Mit ‘Rote Rüben’ getaggte Artikel

Rohnen-Ragout

Dienstag, 02. Oktober 2018

Zutaten (2 Portionen):
1 mittelgroße Rohne (rote Bete, rote Rübe) mit Blätter, 1 rote Zwiebel, 2 EL Crème fraîche oder Sauerrahm, 3 EL Rapsöl, mediterranes Gewürzsalz, frisch gemahlener Pfeffer

Rohnen-Ragout in der Pfanne

Zubereitung:
Die Blätter vorsichtig von der Knolle trennen. Knolle und Blätter sorgfältig waschen, dabei die schlechten Blätter aussortieren und wegwerfen. Die Knolle tropfnass in Alufolie wickeln und im Backofen bei 180°C Heißluft backen, bis sie bissfest weich ist. Das dauert je nach Größe ca. 90 Minuten.

In der Zwischenzeit die Blätter von den Stielen trennen. Die Stiele in ca. 2 cm breite Stücke schneiden und die Blätter in ca. 3 cm breite Streifen. Getrennt beiseite stellen. Zwiebel schälen und fein würfeln.

Die weichgebackene Rohnenknolle in der Alufolie etwas auskühlen lassen. Die Alufolie entfernen und dabei den austretenden Saft auffangen. Die Rohne schälen und in mundgerechte Würfel schneiden.

In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen. Die Zwiebel hinzufügen und glasig braten. Die Rohnenstiele dazugeben und einige Minuten dünsten lassen. Dann die Blätterstreifen unterheben und zusammenfallen lassen. Den Rohnensaft dazu gießen und etwas dünsten lassen. Die Rohnenwürfel zum Schluss hinzufügen und erhitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit der Crème fraîche vollenden.

Rohnen-Ragout fertig

Fregola mit Rohnen und Rhabarber

Samstag, 09. Juni 2018

Zutaten (2 Portionen):
100 g Fregola Sarda, 1 Bund Rohnen (rote Rübe, alte Sorte mit Blätter), 1 Stange Rhabarber, 3 Knoblauchzehen fermentiert, 2 EL Pinienkerne, 1 EL Preiselbeersirup, 2 EL Rapsöl, etwas karibische Gewürzmischung, Salz

Fregola mit Rohnen und Rhabarber Pfanne

Zubereitung:
Wasser in einer Pfanne zum Kochen bringen, salzen, und die Fregola bei kleiner Hitze 10 Minuten köcheln lassen. Danach abschütten, mit kaltem Wasser abschrecken und beiseite stellen.

Rohnen waschen. Die Blätter von den Rohnen abschneiden. Die Stiele von den Blättern trennen. Die Blätter in mundgerechte Stücke schneiden, einige Minuten blanchieren, in ein Sieb schütten und beiseite stellen. Rohnenknollen längs vierteln, dann quer in dünne Scheiben, Stiele in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Von der Rhabarber-Stange die Enden abschneiden, schälen und in 1 cm breite Stücke schneiden. Knoblauchzehen schälen und zerdrücken.

In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen. Die Rohnen und -stiele mit den Gewürzen hinzufügen und etwas dünsten lassen. Den Rhabarber und die zerdrückten Knoblauchzehen hinzufügen. Das Preiselbeersirup mit etwas Wasser angießen und einrühren. Sobald die Rohnenstücke bissfest gar sind, die blanchierten Blätter, die Pinienkerne und die Fregola unterrühren und alles wieder heiß werden lassen. In Bowles servieren.

Fregola mit Rohnen und Rhabarber Bowle

Couscous mit Rohnen (rote Rüben)

Montag, 23. April 2018

Zutaten (für 2 Portionen):
2 kleinere Rohnen, 80 g Instant-Couscous, 4 große Datteln ohne Kern, 50 g Schafskäse, 5 frische Bärlauchblätter, je 1 EL Oliven- und Limonenöl, 2 KL Harissa, Meersalz, frisch gemahlenen Pfeffer

Couscous mit Rohnen (rote Rüben)

Zubereitung:
Rohnen (rote Rübe, rote Beete) waschen und tropfnass in Alufolie einwickeln. Im Backofen bei 180° C Heißluft je nach Größe 60 Minuten backen, bis sie bissfest weich sind.

