Mit ‘Petersilwurzel’ getaggte Artikel

Topinambur-Suppe

Sonntag, 18. Dezember 2016

Zutaten (2 Portionen):
300 g Topinambur, 3 lila Karotten (Möhren), 3 Petersilwurzeln, 2 fermentierte Knoblauchzehen, 1 Becher Crème fraîche, 2 KL Instant Gemüsebrühe, Sonnenkuss-Gewürzblütenmischung, Meersalz

Topinambur-Suppe

Zubereitung:
Alle Gemüse waschen. Von den Petersilwurzeln und den Karotten die Enden abschneiden, Petersilwurzeln schälen. Alle Gemüse in kleiner Stücke schneiden. In einem Druckkochtopf 15 Minuten garen.

Alle Gemüse mit einem Teil der Kochflüssigkeit, dem Knoblauch und den Gewürzen in den Mixeraufsatz einer Küchenmaschine schütten und fein pürieren. Falls die Suppe zu dickflüssig ist, noch etwas Kochflüssigkeit hinzufügen. Die Suppe in Teller schütten und mit je einem Klecks Crème fraîche garnieren.

Spanische Tortilla mit Topinambur

Montag, 24. Februar 2014

Zutaten (für 2 Portionen):
100 g Topinambur, 4 kleinere Karotten (Möhren), 2 Petersil-Wurzeln, 8 St Cocktail-Tomaten, 1 kleine Zwiebel, 6 Eier, 8 Anchovisfilets, 150 ml Gemüsebrühe, 2 EL Rapsöl, Rosmarin, Thymian, Oregano, Chili-Flocken, Pfeffer, Salz

Spanische Tortilla mit Topinambur

Zubereitung:
Cocktail-Tomaten waschen und halbieren. Zwiebel schälen, vierteln, in schmale Streifen schneiden. Topinambur, Karotten und Petersilwurzeln schälen und in dünne Scheibchen schneiden.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebeln darin andünsten lassen, dann die Gemüsescheibchen hinzufügen, salzen und pfeffern. Mit der Gemüsebrühe aufgießen und ca. 10 Minuten dünsten lassen, bis das Gemüse knapp weich ist und die Gemüsebrühe eingedampft.

Eier in einer Schüssel aufschlagen, die Gewürze hinzufügen und sorgfältig unterrühren. Über das gare Gemüse leeren und glatt streichen. Den Deckel auf die Pfanne geben und die Eier etwas stocken lassen.

Tomatenhälften und Anchovis auf der Tortilla verteilen und bei kleiner Flamme bei geschlossenem Deckel die Eier fertig stocken lassen.

Winterfrühling

Freitag, 29. März 2013

Zutaten (für 2 Portionen):
3 Topinambur-Knollen, 3 Erdäpfel (Kartoffeln), 4 kleine Petersilwurzeln, 1 Bund Radieschen, 1 Zwiebel, 5 Blätter Bärlauch, 3 EL Rapsöl, je 1 Zweig Rosmarin und Thymian, 4 Blätter Salbei, je 1 TL Fenchelpulver und Majoran, Chilipulver, Salz und Pfeffer nach Geschmack

Winterfrühling

Zubereitung:
Zwiebel schälen und klein würfeln. Topinambur und Erdäpfel schälen. Petersilwurzeln, Radieschen, Topinambur und Erdäpfel waschen. Alles in dünne Scheiben schneiden.

Alle Kräuter waschen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Rosmarin, Thymian und Salbeiblätter fein hacken. Bärlauch quer in dünne Streifen schneiden.

Rapsöl erhitzen. Zwiebelwürfel hinzufügen und unter Rühren leicht braun braten. Gemüsescheiben außer Radieschen hinzufügen, kurz anbraten, mit etwas Wasser ablöschen und weich dünsten.

Radieschenscheiben, Kräuter außer Bärlauch und Gewürze untermischen und noch etwas nachdünsten lassen.

Vor dem Servieren die Bärlauchstreifen darüber streuen.