Mit ‘rote Bete’ getaggte Artikel

Rohnen-Ragout

Dienstag, 02. Oktober 2018

Zutaten (2 Portionen):
1 mittelgroße Rohne (rote Bete, rote Rübe) mit Blätter, 1 rote Zwiebel, 2 EL Crème fraîche oder Sauerrahm, 3 EL Rapsöl, mediterranes Gewürzsalz, frisch gemahlener Pfeffer

Rohnen-Ragout in der Pfanne

Zubereitung:
Die Blätter vorsichtig von der Knolle trennen. Knolle und Blätter sorgfältig waschen, dabei die schlechten Blätter aussortieren und wegwerfen. Die Knolle tropfnass in Alufolie wickeln und im Backofen bei 180°C Heißluft backen, bis sie bissfest weich ist. Das dauert je nach Größe ca. 90 Minuten.

In der Zwischenzeit die Blätter von den Stielen trennen. Die Stiele in ca. 2 cm breite Stücke schneiden und die Blätter in ca. 3 cm breite Streifen. Getrennt beiseite stellen. Zwiebel schälen und fein würfeln.

Die weichgebackene Rohnenknolle in der Alufolie etwas auskühlen lassen. Die Alufolie entfernen und dabei den austretenden Saft auffangen. Die Rohne schälen und in mundgerechte Würfel schneiden.

In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen. Die Zwiebel hinzufügen und glasig braten. Die Rohnenstiele dazugeben und einige Minuten dünsten lassen. Dann die Blätterstreifen unterheben und zusammenfallen lassen. Den Rohnensaft dazu gießen und etwas dünsten lassen. Die Rohnenwürfel zum Schluss hinzufügen und erhitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit der Crème fraîche vollenden.

Rohnen-Ragout fertig

Mit Couscous gefüllte Rohnen

Samstag, 28. Januar 2017

Zutaten (2 Portionen):
120 g Reis, 1 gekochte Rohne (rote Bete, rote Rübe), 20 g getrocknete Steinpilze, 30 g Schafskäse, 2 KL Oberskren, 250 ml Kokosmilch, 2 EL trockenen Sherry, Piment, Kreuzkümmel, weißer Pfeffer, Meersalz

Mit Couscous gefüllte Rohnen roh

Zubereitung:
Reis waschen und in der doppelten Menge Wasser garen. Steinpilze in warmen Wasser einweichen, bis der Reis gar ist, dann klein schneiden. Rohne in kleine Würfel schneiden.

In einer Pfanne die Kokosmilch zu simmern bringen. Die Gewürze und den Sherry einrühren. Den Reis mit der Kokosmilch vermengen. Rohnen, Steinpilze und den Oberskren sorgfältig unterheben. Das Risotto wieder heiß werden lassen. Risotto in tiefe Teller geben, Schafskäse darüber bröseln und mit einem Kressesträußchen garnieren.

Mit Couscous gefüllte Rohnen

Dreierlei Hummus

Samstag, 28. Januar 2017

Zutaten (3 Portionen):
1 Tasse Kichererbsenmehl, 3 Tassen kochendes Wasser, 2 Knoblauchzehen, 2 EL Sesampaste (Tahini), Saft von 1 Zitrone, 4 EL gutes Olivenöl, Kreuzkümmel, Salz
für Variante 1: 4 EL gehackte Rohne (rote Bete, rote Rüben)
für Variante 2: 1 TL Curcuma, 1 TL Currypulver, Chilipulver
für Variante 3: 1 EL Zatar

Dreierlei Hummus

Zubereitung:
Knoblauch schälen, längs halbieren, Keim entfernen und beiseite stellen. Kichererbsenmehl mit dem kochenden Wasser übergießen und eindicken lassen. Knoblauch darüber pressen. Sesampaste, Zitronensaft, Olivenöl, Kreuzkümmel und Salz gut einrühren.

Den fertigen Hummus in einen kleinen und zwei gleich große größere Teile teilen. Den kleineren Teil mit dem Rohnenhack mischen. Die beiden anderen Teile jeweils mit den oben angegebenen Gewürzen mischen. Mit Olivenbrot servieren.

Rohnen-Risotto mit Steinpilzen

Freitag, 27. Januar 2017

Zutaten (2 Portionen):
120 g Reis, 1 gekochte Rohne (rote Bete, rote Rübe), 20 g getrocknete Steinpilze, 30 g Schafskäse, 2 KL Oberskren, 250 ml Kokosmilch, 2 EL trockenen Sherry, Piment, Kreuzkümmel, weißer Pfeffer, Meersalz

Rohnen-Risotto mit Steinpilzen in der Pfanne

Zubereitung:
Reis waschen und in der doppelten Menge Wasser garen. Steinpilze in warmen Wasser einweichen, bis der Reis gar ist, dann klein schneiden. Rohne in kleine Würfel schneiden.