Couscous mit der doppelten Menge kochenden Wassers übergießen und ausquellen lassen. In der Zwischenzeit die Datteln zuerst in Streifen, dann in kleine Würfel schneiden. Bärlauchblätter waschen, trocken tupfen und in feine Streifen schneiden. Schafskäse ebenfalls klein würfeln.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Die Rohnenwürfel hinzufügen und kurz anbraten. Datteln beifügen und kurz mitrösten. Mit den Gewürzen abschmecken. Den fertigen Couscous und das Limonenöl untermischen. Auf zwei Teller verteilen, die Schafskäsewürfel und den Bärlauch obenauf geben.

Rohnen-Suppe mit Datteln

Samstag, 25. Februar 2017

Zutaten (2 Portionen):
2 gekochte Rohnen (rote Bete, rote Rübe), 10 Datteln ohne Kern, 1 große rote Zwiebel, 2 EL Rapsöl, 1/2 B Crème fraîche, 2 KL Instant-Gemüsebrühe, 1 KL Ingwerpulver, 2 KL Ras el-Hanout

Rohnen-Suppe mit Datteln - Zutaten

Zubereitung:
Rohnen und Zwiebel schälen. Rohnen, Zwiebel und Datteln klein würfeln. In einem Topf das Rapsöl erhitzen. Zwiebel dazugeben und glasig dünsten. Rohnen und Datteln mit den Gewürzen dazugeben und kurz anrösten.

Mit Wasser knapp bedecken und zum Kochen bringen. Die Gemüsebrühe einrühren und einige Minuten sanft köcheln lassen. Die Suppe im Mixeraufsatz einer Küchenmaschine pürieren. In Suppentassen schütten und mit einem Klecks Crème fraîche sofort servieren.

Rohnen-Suppe mit Datteln

Mit Couscous gefüllte Rohnen

Samstag, 28. Januar 2017

Zutaten (2 Portionen):
120 g Reis, 1 gekochte Rohne (rote Bete, rote Rübe), 20 g getrocknete Steinpilze, 30 g Schafskäse, 2 KL Oberskren, 250 ml Kokosmilch, 2 EL trockenen Sherry, Piment, Kreuzkümmel, weißer Pfeffer, Meersalz

Mit Couscous gefüllte Rohnen roh

Zubereitung:
Reis waschen und in der doppelten Menge Wasser garen. Steinpilze in warmen Wasser einweichen, bis der Reis gar ist, dann klein schneiden. Rohne in kleine Würfel schneiden.

In einer Pfanne die Kokosmilch zu simmern bringen. Die Gewürze und den Sherry einrühren. Den Reis mit der Kokosmilch vermengen. Rohnen, Steinpilze und den Oberskren sorgfältig unterheben. Das Risotto wieder heiß werden lassen. Risotto in tiefe Teller geben, Schafskäse darüber bröseln und mit einem Kressesträußchen garnieren.

Mit Couscous gefüllte Rohnen

Dreierlei Hummus

Samstag, 28. Januar 2017

Zutaten (3 Portionen):
1 Tasse Kichererbsenmehl, 3 Tassen kochendes Wasser, 2 Knoblauchzehen, 2 EL Sesampaste (Tahini), Saft von 1 Zitrone, 4 EL gutes Olivenöl, Kreuzkümmel, Salz
für Variante 1: 4 EL gehackte Rohne (rote Bete, rote Rüben)
für Variante 2: 1 TL Curcuma, 1 TL Currypulver, Chilipulver
für Variante 3: 1 EL Zatar

Dreierlei Hummus

Zubereitung:
Knoblauch schälen, längs halbieren, Keim entfernen und beiseite stellen. Kichererbsenmehl mit dem kochenden Wasser übergießen und eindicken lassen. Knoblauch darüber pressen. Sesampaste, Zitronensaft, Olivenöl, Kreuzkümmel und Salz gut einrühren.

Den fertigen Hummus in einen kleinen und zwei gleich große größere Teile teilen. Den kleineren Teil mit dem Rohnenhack mischen. Die beiden anderen Teile jeweils mit den oben angegebenen Gewürzen mischen. Mit Olivenbrot servieren.

Rohnen-Risotto mit Steinpilzen

Freitag, 27. Januar 2017

Zutaten (2 Portionen):
120 g Reis, 1 gekochte Rohne (rote Bete, rote Rübe), 20 g getrocknete Steinpilze, 30 g Schafskäse, 2 KL Oberskren, 250 ml Kokosmilch, 2 EL trockenen Sherry, Piment, Kreuzkümmel, weißer Pfeffer, Meersalz

Rohnen-Risotto mit Steinpilzen in der Pfanne

Zubereitung:
Reis waschen und in der doppelten Menge Wasser garen. Steinpilze in warmen Wasser einweichen, bis der Reis gar ist, dann klein schneiden. Rohne in kleine Würfel schneiden.

