Mit ‘Reis’ getaggte Artikel

Gefüllte Weinblätter mediterran

Montag, 24. Juli 2017

Zutaten:
ca. 20 Stück frische Weinblätter mit Stängel, 100 g Reis, 10 Anchovis, 8 schwarze Oliven ohne Kern, 1 EL Kapern mit etwas Lake, 1 KL Limettenöl, mediterrane Gewürzmischung, Pfeffer

Gefüllte Weinblätter mediterran

Zubereitung:
Die frischen Weinblätter in leicht gesalzenem Wasser ca. 5 Minuten blanchieren. Reis mit der mediterranen Gewürzmischung garen. Anchovis entfetten und klein schneiden. Oliven klein würfeln.

Den fertigen, etwas abgekühlten Reis mit den Anchovis, Oliven, Kapern samt Lake und dem Limettenöl vermischen. Die Weinblätter mit Hilfe der Stängel aus dem Kochwasser heben und etwas abtropfen lassen.

Je ein Blatt mit der glatten Seite nach unten und der Blattspitze nach oben auf die Arbeitsfläche legen, Stängel abschneiden. Je nach Blattgröße eine angemessene Menge an Fülle auf die untere Hälfte des Blattes setzen.

Die Blattseiten rechts und links einschlagen, dann von der Breitseite zur Blattspitze hin möglichst fest einrollen. Die fertig gefüllten Weinblätter in einen Dämpfeinsatz legen und ca. 20 Minuten dämpfen. Zimmerwarm oder kalt servieren.

Mit Couscous gefüllte Rohnen

Samstag, 28. Januar 2017

Zutaten (2 Portionen):
120 g Reis, 1 gekochte Rohne (rote Bete, rote Rübe), 20 g getrocknete Steinpilze, 30 g Schafskäse, 2 KL Oberskren, 250 ml Kokosmilch, 2 EL trockenen Sherry, Piment, Kreuzkümmel, weißer Pfeffer, Meersalz

Mit Couscous gefüllte Rohnen roh

Zubereitung:
Reis waschen und in der doppelten Menge Wasser garen. Steinpilze in warmen Wasser einweichen, bis der Reis gar ist, dann klein schneiden. Rohne in kleine Würfel schneiden.

In einer Pfanne die Kokosmilch zu simmern bringen. Die Gewürze und den Sherry einrühren. Den Reis mit der Kokosmilch vermengen. Rohnen, Steinpilze und den Oberskren sorgfältig unterheben. Das Risotto wieder heiß werden lassen. Risotto in tiefe Teller geben, Schafskäse darüber bröseln und mit einem Kressesträußchen garnieren.

Mit Couscous gefüllte Rohnen

Rohnen-Risotto mit Steinpilzen

Freitag, 27. Januar 2017

Zutaten (2 Portionen):
120 g Reis, 1 gekochte Rohne (rote Bete, rote Rübe), 20 g getrocknete Steinpilze, 30 g Schafskäse, 2 KL Oberskren, 250 ml Kokosmilch, 2 EL trockenen Sherry, Piment, Kreuzkümmel, weißer Pfeffer, Meersalz

Rohnen-Risotto mit Steinpilzen in der Pfanne

Zubereitung:
Reis waschen und in der doppelten Menge Wasser garen. Steinpilze in warmen Wasser einweichen, bis der Reis gar ist, dann klein schneiden. Rohne in kleine Würfel schneiden.

In einer Pfanne die Kokosmilch zu simmern bringen. Die Gewürze und den Sherry einrühren. Den Reis mit der Kokosmilch vermengen. Rohnen, Steinpilze und den Oberskren sorgfältig unterheben. Das Risotto wieder heiß werden lassen. Risotto in tiefe Teller geben, Schafskäse darüber bröseln und mit einem Kressesträußchen garnieren.

Rohnen-Risotto mit Steinpilzen

Champignon Reis

Sonntag, 20. März 2016

Zutaten (für 2 Portionen):
200 g Wiesenchampignons, 100 g Reis, 2 Schalotten, 2 Knoblauchzehen, 1 Handvoll Schnittlauch, 2 EL Rapsöl, Kräutersalz, frisch gemahlener Pfeffer

Champignon Reis

Zubereitung:
Reis waschen. Die doppelte Menge Wasser wie Reis zum Kochen bringen, mit dem Gewürzsalz würzen, Reis einstreuen und bei kleinster Flamme gar dünsten.

