißluft 20 Minuten backen. Quinoa in ein Sieb geben und mit heißem Wasser waschen. In 180 ml gesalzenem Wasser 20 Minuten kochen, bis die gesamte Flüssigkeit aufgesogen ist.

Zwiebel und Knoblauch schälen und klein würfeln. Dattel-Tomaten waschen und in kleine Würfel schneiden. Paprika waschen, der Länge nach halbieren, Kerne und die weißen Trennwände entfernen, dann in kleine Würfel schneiden. Olivenöl in einer Pfanne heiß werden lassen. Zwiebel und Knoblauch bei mittlerer Hitze glasig braten, dann die übrigen Gemüse hinzufügen, würzen und gar dünsten lassen. Das Gemüsegemisch mit der fertigen Quinoa mischen.

Auberginen aus dem Ofen nehmen, umdrehen, das gare Innere bis auf 1 cm Rand mit einem Löffel herausheben und mit dem Gemüsegemisch vermengen. Die Auberginen mit diesem Gemisch füllen und mit dünnen Schafskäsescheiben belegen. Auberginen in den Backofen zurückstellen und bei 180°C Heißluft ca. 20 Minuten backen, bis der Käse leicht gebräunt ist.

Cocktail-Tomaten waschen und vierteln. Tomatensauce in einen Topf schütten und erhitzen. Tomaten hinzufügen, mit Oregano, Rosmarin, Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker mischen. Einige Minuten köcheln lassen. Neben und über die fertigen Auberginenhälften schütten und servieren.

Gebratener grüner Spargel mit Tomaten

Dienstag, 17. Mai 2016

Zutaten (2 Portionen):
300 g grüner Spargel, 6 kleine Strauchtomaten, 3 EL Pinienkerne, 1/2 Zitrone, 5 EL gutes Olivenöl, 1 EL süßen Balsamico, etwas mediterranes Gewürzsalz, frisch gemahlener Pfeffer

Gebratener grüner Spargel mit Tomaten

Zubereitung:
Spargel waschen und die holzigen Teile abschneiden. In einer feuerfeste Form nebeneinander legen, mit 4 EL Öl beträufeln und mit dem Gewürzsalz bestreuen. Im Backofen bei 180° C Heißluft 5 Minuten braten.

In der Zwischenzeit die Tomaten waschen und die Zitrone auspressen. Aus dem Zitronensaft, dem restlichen Olivenöl und dem Balsamico eine Marinade rühren. Tomaten auf den Spargel setzen. Marinade und die Pinienkerne über allem verteilen. Weitere 10 Minuten braten lassen.

Dann die Spargelstangen und Tomaten auf 2 Teller legen und die übrige Marinade darüber träufeln. Mit Baguette servieren.

Pasta mit Sardinen-Bärlauch-Sauce

Freitag, 24. April 2015

Zutaten (für 2 Portionen):
200 g Vollkorn-Spiralnudeln, 1 Dose scharfe Sardinen in Öl, 1 Handvoll frische Bärlauchblätter, 1 Zwiebel, 1 rote Paprika, 6 Dattel-Tomaten, 2 EL Rapsöl, Rosmarin, Oregano, Thymian, Salz

Pasta mit Sardinen-Bärlauch-Sauce

Zubereitung:
Nudeln nach Packungsanleitung kochen. Dose öffnen und das halbe Öl entfernen. Zwiebel schälen und klein würfeln. Paprika und Tomaten waschen und der Länge nach halbieren. Paprika von den Kernen und weißen Trennwänden befreien, Tomaten vom Stilansatz. Anschließend beide Gemüse in Würfel schneiden.

Rapsöl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebelwürfel hinzufügen und glasig braten. Tomaten, Paprika und die Sardinen samt dem Öl sowie die Gewürze zu den Zwiebeln geben. Sardinen dabei mit dem Kochlöffel zerkleinern. Gemüse-Fisch-Gemisch bei kleiner Flamme dünsten, bis die Tomaten zerkocht und die Paprika knapp weich ist. In der Zwischenzeit Bärlauchblätter waschen, trocken tupfen, in feine Streifen schneiden und kurz vor Ende der Kochzeit hinzufügen.

Die fertigen Nudeln abgießen und sofort mit der Sardinen-Bärlauch-Sauce servieren.

Couscous mit Portulak, Mango und Tomaten

Samstag, 14. März 2015

Zutaten (für 2 Portionen):
150 g Instant Couscous, 50 Mango, 4 Dattel-Tomaten, 100 g Portulak, 2 TL Gemüsebrühe, 1EL Rapsöl, 1 TL Harissa, 1 TL Zatar, Salz, Pfeffer

Couscous mit Portulak, Mango und Tomaten

Zubereitung:
300 ml Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, Gemüsebrühe und Harissa einrühren. Couscous einstreuen, umrühren und von der Herdplatte nehmen, ausquellen lassen.

In der Zwischenzeit Portulak verlesen, in einem Sieb waschen und trocken schütteln. Geschälte Mango klein würfeln. Tomaten waschen, der Länge nach halbieren, Stielansatz herausschneiden, in kleine Stücke schneiden.

Rapsöl in einer Stilpfanne erhitzen, Mango- und Tomatenwürfel hinzufügen. Kurz anbraten, dann Zatar hinzufügen und einige Minuten dünsten lassen.

Den fertigen Couscous mit dem Mango-Tomatengemisch und dem Portulak vorsichtig vermengen. Sofort servieren.