Mit ‘Zitronengras’ getaggte Artikel

Nudelpfanne Asia

Sonntag, 27. September 2009

Zutaten:
300 g Rinderfilet, 200 g Thai-Spargel, 1 rote Paprika, 250 g Wok-Nudel, 2 cm Ingwerwurzel, 1 Stange Zitronengras, 1 TL Fünf-Gewürze-Pulver, 5 EL Sojasauce, 1 EL Maisstärke, 3 EL Rapsöl, 150 ml heißes Wasser

Nudelpfanne Asia

Zubereitung:
Das Fleisch waschen, trockentupfen und in kleinere Würfel schneiden, mit der Maisstärke und 3 EL Sojasauce vermengen, etwas durchziehen lassen. Ingwer schälen und in sehr kleine Würfel schneiden. Zitronengras bis ungefähr zur Hälfte in sehr dünne Ringe schneiden. Thai-Spargel waschen und, wen nötig, schlechte Teile entfernen, in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Paprika waschen, Kerne und weiße Wände entfernen, dann in ca. 3 cm lange, dünne Rauten schneiden. Das Öl in einem Topf erhitzen, Ingwer und Zitronengras dazugeben und einige Minuten bräunen lassen. Die marinierten Fleischstücke mit der Mariande dazugeben und eine Minuten braten lassen. Auf einen Teller geben und warm stellen. Gemüse und Wok-Nudeln mit dem heißen Wasser in die Pfanne geben und ca. 5 Minuten garen. Danach das Fleisch wieder dazugeben und mit der restlichen Sojasauce und dem Fünf-Gewürze-Pulver abschmecken.

Eier in pikanter Würzsoße

Freitag, 10. Juli 2009

Zutaten (für 4 Erwachsene und 2 Kinder):
12 große Eier, 4 große Tomaten, 1 P Tomatensoße (500 g), 1 große Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 Stange Zitronengras, 3 cm Ingwerwurzel, 3 EL Rapsöl, 3 TL Tandoori Masala, je 1 TL Kreuzkümmel und Curcuma, Salz nach Belieben

Zutaten zu Eier in indischer Würzsoße

Zubereitung:
Eier kernweich kochen und schälen, halbieren. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und in möglichst kleine Würfel schneiden. Zitronengras in möglichst dünne Scheibchen schneiden. Tomaten waschen und würfeln. Öl in einer etwas tieferen Pfanne erhitzen, Zwiebel, Zitronengras und Ingwer goldgelb braten, zum Schluss den Knoblauch leicht mitbraten lassen. Die Gewürze beifügen und mitbraten, bis sie zu duften anfangen. Dann die Tomatenwürfel hinzufügen und solange braten, bis sie zerfallen. Die Tomatensoße beimengen und die Soße gut heiß werden lassen. Die Eihälften vorsichtig auf die Soße setzen, wieder warm werden lassen und dann sofort servieren, ev. mit Linsen mit Reis.

Eier in indischer Würzsoße

Kürbis-Fisch-Pfanne

Dienstag, 24. Februar 2009

Zutaten:
800 g Moschuskürbis, 400 g Polardorschfilets, 4 mittelgroße Erdäpfel (Kartoffel), 1 mittlere Zwiebel, 200 ml Tomatensauce, 1 Becher Crème fraîche, 1 Stange Zitronengras, 2 EL Rapsöl, je 1 TL Ingwerpulver und Muskatblüte, Meersalz

Kürbis-Fisch-Pfanne

Zubereitung:
Dorschfilets halb auftauen und würfeln, mit Zitronensaft beträufeln und salzen. Kürbis, Zwiebel und Erdäpfel schälen und würfeln. Zitronengras in sehr dünne Ringe schneiden. Öl in einer Pfanne heiß werden und die Zwiebel- und Erdäpfelwürfel leicht anbräunen lassen. Die Kürbiswürfel und die Zitronengrasringe unterrühren und ebenfalls kurz anbraten. Die Tomatensauce mit den Gewürzen hinzufügen, das Ganze ca. 20 Minuten leicht köcheln lassen. Danach die angetauten Fischwürfel beigeben und bei schwacher Hitze köcheln lassen, bis die Fischwürfel gar sind. Mit Salz abschmecken, die Crème fraîche unterrühren und vorsichtig wieder heiß werden lassen.

Kürbis-Kokos-Suppe

Freitag, 29. Juni 2007

Zutaten:
1 mittelgroße Zwiebel, 1 kleine rote oder grüne Pfefferoni, 650 g Kürbisfleisch, 2 mittelgroße Erdäpfel, 1 – 2 TL geriebene Ingwerwurzel, 1 Stängel Zitronengras, 600 ml Gemüsebrühe, 400 ml Kokosmilch, 2 EL Olivenöl, Curry, Meersalz, Pfeffer aus der Mühle

Ausgehöhlter Kürbis

Zubereitung:
Zwiebel schälen, fein hacken, Pfefferoni in schmale Ringe schneiden, Kürbisfleisch würfeln, Erdäpfel schälen und klein würfeln, Ingwer schälen und fein reiben. Zwiebeln, Pfefferoni und Kürbis im Olivenöl andünsten, Erdäpfel, Ingwer und Zitronengras beigeben. Mit der Gemüsebrühe aufgießen, aufkochen und bei kleiner Hitze 15 bis 20 Minuten sanft köcheln lassen. Zitronengras entfernen, Suppe pürieren. Die Suppe mit der Kokosmilch erwärmen (nicht kochen lassen, Kokosmilch flockt sonst aus) und mit Curry, Salz und Pfeffer abschmecken.

Suppe im Kürbis serviert