In der Zwischenzeit Champignons putzen und in dünne Scheiben schneiden. Schalotten und Knoblauchzehen schälen. Schalotten der Länge nach vierteln, dann quer in dünne Stücke schneiden. Knoblauch der Länge nach halbieren, ggfs. den grünen Keim entfernen, dann in dünne Scheibchen schneiden.

In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen. Schalotten und Knoblauch darin glasig braten. Champignons hinzufügen, Kräutersalz und Pfeffer hinzufügen und gar dünsten. Bei Bedarf etwas Wasser hinzufügen. Mit dem fertigen Reis vermengen und den gewaschenen, trocken getupften Schnittlauch in schmalen Röllchen über den Reis streuen und servieren.

Pikante Reisbällchen

Freitag, 19. Februar 2016

Zutaten:
50 g gekochten gelben Reis vom Vortag, 2 EL Bresso mit Kren, gehackte Pistazien, Scharfmacher Gewürz-Blüten-Mischung, Schwarzkümmel

Pikante Reisbällchen

Zubereitung:
Reis mit dem Bresso vermengen. Aus der Masse Kugeln formen und abwechselnd in Pistazien, Gewürzmischung und Schwarzkümmel wälzen.

Portulak-Risotto

Freitag, 13. Februar 2015

Zutaten (für 2 Portionen):
150 g Reis, 100 g Portulak, 150 ml Kokosmilch, etwas Chiliflocken, mediterranes Gewürzsalz, Pfeffer

Portulak-Risotto

Zubereitung:
Reis waschen. Die doppelte Menge Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und die Gewürze einrühren. Reis einstreuen, umrühren und bei kleiner Flamme knapp gar dünsten.

In der Zwischenzeit Portulak verlesen, in einem Sieb waschen und trocken schütteln. Eine Handvoll Blättchen beiseite stellen.

Kokosmilch-Dose öffnen, in eine Pfanne gießen und heiß werden lassen. Den fertigen Reis und die Gewürze sorgfältig einrühren. Dann den Portulak vorsichtig unterheben. Bei kleiner Flamme dünsten lassen, bis der Portulak zusammengefallen ist. Mit den frischen Portulak-Blättchen garnieren und sofort servieren.

Karotten-Pastinaken-Steinpilz-Risotto

Sonntag, 23. November 2014

Zutaten (für 3 Portionen):
150 g Reis, 1 Pastinake, 1 Karotte (Möhre), 20 g getrocknete Steinpilze, 3 Schalotten, 300 ml Kokosmilch, 2 EL Rapsöl, je 1 TL Kreuzkümmel und Bockshornklee, etwas Gelbwurzel- und Muskatpulver, Salz, Pfeffer

Karotten-Pastinaken-Steinpilz-Risotto

Zubereitung:
Reis waschen und in der doppelten Menge Wasser mit etwas Kreuzkümmel und Salz bissfest kochen.

Pilze in warmem Wasser einweichen. Pastinake und Karotte schälen, klein würfeln. Schalotten schälen und längs in Streifen schneiden. Pilze aus dem Einweichwasser nehmen, sanft ausdrücken, das Wasser dabei auffangen und beiseite stellen. Pilze klein hacken.

In einer Pfanne das Rapsöl heiß werden lassen. Die Zwiebelstreifen darin glasig braten. Die restlichen Gemüsewürfel mit den Gewürzen hinzufügen und kurz mitbraten. Mit dem Pilzwasser ablöschen und ca. 15 Minuten dünsten lassen, bis das Gemüse knapp gar ist.

Die Kokosmilch unterrühren und ev. noch etwas nachwürzen. Das Gemüsegemisch wieder heiß werden, aber nicht kochen lassen. Den fertigen Reis sorgfältig untermischen und servieren.

Karotten-Pastinaken-Steinpilz-Risotto fertig

Avocado-Räucherlachs-Portulak-Risotto

Sonntag, 13. April 2014

Zutaten (für 2 Portionen):
150 g Reis, 100 g Räucherlachs, 1 kleine reife Avocado, 100 g Portulak, je 1 kleine rote und gelbe Paprika, 150 ml Kokosmilch, etwas Zitronensaft, Kreuzkümmel, Koriander, Meersalz

Avocado-Räucherlachs-Portulak-Risotto

Zubereitung:
Reis waschen. Die doppelte Menge Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und die Gewürze einrühren. Reis einstreuen, umrühren und bei kleiner Flamme knapp gar dünsten.

In der Zwischenzeit die Paprikas waschen, halbieren, Kerne und weiße Seitenwände entfernen, dann in kleine Würfel schneiden. Avocado halbieren, Kern entfernen, Fruchtfleisch aus der Schale kratzen. Avocadofleisch mit etwas Zitronensaft beträufeln und würfeln. Portulak verlesen, in einem Sieb waschen und trocken schütteln. Lachs in kleine Stücke schneiden.

