Mit ‘Weizenvollkornmehl’ getaggte Artikel

Kürbiswähe

Sonntag, 17. September 2017

Zutaten (8 Portionen):
Teig: 500 g Weizenvollkornmehl, Öl, Wasser, Salz
Belag: 650 g abgetropftes Kürbispüree, 3 Eier, 2 B Crème fraîche, 200 g Reibkäse, 1 Dose Anchovisfilets, 3 EL Kürbiskerne gehackt, Curcuma, Muskatblüte, Currypulver, Meersalz, Pfeffer aus der Mühle

Kürbiswähe

Zubereitung:
Aus dem Vollkornmehl, Öl, Wasser und Salz rasch einen Teig kneten. Eine große, rechteckige, ofenfeste Auflaufform damit auskleiden und ca. 10 Minuten bei 180° C Heißluft vorbacken.

Für den Belag das Kürbispüree mit den Eiern, Crème fraîche, den kleingehackten Anchovis, Kürbiskernen und den Gewürzen verrühren. Belag auf dem vorgebackenen Teig verstreichen, mit dem geriebenen Käse bestreuen und weitere 30 Minuten backen. Die Käsekruste sollte goldbraun sein.

Piroggen mit Lachsfülle

Sonntag, 17. September 2017

Zutaten (2 Portionen):
Teig:
150 g Weizenvollkornmehl, Rapsöl, sprudelndes Mineralwasser, Salz
Fülle:
1 gebratenes Lachsfilet, 2 EL gehackte Petersilie, 2 EL Sauerrahm, Pfeffer aus der Mühle, Chilipulver

Piroggen mit Lachsfülle roh

Zubereitung:
Aus dem Weizenvollkornmehl, dem Rapsöl, Mineralwasser und Salz einen geschmeidigen Teig kneten. Den Teig ca. eine halbe Stunde kühl rasten lassen. In der Zwischenzeit alle Zutaten für die Fülle zu einer cremigen Paste verarbeiten.

Den Teig in 8 gleich große Kugeln teilen. Jeweils eine Teigkugel in der Handfläche flach drücken und etwas auseinanderziehen. In die Mitte der Teigscheibe 1 EL Fülle setzen. Den Teig über die Fülle ziehen und verschließen.

Die 8 Piroggen im Backofen bei 180 Grad C Heißluft 20 Minuten backen. Auf 2 Teller verteilen und mit Sauerrahm servieren.

Piroggen mit Lachsfülle auf dem Teller

Bretonische Quiche der Fischer (Quiche du pêcheur)

Mittwoch, 18. Januar 2017

Zutaten:
Für den Teig (1 Backblech): 500 g Weizenvollkornmehl, 8 EL Rapsöl, etwas sprudelndes Mineralwasser, 3 TL Salz

Für den Belag: 500 g Räucherlachs Royal, 200 g Zanderfilet, 200 g Venusmuscheln natur (aus dem Glas), 2 EL getrocknete Algen, 5 Eier, 3 B. Crème fraîche, 1 B. Schlagobers (Sahne), 1 Bund Dill, Salz, Pfeffer

Bretonische Quiche der Fischer

Zubereitung:

Teig: Aus den Zutaten für den Teig einen geschmeidigen Teig kneten, in eine Frischhaltefolie einschlagen und rasten lassen.

Belag: Muscheln abgießen und abtropfen lassen, den Sud dabei auffangen. Algen zerbröseln und in 2 EL Muschelsud einweichen. Räucherlachs und Zanderfilet waschen, trocken tupfen und in kleinere Würfel schneiden. Dill waschen, trocken schütteln, die Fähnchen abzupfen und klein schneiden. Dill, Fisch, Muscheln und Algen mit der Crème fraîche, dem Schlagobers und den Eiern sorgfältig vermischen.

Eine ofenfeste Form oder ein höheres Backblech einölen, den Quiche-Teig darin ausrollen und an den Wänden hochziehen. Das Fischgemisch gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Im Backofen bei 180°C Heißluft ca. 35 Minuten backen, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist.

Schoko-Cranberry-Mini-Muffins

Montag, 11. Januar 2016

Zutaten (für 24 Mini-Muffins):
100 g geriebene Bitterschokolade, 75 g Weizenvollkornmehl, 75 g geriebene Mandeln, 3 EL getrocknete Cranberrys, 2 TL Backpulver, 200 g Schafsmilch-Joghurt, 2 Eier, 8 EL Rapsöl, 1 EL Ahornsirup, 2 EL Rohrohrzucker, 1 TL Zimt, etwas Nelken-, Ingwer- und Kardamom-Pulver, Liebesperlen für die Verzierung

Schoko-Cranberry-Mini-Muffins

Zubereitung:
Den Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizen. Mini-Muffins-Förmchen in die Muffinsform setzen. Cranberrys klein hacken.

