Posts Tagged ‘Cranberries’

Rot gefüllte Weinblätter

Samstag, Juni 20th, 2020

Zutaten (12 Stück):
12 Stück frische Weinblätter mit Stängel, 50 g roten Reis vom Seewinkel, 2 EL Sonnenblumenkerne, 2 EL getrocknete Cranberries, 1 EL Limonenöl, 3 Zweige frische Zitronenverbene, getrockneter Zitronen-Thymian, Salz, frisch gemahlener weißer Pfeffer

Rot gefüllte Weinblätter Zutaten

Zubereitung:
Reis waschen und in der doppelten Menge Wasser mit dem Zitronen-Thymian und einem 1/2 TL Salz knapp weich köcheln. Die frischen Weinblätter in leicht gesalzenem Wasser ca. 5 Minuten blanchieren, mit Hilfe eines Schaumlöffels aus dem Kochwasser heben und etwas abtropfen und abkühlen lassen.

Sonnenblumenkerne in einer fettfreien Pfanne goldbraun rösten und in einer Schüssel abkühlen lassen. Cranberries heiß abspülen, abtropfen lassen und klein würfeln. Zitronenverbene waschen, trocken schütteln, Blätter von den Stielen zupfen und klein schneiden.

Den fertigen, abgekühlten Reis mit allen Zutaten vermischen. Je ein Weinblatt mit der glatten Seite nach unten und der Blattspitze nach oben auf die Arbeitsfläche legen, Stängel abschneiden. Je nach Blattgröße eine angemessene Menge an Fülle auf die untere Hälfte des Blattes setzen.

Die Blattseiten rechts und links einschlagen, dann von der Breitseite zur Blattspitze hin möglichst fest einrollen. Die fertig gefüllten Weinblätter in den Dämpfeinsatz eines Kochtopfes legen, mit dem Limonenöl beträufeln und 20 Minuten dämpfen. Zimmerwarm servieren.

Rot gefüllte Weinblätter Fülle

Kichererbsen-Couscous mit Radicchio

Montag, März 2nd, 2020

Zutaten (2 Portionen):
100 g Kichererbsen-Couscous, 1 kleinen Radicchio, 5 Cocktail-Tomaten, 1 EL Cranberries, 1 Schalotte, 1 große Knoblauchzehe, 2 EL Olivenöl, 2 KL Crème fraîche, italienische Gewürzmischung, etwas Chilipulver, Kräutersalz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Kichererbsen-Couscous mit Radicchio und Pistazien

Zubereitung:
Die knapp doppelte Menge Wasser als Couscous mit dem Kräutersalz zum Kochen bringen. Couscous einrühren, einmal aufkochen lassen, dann vom Feuer nehmen und ausquellen lassen.

Schalotte und Knoblauchzehe schälen und klein würfeln. Cocktail-Tomaten waschen und in kleine Würfel schneiden. Radicchio waschen, den Strunk keilförmig herausschneiden, dann vierteln und quer in Streifen schneiden. Cranberries klein hacken.

Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin leicht braun braten. Radicchio, Cranberries, die Gewürze (ohne Salz) und etwas Wasser hinzufügen. Dünsten, bis der Radicchio bissfest gar ist. Den fertigen Couscous und die Crème fraîche unterrühren. Wieder heiß werden lassen. Dann mit einem Klecks Crème fraîche und gehackten Pistazien oder Blutorangen-Spalten garniert servieren.

Kichererbsen-Couscous mit Radicchio und Blutorangen

Couscous mit Rohnen und Räucherlachs

Donnerstag, Dezember 5th, 2019

Zutaten (2 Portionen):
80 g Instant-Couscous, 1 kleine gekochte Rohne (rote Beete, rote Rübe), 100 g Bio-Räucherlachs, 1 kleine grüne Spitzpaprika, 1 EL Cranberries, 30 g Schafskäse, 1 EL Mangoessig, 3 EL Olivenöl, 2 KL Gemüsebrühe, 1 KL Old Bay Gewürzmischung (grün)

Couscous mit Rohnen und Räucherlachs

Zubereitung:
Couscous in ein Sieb schütten und gründlich waschen. Die knapp doppelte Menge Wasser mit der Gemüsebrühe zum Kochen bringen. Couscous einrühren, einmal aufkochen lassen, dann vom Feuer nehmen und ausquellen lassen.