Kokosmilch-Dose öffnen, in eine Pfanne gießen und heiß werden lassen. Den Reis sorgfältig einrühren. Dann nacheinander die Paprikawürfel, den Portulak und die Avocadowürfel vorsichtig unterrühren. Bei kleiner Flamme dünsten lassen, bis der Portulak zusammengefallen ist. Sofort servieren.

Avocado-Räucherlachs-Portulak-Risotto fertig

Topinambur-Portulak-Risotto

Samstag, 08. März 2014

Zutaten (für 2 Portionen):
200 g Reis, 250 g Tobinambur, 100 g Portulak, 1 kleine Zwiebel, 50 g Frischkäse, 1 kleine Dose Kokosmilch, 2 EL Rapsöl, 2 KL Instant-Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer

Topinambur-Portulak-Risotto

Zubereitung:
Reis waschen. Die doppelte Menge Wasser zum Kochen bringen und die Gemüsebrühe einrühren. Reis einstreuen, umrühren und bei kleiner Flamme knapp gar dünsten.

In der Zwischenzeit Zwiebel schälen, halbieren, klein würfeln. Topinambur waschen, schlechte Stellen wegschneiden, in kleine Würfel schneiden. Portulak verlesen, in einem Sieb waschen und trocken schütteln.

Rapsöl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebelwürfel im Öl glasig dünsten. Topinambur hinzufügen, kurz andünsten lassen, dann mit etwas Wasser aufgießen. Topinambur gar dünsten lassen.

Kokosmilch-Dose öffnen. Kokosmilch mit dem fertig gegarten Reis zum Gemüse in die Pfanne geben und sorgfältig miteinander vermischen. Zum Schluss den Frischkäse und die Portulak-Blätter unterheben. Sofort servieren.

Kohlrouladen indisch

Sonntag, 03. März 2013

Zutaten:
8 Wirsingblätter, 150 g Reis, 150 g rote Linsen, 1 kleine rote Paprika, 1 EL Pistazienkerne, 1 gelbe Zwiebel, 5 cm Ingwerwurzel, 1 große Knoblauchzehe, 1 P Tomatenstücke (500 g), 1 kleine rote Chilischote, 2 Eier, 3 EL Rapsöl, Kreuzkümmel, Kardamom, Curcuma, Koriander, Zimt, Nelken, Bockshornklee, Chilipulver, Salz

Kohlrouladen indisch in der Pfanne

Zubereitung:
Reis und Linsen mischen, in einen Sieb geben und waschen, bis das Waschwasser klar bleibt. In einem Topf die doppelte Menge Wasser wie Reis und Linsen zum Kochen bringen. Curcuma, Kreuzkümmel und etwas Salz einrühren. Den gewaschenen Reis und Linsen hinzufügen, einmal aufkochen lassen und dann bei kleiner Flamme gar dünsten.

Wirsingblätter waschen und in kochendem, etwas gesalzenen Wasser ca. 8 Minuten blanchieren. Danach die Blätter sofort in kaltem Wasser abschrecken. Blätter mit Küchenkrepp trockentupfen, die dicken Rippen flach schneiden und zu weiteren Verarbeitung beiseite stellen.

Zwiebel, Knoblauch und Ingwerwurzel schälen und sehr klein würfeln. Paprika waschen, halbieren, das Kerngehäuse herausschneiden und die weißen Teilungsrippen entfernen. Längs in dünne Streifen und dann in kleine Würfel schneiden.

Paprikawürfel, Pistazien und Eier sorgfältig unter das etwas abgekühlte Reis-Linsen-Gemisch mengen. GGfs. mit etwas Kreuzkümmel, Curcuma, Zimt- und Nelkenpulver nachwürzen. Je zwei Wirsingblätter leicht überlappend übereinander legen. Ein Viertel der Füllung auf die Blätter setzen und mit den Kohlblättern umhüllen. Mit einem oder zwei Zahnstochern fixieren.

Rapsöl in einer tiefen Pfanne erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer hinzufügen. Etwas anbraten lassen, dann die Gewürze unterrühren und weiter braten, bis sie zu duften beginnen. Die Tomatenstücke mit etwas Wasser hinzufügen und zum Kochen bringen. Die vier gefüllten Kohlrouladen vorsichtig hineinsetzen und ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis die Füllung gar ist.

Mit einem Karotten-Ingwer-Relish (im Bild links) servieren.

Kohlrouladen indisch fertig