Mit ‘Staubzucker’ getaggte Artikel

Dattelplätzchen

Samstag, 12. Dezember 2009

Zutaten:
4 Eiweiß, 200 g Datteln, 200 g Staubzucker, 200 g Mandeln, Backoblaten

Zimtsterne
Dattelplätzchen 2. von links

Zubereitung:
Mandeln schälen und stifteln. Datteln entkernen und kleinschneiden. Eiweiß mit einer Brise Salz steif schlagen, dann den Staubzucker in kleinen Portionen mitschlagen, bis eine dicke weiße Schneemasse entstanden ist. Danach mit dem K-Haken die Mandelstifte und Dattelstücke unterheben. In Häufchen auf Backoblaten setzen. Bei 150°C im Backofen vorsichtig trocknen.

Zimtsterne

Samstag, 12. Dezember 2009

Zutaten:
4 Eiweiß, 300 g Staubzucker, 500 g geriebene Mandeln, 1 Brise Salz, 3 KL Zimt, Saft und Schale von 1/2 Zitrone

Zimtsterne

Zubereitung:
Eiweiß mit der Brise Salz steif schlagen, dann den Staubzucker in kleinen Portionen mitschlagen, bis eine dicke weiße Schneemasse entstanden ist. Danach mit dem K-Haken der Küchenmaschine die geriebenen Mandeln, Saft und Schale der Zitrone sowie den Zimt unterheben. Den Teig auf ausgestreuten geriebenen Mandeln dick ausrollen. Sollte der Teig zu pickig sein, mehr geriebene Mandeln untermischen. Sterne ausstechen, mit dem Eischnee bestreichen. Bei 150°C im Backofen vorsichtig trocknen. Die fertigen Kekse in einer gut schließenden Blechdose bis zum Verzehr kühl aufbewahren.

Butter-S

Dienstag, 30. Dezember 2008

Zutaten:
250 g weiche Butter, 125 g Staubzucker, 1 Messerspitze Salz, 3 Eigelb, 400 g Weizenmehl, Schale von 1/2 Zitrone
zum Bestreichen: 1 Eigelb

Butter-S

Zubereitung:
Alle Zutaten nacheinander in einer Schüssel miteinander verrühren. Das verbliebene Eigelb mit etwas Wasser verrühren, die Kekse damit bestreichen. Bei 190°C im Backofen ca. 10 Minuten backen. Die fertigen Kekse in einer gut schließenden Blechdose bis zum Verzehr kühl aufbewahren.

Rezept: Gertrud Mittelmann, Ausführung: Renate Hattenhauer.

Karibischer Schnee

Mittwoch, 17. Dezember 2008

Zutaten (für 2 Personen):
1 Eiweiß, 2 EL Staubzucker, 1 EL Kokosflocken, 1 cl Curaçao blue, einige kandierte Ingwer- oder Orangenstückchen, 1 Prise Salz

Karibischer Schnee

Zubereitung:
Das Eiweiß mit der Prise Salz zu einem sehr steifen Schnee schlagen. Den Staubzucker und die Kokosflocken unterrühren, zum Schluss den Curaçao blue sorgfältig einrühren. Die Masse soll eine zarte türkise Farbe haben. In Dessertschalen füllen, mit den Ingwer- oder Organgenstückchen verziert sofort servieren.

Butterkeks

Montag, 15. Dezember 2008

Zutaten:
250 g Weizenmehl, 250 g Weizenvollkornmehl, 250 g Butter, 200 g Staubzucker, 3 Eier, 1 Spritzer Zitronensaft

Butterkeks

Zubereitung:
Butter, Zucker, 2 Eier und Zitronensaft mit dem K-Haken der Kenwood-Küchenmaschine bei Stufe 5 drei Minuten verrühren. Bei niederer Stufe die beiden Mehlsorten zugeben und kurz durchrühren. Den Teig eine Zeitlang kühl stellen. Dünn ausrollen, beliebige Formen ausstechen. Das verbliebene Ei trennen, das Eigelb mit etwas Wasser verrühren, die Kekse damit bestreichen und verzieren. Bei 150°C Heißluft ca. 20 Minuten backen. Die fertigen Kekse in einer gut schließenden Blechdose bis zum Verzehr kühl aufbewahren.