Rohne in kleine Würfel schneiden. Paprika waschen, Kerne und weiße Trennwände entfernen, dann klein würfeln. Cranberries in ein Sieb schütten, mit heißem Wasser abspülen, abtropfen lassen, dann klein schneiden. Lachs in kleine Stücke schneiden.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Die Paprikawürfel hinzufügen und etwas anbraten lassen. Rohne, die Hälfte der Cranberries und Lachs mit dem Gewürz dazugeben und etwas braten lassen. Mit dem Mangoessig ablöschen, Hitze reduzieren und dünsten lassen. Ausgequollenes Couscous einrühren. Gericht auf 2 Bowls verteilen, Schafskäse darüber bröseln und mit zurückbehaltenen Cranberries garnieren.

Fregola mit Chinakohl und Cranberries

Dienstag, November 5th, 2019

Zutaten (2 Portionen):
80 g Fregola sarda, 1 kleinen Chinakohl, 2 EL Cranberries, 1 Handvoll Cocktail-Tomaten, 1 grüne Paprika, 1 rote Chili-Schote, 8 Anchovis, 1 kleine Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 3 EL Tomatenmark, 4 EL Olivenöl, mediterrane Gewürzmischung, Meersalz

Fregola mit Chinakohl und Cranberries

Zubereitung:
Den Strunk des Chinakohls wegschneiden, dann in 1 cm breite Streifen schneiden. Die Streifen in ein Sieb schütten, waschen und abtropfen lassen. Cranberries in ein Sieb geben und kurz mit heißem Wasser abbrausen. Cocktail-Tomaten waschen und vierteln.

Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel längs halbieren und würfeln. Knoblauch klein schneiden. Paprika waschen, Kerne und weiße Trennwände entfernen, dann in schmale Stücke schneiden. Chili-Schote waschen und in dünne Ringe schneiden. Anchovis entölen und quer in Streifen schneiden.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin anbraten. Fregola hinzufügen und kurz mit braten. Tomaten dazuschütten und anbraten lassen. Anchovis, Paprika, Chili und den Chinakohl mit dem Tomatenmark, den Cranberries, etwas Wasser und den Gewürzen ergänzen. Alles sorgfältig miteinander vermengen.

Bei kleiner Hitze weiter garen lassen, bis die Fregola bissfest weich sind. Gelegentlich umrühren, damit die Fregola sich nicht anlegen. Ev. noch etwas Wasser hinzufügen.

Pasta-Eintopf mit Grünkohl und Steinpilzen

Freitag, Oktober 4th, 2019

Zutaten (2 Portionen):
100 g Buchweizen-Nudeln (Kochzeit 2-3 Minuten), 1 kleinen Bund Grünkohl, 50 g getrocknete Steinpilze, 3 Schalotten, 3 EL Cranberries, 125 g Crème fraîche, 2 KL Bio-Gemüsebrühepulver, 1 EL scharfes Currypulver, etwas Zitronenthymian, frisch gemahlenen Pfeffer, Meersalz

Pasta-Eintopf mit Grünkohl und Steinpilzen

Zubereitung:
Pilze in 400 ml warmem Wasser einweichen. In der Zwischenzeit die Grünkohlblätter von den Stielen zupfen und in schmale Streifen schneiden. Schalotten schälen und klein würfeln. Pilze abseihen und sanft ausdrücken, dabei das Pilzwasser auffangen. Die Pilze in mundgerechte Stücke teilen.

Die Crème fraîche in einen Topf geben. Das Pilzwasser durch ein Haarsieb in den Topf leeren. Beides sorgfältig miteinander vermengen. Steinpilze, Schalotten und Cranberries mit den Gewürzen hinzufügen und zum Kochen bringen.

Das Gemüsebrühepulver einrühren. Etwas köcheln lassen, dann die Nudeln unter das Gemüse mischen und bei kleiner Hitze fertig garen lassen. Gelegentlich rühren und zum Schluss noch einmal abschmecken.

Herbstlicher Obstsalat

Freitag, Dezember 5th, 2014

Zutaten (für 2 Portionen):
2 Äpfel, 2 EL Cranberries, 1 EL Pistazienkerne, 1 EL Zitronensaft, 125 ml Rotwein, etwas Süßwein, 1 KL Rohrohrzucker, etwas Zimt und Nelkenpulver, 1 Prise Piment

Herbstlicher Obstsalat

Zubereitung:
Rot- und Süßwein mit dem Zucker und den Gewürzen zum Kochen bringen. 15 Minuten bei kleiner Flamme köcheln, dann auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Äpfel waschen, das Kernhaus entfernen, in kleine Stücke schneiden. In eine Schüssel schütten und sofort mit dem Zitronensaft vermischen, damit die Apfelstücke nicht braun werden. Cranberries und Pistazienkerne unterrühren. Mit dem Weinsud übergießen. Etwas durchziehen lassen.