Mit ‘Kürbiskerne’ getaggte Artikel

Mini Kürbiskern-Forellen-Muffins

Freitag, 23. Oktober 2015

Zutaten (für 24 kleine Muffins):
100 g gehackte Kürbiskerne, 24 ganze Kürbiskerne, 250 g Weizenvollkornmehl, 1/2 geräuchertes Forellenfilet, 2 TL Backpulver, 100 g Joghurt, 4 EL Milch, 1 Ei, 8 EL Rapsöl, 1 EL Kürbiskernöl, 1 Prise Zucker, mediterranes Gewürzsalz

Mini Kürbiskern-Forellen-Muffins - im Rohzustand

Zubereitung:
Die Vertiefungen der Muffinform mit je 1 Paperförmchen auskleiden. Forellenfilet in 24 möglichst gleich große Stücke teilen.

Mehl, Kürbiskerne, Gewürzsalz und Backpulver gründlich mischen. Joghurt mit den Ölen, dem Ei, Zucker und der Milch verquirlen. Dann die trockenen Zutaten untermischen. Sollte die Masse zu trocken erscheinen, dann noch etwas Milch hinzufügen.

Jeweils 1 TL Teig in eine Vertiefung der Muffinform füllen. 1 Portion Forellenfilet darauf legen, mit einem weiteren TL Teig bedecken. Mit wenig Wasser die Oberfläche glatt streichen und je einen Kürbiskern schräg in die Mitte drücken.

Im Backofen bei 180° C Heißluft ca. 25 Minuten backen. 5 Minuten im Blech ruhen lassen. Danach herausnehmen und auskühlen lassen.

Mini Kürbiskern-Forellen-Muffins

Kürbiskern-Muffins

Donnerstag, 02. Juli 2015

Zutaten (für 12 Stück):
50 g gehackte Kürbiskerne, 300 g Weizenvollkornmehl, 2 TL Backpulver, 100 g Joghurt, 4 EL Milch, 1 Ei, 8 EL Rapsöl, 1 EL Kürbiskernöl, 1 Prise Zucker, mediterranes Gewürzsalz

Kürbiskern-Muffins

Zubereitung:
Die Vertiefungen der Muffinform mit je 2 Paperförmchen auskleiden.

Mehl, Kürbiskerne, Gewürzsalz und Backpulver gründlich mischen. Joghurt mit den Ölen, dem Ei, Zucker und der Milch verquirlen. Dann die trockenen Zutaten untermischen. Sollte die Masse zu trocken erscheinen, dann noch etwas Milch hinzufügen. Jeweils 1 EL Teig in eine Vertiefung der Muffinform füllen.

Im Backofen bei 180° C Heißluft ca. 25 Minuten backen. 5 Minuten im Blech ruhen lassen. Danach herausnehmen und auskühlen lassen.

Bärlauch-Kürbiskern-Pesto

Samstag, 28. März 2015

Zutaten (für ca. 150 g):
100 g frischen Bärlauch, 2 EL grob gehackte Kürbiskerne, 10 EL gutes Olivenöl, 2 EL Kürbiskernöl, 1 TL Limonenöl, 1/2 TL grobes Meersalz

Bärlauch-Kürbiskern-Pesto

Zubereitung:
Bärlauch verlesen, waschen und trocken schütteln. Von den größeren Blättern die dicken Stiele entfernen. Die Blätter quer in Streifen schneiden.

Alle Zutaten in den Mixeraufsatz einer Küchenmaschine geben und alles zu einer groben Paste verarbeiten. Den Inhalt in eine Servierschüssel schütten und zB. zu Nudeln servieren.

Kürbiskern-Schoko-Muffins

Sonntag, 08. Februar 2015

Zutaten (für 24 Mini-Muffins + 6 große Muffins):
50 g geriebene Kürbiskerne, 50 g gehackte Kürbiskerne, 100 g geriebene Mandeln, 120 g geriebene Bitterschokolade, 200 g Weizenvollkornmehl, 2 TL Backpulver, 150 g Joghurt, 2 Eier, 120 g braunen Zucker, 4 cl Mozartlikör, 75 ml Rapsöl, etwas Hagelzucker und Staubzucker, 48 Papierförmchen für kleine Muffins, 6 große Silikon-Förmchen

Kürbiskern-Schoko-Muffins

Zubereitung:
Die Vertiefungen der Mini-Muffinform mit je 2 Paperförmchen auskleiden.

