Mit ‘Petersilie’ getaggte Artikel

Petersil-Salat

Mittwoch, 19. Juli 2017

Zutaten (für 2 Portionen):
100 g Instant Couscous, 1 große Tomate, 1 kleine Gurke, 1/2 Zitrone, 1 Bund Petersil, 5 Stängel Minzeblättchen, 2 EL gutes Olivenöl, 1 TL Limonenöl, Salz

Petersil-Salat

Zubereitung:
Couscous mit der doppelten Menge kochenden Wassers übergießen und 10 Minuten ausquellen lassen. In der Zwischenzeit Gurke und Tomate waschen. Tomate halbieren, die Kerne entfernen und klein würfeln.

Gurke ebenfalls klein würfeln. Petersil und Minze waschen, trocken schütteln, Blätter von den Stielen zupfen und klein schneiden. Zitrone auspressen. In einer Schüssel alle Zutaten sorgfältig mischen und vor dem Servieren etwas durchziehen lassen.

Petersil-Walnuss-Pesto

Donnerstag, 05. Mai 2016

Zutaten (für ca. 150 g):
1 Bund Petersil, 30 g geriebene Walnusskerne, 3 EL Olivenöl, 1 KL Limonenöl, wenig Salz, frisch gemahlener Pfeffer

Petersil-Walnuss-Pesto

Zubereitung:
Petersil waschen und trocken schütteln. Die dicken Stiele entfernen. Alle Zutaten locker in den Mixeraufsatz einer Küchenmaschine schichten. Das Öl zum Schluss darüber gießen und zu einer gröberen Paste verarbeiten.

Petersil-Zitronen-Pesto

Freitag, 07. Juni 2013

Zutaten (für ca. 150 g):
1 Bund glatte Petersilie, 1 Knoblauchzehe, 30 g Pinienkerne, 1 Bio-Zitrone, 30 g frisch geriebenen Parmesan, 3 EL gutes Olivenöl, 1 KL Limonenöl, Salz, Pfeffer

Petersil-Zitronen-Pesto
im Glas mit rundem weißen Etikett

Zubereitung:
Pinienkerne in einer fettfreien Pfanne goldbraun rösten. Achtung: sie verbrennen leicht, nicht aus den Augen lassen und öfters wenden! In eine Schüssel schütten und auskühlen lassen.

Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Grob hacken und in ein höheres Behältnis leeren.

Zitrone heiß waschen, abtrocknen und die Schale abreiben. Zitrone halbieren und eine Hälfte auspressen. Knoblauch schälen und grob hacken.

Alle Zutaten ausgenommen Parmesan, Salz und Pfeffer in das Behältnis mit der Petersilie geben. Mit einem Pürierstab zu einer groben Paste verarbeiten. Den geriebenen Parmesan unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kann mit Olivenbrot oder Nudeln genossen werden.

Auberginen-Kaviar

Samstag, 06. Oktober 2007

Zutaten:
1 mittelgroße Aubergine, 1-2 Knoblauchzehen, 1 EL bestes Olivenöl, 1 handvoll frische Petersilie, etwas Zitronensaft, Meersalz, Pfeffer

Auberginen Kaviar

Zubereitung:
Aubergine waschen, trockentupfen und im Ofen bei 180 ° C Heißluft weich backen. Aubergine schälen und in eine Schüssel geben. Das Fruchtfleisch mit einer Gabel zerdrücken, dabei mit dem Zitronensaft beträufeln. Petersilie klein hacken und mit dem zerdrückten Knoblauch zum Püree geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und dem Ölivenöl vollenden. Passt gut zu Anchovisfilets oder Räucherlachsscheiben oder Meeresfrüchten.

Auberginen Kaviar mit Krustentieren

Auberginen-Kaviar mit frischen Krustentieren serviert, eine köstliche Vorspeise!