Mit ‘Kräuterseitlinge’ getaggte Artikel

Herbstlicher Zierkohl mit Kräuterseitlingen, Maroni und Buchweizennudeln

Sonntag, 03. November 2019

Zutaten (2 Portionen):
4 Stängel Zierkohl, 200 g Kräuterseitlinge, 100 g küchenfertige Maroni, 2 Schalotten, 2 Knoblauchzehen, 100 g Buchweizennudeln, 100 g Crème fraîche, 3 EL Olivenöl, 1 EL Zitronensaft, Zitronen-Thymian, Rosmarin, Salz, Pfeffer aus der Mühle

Herbstlicher Zierkohl mit Kräuterseitlingen und Maroni in der Pfanne

Zubereitung:
Vom Zierkohl die Blätter abzupfen. Das Röschen oben als Ganzes vom Stiel brechen und beiseite legen. Blätter waschen und etwas trocken schütteln, dann die größeren Blätter in Streifen schneiden. Kräuterseitlinge säubern und in kleine Stücke schneiden. Schalotten und Knoblauch schälen und fein hacken. Maroni grob hacken.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Schalotten und Knoblauch hinzufügen und glasig braten. Kräuterseitlinge hinzufügen und einige Minuten weiter braten. Mit Wasser ablöschen. Zierkohl und die Maroni mit den Gewürzen dazugeben. Weiter dünsten lassen, bis der Zierkohl weich ist.

Die Buchweizennudeln in kochendes Wasser schütten und laut Packungsanleitung garen und abschütten. Crème fraîche sorgfältig mit dem Pfanneninhalt verrühren. Zitronensaft darüber träufeln und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit den fertigen Nudeln auf Teller anrichten und mit den Zierkohlröschen dekorieren.

Herbstlicher Zierkohl mit Kräuterseitlingen und Maroni

Ragout aus Kräuterseitlingen und Maroni

Freitag, 06. Oktober 2017

Zutaten (2 Portionen):
150 g Kräuterseitlinge, 100 küchenfertige Maroni, 5 Blätter Catalogna-Grün, 2 Schalotten, 1 Knoblauchzehe, 125 g Crème fraîche, 4 EL Rapsöl, 2 EL gehackte Petersilie, mediterranes Gewürzsalz

Ragout aus Kräuterseitlingen und Maroni

Zubereitung:
Kräuterseitlinge säubern und in kleine Stücke schneiden. Catalogna-Blätter in schmale Streifen schneiden und waschen. Schalotten und Knoblauch schälen und fein hacken.

In einem Topf das Rapsöl erhitzen. Schalotten hinzufügen und anbraten. Kräuterseitlinge hinzufügen und einige Minuten weiter braten. Mit Wasser ablöschen. Catalogna und die Maroni hineingeben. Weitere 5 Minuten dünsten lassen.

Kräutersalz und Petersilie zum Ragout geben und mit der Crème fraîche sorgfältig verrühren. Wieder heiß werden lassen und mit Chili-Bandnudeln servieren.

Kräuterseitlinge à la Ottolenghi

Donnerstag, 07. April 2016

Zutaten:
5 Kräuterseitlinge, 2 Handvoll Thymian und Petersil, 1 Knoblauchzehe, 1/2 Zitrone, 1/2 Zimtstange, 3 EL Olivenöl, etwas Salz, frisch gemahlenen Pfeffer

Kräuterseitlinge à la Ottolenghi
im Bild oben rechts

Zubereitung:
Knoblauch schälen, halbieren und kleine Scheibchen schneiden. Kräuterseitlinge säubern, dann quer in Scheiben schneiden. Kräuter waschen, trocken schütteln und klein hacken. Zitrone auspressen.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Kräuter, Zimtrinde und Knoblauch hinzufügen. Die Kräuterseitlinge obenauf schichten und bei mittlerer Hitze 5 Minuten garen. Dann erst durch kräftiges Schütteln der Pfanne die Pilze mit dem Kräuter-Knoblauch-Gemisch vermengen.

Temperatur erhöhen und weiter garen lassen, bis die Pilze gar sind. Pfanne von der Herdplatte ziehen und Zitronensaft darüber träufeln. Pilze mit dem Saft in eine Schüssel schütten und zimmerwarm servieren.

Pak Choi Pfanne mit Kräuterseitlingen und Lachs

Montag, 28. März 2016

Zutaten (für 2 Portionen):
1 Pak Choi, 1 gebratenes Lachsfilet, 4 Kräuterseitlinge, 2 Handvoll Rucola, 1 rote Chilischote, 1 Zwiebel, 3 Knoblauchzehen, 2 EL Rapsöl, 1 EL Feuerzauber Gewürzmischung, 1 KL kreolische Gewürzmischung, mediterranes Gewürzsalz

Pak Choi Pfanne mit Kräuterseitlingen und Lachs

Zubereitung:
Zwiebel und Knoblauch schälen und klein schneiden. Chilischote waschen, trocken tupfen und in dünne Ringe schneiden. Kräuterseitlinge säubern, dann in Stifte schneiden.

