Mit ‘Topinambur’ getaggte Artikel

Quinoa mit Mini-Kräuterseitlingen, Topinambur und Spiegelei

Samstag, 02. Februar 2019

Zutaten (2 Portionen):
50 g dreifärbige Quinoa, 100 g Mini-Kräuterseitlinge, 5 kleine Topinambur, 1 kleine Zwiebel, 2 Eier, 2 EL Rapsöl, Gute-Laune-Gewürzmischung, Chilipulver, Salz, Pfeffer

Quinoa mit Mini-Kräuterseitlingen, Topinambur und Spiegelei in der Pfanne

Zubereitung:
Quinoa in ein Sieb schütten und heiß abspülen. Nach Packungsanleitung garen. Die fertige Quinoa beiseite stellen. In der Zwischenzeit die Mini-Kräuterseitlinge putzen und klein schneiden. Die Topinambur waschen und klein würfeln. Zwiebel schälen und klein hacken.

In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen. Die Zwiebel darin glasig dünsten. Topinambur und Pilze hinzufügen und mit den Gewürzen sanft garen lassen, bis die Topinamburwürfel bissfest gar sind. Die Quinoa unterrühren.

Die zwei Eier in zwei kleinen Vertiefungen des Quinoa-Gemüse-Pilz-Gemisch aufschlagen. Mit etwas Chilipulver bestreuen und bei geschlossenem Deckel die Eiweiße stocken lassen.

Quinoa mit Mini-Kräuterseitlingen, Topinambur und Spiegelei

Topinambur-Suppe

Sonntag, 18. Dezember 2016

Zutaten (2 Portionen):
300 g Topinambur, 3 lila Karotten (Möhren), 3 Petersilwurzeln, 2 fermentierte Knoblauchzehen, 1 Becher Crème fraîche, 2 KL Instant Gemüsebrühe, Sonnenkuss-Gewürzblütenmischung, Meersalz

Topinambur-Suppe

Zubereitung:
Alle Gemüse waschen. Von den Petersilwurzeln und den Karotten die Enden abschneiden, Petersilwurzeln schälen. Alle Gemüse in kleiner Stücke schneiden. In einem Druckkochtopf 15 Minuten garen.

Alle Gemüse mit einem Teil der Kochflüssigkeit, dem Knoblauch und den Gewürzen in den Mixeraufsatz einer Küchenmaschine schütten und fein pürieren. Falls die Suppe zu dickflüssig ist, noch etwas Kochflüssigkeit hinzufügen. Die Suppe in Teller schütten und mit je einem Klecks Crème fraîche garnieren.

Topinambur-Suppe mit Trüffelöl

Donnerstag, 07. April 2016

Zutaten (für 2 Portionen):
200 g Topinambur, 2 mehligkochende Erdäpfel (Kartoffel), 1 kleinen schwarzen Rettich, 1 Knoblauchzehe, 1 Radieschen, etwas Trüffelöl, 2 TL Gemüsebrühepulver, weißen Pfeffer, Salz

Topinambur-Suppe mit Trüffelöl

Zubereitung:
Topinambur waschen und putzen, dabei schlechte Stellen wegschneiden. Erdäpfel und schwarzen Rettich schälen und waschen. Alle Gemüse in kleine Stücke schneiden und in einem Druckkochtopf in 15 Minuten weich dämpfen.

In der Zwischenzeit Radieschen waschen, das Grünzeug und die Wurzel abschneiden, in dünne Scheibchen schneiden und beiseite stellen.

Die weichen Gemüsestücke mit der Gemüsebrühe, dem durchgepressten Knoblauch und den Gewürzen im Mixeraufsatz einer Küchenmaschine pürieren. Soviel von der Kochflüssigkeit hinzufügen, dass eine cremige Suppe entsteht. Die Suppe in Suppentassen füllen, ein paar Tropfen Trüffelöl auf die Oberfläche träufeln und mit den Radieschenscheiben garniert servieren.

Kräuterseitling-Topinambur-Ragout mit Couscous-Laberln

Freitag, 13. März 2015

Zutaten (für 2 Portionen):
Für das Ragout: 3 Topinambur-Knollen, 2 große Kräuterseitlinge, 1 Zwiebel, 3 Knoblauchzehen, 2 EL Olivenöl, 1 EL trockenen Sherry, 2 EL Pilz-Sojasauce, 3 EL Sojacreme
Für die Couscous-Laberln: 120 g Instant-Couscous, 240 ml Gemüsebrühe, 30 g Schafkäse, 1 Ei, 1 TL Zatar, 1 TL Chili-Flocken

Masse für die Couscous-Laberln

Zubereitung:
Die Gemüsebrühe zum Kochen bringen, den Couscous einstreuen, vom Feuer nehmen und 10 Minuten ausquellen lassen. Schafskäse in kleine Würfel schneiden und mit dem Ei zum Couscous geben, sorgfältig unterrühren. Laberln formen und in eine mit Öl eingefettete feuerfeste Form setzen. Bei 160 ° C Heißluft ca. 20 Minuten backen.

