Archiv für Januar 2011

Marokkanischer Orangensalat

Sonntag, 30. Januar 2011

Zutaten:
4 Orangen, 1 rosa Zwiebel, 15 entkernte schwarze Oliven, 2 EL gehackte Petersilie, 1 EL Zitronensaft, 1 EL Arganöl, 1 TL Kreuzkümmel, 1 TL Rosenpaprika, 1 Prise Chilipulver, Salz

Marokkanischer Orangensalat

Zubereitung:
Die Schale der Orangen mitsamt der weißen Haut entfernen. Die Orangen quer in dickere Scheiben schneiden, dann vierteln. Die Orangenstücke mitsamt dem Saft in eine Glasschüssel geben.
Die Zwiebel schälen, der Länge nach vierteln und dann in Streifen schneiden. Zu den Orangenstücken geben.
Oliven je nach Größe quer halbieren oder dritteln und ebenfalls zu den Orangenstücken geben.
Zitronensaft, Arganöl, Gewürze und Salz zu einer dicklichen Marinade verrühren. Vorsichtig und sorgfältig mit den Orangen-Zwiebel-Olivengemisch vermischen.
Etwas durchziehen lassen. Unmittelbar vor dem Servieren die gehackte Petersilie unterheben.

Radicchio-Pinienkern-Pasta

Sonntag, 30. Januar 2011

Zutaten (für 2 Personen):
300 g Nudeln (nach Belieben), 1 kleinen Radicchio, 7 St. Anchovisfilets, 1 rote Zwiebel, 2 EL Pinienkerne, 1 EL Olivenöl, 1 EL Balsamicoessig, 1 EL Créme fraîche, Thymian, Oregano, weißer Pfeffer

Radicchio-Pinienkern-Pasta

Zubereitung:
Nudeln nach der Packungsangabe kochen.
Die Zwiebel schälen und längs vierteln, dann quer in schmale Streifen schneiden.
Vom Radicchio die äußeren schlechten Blätter und den Strunk entfernen. Den Kopf vierteln und die Viertel in schmale Streifen schneiden. Streifen waschen und trocken schütteln.
Die Pinienkerne in einer trockenen Pfanne braun rösten.
In einer Pfanne oder Topf das Olivenöl erhitzen, die Zwiebelstücke darin glasig dünsten. Die Radicchiostreifen mit den Gewürzen unterrühren und braten, bis sie knapp gar sind. Die entölten Anchovisfilets mit Hilfe einer Küchenschere in feinen Streifen über das Zwiebel-Radicchio-Gemisch zerteilen und sorgfältig unterrühren. Mit der Créme fraîche, dem Balsamicoessig und den Pinienkernen verrühren und mit den fertig gekochten, abgegossenen Nudeln servieren.

Herzhafte Kürbispfanne

Sonntag, 30. Januar 2011

Zutaten:
500 g gewürfeltes Kürbisfleisch, 200 g Schinkenspeck, 200 g Schafskäse, 3 Schalotten, 1 EL Rapsöl, 2 TL Gewürzblütenmischung

Herzhafte Kürbispfanne

Zubereitung:
Schalotten schälen, halbieren und würfeln. Den Speck in kleine Würfel schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Speckwürfel braten, bis das Fett glasig ist. Die Schalottenwürfel dazugeben und glasig dünsten. Danach die Kürbisfleischwürfel und die Gewürzblütenmischung unterrühren und bei kleinerer Flamme ca. 20 Minuten dünsten, bis das Kürbisfleisch gar, aber noch bissfest ist. Den Schafskäse in der Zwischenzeit würfeln und ca. 3 Minuten vor Ende der Garzeit hinzufügen und schmelzen lassen.

Mediterranes Couscous

Montag, 10. Januar 2011

Zutaten:
500 g feines Couscous, 250 g geschälte, tiefgekühlte Garnelen, 2 Pastinaken, 2 Karotten (Möhren), 1 rote Paprika, 1 rote Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 1 P Tomaten in Stücken, 3 EL Olivenöl, 1 EL Arganöl, je 1 TL Curcuma, Kreuzkümmel und Koriander, etwas Bockshornklee, Salz, Pfeffer, 600 ml Wasser

Mediterranes Couscous

Zubereitung:
Das Wasser mit einem TL Salz mischen, dann langsam zum Couscous geben. Mit den Händen das Wasser gut mit dem Couscous mischen. Es dürfen sich keine Klumpen bilden. 10 Minuten quellen lassen. danach mit 1 EL Olivenöl sorgfältig vermischen. Die Garnelen zum Auftauen in einen Sieb geben.

In der Zwischenzeit alle Gemüse schälen und in nicht zu große Stücke schneiden. Die Knoblauchzehen zunächst ganz lassen. 2 EL Olivenöl in einem Topf, in dem zweiter mit Löchern passt, erhitzen. Die Zwiebeln glasig braten, dann alle übrigen Gemüse dazugeben und kurz bei mittlerer Hitze anrösten. Mit dem Tomatenstücken samt Saft ablöschen, dabei noch etwas Wasser zugeben. Das Gemüsegemisch zum Köcheln bringen und mit den Gewürzen vermischen.

Dann den vorbereiteten Couscous in den zweiten Topf mit Löchern geben. Ev. den Topf zuerst mit einem Baumwolltuch ausschlagen, falls die Löcher zu groß sind. Den „Lochtopf“ auf den Gemüsetopf setzen. Das Gemüse ca. 20 Minuten köcheln lassen. Den Couscous gelegentlich auflockern, damit sich keine Klumpen bilden. Ev. noch etwas Wasser zum Gemüse geben. In den letzten 3 Minuten die Garnelen untermischen und heiß werden lassen, ev. nachwürzen.