Mehl, Kürbiskerne, Mandeln, Schokolade und Backpulver gründlich mischen. Joghurt mit dem Öl, Zucker, den Eiern und dem Mozartlikör verquirlen.

Jeweils 1 EL Teig in eine Vertiefung füllen, den restlichen Teig in die Silikon-Förmchen geben. Die Mini-Muffins zum Schluss mit dem Hagelzucker bestreuen.

Im Backofen bei 160° C Heißluft ca. 30 Minuten backen. 5 Minuten im Blech ruhen lassen. Danach herausnehmen und auskühlen lassen. Ebenso mit den großen Muffins verfahren. Die großen Muffins mit dem Staubzucker vor dem Servieren bestäuben.

Große Kürbiskern-Schoko-Muffins

Making of in Storehouse:Pumpkinseed-Chocolate-Muffins

Gebackene Kürbisspalten

Mittwoch, 20. August 2014

Zutaten (für 2 Portionen):
300 g Muskat-Kürbis, 2 EL Kürbiskerne, 3 EL Olivenöl, 1 TL Salz, getrockneten Rosmarin, Petersilie, Knoblauch-Granulat, Chili-Flocken, schwarzer Pfeffer

Gebackene Kürbisspalten

Zubereitung:
Kürbis außen waschen und trocken tupfen. Längs halbieren, Kerne und Fasern entfernen. Anschließend den Kürbis in möglichst gleich große Spalten schneiden.

Öl mit den Gewürzen vermengen, Kürbisspalten mit dem Würzöl bestreichen.

Im Backofen bei 160 Grad C Umluft ca. 35 Minuten backen, bis der Kürbis bissfest weich ist. Mit einem Kräuterjoghurt servieren.

Tipp:Dazu passt sehr gut ein Kräuter-Joghurt-Dipp.

Kräuterseitlinge-Kürbiskern-Schmarrn

Sonntag, 24. November 2013

Zutaten (für 2 Portionen):
200 g Kräuterseitlinge, 30 g Kürbiskerne, 2 Eier, 75 g Weizenvollkornmehl, 150 ml Milch, 3 EL Rapsöl, Rosmarin, Gewürzblütenmischung, Pfeffer, Salz

Kräuterseitlinge-Kürbiskern-Schmarrn in der Pfanne

Zubereitung:
Kräuterseitlinge putzen und blättrig schneiden. 2 EL Rapsöl in einer Pfanne erhitzen. Die Kräuterseitlinge dazu geben und braun braten. Kürbiskerne und die Gewürze gegen Ende der Garzeit hinzufügen. Die Pilz-Kürbiskernmischung auf einen Teller leeren und beiseite stellen.

Eier trennen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Die Eigelb mit dem Mehl und der Milch verquirlen, etwas anziehen lassen. Dann den Eischnee vorsichtig unter die Masse ziehen.

Das restliche Rapsöl in der Pfanne erhitzen. Die Masse gleichmäßig in der Pfanne verteilen. Die Pilz-Kürbiskernmischung darüber verteilen. Die Pfanne mit dem Deckel verschließen. Die Masse braten lassen, bis die Unterseite gebräunt und die Oberseite gestockt ist. Die Masse in Stücke reißen und umdrehen. Weiterbraten auf kleinerer Flamme, bis alle Seiten gebräunt, aber die Stücke noch saftig sind. Mit einem grünen Salat servieren.