Das Weizenvollkornmehl, die Bitterschokolade und die geriebenen Mandeln mit dem Backpulver und den Gewürzen mischen.

Die Eier, den Joghurt, die gehackten Cranberrys, den Ahornsirup, den Rohrohrzucker und das Öl mit der Küchenmaschine verquirlen. Danach die gemischten Zutaten rasch unterrühren.

Den Teig gleichmäßig auf 24 Mini-Muffins-Förmchen verteilen. Die Oberfläche mit etwas Wasser glatt streichen, mit Liebesperlen bestreuen und leicht andrücken. Im Ofen bei 160° C Heißluft ca. 25 Minuten backen.

Mini Kürbiskern-Forellen-Muffins

Freitag, 23. Oktober 2015

Zutaten (für 24 kleine Muffins):
100 g gehackte Kürbiskerne, 24 ganze Kürbiskerne, 250 g Weizenvollkornmehl, 1/2 geräuchertes Forellenfilet, 2 TL Backpulver, 100 g Joghurt, 4 EL Milch, 1 Ei, 8 EL Rapsöl, 1 EL Kürbiskernöl, 1 Prise Zucker, mediterranes Gewürzsalz

Mini Kürbiskern-Forellen-Muffins - im Rohzustand

Zubereitung:
Die Vertiefungen der Muffinform mit je 1 Paperförmchen auskleiden. Forellenfilet in 24 möglichst gleich große Stücke teilen.

Mehl, Kürbiskerne, Gewürzsalz und Backpulver gründlich mischen. Joghurt mit den Ölen, dem Ei, Zucker und der Milch verquirlen. Dann die trockenen Zutaten untermischen. Sollte die Masse zu trocken erscheinen, dann noch etwas Milch hinzufügen.

Jeweils 1 TL Teig in eine Vertiefung der Muffinform füllen. 1 Portion Forellenfilet darauf legen, mit einem weiteren TL Teig bedecken. Mit wenig Wasser die Oberfläche glatt streichen und je einen Kürbiskern schräg in die Mitte drücken.

Im Backofen bei 180° C Heißluft ca. 25 Minuten backen. 5 Minuten im Blech ruhen lassen. Danach herausnehmen und auskühlen lassen.

Mini Kürbiskern-Forellen-Muffins

Mediterrane Mini Muffins

Sonntag, 09. August 2015

Zutaten (für 24 Mini-Muffins):
300 g Weizenvollkornmehl, 2 TL Backpulver, 4 Stück getrocknete Tomaten, 12 Stück entsteinte schwarze Oliven, 1 EL Kapern, 2 EL Ajvar, 200 g Joghurt, 2 Eier, 8 EL Rapsöl, 1 TL getrockneten Oregano und Rosmarin, etwas mediterranes Gewürz-Salz, 24 Mini-Muffin-Förmchen

Mediterrane Mini Muffins

Zubereitung:
Den Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizen. Mini-Muffins-Förmchen in die Muffinsform setzen. Das Weizenvollkornmehl mit dem Backpulver, den Gewürzen und dem Salz mischen.

Die Tomaten und Kapern klein hacken. Von den Tomaten 24 kleine Stückchen beiseite legen. Von den Oliven 4 Stück in 24 Ringe schneiden und beiseite stellen, alle anderen fein hacken.

Die Eier, das Ajvar, den Joghurt, die gehackten Zutaten und das Öl mit der Küchenmaschine verquirlen und die trockenen Zutaten rasch unterrühren.

Den Teig gleichmäßig auf 24 Mini-Muffins-Förmchen verteilen, die Oberfläche mit etwas Wasser glatt streichen. Dann mit je einem Olivenring und einem Tomatenstückchen in der Mitte verzieren. Im Ofen bei 160° C Heißluft 15 Minuten backen.

Saurier Muffins

Sonntag, 09. August 2015

Zutaten (für 12 Stück):
200 g geriebene Kürbiskerne, 150 g geriebene Bitterschokolade, 200 g Weizenvollkornmehl, 2 TL Backpulver, 200 g Joghurt, 2 Eier, 120 g braunen Zucker, 75 ml Rapsöl, 150 g Staubzucker, 4 EL Zitronensaft, etwas grüne Lebensmittelfarbe, 12 Stück Saurier Förmchen, 1 Handvoll grüne Dreiecke aus Zuckerwerk, 12 Saurier Köpfe auf Spießen (Wilton Cupcake Decorating Kit)

Saurier Muffins

Zubereitung:
Die Vertiefungen der Muffinform mit je 1 Saurier-Paperförmchen auskleiden.

Mehl, Kürbiskerne, Schokolade und Backpulver gründlich mischen. Joghurt mit dem Öl, Zucker und den Eiern verquirlen. Die trockenen Zutaten rasch mit den feuchten vermischen. Sollte der Teig sich etwas zu trocken anfühlen, dann noch ein wenig Milch unterrühren.