In einer Pfanne die Kokosmilch zu simmern bringen. Die Gewürze und den Sherry einrühren. Den Reis mit der Kokosmilch vermengen. Rohnen, Steinpilze und den Oberskren sorgfältig unterheben. Das Risotto wieder heiß werden lassen. Risotto in tiefe Teller geben, Schafskäse darüber bröseln und mit einem Kressesträußchen garnieren.

Rohnen-Risotto mit Steinpilzen

Gefüllte Rohne

Dienstag, 17. Januar 2017

Zutaten (2 Portionen):
1 längliche Rohne (rote Bete, rote Rübe), 50 g Frischkäse mit Kren (Meerrettich), je 3 EL gemahlene und gehackte Kürbiskerne, 1 KL Seelachsschnitzel aus dem Glas, 1 KL eingelegte grüne Pfefferkerne, Meersalz

Gefüllte Rohne roh

Zubereitung:
Rohne waschen, in Alufolie einwickeln und im Backofen bei 150°C Heißluft ca. 90 Minuten backen, bis die Rohne weich ist. In der Alufolie auskühlen lassen, dann schälen und der Länge nach halbieren. Mit Hilfe eines Kugelausstechers das Innere der Rohne etwas aushöhlen und klein hacken.

Den Frischkäse mit dem Rohnenhack, den geriebenen Kürbiskernen, Seelachsschnitzeln, Pfefferkernen und Gewürzen sorgfältig verrühren. Die Rohnenhälften damit füllen, mit den gehackten Kürbiskernen bestreuen. Im Ofen bei 180°C Heißluft 15 Minuten backen.

Gefüllte Rohne

Rohnen-Suppe

Freitag, 08. August 2014

Zutaten (für 2 Portionen):
400 g gekochte Rote Rüben (kärntnerisch: Rohnen), 2 Schalotten, 4 EL frisch gepressten Orangensaft, 1 EL Rapsöl, 400 ml Gemüsebrühe, 2 Stiele Dill, 75 ml Sojacreme, weißen Pfeffer, Salz nach Belieben

Ronen-Suppe

Zubereitung:
Rohnen waschen und die Knollen einzeln jeweils in Alufolie wickeln. Im vorgeheizten Backofen bei 180° C Ober-/Unterhitze auf der mittleren Schiene 1,5 Stunden backen.

Rohnen herausnehmen, etwas abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Schalotten schälen und fein würfeln. Von den abgekühlten Ronen die Haut abziehen.

Öl in einem Topf erhitzen und die Schalotten darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Rohnen klein würfeln und dazugeben. 2 Minuten andünsten. Die Brühe dazu gießen und den Orangensaft hinzufügen. Bei mittlerer Hitze 15 Minuten kochen lassen. Inzwischen Dill waschen, trocken schütteln und die Fähnchen abzupfen.

Suppe mit einem Pürierstab fein pürieren. Sojacreme dazu gießen, mit einem Schneebesen unterrühren und die Suppe erneut kurz aufkochen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Rohnen-Suppe in Schüsseln geben und mit Dill garnieren.

Bärlauch-Rohnen-Lachs-Quiche

Donnerstag, 03. April 2014

Zutaten:
Für den Teig (1 Quiche-Form, 25 cm): 125 g 10-Korn-Mehl, 125 g weißes Mehl, 5 EL Rapsöl, etwas sprudelndes Mineralwasser, 1 TL Salz

Für den Belag: 150 g frischen Bärlauch, 1 gekochte Rohne (rote Beete), 50 g Räucherlachs, 6 Anchovis-Filets

Für den Überguss: 3 Eier, 150 g Frischkäse mit Kren (Meerrettich), 100 ml Sojacreme, Pfeffer

Bärlauch-Ronen-Lachs-Quiche vor dem Backen

Zubereitung:

Teig: Aus den Zutaten für den Teig einen geschmeidigen Teig kneten, in eine Frischhaltefolie einschlagen und rasten lassen.

Belag: Bärlauch verlesen, waschen und trocken schütteln. Von den größeren Blättern die dicken Stiele entfernen. Die Blätter quer in Streifen schneiden. Gekochte Rohne schälen und grob reiben.

Eier, Frischkäse und Sojacreme in einer Schüssel sorgfältig verrühren, mit Pfeffer abschmecken.

Bärlauch-Ronen-Lachs-Quiche mit Überguss

Quiche-Form mit dem Teig auskleiden. Den Boden mit den Bärlauchstreifen bedecken, darüber die Rohnenraspeln möglichst gleichmäßig verteilen. Obenauf Lachsstücke und die Anchovis-Filets legen.

Den Guss gleichmäßig über dem Belag verteilen. Bei 180°C ca. 30 Minuten backen, bis der Überguss leicht gebräunt und der Teig durch ist.

Bärlauch-Ronen-Lachs-Quiche fertig