Kräuterseitlinge-Kürbiskern-Schmarrn fertig

Kürbiskern-Pesto-Muffins

Freitag, 17. September 2010

Zutaten:
200 g 10-Korn-Mehl, 50 ml Kürbiskern-Pesto, 5 Stück Anchovis-Filets, 2 TL Backpulver, 200 g Naturjoghurt, 2 Eier, 50 ml Rapsöl, Kürbiskerne, etwas Salz und Pfeffer

Kürbis-Pesto-Muffins

Zubereitung:
Den Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizen. Das 10-Korn-Mehl mit dem Backpulver mischen. Die Anchovis-Filets entölen und sehr klein hacken. Die Eier, Joghurt, Kürbiskern-Pesto, gehackte Anchovis-Filets und das Öl mit der Küchenmaschine verquirlen und die trockenen Zutaten rasch unterrühren. Wenn die Masse zu fest sein sollte, ein wenig Wasser dazugeben. Den Teig in die Förmchen in der Muffinsform geben. Mit den Kürbiskernen bestreuen. Im Ofen bei 150° C ca. 30 Minuten backen. Die fertig gebackenen Muffins 5 Minuten in der Muffinsform rasten, danach auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Kürbis Gratin

Sonntag, 11. Oktober 2009

Zutaten:
1 kleinen Butternut-Kürbis, 100 g Speck, 2 Eier, 150 g Reibkäse, 1 Becher Crème fraîche, 50 g Kürbiskerne, 10 Stück frische Salbei-Blätter, 3 EL Olivenöl

Kürbis Gratin roh

Zubereitung:
Kürbis schälen, in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, dabei die Kerne entfernen. Den Speck in dünne Scheiben schneiden und quer halbieren. Die Salbei-Blätter waschen und in Streifen schneiden. Die Eier mit dem Reibkäse, der Crème fraîche und den Kürbiskernen verrühren. 3 EL Öl in eine feuerfeste Form mit einem etwas höheren Rand geben und verteilen. Die Kürbisscheiben dachziegelartig in die Form schichten, die Speckscheiben zwischen die Kürbisscheiben schieben. Die Salbeiblätterstreifen darüber streuen und mit der Crème-fraîche-Masse bedecken.
Im vorgeheizten Ofen bei 180° C ca. 30 Minuten goldbraun überbacken lassen.

Kürbis Gratin auf dem Teller

Knisternde Frühstücksmuffins

Sonntag, 24. Februar 2008

Zutaten:
300 g 10-Kornmehl, 20 g Zucker, 2 TL Backpulver, 3 EL Sesamsamen, 1 Ei, 8 EL Rapsöl, 200 ml Milch, 4 EL Kürbiskerne, etwas Salz

Knisternde Frühstücksmuffins

Zubereitung:
Den Backofen auf 200 Grad Celsius vorheizen. Das 10-Kornmehl mit dem Zucker, Backpulver, Sesamsamen und Salz mischen. Das Ei, die Milch und das Öl rasch darunter rühren. In die Förmchen in der Muffinsform geben und mit Kürbiskernen bestreuen. Im Ofen 25 bis 30 Minuten backen.
Nach dem Herausnehmen aus dem Ofen beginnen die Kürbiskerne vernehmlich zu knistern …

Kürbis-Erdäpfel-Püree

Dienstag, 02. Oktober 2007

Zutaten:
1 kleineren Kürbis mit mehligem Fruchtfleisch (z. B. Hokkaido-Kürbis), 6 mittelgroße mehlig-kochende Erdäpfel, 1 B. Créme fraîche, 6 mittelgroße Eier, 1 Handvoll Kürbiskerne, 1 EL Öl, Muskatnuss, Meersalz, Pfeffer aus der Mühle

Kürbis-Erdäpfel-Püree

Zubereitung:
Kürbis und Erdäpfel schälen, in mittelgroße Stücke schneiden und im Druckkochtopf in ca. 12 Minuten weichkochen. In eine feuerfeste Schüssel schütten und mit einem Teil des Kochwassers, dem Becher Créme fraîche, einem Ei, Muskatnuss, Salz und Pfeffer nach Geschmack mit Hilfe eines Pürierstabs pürieren. Eine feuerfeste Form mit dem Esslöffel Öl einfetten, das Püree gleichmäßig darin verteilen. Fünf Vertiefungen in das Püree machen, die Eier hineinschlagen und etwas salzen, Kürbiskerne darüberstreuen. Im Backofen unter den Grill stellen bis die Eier an der Oberfläche gestockt sind. Je nach Beschaffenheit des Kürbis kann das Püree relativ süß, fast wie ein Maroni-Püree schmecken.