Champignon-Speck-Quiche

Zutaten:
Für den Teig (1 Backblech): 500 g Weizenvollkornmehl, 300 g 10-Korn-Mehl, 350 ml Wasser, 150 ml Rapsöl, Salz

Für den Belag: 200 g Schinkenspeck, 300 g Wiesenchampignons, 1 grüne Paprika, 1 gelbe Paprika, 2 Zwiebel, Rosmarin, Oregano, Pfeffer

Für den Überguss: 4 Becher à 125 g Crème fraîche, 4 Eier, 300 g Reibkäse, 1 TL Muskatnuss, Pfeffer, Salz

Fülle der Champignon-Speck-Quiche in der Pfanne

Zubereitung:

Teig: Die beiden Mehlsorten in der Rührschüssel einer Küchenmaschine mischen. Wasser, Öl und Salz dazugeben. Mit dem Knethaken zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Ev. noch Wasser und Öl hinzufügen, falls der Teig zu trocken erscheint. Teig rasten lassen, bis die Fülle fertig ist.

Fülle: Champignons säubern und längs vierteln. Paprikas waschen, entkernen, die weißen Trennwände entfernen und klein würfeln. Speck ohne Schwarte ebenfalls klein Würfeln. Zwiebeln schälen und klein hacken. In einer Pfanne Öl erhitzen. Die Speck- und Zwiebelwürfel darin anbraten, nur leicht anbräunen lassen. Danach die Champignons und Paprikawürfel untermischen, Gewürze (kein Salz!) hinzufügen und knapp gar dünsten.

Überguss: In einer Rührschüssel die Crème fraîche mit den Eiern, Muskatnuss und Salz gründlich verrühren.

Champignon-Speck-Quiche vor dem Backen

Den Teig auf einem etwas tieferen Backblech ausrollen, die Fülle darauf gleichmäßig verteilen. Mit dem Eier-Crème-fraîche-Gemisch bedecken und mit dem Reibkäse bestreuen. Bei 180° C Heißluft ca. 30 Minuten im Ofen backen, bis die Kruste leicht braun ist.

Champignon-Speck-Quiche am Teller

Tags: , , , ,

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.