Mit ‘Zwiebeln’ getaggte Artikel

Kürbis Gulasch

Sonntag, 28. September 2014

Zutaten (für 2 Portionen):
300 g Gartenkürbis, 2 Zwiebeln, 3 EL Zuckermais, 500 ml Tomatenstücke in Sauce, 3 EL Rapsöl, 1 EL Paprikapulver edelsüß, 1 TL Paprikapulver scharf, 1 TL Paprikapulver geräuchert, Salz, Pfeffer

Kürbis Gulasch

Zubereitung:
Kürbis schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebeln schälen, längs halbieren und klein würfeln.

In einem Topf das Rapsöl erhitzen. Die Zwiebelwürfel hinzufügen und glasig braten. Die drei Sorten Paprikapulver darüber streuen und nur kurz anbraten lassen, damit das Pulver nicht bitter wird. Die Kürbisstücke dazuschütten und sorgfältig umrühren. Mit den Tomatenstücken in Sauce ablöschen, ev. etwas Wasser ergänzen, salzen und Pfeffern.

15 Minuten dünsten lassen, dann die Maiskörner hinzufügen. Weitere ca. 10 Minuten dünsten lassen, bis der Kürbis gar ist. Mit Olivenbrot servieren.

Champignon-Speck-Quiche

Samstag, 13. Februar 2010

Zutaten:
Für den Teig (1 Backblech): 500 g Weizenvollkornmehl, 300 g 10-Korn-Mehl, 350 ml Wasser, 150 ml Rapsöl, Salz

Für den Belag: 200 g Schinkenspeck, 300 g Wiesenchampignons, 1 grüne Paprika, 1 gelbe Paprika, 2 Zwiebel, Rosmarin, Oregano, Pfeffer

Für den Überguss: 4 Becher à 125 g Crème fraîche, 4 Eier, 300 g Reibkäse, 1 TL Muskatnuss, Pfeffer, Salz

Fülle der Champignon-Speck-Quiche in der Pfanne

Zubereitung:

Teig: Die beiden Mehlsorten in der Rührschüssel einer Küchenmaschine mischen. Wasser, Öl und Salz dazugeben. Mit dem Knethaken zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Ev. noch Wasser und Öl hinzufügen, falls der Teig zu trocken erscheint. Teig rasten lassen, bis die Fülle fertig ist.

Fülle: Champignons säubern und längs vierteln. Paprikas waschen, entkernen, die weißen Trennwände entfernen und klein würfeln. Speck ohne Schwarte ebenfalls klein Würfeln. Zwiebeln schälen und klein hacken. In einer Pfanne Öl erhitzen. Die Speck- und Zwiebelwürfel darin anbraten, nur leicht anbräunen lassen. Danach die Champignons und Paprikawürfel untermischen, Gewürze (kein Salz!) hinzufügen und knapp gar dünsten.

Überguss: In einer Rührschüssel die Crème fraîche mit den Eiern, Muskatnuss und Salz gründlich verrühren.

Champignon-Speck-Quiche vor dem Backen

Den Teig auf einem etwas tieferen Backblech ausrollen, die Fülle darauf gleichmäßig verteilen. Mit dem Eier-Crème-fraîche-Gemisch bedecken und mit dem Reibkäse bestreuen. Bei 180° C Heißluft ca. 30 Minuten im Ofen backen, bis die Kruste leicht braun ist.

Champignon-Speck-Quiche am Teller

Nudelauflauf

Dienstag, 24. Februar 2009

Zutaten:
300 g gekochte Hohlnudeln, 1 mittlere Zwiebel, 1 rote Paprika, 1 Glas Anchovis (in Öl eingelegt), 1 Dose Thunfisch natur, 3 EL Zuckermais aus dem Glas, 4 Eier, 10 St. Kapernfrüchte, 200 ml Tomatensauce, 100 g geriebene Mandeln, je 1 TL Oregano, Salbei und Thymian, 2 EL Rapsöl, etwas Butter, Pfeffer und Salz nach Belieben

Nudelauflauf

Zubereitung:
Zwiebel schälen und klein würfeln. Paprika waschen, ebenfalls würfeln. Die Kapernfrüchte aus dem Glas nehmen und abtropfen lassen, in kleine Stücke schneiden. Anchovis-Filets mit Hilfe eines Küchentuchs entölen. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel anbräunen lassen, die Paprika-Würfel dazu geben und und kurz andünsten. Den abgetropften Thunfisch, Tomatensauce, Kapernfrüchte, Maiskörner und die kleingeschnittenen Anchovis mit den Gewürzen dazu geben und kurz dünsten lassen. Den Topf vom Feuer nehmen und überkühlen lassen. Die gekochten Nudeln mit den Eiern gründlich einrühren. Eine feuerfeste Auflaufform mit dem restlichen Öl einpinseln. Das Nudelgemisch in die Form schütten und andrücken. Mit den geriebenen Mandeln bestreuen, Butterflöckchen drauf setzen und im vorgeheizten Ofen bei 180 ° C ca. 20 Minuten bräunen lassen.

Mexikanische Maissuppe

Samstag, 08. November 2008

Zutaten:
400 g Zuckermais (aus dem Glas), 300 ml Tomatensauce mit Stücken, 3 mittlere Zwiebel, 2 mittlere Tomaten, 2 EL gutes Pflanzenöl, ca. 600 ml Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Koriander, Chili-Pulver nach Geschmack

Mexikanische Maissuppe

Zubereitung:
Zwiebel schälen und in kleine Stücke schneiden. Tomaten waschen und ebenfalls in Stücke schneiden. Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelstückchen weich dünsten. Zwei Drittel des Mais und die Tomatensauce dazugeben, mit einem Pürierstab grob pürieren. Die Gemüsebrühe hinzufügen, ca. 5 Minuten köcheln lassen. Die restlichen Maiskörner und die Tomatenstücke einrühren und ein paar Minuten mitköcheln lassen. Zum Schluss nachwürzen mit Kreuzkümmel, Koriander und Chili-Pulver sowie salzen nach Belieben. Dazu passen sehr gut Maischips und/oder Muffins mexicana.

Garnelen-Erdäpfel-Auflauf

Sonntag, 13. Juli 2008

Zutaten:
1,5 kg Erdäpfel (Kartoffeln), 3 mittelgroße Zwiebeln, 250 g geschälte Garnelen, 3 Eier, 2 Becher Creme fraiche, 1 handvoll frischen Dill, Salz, Pfeffer, Öl

Garnelen-Erdäpfel-Auflauf

Zubereitung:
Erdäpfel schälen und mit der Küchenmaschine grob raspeln. Die Zwiebel schälen, längs vierteln und in nicht zu dünne Scheibchen schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln gar braten, dabei nur ganz leicht bräunen lassen. Die Erdäpfelraspeln mit den gebratenen Zwiebeln, Eiern, Garnelen, Creme fraiche und den feingeschnittenen Dill sorgfältig vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die geölte Auflaufform schütten. Bei 180 ° C Heißluft ca. 30 Minuten im Backrohr goldgelb backen lassen.