Archiv für Dezember 2008

Butter-S

Dienstag, 30. Dezember 2008

Zutaten:
250 g weiche Butter, 125 g Staubzucker, 1 Messerspitze Salz, 3 Eigelb, 400 g Weizenmehl, Schale von 1/2 Zitrone
zum Bestreichen: 1 Eigelb

Butter-S

Zubereitung:
Alle Zutaten nacheinander in einer Schüssel miteinander verrühren. Das verbliebene Eigelb mit etwas Wasser verrühren, die Kekse damit bestreichen. Bei 190°C im Backofen ca. 10 Minuten backen. Die fertigen Kekse in einer gut schließenden Blechdose bis zum Verzehr kühl aufbewahren.

Rezept: Gertrud Mittelmann, Ausführung: Renate Hattenhauer.

Schwarze Nudeln mit weißer Meeresfrüchte-Sauce

Samstag, 27. Dezember 2008

Zutaten:
500 g schwarze Bandnudeln, 3 Becher Crème fraîche, 200 g gemischte Meeresfrüchte, 125 ml Meeresfrüchtesud, 1 EL trockenen Sherry, Meersalz, weißer Pfeffer aus der Mühle

Schwarze Nudeln mit weißer Sauce

Zubereitung:
Nudeln in ca. 5 Minuten al dente kochen. Meeresfrüchtesud erhitzen, die abgetropften Meeresfrüchte darin kurz dünsten. Die Crème fraîche einrühren, mit Sherry, Salz und Pfeffer abschmecken und vorsichtig heiß werden lassen. Sofort mit den fertigen Nudeln servieren.
Bemerkung: Schwarze Nudeln sind mit der Tinte von Tintenfischen gefärbt, daher schmecken sie besonders gut zu Meeresfrüchten.

Avocado-Garnelen-Salat

Mittwoch, 24. Dezember 2008

Zutaten:
100 g gekochte, geschälte Garnelen, 1 reife Avocado, Saft einer 1/2 Zitrone, 1 Handvoll frischen Dill, 3 EL Joghurt, 1 EL trockenen Sherry, etwas Estragonsenf, Meersalz und Pfeffer aus der Mühle

Avocado-Garnelen-Salat

Zubereitung:
Avocado halbieren, den Kern entfernen, schälen und in kleine Würfel schneiden und sofort mit dem Zitronensaft vermengen, damit sich die Avocado nicht dunkel verfärbt. Dill kleinschneiden, mit dem Joghurt, Senf und dem Sherry vermengen, über das Avocado-Gemisch schütten, Garnelen vorsichtig unterrühren. Ein paar schöne Exemplare für die Dekoration zur Seite stellen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und gut verrühren. Im Kühlschrank vor dem Servieren etwas durchziehen lassen.

Kürbis-Quiche

Mittwoch, 24. Dezember 2008

Zutaten:
für den Teig: 500 g Vollkornmehl, Öl, Wasser, Salz
für den Belag: 2 kg Muskat-Kürbisfleisch, 1 Dose Kokosmilch, 300 g gemahlene Mandeln, Kreuzkümmel, Koriander, Curcuma, Piment, Zimt, Nelken-, Chili- und Ingwerpulver, Meersalz, Pfeffer aus der Mühle, Kürbiskerne, Kürbiskernöl

Kürbis-Quiche

Zubereitung:
Aus dem Vollkornmehl, Öl, Wasser und Salz rasch einen Teig kneten, auf einem eingefetteten Backblech ausrollen. Für den Belag das geschälte Kürbisfleisch weich kochen und mit den Gewürzen in der Küchenmaschine pürieren. Kokosmilch und die gemahlenen Mandeln unterrühren und auf den Teig streichen. Mit Kürbiskernen und Kürbiskernöl dekorieren. Bei 180° C Heißluft ca. 30 Minuten backen.

Kartoffelröllchen

Mittwoch, 24. Dezember 2008

Zutaten:
1/2 kg Kartoffeln, 400 g Mehl, 2 Eier, 40 g Germ (Hefe), 60 g Butter, 250 g Wurst, grobes Salz, Kümmel, etwas Milch, Salz

Kartoffelröllchen

Zubereitung:
Kartoffeln kochen, schälen, passieren. Butter und Milch abbröseln, salzen. Germ mit etwas kalter Milch verrühren und alles mit 1 1/2 Eiern zu Teig verkneten. Aufgehen lassen. Teig messerrückendick auswalken, Vierecke schneiden, mit Wurst füllen, rollen und auf befettetes Blech legen, nochmals gehen lassen, mit restlichem, versprudeltem Ei bestreichen und mit groben Salz und Kümmel bestreuen. Bei guter Hitze ca. 20 Minuten backen.