In einer Pfanne die Kokosmilch zu simmern bringen. Die Gewürze und den Sherry einrühren. Den Reis mit der Kokosmilch vermengen. Rohnen, Steinpilze und den Oberskren sorgfältig unterheben. Das Risotto wieder heiß werden lassen. Risotto in tiefe Teller geben, Schafskäse darüber bröseln und mit einem Kressesträußchen garnieren.

Rohnen-Risotto mit Steinpilzen

Gefüllte Rohne

Dienstag, 17. Januar 2017

Zutaten (2 Portionen):
1 längliche Rohne (rote Bete, rote Rübe), 50 g Frischkäse mit Kren (Meerrettich), je 3 EL gemahlene und gehackte Kürbiskerne, 1 KL Seelachsschnitzel aus dem Glas, 1 KL eingelegte grüne Pfefferkerne, Meersalz

Gefüllte Rohne roh

Zubereitung:
Rohne waschen, in Alufolie einwickeln und im Backofen bei 150°C Heißluft ca. 90 Minuten backen, bis die Rohne weich ist. In der Alufolie auskühlen lassen, dann schälen und der Länge nach halbieren. Mit Hilfe eines Kugelausstechers das Innere der Rohne etwas aushöhlen und klein hacken.

Den Frischkäse mit dem Rohnenhack, den geriebenen Kürbiskernen, Seelachsschnitzeln, Pfefferkernen und Gewürzen sorgfältig verrühren. Die Rohnenhälften damit füllen, mit den gehackten Kürbiskernen bestreuen. Im Ofen bei 180°C Heißluft 15 Minuten backen.

Gefüllte Rohne

Rohnen im Kräuterknuspermantel

Sonntag, 20. September 2015

Zutaten (für 2 Portionen):
2 Rohnen (rote Beete) alte Sorte, 5 EL Kokosflocken, 1 EL flüssigen Honig, Chiliflocken nach Geschmack, 1 Handvoll gehackte frische Kräuter, 2 EL Olivenöl, Pfeffer

Ronen im Kräuterknuspermantel

Zubereitung:
Rohnen waschen und schälen, in schmale Scheiben schneiden. Eine ofenfeste flache Form mit einem Teil des Öls ausstreichen. Rohnenscheiben darauf verteilen und mit dem restlichen Öl bestreichen. Rohnen ca. 20 Minuten bei 180° C Heißluft im Ofen backen, bis sie weich sind.

In der Zwischenzeit die Kokosflocken in einer fettfreien Pfanne unter ständigem Rühren braun braten. Etwas abkühlen lassen. Chiliflocken, Kräuter, Honig und Pfeffer einrühren.

Die fertigen Rohnenscheiben bis auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Dann auf 2 Teller verteilen und die Kräuterknuspermischung darüber verteilen.

Wirsing-Curry nach Thai-Art

Sonntag, 23. November 2014

Zutaten (für 2 Portionen):
200 g Wirsingblätter, 1 Zwiebel, 1 Knolle Topinambur, 1 rote Rübe (alte Sorte), 1 grüne Paprika, 180 ml Kokosmilch, 2 EL Rapsöl, 1 EL rote Curry-Paste, etwas Chili-Flintsalz

Wirsing-Curry nach Thai-Art

Zubereitung:
Zwiebel schälen, längs halbieren, dann in Streifen schneiden. Topinambur und rote Rübe schälen und in Stifte scheiden. Paprika waschen, längs halbieren, Kerne und die weißen Trennwände entfernen. Quer in Streifen schneiden. Wirsingblätter waschen, die dicke Mittelrippe entfernen und in mundgerechte Stücke reißen.

Wirsing-Curry nach Thai-Art in der Pfanne

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel hinzufügen und glasig dünsten lassen. Die restlichen Gemüse und die Fadennudeln mit etwas Wasser und der roten Curry-Paste untermengen, knapp gar dünsten lassen. Nach der Hälfte der Garzeit die Kokosmilch mit ein wenig Wasser verdünnt zum Gemüse-Nudelgemisch geben und fertig garen.

Wirsing-Curry nach Thai-Art im Teller