Zwiebel schälen und klein würfeln. Knoblauchzehen schälen, der Länge nach halbieren und den Keim entfernen, dann in dünne Scheibchen schneiden. Topinambur waschen und mit der Schale in Stifte schneiden. Kräuterseitlinge, wenn nötig, mit Küchenkrepp vorsichtig säubern. Dann in schmale Stifte schneiden.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Topinambur hinzufügen und mit dem Zwiebeln anbraten. Die Kräuterseitlinge in die Pfanne geben und mit dem Gemüsegemisch mitbraten. Mit dem Sherry ablöschen und 20 Minuten dünsten lassen. Nach der Hälfte der Garzeit die Sojasauce einrühren und etwas Wasser ergänzen. Zum Schluss die Sojacreme untermengen. Ragout mit den Couscous-Laberln servieren.

Kräuterseitling-Topinambur-Ragout

Gebackene Süßkartoffel und Topinambur

Sonntag, 08. Februar 2015

Zutaten (für 2 Portionen):
1 Süßkartoffel, 4 kleine Topinambur, 1 rote Zwiebel, 2 EL gutes Olivenöl, je 1 KL Rosmarin-, Oregano- und Limonenöl, etwas Chili-Öl, 1 KL Trüffel-Balsamico-Creme, 1 TL Rosmarinnadeln, mediterranes Gewürzsalz, Pfeffer

Gebackene Süßkartoffel und Topinambur

Zubereitung:
Süßkartoffel und Topinambur schälen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel schälen, der Länge nach halbieren und dann in schmale Streifen schneiden. Aus den Ölen, Balsamico-Creme und den Gewürzen eine Marinade mixen.

Gemüse in eine ofenfeste Form geben und mit der Marinade vermengen. Im Backrohr bei 180 ° C Heißluft je nach Größe der Stücke ca. 40 Minuten backen, bis die Gemüse durch sind.

Couscous mit Topinambur, Datteln und Schafskäse

Donnerstag, 01. Januar 2015

Zutaten (für 2 Portionen):
100 g Tobinambur, 120 g Instant Couscous, 100 g Schafskäse, 4 große fleischige Datteln, 1 kleine Zwiebel, 2 EL gutes Olivenöl, Marrocan afrikanische Gewürzmischung

Couscous mit Topinambur, Datteln und Schafskäse

Zubereitung:
Couscous in 200 ml gesalzenem Wasser 8 Minuten bissfest garen. In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen, in kleine Würfel schneiden. Topinambur waschen, schlechte Stellen entfernen und in kleine Stücke schneiden. Datteln der Länge nach aufschneiden, den Kern entfernen, dann klein würfeln. Schafskäse ebenfalls in kleine Würfel schneiden.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebelwürfel im Öl glasig dünsten. Topinambur hinzufügen, kurz andünsten lassen, dann mit etwas Wasser aufgießen. Gewürzmischung über das Gemüse reiben und unterrühren. 15 Minuten dünsten lassen.

Sobald die Topinamburstücke weich sind, den fertigen Couscous mit den Datteln und dem Schafskäse unterheben, nochmals würzen und alles wieder heiß werden lassen. Sofort servieren.

Wirsing-Curry nach Thai-Art

Sonntag, 23. November 2014

Zutaten (für 2 Portionen):
200 g Wirsingblätter, 1 Zwiebel, 1 Knolle Topinambur, 1 rote Rübe (alte Sorte), 1 grüne Paprika, 180 ml Kokosmilch, 2 EL Rapsöl, 1 EL rote Curry-Paste, etwas Chili-Flintsalz

Wirsing-Curry nach Thai-Art

Zubereitung:
Zwiebel schälen, längs halbieren, dann in Streifen schneiden. Topinambur und rote Rübe schälen und in Stifte scheiden. Paprika waschen, längs halbieren, Kerne und die weißen Trennwände entfernen. Quer in Streifen schneiden. Wirsingblätter waschen, die dicke Mittelrippe entfernen und in mundgerechte Stücke reißen.