Rezept und Herstellung: Klaus Pirklbauer

Karibischer Schnee

Mittwoch, 17. Dezember 2008

Zutaten (für 2 Personen):
1 Eiweiß, 2 EL Staubzucker, 1 EL Kokosflocken, 1 cl Curaçao blue, einige kandierte Ingwer- oder Orangenstückchen, 1 Prise Salz

Karibischer Schnee

Zubereitung:
Das Eiweiß mit der Prise Salz zu einem sehr steifen Schnee schlagen. Den Staubzucker und die Kokosflocken unterrühren, zum Schluss den Curaçao blue sorgfältig einrühren. Die Masse soll eine zarte türkise Farbe haben. In Dessertschalen füllen, mit den Ingwer- oder Organgenstückchen verziert sofort servieren.

Fenchel français

Mittwoch, 17. Dezember 2008

Zutaten (für 2 Personen):
3 mittlere Fenchelknollen, 3 Schalotten oder eine mittlere Zwiebel, 3 Karotten (Möhren), 5 Tomaten, 1 Becher Crème fraîche, 125 ml Sherry dry, 2 cl Pernod, 1 EL Rapsöl, 1 EL getrocknete Gewürzblüten (zB Gute-Laune-Gewürzblütenmischung von Sonnentor), 1 TL getrockneten Thymian, 1 EL Zucker, etwas Chilipulver, Salz nach Belieben

Zutaten Fenchel français

Zubereitung:
Fenchel, Tomaten und Karotten waschen. Von den Fenchelknollen die Finger abschneiden und das Fenchelgrün beiseite hacken und beiseite legen. Fenchelknollen, Zwiebel und Karotten der Länge nach vierteln und dann quer in nicht zu dicke Stücke schneiden. 3 Tomaten würfeln, 2 Tomaten längs in Achtel schneiden. Öl in einem Topf erhitzen. Fenchel, Zwiebel und Karotten sowie den Zucker dazugeben und bei mittlerer Hitze karamelisieren lassen. Mit dem Sherry ablöschen, die Tomatenwürfel, die Gewürze außer Salz dazugeben. Bei schwacher Hitze das Gemüse bissfest dünsten. Zum Schluss den Pernod, die Crème fraîche, das Fenchelgrün und die Tomatenachtel unterrühren. Nach Belieben salzen. Die Tomatenachtel warm werden lassen und dann sofort servieren.

Fenchel français

Tipp: Dieses Gericht kann als vegetarisches Hauptgericht mit Erdäpfeln in der Schale oder als Beilage zu gebratenen Schweinsfilets oder Lammkoteletts serviert werden.

Gewürz-Joghurt

Dienstag, 16. Dezember 2008

Zutaten (für 2 Personen):
100 g festes Joghurt, 3 KL Honig, 1 KL Zimt, etwas Nelkenpulver und Piment, einige geschälte Pistazienkerne

Gewürz-Joghurt

Zubereitung:
Joghurt mit dem Honig und den Gewürzen sorgfältig verrühren. In kleinen Dessertschalen mit den Pistazienkernen verziert servieren.

Linsen-Joghurt-Eintopf

Dienstag, 16. Dezember 2008

Zutaten (für 2 Personen):
300 g grüne Linsen, 100 g festes Joghurt, 1 EL Rapsöl, 2 KL schwarze Senfsamen, 1 KL indisches Linsengewürz, 1 KL Chilipulver, Salz nach Geschmack

Linsen-Joghurt-Eintopf

Zubereitung:
Linsen waschen und mit der doppelten Menge Wasser ca. 25 Minuten gar kochen. Öl in einem Topf erhitzen, die Senfsamen in den Topf streuen, den Deckel auf den Topf geben und warten, bis sich die Senfsamen wieder beruhigt haben. Danach die Gewürze ohne Salz kurz mitbraten, bis sie duften. Das Würzöl über die fertig gekochten Linsen schütten, salzen und sorgfältig umrühren. Zum Schluss das Joghurt unterrühren, ev. mit Chili und Salz nachwürzen. Als Beilage passt gut ein indisches Fladenbrot oder Reis.

Butterkeks

Montag, 15. Dezember 2008

Zutaten:
250 g Weizenmehl, 250 g Weizenvollkornmehl, 250 g Butter, 200 g Staubzucker, 3 Eier, 1 Spritzer Zitronensaft

Butterkeks

Zubereitung:
Butter, Zucker, 2 Eier und Zitronensaft mit dem K-Haken der Kenwood-Küchenmaschine bei Stufe 5 drei Minuten verrühren. Bei niederer Stufe die beiden Mehlsorten zugeben und kurz durchrühren. Den Teig eine Zeitlang kühl stellen. Dünn ausrollen, beliebige Formen ausstechen. Das verbliebene Ei trennen, das Eigelb mit etwas Wasser verrühren, die Kekse damit bestreichen und verzieren. Bei 150°C Heißluft ca. 20 Minuten backen. Die fertigen Kekse in einer gut schließenden Blechdose bis zum Verzehr kühl aufbewahren.