Die Vertiefungen der Muffinform randvoll mit dem Teig füllen. Im Backofen bei 160° C Heißluft ca. 30 Minuten backen.

Staubzucker mit dem Zitronensaft und der grünen Lebensmittelfarbe zu einem nicht zu flüssigen Zuckerguss vermischen. Die fertig gebackenen und noch heißen Muffins mit dem Zuckerguss überziehen und die grünen Zuckerwerk Dreiecke als Kamm aufgestellt in den Zuckerguss stecken. Zum Schluss am Rand des Kamms den Dinosaurierkopf hineinstecken.

Kürbiskern-Muffins

Donnerstag, 02. Juli 2015

Zutaten (für 12 Stück):
50 g gehackte Kürbiskerne, 300 g Weizenvollkornmehl, 2 TL Backpulver, 100 g Joghurt, 4 EL Milch, 1 Ei, 8 EL Rapsöl, 1 EL Kürbiskernöl, 1 Prise Zucker, mediterranes Gewürzsalz

Kürbiskern-Muffins

Zubereitung:
Die Vertiefungen der Muffinform mit je 2 Paperförmchen auskleiden.

Mehl, Kürbiskerne, Gewürzsalz und Backpulver gründlich mischen. Joghurt mit den Ölen, dem Ei, Zucker und der Milch verquirlen. Dann die trockenen Zutaten untermischen. Sollte die Masse zu trocken erscheinen, dann noch etwas Milch hinzufügen. Jeweils 1 EL Teig in eine Vertiefung der Muffinform füllen.

Im Backofen bei 180° C Heißluft ca. 25 Minuten backen. 5 Minuten im Blech ruhen lassen. Danach herausnehmen und auskühlen lassen.

Happy New Year Muffins

Donnerstag, 01. Januar 2015

Zutaten (für 24 Mini-Muffins):
50 g Räucherlachsschnitzel in Öl, 150 g geriebene Kürbiskerne, 100 g Weizenvollkornmehl, 90 g weißes Mehl, etwas sprudelndes Mineralwasser, 2 TL Backpulver, 150 g Joghurt, 2 Eier, 50 ml Rapsöl, 1 TL Rosmarinöl, rote, gelbe und blaue Lebensmittelfarbe, 48 Paperförmchen für kleine Muffins

Mini Happy New Year Muffins Zutaten

Zubereitung:
Die Vertiefungen der Mini-Muffinform mit je 2 Paperförmchen auskleiden.

Aus dem weißen Mehl mit etwas Rapsöl und dem Mineralwasser samt etwas Salz einen geschmeidigen Teig kneten. Den Teig dritteln. Jedes Drittel mit einer anderen Farbe verkneten. Aus dem roten Teig 8 Herzen, aus dem gelben 8 Pilze und aus dem blauen 8 Karos ausstechen.

Mehl, geriebene Kürbiskerne und Backpulver mischen. Joghurt mit dem Öl und wenig Salz verquirlen. Eier mit den Lachsschnitzeln unterrühren. Die trockenen Zutaten rasch mit den feuchten vermengen. Jeweils 1 EL Teig in eine Vertiefung füllen, darauf jeweils 1 Herz, Pilz oder Karo sanft andrücken.

Im Backofen bei 150° C Heißluft ca. 25 Minuten backen. 5 Minuten im Blech ruhen lassen. Danach herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Mini Happy New Year Muffins fertig

Making of in Storehouse:Happy New Year Muffins

Kürbis-Schafskäse-Quiche

Montag, 29. Dezember 2014

Zutaten:
Für den Teig (1 Backblech): 250 g 10-Korn-Mehl, 150 g Weizenvollkornmehl, 8 EL Rapsöl, etwas sprudelndes Mineralwasser, 3 TL Salz

Für den Belag: 1500 g Muskatkürbis, 200 g Schafskäse, 5 cm Ingwerwurzel, 1 unbehandelte Orange, 1 D Kokosmilch, Kreuzkümmel, Ingwerpulver, Bockshornkleepulver, Kardamom, Koriander, Salz

Kürbis-Schafskäse-Quiche

Zubereitung:

Teig: Aus den Zutaten für den Teig einen geschmeidigen Teig kneten, in eine Frischhaltefolie einschlagen und rasten lassen.

Belag: Muskatkürbis schälen und entkernen, grob reiben und in eine Schüssel schütten. Schafskäse klein würfeln und zum Kürbis geben. Kokosmilch und die Gewürze hinzufügen und alles sorgfältig miteinander vermengen.

Ein Backblech mit dem Teig auskleiden. Das Kürbisgemisch gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Bei 180° C Heißluft ca. 30 Minuten backen, bis der Überguss leicht gebräunt und der Teig durch ist.