Vor dem Servieren den Couscous mit 1 EL Arganöl sorgfältig vermischen. Danach in einer Schüssel getrennt vom Garnelen-Gemüsegemisch servieren.

Sellerie-Mousse Argan

Freitag, 07. Januar 2011

Zutaten:
1 Sellerieknolle, 1 EL Créme fraîche, 1 EL Arganöl, weißer Pfeffer, Fleur de Sel, 1 Radicchio, 3 EL Mandelöl, 2 EL Mangoessig, Salz, Pfeffer, 2 Scheiben Räucherlachs, 2 EL Pistazienkerne

Sellerie-Mousse Argan

Zubereitung:
Sellerieknolle schälen, in kleine Würfel schneiden und in einem Topf, halb mit Wasser bedeckt,mit etwas Salz in ca. 20 Minuten weich kochen. In einem Sieb abgießen, zurück in den Topf geben und ausdampfen lassen. Mit einem Erdäpfelstampfer pürieren. Créme fraîche und Arganöl unterrühren, mit weißem Pfeffer und Fleur de Sel abschmecken.

Vom Radicchio die äußeren schlechten Blätter und den Strunk entfernen. Den Kopf vierteln und die Viertel in schmale Streifen schneiden. Streifen waschen und trocken schütteln. Aus dem Mandelöl, Mangoessig, etwas Salz und frisch gemahlenem Pfeffer eine sämige Marinade rühren.

Räucherlachs in dünne Röllchen schneiden. Auf Desserttellern zuerst außen die Radicchiostreifen anordnen, in der Mitte das Selleriemousse aufhäufen, mit den Lachsstreifen und den Pistazienkernen garnieren. Zum Schluss die Marinade über die Radicchiostreifen träufeln.

Kleines Silvester-Buffet 2010

Donnerstag, 06. Januar 2011

Etwas verspätet ein Foto und die Beschreibung des Silvester-Buffets, das ich für meine Familie gemacht habe:

Kleines Silvester-Buffet 2010

Speisen von links nach rechts:
Pikante Eihälften und Thunfischbällchen
Avocado-Garnelen-Salat
Thunfischschiffchen und pikante Eihälften – die Thunfischmasse statt zu Bällchen zu Schiffskörpern formen, in Chinakohlrippenstücke setzen und mit einem „Mast“ versehen
– Schälchen voll Büsumer Krabben
Lachsscheibchen mit Rucolasprossen garniert
Nicht auf dem Bild: eingelegte grüne und schwarze Oliven und
– gefüllte Weinblätter (gekauft, nicht selbst gemacht ;-))

Thai Kraut

Donnerstag, 06. Januar 2011

Zutaten:
1 mittelgroßen Weißkrautkopf, 1 große rote Zwiebel, 4 Scheiben Ananas, 2 cm Ingwerwurzel, 1 Dose Kokosmilch, 1 EL Rapsöl, 3 EL Sojasauce, je 2 TL Kreuzkümmel und Ingwerpulver, je 1 TL Curcuma, Koriander und Bockshornklee

Thai Kraut

Zubereitung:
Vom Weißkraut die äußeren schlechten Blätter entfernen, vierteln, den Strunk herausschneiden, in sehr feine Streifen schneiden und waschen. Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Streifen schneiden. Ingwerwurzel schälen und in sehr kleine Würfel schneiden. Von den Ananasscheiben den harten Strunk aus der Mitte herausschneiden und in kleinere Stücke schneiden.
In einer höheren Pfanne das Rapsöl erhitzen, die Ingwerwürfel und Zwiebelstreifen dazugeben und anbraten. Die Gewürze hinzufügen und rösten, bis sie duften. Die Weißkrautstreifen dazugeben und mit der Sojasauce würzen. Ca. 20 Minuten alles sanft dünsten lassen, bis das Kraut gar ist. Ca. 3 Minuten vor Ende der Garzeit die Ananasstücke und die Kokosmilch unterrühren und das Gericht wieder heiß werden lassen. Sofort servieren.

Kürbis-Karotten-Orangen-Suppe

Montag, 03. Januar 2011

Zutaten:
1 Butternusskürbis (engl. Butternut), 300 g Karotten (Möhren), 1 kleine Zwiebel, 1 große unbehandelte Orange, 2 TL geriebene Ingwerwurzel, 600 ml Gemüsebrühe, 1 TL Muskatnuss, etwas Créme fraîche

Kürbis-Karotten-Orangen-Suppe

Zubereitung:
Den Kürbis halbieren, Kerne entfernen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Karotten schälen und in dünne Scheiben schneiden. In einem Dampfdruckkochtopf die Kürbiswürfel und Karottenscheiben weich dämpfen. In der Zwischenzeit die Orange heiß waschen, einige dünne Stücke von der Außenschale abschälen. Orange durchschneiden und auspressen. Die Orangenschalen in sehr feine Streifchen schneiden. Zwiebel schälen, fein hacken, Ingwer schälen und fein reiben. Im Mixeraufsatz einer Küchenmaschine die Kürbis- und Karottenstücke mit der Gemüsebrühe, der Zwiebel und dem geriebenen Ingwer fein pürieren. Die Suppe in einen Topf leeren, den Orangensaft dazugeben, erwärmen und mit der Muskatnuss abschmecken. Die Suppe in die vorbereiteten Teller geben, mit einem Klecks Créme fraîche und den Orangenschalenstreifen garnieren.