Pak Choi von den schlechten Blättern und dem Blattansatz befreien, quer in dünne Streifen schneiden, in ein Sieb schütten, waschen und trocken schütteln. Rucola verlesen, waschen und trocken schütteln. Wenn die Blätter recht groß sind, halbieren.

Öl in einer etwas höheren Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch glasig dünsten. Die weißen Stücke des Pak Choi und die Kräuterseitlinge mit etwas Wasser oder Gemüsebrühe und die Gewürze hinzufügen, knapp gar dünsten lassen. Die grünen Teile des Pak Choi und den Rucola unterheben. Das Lachsfilet in mundgerechten Stücken auf dem Gemüse-Pilzgemisch verteilen, Pfannendeckel schließen und heiß werden lassen. Sofort servieren.

Kräuterseitling-Topinambur-Ragout mit Couscous-Laberln

Freitag, 13. März 2015

Zutaten (für 2 Portionen):
Für das Ragout: 3 Topinambur-Knollen, 2 große Kräuterseitlinge, 1 Zwiebel, 3 Knoblauchzehen, 2 EL Olivenöl, 1 EL trockenen Sherry, 2 EL Pilz-Sojasauce, 3 EL Sojacreme
Für die Couscous-Laberln: 120 g Instant-Couscous, 240 ml Gemüsebrühe, 30 g Schafkäse, 1 Ei, 1 TL Zatar, 1 TL Chili-Flocken

Masse für die Couscous-Laberln

Zubereitung:
Die Gemüsebrühe zum Kochen bringen, den Couscous einstreuen, vom Feuer nehmen und 10 Minuten ausquellen lassen. Schafskäse in kleine Würfel schneiden und mit dem Ei zum Couscous geben, sorgfältig unterrühren. Laberln formen und in eine mit Öl eingefettete feuerfeste Form setzen. Bei 160 ° C Heißluft ca. 20 Minuten backen.

Zwiebel schälen und klein würfeln. Knoblauchzehen schälen, der Länge nach halbieren und den Keim entfernen, dann in dünne Scheibchen schneiden. Topinambur waschen und mit der Schale in Stifte schneiden. Kräuterseitlinge, wenn nötig, mit Küchenkrepp vorsichtig säubern. Dann in schmale Stifte schneiden.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Topinambur hinzufügen und mit dem Zwiebeln anbraten. Die Kräuterseitlinge in die Pfanne geben und mit dem Gemüsegemisch mitbraten. Mit dem Sherry ablöschen und 20 Minuten dünsten lassen. Nach der Hälfte der Garzeit die Sojasauce einrühren und etwas Wasser ergänzen. Zum Schluss die Sojacreme untermengen. Ragout mit den Couscous-Laberln servieren.

Kräuterseitling-Topinambur-Ragout

Ragout aus Kürbis und Mini-Kräuterseitlingen

Freitag, 05. Dezember 2014

Zutaten (für 2 Portionen):
800 g Muskat-Kürbis, 200 g Mini-Kräuterseitlinge, 1 Zwiebel, 5 EL Crème Fraîche, 2 EL Rapsöl, 2 KL Marrocan afrikanische Gewürzmischung

Ragout aus Kürbis und Mini-Kräuterseitlingen

Zubereitung:
Kürbis schälen, Kerne und Fasern entfernen, in kleine Würfel schneiden. Zwiebel schälen und klein würfeln. Die Mini-Kräuterseitlinge putzen und teilen, größere Pilze längs teilen.

In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen, die Zwiebelwürfel hinzufügen und glasig dünsten. Pilze einstreuen und etwas anrösten, bis sie zu duften beginnen. Die Kürbiswürfel untermischen und bei kleiner Flamme sanft gar dünsten lassen. Crème Fraîche vorsichtig unterheben und das Ganze wieder heiß werden lassen.

Süßkartoffel-Pfanne mit Kräuterseitlingen und Räucherlachs

Samstag, 09. August 2014

Zutaten (für 2 Portionen):
1 Süßkartoffel (ca. 200 g), 150 g Kräuterseitlinge, 150 g Räucherlachs, 2 rote Zwiebel, 3 Tomaten, 2 EL Rapsöl, 1 EL Crème fraîche, 3 TL Marrocan afrikanische Gewürzmischung, Pfeffer, Salz

Süßkartoffel-Pfanne mit Kräuterseitlingen und Räucherlachs

Zubereitung:
Die Zwiebeln schälen und klein würfeln. Die Kräuterseitlinge putzen und in mittelgroße Stücke schneiden. Süßkartoffel waschen und schälen, dann in dünne Stücke schneiden. Tomaten waschen und würfeln.