Wirsing-Curry nach Thai-Art in der Pfanne

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel hinzufügen und glasig dünsten lassen. Die restlichen Gemüse und die Fadennudeln mit etwas Wasser und der roten Curry-Paste untermengen, knapp gar dünsten lassen. Nach der Hälfte der Garzeit die Kokosmilch mit ein wenig Wasser verdünnt zum Gemüse-Nudelgemisch geben und fertig garen.

Wirsing-Curry nach Thai-Art im Teller

Topinambur-Bärlauch-Räucherlachs-Auflauf

Donnerstag, 10. April 2014

Zutaten:
400 g Topinambur, 30 g Bärlauchblätter, 150 g Räucherlachs, 1 rote Zwiebel, 3 Eier, 2 EL Crème fraîche, 125 ml Sojacreme, etwas Rapsöl, mediterranes Gewürzsalz, Pfeffer

Topinambur-Bärlauch-Räucherlachs-Auflauf roh

Zubereitung:
Topinambur waschen, quer in sehr dünne Scheiben schneiden und in eine Schüssel schütten. Zwiebel schälen, längs vierteln, dann in schmale Streifen schneiden und in die Schüssel geben.

Bärlauch waschen, trocken schütteln und in feine Streifen schneiden. Ebenfalls in die Schüssel schütten. Räucherlachs in kleine Quadrate schneiden und in die Schüssel geben.

Eier über dem Gemüsegemisch aufschlagen. Crème fraîche und Sojacreme mit den Gewürzen hinzufügen. Alles sorgfältig miteinander vermengen.

Eine etwas höhere feuerfeste Form mit dem Rapsöl einölen, dann das Gemüse-Lachs-Gemisch hineinschütten, gleichmäßig in der Form verteilen, dabei leicht andrücken.

Im Backofen bei 160°C Heißluft 45 Minuten backen lassen, bis die Oberfläche schön braun ist.

Topinambur-Bärlauch-Räucherlachs-Auflauf fertig

Couscous mit Topinambur und Ei

Montag, 17. März 2014

Zutaten (für 2 Portionen):
100 g Tobinambur, 4 kleine Karotten (Möhren), 120 g Couscous Maftoul, 1 kleine Zwiebel, 4 Eier, 2 EL gutes Olivenöl, 2 KL Instant-Gemüsebrühe, Marrocan afrikanische Gewürzmischung

Couscous mit Topinambur und Ei in der Pfanne

Zubereitung:
Couscous in 200 ml gesalzenem Wasser 8 Minuten bissfest garen. In der Zwischenzeit Zwiebel schälen, achteln, in schmale Streifen schneiden. Topinambur und Karotten waschen, schlechte Stellen wegschneiden. Mit Hilfe einer Küchenmaschine mittelfein reiben.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebelstreifen im Öl glasig dünsten. Topinambur und Karotten hinzufügen, kurz andünsten lassen, dann mit etwas Wasser aufgießen. Gewürzmischung über das Gemüse reiben und unterrühren. 5 Minuten dünsten lassen.

Fertiges Couscous unter die Gemüsemischung heben, nochmals würzen und umrühren. Vier Vertiefungen in die Masse drücken. Die Eier aufschlagen und in die Vertiefungen gleiten lassen. Gewürzmischung über die Eier reiben. Eier bei geschlossenen Deckel stocken lassen. Sofort servieren.

Couscous mit Topinambur und Ei fertig

Topinambur-Portulak-Risotto

Samstag, 08. März 2014

Zutaten (für 2 Portionen):
200 g Reis, 250 g Tobinambur, 100 g Portulak, 1 kleine Zwiebel, 50 g Frischkäse, 1 kleine Dose Kokosmilch, 2 EL Rapsöl, 2 KL Instant-Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer

Topinambur-Portulak-Risotto

Zubereitung:
Reis waschen. Die doppelte Menge Wasser zum Kochen bringen und die Gemüsebrühe einrühren. Reis einstreuen, umrühren und bei kleiner Flamme knapp gar dünsten.

In der Zwischenzeit Zwiebel schälen, halbieren, klein würfeln. Topinambur waschen, schlechte Stellen wegschneiden, in kleine Würfel schneiden. Portulak verlesen, in einem Sieb waschen und trocken schütteln.

Rapsöl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebelwürfel im Öl glasig dünsten. Topinambur hinzufügen, kurz andünsten lassen, dann mit etwas Wasser aufgießen. Topinambur gar dünsten lassen.

Kokosmilch-Dose öffnen. Kokosmilch mit dem fertig gegarten Reis zum Gemüse in die Pfanne geben und sorgfältig miteinander vermischen. Zum Schluss den Frischkäse und die Portulak-Blätter unterheben. Sofort servieren.