Orangen-Marzipan

Sonntag, 14. Dezember 2008

Zutaten:
400 g Mandeln, 400 g Staubzucker, 4 EL Orangenblütenwasser

Orangen-Marzipan

Zubereitung:
Mandeln in heißes Wasser geben, etwas ziehen lassen, dann abschrecken und die braune Haut abziehen. Mit der Nussmühle fein reiben. Danach mit dem Staubzucker und Orangenblütenwasser mit der Küchenmaschine gut verkneten. Das Orangenblütenwasser vorsichtig dazugeben bis eine gut formbare Masse entsteht. Kugeln aus der Masse formen und in einer Blechdose bis zum Verzehr kühl aufbewahren.

Rezept und Herstellung von rm

Rosen-Marzipan

Sonntag, 14. Dezember 2008

Zutaten:
400 g Mandeln, 400 g Staubzucker, 4 EL Rosenwasser, etwas Rote-Beete-Saft (kärntn.: Ronensaft)

Rosen-Marzipan

Zubereitung:
Mandeln in heißes Wasser geben, etwas ziehen lassen, dann abschrecken und die braune Haut abziehen. Mit der Nussmühle fein reiben. Danach mit dem Staubzucker, Rosenwasser und Rote-Beete-Saft mit der Küchenmaschine gut verkneten. Die Masse soll eine schöne rosarote Farbe haben. Kugeln aus der Masse formen und in einer Blechdose bis zum Verzehr kühl aufbewahren.

Rezept und Herstellung von rm

Nuss-Trüffel

Samstag, 22. November 2008

Zutaten:
150 g Butter, 150 g Staubzucker, 1 P. Vanille-Zucker, 400 g geriebene Bitter-Schokolade, 250 g geriebene Haselnüsse, 2 EL Amaretto, Pralinenförmchen

Nuss-Trüffel

Zubereitung:
Die Butter schaumig rühren, nach und nach Staubzucker, Vanille-Zucker und den Amaretto unterrühren. Schokolade im Wasserbad bei schwacher Hitze zerschmelzen und danach unter die Butter-Zuckermasse rühren, zuletzt ca. 200 g geriebene Haselnüsse untermengen. Die Masse eine Zeitlang kühl stellen, danach kleine Kugeln formen, in den Haselnüssen wälzen und in Pralinenförmchen setzen. Die fertigen Nuss-Trüffel in einer Blechdose bis zum Verzehr kühl aufbewahren.

Rum-Rosinen Kugeln

Samstag, 22. November 2008

Zutaten:
100 g Butter, 100 g Staubzucker, 1 P. Vanille-Zucker, 300 g geriebene Bitter-Schokolade, ca. 125 g Rum-Rosinen, 3 EL Rum, etwas Kokosstreusel, Pralinenförmchen

Rum-Rosinen Kugeln

Zubereitung:
Die Butter schaumig rühren, nach und nach Staubzucker, Vanille-Zucker und die Schokolade mit dem Rum unterrühren. Zuletzt die Rum-Rosinen vorsichtig untermischen. Die Masse eine Zeitlang kühl stellen, danach kleine Kugeln formen, in Kokosstreuseln wälzen und in Pralinenförmchen setzen. Die fertigen Rum-Rosinen Kugeln in einer Blechdose bis zum Verzehr kühl aufbewahren.

Grüne Nüsse

Sonntag, 16. November 2008

Zutaten:
1000 g Marzipan-Rohmasse, 200 g Staubzucker, 2 EL Rosenwasser, 1 P gehackte Pistazien, ca. 300 g halbe Walnusskerne, etwas grüne Lebensmittelfarbe, etwas Normalkristallzucker

Grüne Nüsse

Zubereitung:
Marzipan-Rohmasse mit dem Staubzucker, Rosenwasser, Pistazien und Lebensmittelfarbe mit der Küchenmaschine gut verkneten. Die Masse soll eine schöne, zartgrüne Farbe haben. Von der Masse Teile abnehmen im Normalkristallzucker zu einer Rolle formen. Jeweils ca. 1,5 cm abschneiden und in die nicht-gezuckerte Schnittfläche jeweils eine Walnusshälfte drücken und nachformen. Die fertigen Grünen Nüsse in einer Blechdose bis zum Verzehr kühl aufbewahren.