Rapsöl in einer Pfanne erhitzen. Die Schalotten darin glasig braten. Die Süßkartoffel-Stücke hinzufügen und anbraten. Die Kräuterseitlinge unterrühren und ebenfalls anbraten. Tomatenstücke dazugeben und sorgfältig untermengen. Gewürze hinzufügen. Das Gemüsegemisch bei kleiner Flamme gar dünsten lassen.

In der Zwischenzeit den Lachs in kleine Quadrate schneiden. Am Ende der Garzeit die Lachsstücke und die Crème fraîche unter das Gemüsegemisch mischen und wieder heiß werden lassen.

Lachs mit Mini-Kräuterseitlinge-Sauce

Samstag, 19. April 2014

Zutaten (für 2 Portionen):
400 g Lachsfilet mit Haut, 200 g Mini-Kräuterseitlinge, 1 Schalotte, 1/2 Limette, 1/2 Bund Dill, 1 EL Crème fraîche, 2 EL Rapsöl, 3 cl trockenen Sherry, Salz, Pfeffer

Lachs mit Mini-Kräuterseitlinge-Sauce

Zubereitung:
Dill waschen, trocken schütteln, Fähnchen abzupfen und klein schneiden. Lachsfilet waschen, trocken tupfen und in größere Würfel schneiden. Limette über den Lachswürfeln auspressen, salzen und pfeffern. Die Hälfte des Dill auf die Lachswürfel verteilen und marinieren lassen.

In der Zwischenzeit die Schalotte schälen und klein würfeln. Die Mini-Kräuterseitlinge putzen und teilen, größere Pilze längs teilen.

In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen, die Schalotte hinzufügen und glasig dünsten. Pilze einstreuen und andünsten lassen. Mit dem Sherry ablöschen und ev. etwas Wasser ergänzen. Mit dem Dill, Salz und Pfeffer würzen. Lachswürfel mit der Hautseite nach oben auf die Pilze legen und knapp gar dünsten lassen.

Die Lachswürfel aus der Pfanne auf einen vorgewärmten Teller heben. Crème Fraîche mit den Pilze vermengen. Lachswürfel auf die Pilze legen und das Ganze wieder heiß werden lassen. Mit singenden Erdäpfel servieren.

Kräuterseitlinge-Kürbiskern-Schmarrn

Sonntag, 24. November 2013

Zutaten (für 2 Portionen):
200 g Kräuterseitlinge, 30 g Kürbiskerne, 2 Eier, 75 g Weizenvollkornmehl, 150 ml Milch, 3 EL Rapsöl, Rosmarin, Gewürzblütenmischung, Pfeffer, Salz

Kräuterseitlinge-Kürbiskern-Schmarrn in der Pfanne

Zubereitung:
Kräuterseitlinge putzen und blättrig schneiden. 2 EL Rapsöl in einer Pfanne erhitzen. Die Kräuterseitlinge dazu geben und braun braten. Kürbiskerne und die Gewürze gegen Ende der Garzeit hinzufügen. Die Pilz-Kürbiskernmischung auf einen Teller leeren und beiseite stellen.

Eier trennen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Die Eigelb mit dem Mehl und der Milch verquirlen, etwas anziehen lassen. Dann den Eischnee vorsichtig unter die Masse ziehen.

Das restliche Rapsöl in der Pfanne erhitzen. Die Masse gleichmäßig in der Pfanne verteilen. Die Pilz-Kürbiskernmischung darüber verteilen. Die Pfanne mit dem Deckel verschließen. Die Masse braten lassen, bis die Unterseite gebräunt und die Oberseite gestockt ist. Die Masse in Stücke reißen und umdrehen. Weiterbraten auf kleinerer Flamme, bis alle Seiten gebräunt, aber die Stücke noch saftig sind. Mit einem grünen Salat servieren.

Kräuterseitlinge-Kürbiskern-Schmarrn fertig

Kräuterseitlinge mit Lachs

Samstag, 12. Oktober 2013

Zutaten (für 2 Personen):
200 g Kräuterseitlinge, 100 g gebratenen Lachs, 1 Zwiebel, 1 EL Crème fraîche, 1 EL Rapsöl, Thymian, Salz, Pfeffer

Kräuterseitlinge mit Lachs

Zubereitung:
Kräuterseitlinge putzen und klein schneiden. Zwiebeln schälen und klein würfeln. Lachs in mundgerechte Stücke teilen.

Rapsöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebelwürfeln hinzufügen und glasig dünsten. Kräuterseitlinge dazu geben und weich dünsten lassen. Eventuell mit etwas Wasser aufgießen, wenn der PfannenInhalt zu trocken wird.

Crème fraîche und die Gewürze beifügen und nochmals heiß werden lassen.