Posts Tagged ‘Rosmarin’

Gebratene Kräuterseitlinge mit Knoblauch, Salbeiblättern und Rosmarin

Freitag, Juni 26th, 2020

Zutaten (2 Portionen):
150 g Kräuterseitlinge, 3 junge Knoblauchzehen, 6 große Salbeiblätter und Rosmarinspitzen, 2 EL Cognac, 4 EL Olivenöl, 1 EL Butter, Salz, Pfeffer aus der Mühle

Gebratene Kräuterseitlinge mit Knoblauch, Salbeiblättern und Rosmarin

Zubereitung:
Kräuterseitlinge säubern und längs in 3 mm dicke Scheiben schneiden. Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Salbei und Rosmarin waschen und trocken tupfen.

In einer Pfanne 2 EL Olivenöl und Butter erhitzen. Salbeiblätter und Rosmarin zufügen und knusprig braten. Aus der Pfanne heben und auf zwei Teller verteilen.

Das restliche Olivenöl in die Pfanne schütten und erhitzen. Kräuterseitlinge und Knoblauch hinzufügen und braun braten. Mit Cognac ablöschen und weiter dünsten, bis die Pilze gar sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Teller verteilen.

Confit de Romarin (Rosmaringelee)

Montag, Juli 25th, 2016

Zutaten (für 1 Glas à 100 ml):
15 g Rosmarin (Nadeln, junge Spitzen), 150 ml Wasser, 50 g Gelierzucker 3:1, 2 EL Zitronensaft

Confit de Romarin (Rosmaringelee) - Zutaten

Zubereitung:
Den gewaschenen Rosmarin in 150 ml Wasser aufkochen, 15 min sieden und dann abkühlen lassen. Anschliessend absieben. Jetzt sind es 125 ml Rosmarinsud, der erkalten muss.

In die kalte Flüssigkeit den Gelierzucker einrühren und den Zitronensaft zufügen. Nach Wunsch noch einige Spritzer grüne Lebensmittelfarbe zusetzen. Ein kleines Glas mit Schraubverschluss vorbereiten.

Die Rosmarin-Zucker-Lösung unter Rühren aufkochen lassen und 4 min sprudelnd kochen. Gelierprobe machen. Dann in das Gläschen abfüllen, dieses gut verschrauben und auf den Kopf stellen (vor allem auch als Test, ob der Schraubverschluss schliesst). Nach 5 min wieder umdrehen.

Confit de Romarin (Rosmaringelee)